Friday, 26. August 2016
30.06.2011
 
 

EMP: der Blitz aus heiterem Himmel

Andreas von Rétyi

Wahrscheinlich haben Sie noch nie von EMP gehört. Jeder kennt Atomkraftwerke und Nuklearwaffen. Viele Fachleute fürchten sich allerdings mehr vor dem elektromagnetischen Puls (EMP), der binnen Sekunden ganze Länder in die Steinzeit zurückbefördern kann.

Mitte Juni kündigte Gary Samore, ein Sicherheitsberater des amerikanischen Präsidenten Obama und Fachmann für Massenvernichtungswaffen, weitere Sanktionen gegen Nordkorea an. Die Nachricht hat kaum jemanden interessiert. Es ging darum, dass Nordkorea möglicherweise zum dritten Mal einen Atomwaffentest vornehmen wird. Man weiß inzwischen, dass die Nordkoreaner ihre Atomwaffen so verkleinert haben, dass diese mit Raketen auf ferne Länder abgefeuert werden könnten. Die dadurch hervorgerufene nukleare Bedrohung besteht aber nicht allein in einer bodennahen Kernexplosion, sondern auch in einer Höhenexplosion mit weitflächig wirkendem elektromagnetischem Puls – dem nuklearen EMP.

Es handelt sich dabei keineswegs um eine Verschwörungstheorie, die Fakten sind eindeutig und seit längerer Zeit schon belegt. Und alle großen Armeen verfügen inzwischen über ähnliche Waffen, die ganze Kontinente gezielt ins Verderben reißen können. Dann geht nichts mehr. Und kaum einer weiß dann, was da passiert ist, weil sich beinahe niemand für das Gefahrenfeld EMP interessiert. Bis es einmal kurz knallt. Und dann dunkel wird. Dann ist sämtliche Elektronik dauerhaft kaputt. Wie funktionieren die geheimen Waffen, über die man in der Öffentlichkeit nicht spricht? Und was passiert, wenn einer von vielen Staaten, die sie in den Arsenalen haben, diese einmal (vielleicht auch nur versehentlich) einsetzt? Das Ergebnis wäre ebenso verheerend wie ein atomarer Angriff. Doch niemals hat auch nur ein Mensch gegen diese Waffen demonstriert. Das freut die Militärs.

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Brüssel: Türkei soll der 29. EU-Staat werden
  • Tierfutter: Giftmüll in Dosen
  • Bericht aus Griechenland
  • Generation doof: Intelligenzquotient im Sinkflug

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Mysteriöse Entwicklung beim iranischen Atomprogramm

Udo Ulfkotte

Mehrere russische Nuklearwissenschaftler, die im Iran gearbeitet haben, sind zeitgleich ums Leben gekommen. Und der iranische Staatspräsident Ahmadinedschad erklärt, Teheran habe jetzt keine Angst mehr davor, Atomwaffen zu entwickeln. Was passiert da eigentlich?  mehr …

Nuklearer Terroranschlag am 26. Juni in Berlin?

Andreas von Rétyi

Nun sind es nur noch wenige Tage bis zur Fußball-WM der Frauen in Berlin. Am kommenden Sonntag findet das Eröffnungsspiel statt. Doch seit einiger Zeit scheint diese Veranstaltung von mehr als düsteren Vorzeichen überschattet. Im Internet kursieren bereits seit Wochen zahlreiche Informationen zu einem angeblich bevorstehenden Großanschlag auf das  mehr …

Hat es in Japan gar kein Erdbeben der Stärke 9,0 gegeben? Neuer Bericht behauptet: Fukushima wurde in Wirklichkeit durch eine Atomwaffe »unter falscher Flagge« zerstört

Ethan A. Huff

Was wäre, wenn das angebliche Erdbeben der Stärke 9,0 oder mehr vom 11. März 2011 vor der Ostküste Japans und der anschließende Tsunami, der das Kernkraftwerk Fukushima Daiichi zerstörte, in Wirklichkeit ein vorsätzlicher Angriff unter falscher Flagge war, bei dem Atomwaffen eingesetzt wurden? Der freie Journalist Jim Stone liefert schlüssige  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Sieben überraschende Dinge über Sonnenschutz und Sonnenlicht, die man Ihnen vorenthalten will

Mike Adams

Wenn Sie sich über Sonnenschutzmittel umhören, so werden Ihnen Leute, die von Gesundheitsbehörden und Mainstream-Medien systematisch falsch informiert wurden, wahrscheinlich eine Menge erzählen. Doch was in den üblichen Mainstream-Nachrichtenkanälen über Sonnenschutz berichtet wird, ist in den allermeisten Fällen falsch. Deshalb folgt hier ein  mehr …

Brüssel: Türkei soll der 29. EU-Staat werden

Udo Ulfkotte

Gerade erst hat man in Brüssel beschlossen, dass Kroatien im Jahr 2013 als 28. Land in die Europäische Union aufgenommen wird. Während die Europäer durch die Euro-Krise abgelenkt sind, soll nun auch noch der Beitrittsprozess mit Ankara beschleunigt werden.  mehr …

Hat es in Japan gar kein Erdbeben der Stärke 9,0 gegeben? Neuer Bericht behauptet: Fukushima wurde in Wirklichkeit durch eine Atomwaffe »unter falscher Flagge« zerstört

Ethan A. Huff

Was wäre, wenn das angebliche Erdbeben der Stärke 9,0 oder mehr vom 11. März 2011 vor der Ostküste Japans und der anschließende Tsunami, der das Kernkraftwerk Fukushima Daiichi zerstörte, in Wirklichkeit ein vorsätzlicher Angriff unter falscher Flagge war, bei dem Atomwaffen eingesetzt wurden? Der freie Journalist Jim Stone liefert schlüssige  mehr …

Intelligenzquotient im Sinkflug: Deutschland wird zum Land der Hilfsarbeiter

Udo Ulfkotte

Deutsche und Österreicher werden durch Zuwanderung bildungsferner Schichten immer dümmer. Aus dem Land der Dichter und Denken wird das Land der Hilfsarbeiter.  mehr …

Die 64 Hexagramme des I Ging: Hexagramm 55 »Fong« – der Zenit

Brigitte Hamann

Kein anderes Weisheitsbuch hat die Welt über Jahrtausende so fasziniert wie das I Ging. Das »Buch der Wandlungen« ist mehr als ein Orakel, es ist eine Lebensschule. Wir können weiser, glücklicher und erfolgreicher werden, wenn wir uns mit seinen Texten befassen – so als wären sie ein Meditationsgegenstand.  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.