Freitag, 9. Dezember 2016
28.07.2011
 
 

Siegeszug neuer Geheimdiensttechnik: Ortung ohne GPS

Andreas von Rétyi

Ein amerikanisches Unternehmen hat schon vor Jahren eine Ortungstechnologie entwickelt, von der selbst die meisten Fachleute keine Kenntnis haben. Die Kunden sind Regierungen und Behörden. Denn das entwickelte System kann ihnen unabhängig von GPS genau sagen, wer sich gerade wo befindet.

Es ist nicht von vornherein schlecht, wenn Menschen geortet werden können. Man kann das etwa mit Hilfe eines Mobiltelefons machen. Das ist bekannt. Wer sich nach einem Unfall in einer Notsituation befindet, der kann mit seinem Mobiltelefon lokalisiert werden. Viele Menschen haben kein Problem damit, dass ihre geographische Position zumindest theoretisch jederzeit festgestellt werden kann. Doch es geht eben nicht nur um die Ortung etwa nach einem Lawinenunglück. Ein amerikanischer Hersteller hat die in der Öffentlichkeit längst bekannten Möglichkeiten völlig unabhängig vom bekannten GPS-System insgeheim weiterentwickelt und bietet weltweit seit Langem insgeheim ein neues Produkt an, das nicht nur im geheimdienstlichen Bereich Begeisterung hervorruft.

Auch Verteidigungs- und Außenministerien aus der ganzen Welt haben es bestellt. In Deutschland werden jetzt auch Biolabore, militärische Einrichtungen, Kernkraftwerke und Ölraffinerien damit geschützt. Menschen, die mit dem System überwacht werden, bekommen davon nichts mit. Die unsichtbaren Funktionen haben es in sich. Wir nennen Namen, Daten und Fakten. Und wir beschreiben, wie das System, das deutsche Datenschützer noch nicht einmal kennen, funktioniert.


Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Marsch in die Haftungsunion: Ende der nationalen Souveränität
  • Rückruf-Republik Deutschland
  • Siegeszug neuer Geheimdienst-Technik: Ortung ohne GPS
  • Luxus-Altersversorgung für Manager

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

»Insight«: die neue Überwachungsmaschine

Andreas von Rétyi

Die militärisch-geheimdienstliche US-Denkfabrik DARPA untersteht dem Pentagon. Dort entwickelt man mit Insight die neue Dimension der Überwachung.  mehr …

Digitales Breitband: Ab 2020 EU-Totalüberwachung?

Udo Schulze

Mit gigantischem Aufwand will die Europäische Union bis zum Ende dieses Jahrzehnts den digitalen Breitbandzugang fürs Internet in allen 27 Mitgliedsstaaten ermöglicht haben. Was sich nach Fortschritt für die Bürger anhört, ist in Wirklichkeit nicht ungefährlich. Brüssel schafft sich mit dem Breitbandzugang nämlich ein hochwirksames  mehr …

Orwell 2011: Amerika auf dem Weg in einen allgegenwärtigen Überwachungsstaat – Biometrie, Gesichtserkennung und »computergestützte Identifikation«

Tom Burghardt

2006 enthüllte der frühere AT&T-Techniker Marc Klein, dass die großen amerikanischen Telekommunikationskonzerne mit der Regierung kooperierten, um amerikanische Bürgerinnen und Bürger auszuspionieren. Seither hat kein Bericht auf den Punkt gebracht, dass wir uns einer furchteinflößenden Phalanx unsichtbarer Gegner gegenübersehen: den  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Der Feind in meinem Garten

Niki Vogt

Gärtnern macht Spaß und dient der Gesundheit. Doch was macht man gegen ungebetene Gäste an Gemüse, Beeren, Obst und Salaten?  mehr …

Digitales Breitband: Ab 2020 EU-Totalüberwachung?

Udo Schulze

Mit gigantischem Aufwand will die Europäische Union bis zum Ende dieses Jahrzehnts den digitalen Breitbandzugang fürs Internet in allen 27 Mitgliedsstaaten ermöglicht haben. Was sich nach Fortschritt für die Bürger anhört, ist in Wirklichkeit nicht ungefährlich. Brüssel schafft sich mit dem Breitbandzugang nämlich ein hochwirksames  mehr …

Terroranschläge in Norwegen unter falscher Flagge

Webster G. Tarpley

Die tragischen Terroranschläge in Norwegen weisen einige verräterische Merkmale einer Provokation unter falscher Flagge auf. So wird – trotz des Versuchs der Medien aus aller Welt, Anders Behring Breivik als Einzeltäter in der Tradition des Kennedy-Mörders Lee Harvey Oswald darzustellen – berichtet, dass viele Augenzeugen übereinstimmend ausgesagt  mehr …

»Insight«: die neue Überwachungsmaschine

Andreas von Rétyi

Die militärisch-geheimdienstliche US-Denkfabrik DARPA untersteht dem Pentagon. Dort entwickelt man mit Insight die neue Dimension der Überwachung.  mehr …

Politiker warnen: Sparguthaben der Deutschen in Gefahr

Christine Rütlisberger

Erste Politiker sagen jetzt ganz offen, dass die Ersparnisse der Deutschen wegen der ständig neuen Euro-Rettungsschirme bedroht seien. Und auch die Renten sind gefährdet.  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.