Tuesday, 27. September 2016
04.11.2013
 
 

Führende US-Generäle enthüllen Präsident Obamas geheime Säuberungen in hochrangigen Militärkreisen

Anthony Gucciardi

Im Amerika unter Präsident Obama sieht sich das Militär zunehmend unter Druck, seinen Eid auf die Verfassung durch blinden Gehorsam gegenüber Obama als Oberbefehlshaber zu ersetzen. Ob nun führende Kommandeure der Nuklearstreitkräfte entlassen werden, weil sie sich den Befehlen der globalen Elite verweigern, oder ob »nur« potenzielle Whistleblower eingeschüchtert werden sollen: Führende Generäle äußern sich gegenwärtig über »Massensäuberungen« innerhalb des amerikanischen Militärs.

Einer dieser Generäle, der Generalmajor a.D. Patrick Brady, Träger der Tapferkeitsmedaille, hat sich nun in einem Gespräch mit der unabhängigen Nachrichtenplattform WND offen zu den massenweisen Entlassungen hochrangiger Militäroffiziere durch die Regierung Obama geäußert.

Brady erklärte, das Vorgehen gegen hochrangige Militärs sei so massiv, dass die Moral der Soldaten erheblich darunter leide. Wichtiger noch sei aber die Absicht, die hinter diesen Maßnahmen stehe: Jeder hochrangige Offizier, der nicht bereit sei, der Politik der Regierung zu folgen, solle ausgeschaltet werden. »Ohne Zweifel will Obama das Militär schwächen. Jeder soll gefeuert werden, der nicht mit ihm übereinstimmt«, sagte der frühere Offizier gegenüber WND.


Zwei Wochen vor diesen Äußerungen General Bradys waren mit Vizeadmiral Tim Giardina und Generalmajor Michael Carney zwei führende Kommandeure der amerikanischen Nuklearstreitkräfte von ihren Funktionen entbunden worden. Zuvor waren aus hochrangigen Militärkreisen geheime Informationen im Zusammenhang mit der Verlegung atomarer Sprengköpfe vom Luftwaffenstützpunkt Dyess in der Nähe der texanischen Stadt Abilene nach South Carolina an die Öffentlichkeit gelangt. Die Nachrichtenagentur Associated Press (AP) berichtete ausführlich über die Entlassungen und wies auch indirekt auf die Berichterstattung über die fehlenden Sprengköpfe hin und enthüllte, dass die Entlassungen bzw. Suspendierungen nur aufgrund durchgesickerter E-Mails bekannt wurden.

Die »Säuberungswelle« gegen Militärangehörige sollte also vermutlich nicht an die große Glocke gehängt werden. Es lässt sich zwar nachvollziehen, dass die Regierung in dieser Angelegenheit eher Stillschweigen bewahren will, aber in der Zwischenzeit haben sich zahlreiche Nachrichtenmedien und Medienvertreter zu Wort gemeldet und sich zu den Entlassungen der beiden führenden Kommandeure und anderer geäußert. Die Palette reicht von Michael Savage, der eine Untersuchung im Zusammenhang mit den fehlenden Sprengköpfen und darüber hinaus fordert, bis zu F. Michael Maloof, der auf WND berichtet, dass offizielle Vertreter Berichte über fehlende nukleare Sprengköpfe dementieren.

 

Die alternativen Medien haben dafür gesorgt, dass diese Angelegenheit wieder in den Mittelpunkt des Interesses rückt. Millionen von Menschen wurden mit diesen wichtigen Informationen versorgt, die darüber hinaus immer und immer wieder durch Szenarien wie etwa in der Rede von Senator Lindsey Graham bestätigt wurden, der seiner Befürchtung Ausdruck gab, es könne zu einem Nuklearschlag in genau der gleichen Region kommen, in die auch mutmaßlich die nuklearen Sprengköpfe gebracht wurden. In der Zwischenzeit ist das Establishment dazu übergegangen, hochrangige Militärs auszuschalten, die nicht bereit sind, allen verfassungswidrigen Anordnungen ihres Oberkommandierenden Obama blind zu folgen.

 

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Bevormundung der Bürger
  • Was die Geheimpolizei über Sie weiß
  • Tschüss Deutschland: Auch ThyssenKrupp
    verabschiedet sich
  • UFOs: Was verheimlicht der Bundestag?

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Zwei führende Kommandeure der US-Nuklearstreitkräfte nach Enthüllungen über geheime Verlegung von Atomsprengköpfen gefeuert

Anthony Gucciardi

Vizeadmiral Tim Giardina, zuletzt stellvertretender Kommandeur des US Strategic Command (USTRATCOM), dem auch die Nuklearwaffen aller US-Teilstreitkräfte unterstehen, und Generalmajor Michael Carney, als Kommandeur der Atomwaffen der US-Luftwaffe für 450 Interkontinentalraketen verantwortlich, wurden überraschend von ihren Funktionen entbunden.  mehr …

Senator Lindsey Graham warnt nach Bericht über »verschwundene Gefechtsköpfe« vor Terrorangriff mit Atomwaffen

Anthony Gucciardi und Alex Jones

Der republikanische Senator Lindsey Graham warnte die Einwohner seins Bundesstaates South Carolina vor einem möglichen »Terroranschlag mit Atomwaffen« – am gleichen Tag, als eine hochrangige Quelle aus dem amerikanischen Militär enthüllte, dass atomare Sprengköpfe von einem Luftwaffenstützpunkt in Texas nach South Carolina gebracht würden, ohne  mehr …

Hochranginge Quellen bestätigen geheime Verlegung amerikanischer atomarer Gefechtsköpfe

Anthony Gucciardi und Alex Jones

Eine hochrangige Quelle aus dem amerikanischen Militär hat uns gegenüber bestätigt, dass in einer geheimen Nacht- und Nebelaktion nukleare Gefechtsköpfe vom Luftwaffenstützpunkt Dyess in der Nähe der texanischen Stadt Abilene an die Ostküste verlegt werden, ohne dass dies in irgendeiner Weise dokumentiert werde.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Kriegsschuldfrage 1914: Historiker fordern das Umschreiben von Schulbüchern

Michael Grandt

Es ist schon eine kleine Sensation, dass renommierte Forscher jetzt von der Alleinschuld-These des Deutschen Reiches abweichen. Sie fordern sogar öffentlich, dass unsere Schulbücher umgeschrieben werden müssen, und betreiben somit politisch unkorrekten Geschichtsrevisionismus.  mehr …

So wird das dumme Volk von tatsächlichen Problemen abgelenkt

Redaktion

Pssst… Sie da! Warum lesen Sie diese Zeilen? Interessieren Sie sich etwa für die Wahrheit? Gehören Sie etwa zu jener wachsenden Zahl von Bürgern, welche politisch nicht korrekt sind?  mehr …

Edward Snowden veröffentlicht »Ein Manifest für die Wahrheit«

Redaktion

Auch wenn Edward Snowden von den Führungseliten der westlichen Industrienationen verunglimpft und in seiner Heimat, den USA, wegen des Vorwurfs der Spionage gesucht wird, weil er offenlegte, wie die gigantische Regierungsmaschinerie wirklich vorgeht, wenn sie nicht nur ständig das ganze Ausland, sondern schlimmer noch, auch die eigene Bevölkerung  mehr …

Bestätigt: Mädchen nach England geschmuggelt, damit seine Organe für reiche Empfänger entnommen werden konnten

J. D. Heyes

Es gibt eine neue Art von Menschenhandel – anders, aber nicht minder schrecklich als der Atlantische Dreieckshandel und die Sklaverei in der Kolonialzeit. Britische Behörden haben erstmals bestätigt, dass ein junges Mädchen ausdrücklich zu dem Zweck ins Land geschmuggelt wurde, seine Organe entnehmen zu lassen und sie an reiche Empfänger zu  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.