Tuesday, 21. April 2015

Saudis im Jemen: Erst die Bomben, dann das Scheckbuch

Stephen Lendman

Vertreter der Vereinten Nationen richteten einen Appell an die Weltöffentlichkeit, sofort mindestens 274 Millionen Dollar an Finanzmitteln für dringend benötige humanitäre Hilfe für die jemenitische Bevölkerung bereitzustellen. Der saudische König Salman, selbst für den Tod zahlloser Menschen dort verantwortlich, erklärte sich bereit, die gesamte Summe zur Verfügung zu stellen, während er weiterhin täglich Terrorluftangriffe gegen die Bevölkerung durchführen lässt und die ohnehin schon schreckliche humanitäre Krise im Jemen weiter verschärft.

 mehr …

Einseitige »prorussische« Berichterstattung? – Kopp Online beantwortet die Zuschrift eines erbosten Lesers

Redaktion

Die Redaktion von Kopp Online erhält täglich Mails von Lesern, die sich auf unsere redaktionellen Inhalte beziehen. Oftmals enthalten sie Lob und Zustimmung, hin und wieder aber auch Kritik. Aufgrund der Vielzahl der Zuschriften können wir nur selten adäquat antworten. Wir haben uns aber entschlossen, den nachfolgenden durchaus als drastisch zu bezeichnenden Leserbrief sowie die ausführliche Antwort eines unserer Autoren abzudrucken, weil wir derartige Leserbriefe in den letzten Wochen des Öfteren erhielten. Die Vorwürfe, die darin erhoben werden, sind oftmals pauschal und undifferenziert. Schwarz-Weiß ist auch die Perspektive, die der Bevölkerung hier seit Jahrzehnten vermittelt wird – und das interessegeleitet: Hier Freund, dort Feind. Wer differenzierter berichtet, auf den stürzt sich die »Meute«.

 mehr …

Washington – Finger am atomaren Abzug

Dr. Paul Craig Roberts

Wussten Sie, dass Washington 450 atomar bestückte Interkontinentalraketen in ständiger Alarmbereitschaft hält? Das mache uns »sicher«, glaubt man in Washington. Die Logik (»Logik«?) dahinter: Niemand wird es wagen, die USA mit Atomwaffen anzugreifen, wenn man weiß, dass ein Gegenschlag nur Minuten entfernt ist. Noch bevor die feindlichen Raketen in den USA einschlagen, sind die amerikanischen schon in der Luft.

 mehr …

Aus Bloggern werden im Info-Blitzkrieg Terroristen

Markus Gärtner

Legen die USA den Grundstein für eine systematische Verfolgung kritischer Autoren im Internet? Oder gesteht sich die Regierung in Washington lediglich ein, dass die eigene Propaganda nicht richtig funktioniert? Wie auch immer die Antwort lautet: Das Imperium macht sich bereit, massiv zurückzuschlagen, gegen alle, die die offizielle Deutung und Verlautbarung aktueller Politik abweichend einschätzen.

 mehr …

Der »Störenfried«: Putin durchkreuzt Obamas Iran-Manöver

F. William Engdahl

Erneut haben es Wladimir Putin und seine Leute geschafft, Washingtons geopolitische Strategie zu durchkreuzen; dieses Mal im Kontext der geheimen bilateralen Verhandlungen mit dem Iran außerhalb der G5+1-Gespräche. Russland hat es in erstaunlichem Tempo geschafft, ein potenziell verheerendes politisches Manöver der USA zu entschärfen, das den Iran von einem Verbündeten Russlands zu dessen erbittertem Gegner machen würde. Wenn es dazu käme, wäre es ein schwerer Schlag für Russlands Widerstand gegen Washingtons Diktat.

 mehr …

Texas Fracking Desaster: Der nächste Finanztsunami hat begonnen

F. William Engdahl

Der letzte Finanztsunami war so heftig, dass er das Finanzsystem an den Rand des Zusammenbruchs brachte. Das war im Jahr 2007, als die Blase der Mortgage Backed Securities (durch Hypotheken gesicherte Wertpapiere) an der Wall Street platzte. Die Auswirkungen dieses Kollapses sind weltweit bis heute spürbar.

 mehr …

Ägypter und Saudis – Neue Waffenbrüder

Redaktion

Riad verstärkt inmitten anhaltender Luftangriffe gegen die Huthi-Milizen im Jemen seine Bemühungen zur Stärkung seiner Beziehungen zu anderen einflussreichen Streitkräften der Region. So vereinbarte es mit Ägypten gemeinsame Planungen für ein »umfangreiches Militärmanöver« zusammen mit anderen Golfstaaten in Saudi-Arabien.

 mehr …

Islamischer Staat droht USA in neuem Video mit Anschlägen wie denen vom 11. September 2001

Redaktion

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat in einem neuen elfminütigen Video mit Anschlägen in der Größenordnung der Anschläge vom 11. September 2001 gedroht. Man werde »Amerika brennen lassen«, hieß es. Zugleich drohte der IS mit Terroranschlägen gegen Amerikaner überall auf der Welt. Die dschihadistischen Terrorgruppen seien seit den Anschlägen 2001, die von al-Qaida in New York und Washington verübt worden waren und mehr als 3000 Menschen das Leben kosteten, sehr viel stärker geworden und verfügten heute über weitaus größere Ressourcen, behauptet die Miliz.

 mehr …

Fahrlässige Geschichtsklitterung: Deutschland seit 100 Jahren Aggressor gegen Russland?

Wolfgang Effenberger

Sputnik-News brachte am 6. April 2015 den aktualisierten Artikel »Unheil kommt aus dem Westen. Wer bereitete den Ersten Weltkrieg vor?«(1) des Mitglieds des Sinowjew-Klubs Oleg Nasarow. Gerade am Vorabend eines möglichen Dritten Weltkrieges enttäuscht ein so unzulässig vereinfachender Artikel.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.