Tuesday, 26. May 2015

Berghof oder Wolfsschanze in der Alpenfestung?

Willy Wimmer

Das hat es so auch noch nicht gegeben. Vom 7. bis 8. Juni 2015 treffen sich die Staats-und Regierungschefs in einer Art »Lagerhaltung« dort, wo Deutschland sehr schön ist. Die Alpen-Locations haben so ihren Reiz, wie wir aus der Vergangenheit wissen, und manchmal stehen sie für eine verhängnisvolle Entwicklung. Das wissen wir auch und nicht alles ist später Neuschwanstein.

 mehr …

Brasilien, BRICS und der »Autowäsche«-Skandal

F. William Engdahl

Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff kämpft um ihr politisches Überleben, während Washington mit aller Macht versucht, sie aus dem Amt zu treiben. Der Versuch läuft seit 2013, hat aber in den letzten Wochen wieder neuen Auftrieb erhalten. In Brasilien konzentriert er sich auf einen Korruptionsskandal bei der großen staatlichen Ölgesellschaft Petrobras. Eindeutig verfolgt Washington das Ziel, die von Luiz Inácio Lula da Silva gegründete Arbeiterpartei loszuwerden und durch ein Regime zu ersetzen, das mit George Soros und Washington kooperiert – eine klare Kampfansage für die neue Allianz der BRICS-Länder.

 mehr …

Flüchtlingskatastrophe – Das Narrenschiff mit Kurs aufs Riff

Falk Schmidli

Seit einigen Monaten gibt es kein brisanteres innen- und außenpolitisches Thema in Deutschland und ganz Europa als die sogenannte Flüchtlingswelle aus Nordafrika. Millionen Immigranten sind bereits in Europa gelandet. Schon jetzt überfordern sie die Aufnahmekapazitäten, vor allem die ohnehin schon geschwächten Sozialsysteme. Auffällig planlos reagiert die Politik – oder handelt sie gar hinterhältig planvoll?

 mehr …

US-Luftschläge wirkungslos – Ramadi fällt an »Islamischen Staat«

Michael Snyder

Mehr als 4000 amerikanische Soldaten sind im Irak-Krieg gefallen, zahllose weitere wurden schwer verwundet. Insgesamt hat den amerikanischen Steuerzahler die ganze Angelegenheit über 2000 Mrd. Dollar gekostet. Doch alles, was das US-Militär mit diesem Krieg erreicht hat, wird vom »Islamischen Staat« (IS) zunichte gemacht.

 mehr …

»Produkt der Vergangenheit« – Greift China im Oktober den US-Dollar an?

Mac Slavo

Noch ist der US-Dollar die globale Leitwährung, aber wie lange noch? Droht schon im Oktober der Anfang vom Ende? Zweimal pro Jahrzehnt kommt der Internationale Währungsfonds zusammen und diskutiert, welche vier Währungen den Währungskorb für die Sonderziehungsrechte (SDR) ausmachen sollen. Aktuell sind es der US-Dollar, der Yen, das britische Pfund und der Euro. Wenn sich aber in einigen Monaten die Chinesen durchsetzen, könnte der chinesische Renminbi in den elitären Club aufsteigen.

 mehr …

»Auf Seiten der Guten« – Türkei unterstützte Waffenlieferungen an syrische Rebellen

Redaktion

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, geht aus Aussagen von Staatsanwälten und Offizieren der türkischen Jandarma, einer paramilitärischen Sicherheitsbehörde, die auch für den Grenzschutz verantwortlich ist, hervor, dass die Türkei Waffenlieferungen in von Rebellen kontrollierte Gebiete in Syrien unterstützt hat. Dies widerspricht den zahlreichen Dementis aus Ankara, die Türkei habe keine Waffen an die Rebellen geliefert und damit dem Aufstieg der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) Vorschub geleistet.

 mehr …

Kampf gegen Russland – Washington schießt sich ins Knie

F. William Engdahl

Es sind traurige Zeiten für Washington und die Wall Street, denn die vor 25 Jahren, beim Zusammenbruch der Sowjetunion, unangefochtene einzige Supermacht der Welt verliert rapide an Einfluss. Das hätte vor einem halben Jahr noch niemand vorhergesagt. Es ist vor allem auf das Wirken eines Mannes zurückzuführen: Russlands Präsident Wladimir Putin. Und es ist auch der wahre Hintergrund des überraschenden Besuchs von US-Außenminister John Kerry in Sotschi, wo er zunächst mit seinem russischen Amtskollegen Sergei Lawrow und später auch mit dem »Teufel« selbst – Putin – zu Gesprächen zusammenkam.

 mehr …

Die Wahrheit: Bei der »Flüchtlingsrettung« geht es ums Öl

Udo Ulfkotte

Angeblich aus rein humanitären Gründen sollen europäische Truppen in Nordafrika Menschenschleuser bekämpfen. Die EU will Marine, Bodentruppen und Luftstreitkräfte entsenden. Doch die Flüchtlinge sind nur ein Vorwand.

 mehr …

Chinas neue Wege nach Russland

F. William Engdahl

Ich kenne kein zweites globales Großprojekt, das dem vergleichbar wäre, was China über das Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnnetz der Neuen Seidenstraße verkündet. Die Route soll durch völlig neue Städte, Industriegebiete und Bauprojekte ergänzt werden, mehreren Hundert Millionen Menschen, die zuvor im Abseits lebten, winkt ein höherer Lebensstandard. Es hat immense Implikationen für die Gründung einer neuen globalen Alternative zum bankrotten Dollar-System.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.