Sonntag, 11. Dezember 2016
04.12.2015
 
 

US-General: »IS dient Interessen der Verbündeten Türkei und Saudi-Arabien«

Claire Bernish

»Machen wir uns nichts vor: Der Islamische Staat ist nicht irgendeine Terrororganisation; es handelt sich um eine sunnitische Terrororganisation. Das bedeutet, sie richtet sich gegen Schiiten, deren Einfluss sie zurückdrängen will. Und das wiederum heißt: Sie dient den Interessen der Türkei und Saudi-Arabiens – selbst wenn sie [für diese Länder selbst] eine Bedrohung darstellt.«

General a.D. Wesley Clark

 

Der frühere Oberkommandierende der NATO-Streitkräfte in Europa (SACEUR, 1997-2000) und US-General a.D. Wesley Clark erklärt in einem Interview mit dem amerikanischen Fernsehsender CNN, die Terrormiliz Islamischer Staat (IS, früher: ISIS/ISIL) besitze für die sunnitischen Länder auch weiterhin große, unerlässliche geostrategische Bedeutung, da diese immer noch eine strategische Dominanz gegenüber den schiitischen Ländern Syrien, Irak und Iran anstrebten.

 

»Weder die Türkei noch Saudi-Arabien wollten eine ›Landbrücke‹, die den Iran, den Irak und Syrien miteinander verbindet. Die Türkei wäre dann isoliert und Saudi-Arabiens Einfluss massiv beschnitten«, erläuterte er.

 

Auf die Frage des CNN-Moderators, ob die Behauptung des russischen Präsidenten Wladimir Putin, die Türkei unterstütze den IS, in irgendeiner Weise zutreffe, entgegnete Clark:

»Die Auffassung, die Türkei unterstütze irgendwie den IS, kursiert schon lange. Es ist bekannt, dass sie Kämpfer für den IS durch die Türkei geschleust haben. Und irgendjemand kauft ja auch das Erdöl, das der IS verkauft; und es wird dann auch irgendwie durch irgendwen irgendwohin transportiert – meiner Ansicht nach geschieht dies über die Türkei –, aber die Türken haben das bisher immer abgestritten.«

Nachdem er diese »Vertriebswege« für das Erdöl des Islamischen Staates angedeutet hatte, beeilte sich Clark dann allerdings, zu betonen, die Vorwürfe Putins, die Türkei unterstütze terroristische Organisationen wie den IS, seien ebenfalls als Heuchelei zu bewerten.

 

Tatsächlich unterstützt Russland den Kampf der Regierung Baschar al-Assads in Syrien gegen Rebellengruppen, die ihrerseits von den USA unterstützt wurden und werden – auch wenn amerikanische Regierungsvertreter immer wieder bestreiten, dass gerade dieser Aspekt das vorrangige amerikanische Interesse in der Region ist.

 

»Putin versucht mit seiner Behauptung, das Land unterstützte Terroristen, die Türkei zu verunglimpfen. Aber in Wahrheit unterstützt er Terroristen. Das Vorgehen des Assad-Regimes ist aus meiner Sicht als Terror zu bewerten. Sie werfen Fassbomben auf unschuldige Zivilisten ab«, meinte er weiter.

 

Zum Abschluss des Interviews äußerte Clark eine Bemerkung, die die wachsende Stimmung vieler im Westen widerspiegelt, die angesichts dieser geopolitischen Konflikte kriegsmüde geworden sind:

»In diesem Konflikt gibt es keine Guten – hier findet ein Machtkampf über die Zukunft des Nahmittelostens statt.«

 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Russland enthüllt Details zur IS-Finanzierung und der Rolle der Türkei

Redaktion

»Nach unseren Erkenntnissen stehlen eine ganze Reihe krimineller Banden und türkische Eliten das Erdöl ihrer Nachbarn... [und] die politische Führung des Landes – Präsident Erdoğan und seine Familie – ist in den illegalen Erdölhandel mit dem IS verwickelt.« Anatoli Antonow, stellvertretender Verteidigungsminister Russlands  Am 2.  mehr …

Die Türkei, ein Bauer auf dem Schachbrett des US-NATO-Kriegs gegen Russland

Timothy Alexander Guzman

»In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, dann können Sie darauf wetten, dass es so geplant war« US-Präsident Franklin D. Roosevelt  mehr …

Die Achse des Bösen: USA ‒ Katar ‒ Ukraine – Türkei ‒ IS

Peter Orzechowski

Die Türkei ist wohl dem IS zuvorgekommen, als sie einen russischen Jagdbomber abschoss. Denn der IS hat bereits Ende September, kurz vor dem russischen Militäreinsatz, hoch entwickelte Flugabwehr-Militärtechnik erhalten. Der Weg der Waffen ist dabei von entscheidender Bedeutung: Katar kaufte das US-Gerät in der Ukraine. Das Rüstungsmaterial wurde  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Der irre Überlebensplan der Leitmedien: Mit einer Schrumpfkur wachsen

Markus Mähler

Das klingt doch nach (k)einem Konzept: Spiegel, FAZ und Gruner + Jahr (Stern) setzen ihre Journalisten jetzt massenhaft vor die Tür. Es geht um hunderte Stellen und eine Schrumpfkur über viele Millionen Euro. Weniger Schreibsklaven sollen mehr Geld aus absaufenden Zeitungen und Magazinen herausquetschen. Das Kaputtsparen geht an der Speerspitze  mehr …

Amoklauf von San Bernardino: »Die Übung beginnt!«

Gerhard Wisnewski

In den USA wollen unbekannte Attentäter unbedingt schärfere Waffengesetze herbei schießen. Jüngstes Beispiel ist der Amoklauf in einem Behindertenzentrum in San Bernardino, Kalifornien. Dort sollen 14 Menschen von Amokschützen erschossen worden sein. Wenn da nicht eine Mitarbeiterin kurz zuvor gesimst hätte: »Die Übung beginnt!«  mehr …

Milliardendeal in der Pharmabranche zeigt: Internationale Konzerne drücken sich weiter vor Steuern

Thomas Trepnau

Schon vor drei Jahren informierte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble in Los Cabos, Mexiko, über die Machenschaften multinationaler Konzerne wie Starbucks, Amazon, Google und Apple zur Steuervermeidung. Trotz Milliardengewinnen, die diese Unternehmen in Europa einfahren, zahlen sie praktisch kaum Steuern. Seit Schäubles Auftritt hat sich nichts  mehr …

Frankensteins Haus ‒ FDA und GVO-Lachs

F. William Engdahl

In über drei Jahrzehnten des Nachforschens und Schreibens über Themen zur Neigung von Menschen, unsere Mitmenschen zu missbrauchen und ihnen zu schaden, ist mir selten etwas so Schockierendes untergekommen. Es fällt mir schwer, darüber zu berichten. Die jüngste Entscheidung des Amtes für Nahrungsmittel und Drogen (Food and Drug Administration,  mehr …

Werbung

Lügenpresse: Ein Muss für kritische Leser

»Lügenpresse: Ein Muss für kritische Leser«

Soeben hat Markus Gärtner sein neues Buch zur »Lügenpresse« vorgelegt. Die Nachfrage vonseiten der Leser und von Kollegen ist enorm. Kein Wunder, ist das Thema doch unter kritischen Beobachtern der hiesigen Politbühne wahrscheinlich der Aufreger der vergangenen Jahre schlechthin. Markus Gärtner weiß, wovon er spricht. Er selbst ist über Jahrzehnte erfahrener Journalist aus genau dieser Branche, die einst angetreten war, als vierte Macht im Staat eine Kontrollfunktion auszuüben.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Tragödie und Hoffnung

Erstmals in kompletter deutscher Übersetzung: das ultimative Standardwerk über die Machtstrukturen der Welt

Lange Zeit stand dieses Buch nur in einer stark gekürzten deutschen Version zur Verfügung. Jetzt liegt erstmals eine komplette Übersetzung des Meisterwerks eines der bedeutendsten amerikanischen Historiker vor: In Tragödie und Hoffnung analysiert Carroll Quigley die Geschichte unserer Welt vom 19. Jahrhundert bis in die 1960er-Jahre. Das Ergebnis ist ein einzigartiges und in vielfacher Hinsicht bemerkenswertes Werk.

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Finale Deutschland

Warum die US-Machtelite die Destabilisierung islamischer Staaten forciert

Die Bürgermeister, die Stadtkämmerer und die Leiter der Sozialämter wissen, wie es um Deutschland steht: Diese Nation wird gegen die Wand gefahren!" Hans-Hermann Gockel, der TV-Journalist und langjährige Nachrichten-Moderator (SAT.1 und N24), schreibt Klartext. Die politische Elite verfängt sich in Gedankenfeigheit, Heuchelei und Scheinheiligkeit und verliert dabei die Kontrolle über maßgebliche Bereiche des öffentlichen Lebens.Mit dramatischen Folgen für Deutschland. Eine Gesellschaft ohne Schutz ist eine Gesellschaft ohne Zukunft.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.