Friday, 26. August 2016
04.06.2013
 
 

Internet-Überwachung von Nutzern sozialer Medien, die die Sicherheit von Impfstoffen anzweifeln

Jonathan Benson

Wenn Sie bei Facebook einen Artikel posten, der andere vor der Gefährlichkeit von Impfstoffen warnen soll, oder wenn Sie über Twitter Links zu den neuesten Studien verbreiten, die Impfstoffe mit Autismus in Verbindung bringen, dann könnten die Impfstoffpuscher der Welt schon bald in Echtzeit davon erfahren.

Es wird berichtet, dass amerikanische und britische Wissenschaftler mit Unterstützung der Bill & Melinda Gates Foundation ein computerisiertes weltweites Überwachungssystem entwickelt haben, mit dem sich alle Aktivitäten in sozialen Medien, die sich gegen das Mainstream-Impfstoffdogma richten, beobachten und direkt den Behörden melden lassen.

 

Diese schöne neue Übung in multinationaler Big-Brother-Spioniererei wird als Mittel gegen die rapide Verbreitung angeblicher »Gerüchte« und »Lügen« über Impfstoffe im Internet gepriesen. In Wirklichkeit sind diese Meldungen die einzige Form von freier Meinungsäußerung im Internet, um Sicherheit oder Wirksamkeit von Impfstoffen zu hinterfragen. Die Mainstreambehörden erklären Impfstoffe für völlig sicher und wirksam. Alles, was dieser nicht belegten Aussage widerspricht, wird jetzt vom globalen Polizeistaat offiziell zur Falschinformation erklärt.

 

Wie Heidi Larson von der London School of Hygiene & Tropical Medicine und Autorin des neuen Verfolgungssystems, erklärt, beschleunigt die Redefreiheit im Internet »die globale Verbreitung« von angeblich »ungeprüften Gerüchten und Falschinformation über Impfstoffe«. Mit anderen Worten: Menschen, die selbst denken und im Internet über legitime Bedenken bezüglich der Sicherheit von Impfstoffen diskutieren, sind eine Bedrohung für das Establishment. Daher die Notwendigkeit für ein virtuelles allsehendes Auge, das die Plaudereien überwacht und direkt den Gesundheitsbehörden meldet.

 

Bill Gates und die Impfstoffindustrie sind verzweifelt bemüht, durch Einschüchterung das Märchen über Impfstoffe aufrecht zu erhalten

 

Das wirkliche Motiv hinter der Entwicklung dieses neuen Überwachungsinstruments ist natürlich, die Impfrate zu erhöhen, indem Menschen eingeschüchtert und mundtot gemacht werden. Da die von der Gates-Stiftung unterstützten Impfstoffpuscher die Redefreiheit über Impfstoffe im Internet nicht vollständig abschaffen können (zumindest noch nicht), greifen sie stattdessen zum Mittel der hinterhältigen Einschüchterung und Manipulation. Es soll ihnen – wie sie hoffen – eine neue Plattform verschaffen, ihre Propaganda schneller zu verbreiten und jeden Versuch zu durchkreuzen, dem Status quo bei Impfstoffen Paroli zu bieten.

 

Das geben die Entwickler der neuen mit Geldern der Gates-Stiftung finanzierten Verfolgungs-Plattform auch ganz offen zu, und es spricht Bände über die wahren Absichten dieser sadistischen Truppe. Immer mehr Menschen lehnen Impfstoffe aus guten Gründen ab, denn eine Studie nach der anderen zeigt, dass sie giftig und zudem weitgehend unwirksam sind. Tatsächlich haben sich Impfstoffe als die Ursache von Krankheitsausbrüchen erwiesen und nicht als Mittel dagegen, wie Larson und andere behaupten. Um dieser massiven Ablehnung zu begegnen, sucht die Impfstoffindustrie nach neuen Wegen, sich in die weltweite Diskussion über Impfstoffe einzuschalten, um mehr Menschen zu einer Impfung zu überreden.

 

Falls Sie sich fragen sollten: Von praktisch allen Krankheitsausbrüchen der vergangenen Jahre, die nach Angaben der Behörden durch Ungeimpfte verursacht wurden, waren in Wirklichkeit die Geimpften am schwersten betroffen. Mit anderen Worten, die Zahlen zeigen, dass sich Geimpfte tatsächlich leichter eine Krankheit wie Mumps, Masern und Kinderlähmung einfangen als Kinder, die nicht geimpft sind. Damit ist das Märchen widerlegt, Impfstoffe »retteten Leben« und wer sich nicht impfen lasse, gefährde die eigene Gesundheit.

 

 

 

Quellen für diesen Beitrag waren u.a.:

 

DailyTelegraph.com.au

MedPageToday.com

VacTruth.com/

 

 

 


 

 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Migration: Fatale Studie unter Verschluss
  • Geschichte: Dokumente zur Beinahe-Weltkatastrophe
  • Brüssel: EU will Strafen für Andersdenkende
  • Bienensterben: Ist ein Süßstoff schuld?

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Wie die Medizin uns alle umbringt: Antibiotika, Superkeime und die nächste weltweite Pandemie

Mike Adams

Während Globalisten wie Bill Gates fieberhaft an Methoden arbeiten, mit denen sich die Weltbevölkerung durch Impfstoffe, GVO und Abtreibungen reduzieren lässt, breitet sich ein weitaus gefährlicherer Killer aus, nämlich Stämme »gram-negativer« Bakterien, die gegen Medikamente resistent sind: Superkeime.  mehr …

Impfstoffhersteller in Panik über drohendes weltweites Verbot von Quecksilber

Ethan A. Huff

Der Streit über die weitere Verwendung von Quecksilber in Impfstoffen – ungeachtet dessen nachgewiesener Toxizität – spitzt sich zu, denn die Vereinten Nationen (UN) erwägen die Verabschiedung eines neuen Abkommens, nachdem Quecksilber in Medikamenten weltweit verboten würde.  mehr …

Starker Anstieg der Zahl von Totgeburten nach Grippeimpfungen während der Schwangerschaft

Ethan A. Huff

Seit Jahren behaupten die US-Gesundheitsbehörden Centers for Disease Control and Prevention (CDC), der kombinierte Grippeimpfstoff, der während der pandemischen Grippesaison 2009 zum ersten Mal zum Einsatz kam, sei völlig sicher und für schwangere Frauen sogar zu empfehlen. Doch eine neue Studie, die jetzt in der Zeitschrift Human and  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Wetter-Deppen im Dauereinsatz

Christine Rütlisberger

Wozu brauchen wir Meteorologen? Sowohl der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit seiner Zentrale in Offenbach als auch die anderen »Fachkräfte« produzieren häufig vor allem eines: Unsinn.  mehr …

EU will Strafen für Andersdenkende

Christine Rütlisberger

Die politische Korrektheit hat in Europa die Zensur früherer Zeiten ersetzt. Jetzt plant Brüssel sogar Strafzahlungen für Andersdenkende.  mehr …

Wie die Medizin uns alle umbringt: Antibiotika, Superkeime und die nächste weltweite Pandemie

Mike Adams

Während Globalisten wie Bill Gates fieberhaft an Methoden arbeiten, mit denen sich die Weltbevölkerung durch Impfstoffe, GVO und Abtreibungen reduzieren lässt, breitet sich ein weitaus gefährlicherer Killer aus, nämlich Stämme »gram-negativer« Bakterien, die gegen Medikamente resistent sind: Superkeime.  mehr …

Impfstoffhersteller in Panik über drohendes weltweites Verbot von Quecksilber

Ethan A. Huff

Der Streit über die weitere Verwendung von Quecksilber in Impfstoffen – ungeachtet dessen nachgewiesener Toxizität – spitzt sich zu, denn die Vereinten Nationen (UN) erwägen die Verabschiedung eines neuen Abkommens, nachdem Quecksilber in Medikamenten weltweit verboten würde.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.