Freitag, 9. Dezember 2016
21.12.2010
 
 

Vereinte Nationen denken über weltweite Internet-Polizei nach

Jonathan Benson

Das Internet ist die einzig verbleibende Bastion der Rede- und Meinungsfreiheit, die der Vereinnahmung und Zensur durch Wirtschafts- oder politische Interessen entgangen ist. Aber die Vereinten Nationen (UN) erwägen derzeit, Schritte zur Errichtung einer internationalen Regulierungsbehörde für Internetinhalte zu unternehmen, die letzten Endes dazu dienen könnte, die Rede- und Meinungsfreiheit im Internet abzuschaffen.

Vertreter Brasiliens haben vor kurzem UN-Vertreter aufgefordert, »weltweit gültige Standards« für Internetinhalte zu entwickeln. Dabei bezogen sie sich u. a. auf die umstrittene Internetseite WikiLeaks, die aus Sicht einiger Staaten und Institutionen eine Gefahr für die nationale und internationale Sicherheit darstellt. Dieser Vorstoß wurde bereits von anderen Nationen wie China und Saudi-Arabien unterstützt, soll aber nach Aussage der Initiatoren keine Übernahme des Internets darstellen. Aber dies entspricht wohl kaum der Wahrheit, schließlich wäre damit die Übergabe von Befugnissen an internationale Körperschaften verbunden, die dann bevollmächtigt wären, beliebig Internetinhalte zu regulieren.

Vertreter der USA, Australiens, Belgiens, Kanadas und des Vereinigten Königreiches stehen dem Vorschlag skeptisch bis ablehnend gegenüber; dies aber möglicherweise nicht aus den richtigen Gründen. Anstatt das Konzept rundheraus als tyrannische Bedrohung der Rede- und Meinungsfreiheit zurückzuweisen, äußerten sich die Vertreter der betreffenden Länder in politischer Hinsicht lediglich darüber besorgt, dass dieser Vorschlag die Kluft zwischen den Regierungen und ihrer jeweiligen Bevölkerung noch weiter vertiefen könnte.

In den USA ist die Übernahme des Internets durch die Regierung bereits in vollem Gange, seit die amerikanische Behörde für Heimatschutz (DHS) vor kurzem damit begann, ohne gesetzliche Grundlage verschiedene Internetseiten wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen zu sperren und zu übernehmen. Auch die amerikanische Kommunikationsbehörde FCC versucht, die Kontrolle über das Internet an sich zu reißen, auch wenn sie dafür keinerlei rechtliche Befugnisse hat.

Gerade die Rede- und Meinungsfreiheit macht das Internet zu einer wertvollen Quelle von Informationen, die sonst vielleicht niemals das Licht der Öffentlichkeit erblickten. Ohne das Internet wäre der freie Informationsfluss sehr stark eingeschränkt, und man wäre fast ausschließlich auf die sogenannten »etablierten«, von der Regierung beeinflussten Medien angewiesen.

 

Quellen zu diesem Artikel:

http://www.itnews.com.au/News/242051,un-mulls-internet-regulation-options.aspx

 

NaturalNews

 

 


 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Deutschland: Duales System vor dem Aus
  • Das perfekte Kind: Ungeborene auf dem genetischen Prüfstand
  • Eine fiktive Studie: Was passiert, wenn der Euro stirbt?
  • Vorgetäuschte Sicherheit: Einlagensicherungsfonds
  • Elektrofahrzeuge: Umjubelte Dreckschleudern
  • Menschenversuche an US-Soldaten: Nach 57 Jahren Hoffnung auf Aufklärung

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Ron Paul verteidigt WikiLeaks im US-Kongress: Bestraft nicht den Boten – hört auf, das Volk zu belügen!

Ron Paul

In den vergangenen Wochen hat die Veröffentlichung als geheim eingestufter Dokumente durch WikiLeaks für erhebliche Aufregung gesorgt. Angesichts der hysterischen Reaktion fragt man sich, ob es sich hier nicht um ein klassisches Beispiel dafür handelt, den Überbringer einer schlechten Nachricht zu töten. Entgegen allen Behauptungen hat die  mehr …

Israel weltweit isoliert – deutsche Medien schweigen sich politisch korrekt aus

Eva Herman

Die Medien in Deutschland berichten von WikiLeaks bis Eurokrise, malen dabei internationale, grausig-frohlockende Endzeit-Szenarien. Doch gleichzeitig, beinahe unbemerkt, entwickelt sich, von der deutschen Medienöffentlichkeit weitgehend unberücksichtigt, ein gewaltiger Umbruch weltpolitischer Bedeutung: Israel wird seit Tagen von zahlreichen  mehr …

WikiLeaks: Freie Fahrt für Willkür – Wie im Falle von Julian Assange Bürgerrechte außer Kraft gesetzt werden

Udo Ulfkotte

Wenn Sie die nachfolgenden Zeilen gelesen haben, dann können Sie sich selbst davon überzeugen, dass Julian Assange derzeit in Europa nicht anders behandelt wird als Menschenrechtler in China oder Burma. Doch anders als im Falle der in fernen Ländern inhaftierten Bürgerrechtler schauen wir bei Assange alle zu, wie der Rechtsstaat in Europa zur  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Grundkurs Zentralbankwesen: Was die Fed als »Kreditgeber der letzten Instanz« tun kann

System

Wir haben hinter die Kulissen geschaut, als die Fed ihren Liquiditäts-Zauberstab über der Wall Street schwang. Jetzt ist es Zeit, ihn auch zum Wohle der Menschen einzusetzen.  mehr …

Prostatakrebs mit Granatapfel bekämpfen

Jonathan Benson

Forscher der Universität von Kalifornien in Riverside haben jetzt einen weiteren medizinischen Nutzen des Granatapfels entdeckt. Nach Angaben von Prof. Manuela Martins-Green, einer Zellbiologin und Verfasserin der entsprechenden Untersuchung, bekämpfen einige Bestandteile des Granatapfels Prostatakrebszellen und können dazu beitragen, ihr Wachstum  mehr …

US-Zulassungsbehörde überprüft Unbedenklichkeit von Quecksilberfüllungen

Mike Adams

Quecksilberfüllungen sind einer der größten Schwindel in der Geschichte der Zahnheilkunst. Sie werden absichtlich und irreführend als »Silberfüllung« bezeichnet, sodass viele Menschen nicht erkennen, dass sie eigentlich aus Quecksilber bestehen. Wenn sie in die Zähne eingearbeitet wurden, setzen sie jedes Mal, wenn man bei einer Kaubewegung mit  mehr …

Israel weltweit isoliert – deutsche Medien schweigen sich politisch korrekt aus

Eva Herman

Die Medien in Deutschland berichten von WikiLeaks bis Eurokrise, malen dabei internationale, grausig-frohlockende Endzeit-Szenarien. Doch gleichzeitig, beinahe unbemerkt, entwickelt sich, von der deutschen Medienöffentlichkeit weitgehend unberücksichtigt, ein gewaltiger Umbruch weltpolitischer Bedeutung: Israel wird seit Tagen von zahlreichen  mehr …

Die 64 Hexagramme des I Ging: Hexagramm 29 »Kan« – Die Gefahr

Brigitte Hamann

Kein anderes Weisheitsbuch hat die Welt über Jahrtausende so fasziniert wie das I Ging. Das »Buch der Wandlungen« ist mehr als ein Orakel, es ist eine Lebensschule. Wir können weiser, glücklicher und erfolgreicher werden, wenn wir uns mit seinen Texten befassen – so als wären sie ein Meditationsgegenstand.  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.