Thursday, 29. September 2016
05.09.2013
 
 

Kerry: Möglicherweise doch Bodentruppen in Syrien erforderlich

Kurt Nimmo

Sollten den von der CIA unterstützten Al-Qaida-Stoßtrupps in Syrien Chemiewaffen in die Hände fallen, so sagte der amerikanische Außenminister John Kerry am Dienstag vor dem Außenpolitischen Ausschuss des Senats, würden die USA möglicherweise Bodentruppen einsetzen.

»Sollte Syrien z.B. zusammenbrechen oder die akute Gefahr bestehen, dass ein Chemiewaffenlager in die Hände der Dschabhat an-Nusra (›Unterstützungsfront für das syrische Volk‹) oder einer anderen Gruppe fällt, und klar sein, dass es im Interesse unserer Verbündeten –

und in unser aller Interesse (der Briten, der Franzosen und anderer) – liegt, zu verhindern, dass diese Massenvernichtungswaffen in die Hände der schlimmsten Gruppierungen fallen«, so Kerry vor dem Kongress, »will ich keine der Optionen ausschließen, die dem Präsidenten der Vereinigten Staaten möglicherweise zur Verfügung stehen, um unser Land zu schützen«.

 

 

Kerry erklärte weiter, Obama wolle den Einsatz von Bodentruppen in Syrien nicht kategorisch ausschließen. »Ich will vermeiden, dass irgendetwas aus dieser Anhörung den Eindruck erweckt, als ließen wir uns nicht alle Möglichkeiten offen. Wir sollten dies so deutlich wie möglich machen«, entgegnete er auf Äußerungen des republikanischen Senators Bob Corker aus Tennessee, der erklärt hatte, der Kongress werde sicherstellen, dass keine Bodentruppen eingesetzt würden.

Der Außenminister vertrat zudem die Auffassung, eine Bombardierung Syriens und einen möglichen Einsatz von Bodentruppen, um Assad zu stürzen und dessen Militär eine deutliche Niederlage zuzufügen, sollte man nicht als »Krieg« bezeichnen. »Lassen Sie es mich mit aller Deutlichkeit sagen: Präsident Obama fordert Amerika nicht dazu auf, in einen Krieg zu ziehen«, sagte er vor dem Ausschuss.

 

Am Ende der Anhörung Kerrys – und wie aufs Stichwort – unterbrach die geschulte und über zahlreiche Stiftungen finanzierte »Profi«aktivistin Medea Benjamin von der Organisation Code Pink die Anhörung, um einige Binsenwahrheiten loszuwerden: »Wir wollen keinen weiteren Krieg« und »Der Abschuss von Marschflugkörpern bedeutet einen weiteren Krieg«. Sie wurde in aller Freundlichkeit aus dem Saal begleitet.

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Deutschland: Wenn die Polizei nicht mehr kommt
  • Steuerfahndung: Vorsicht bei Internetauktionen
  • Pharma-Horror: Wenn Arznei zum Albtraum wird
  • Was Sie so nicht überall lesen: Eine Hamburgerin
    schreibt an Angela Merkel

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Kerry beteuert vor Treffen der Gruppe »Freunde Syriens« in Rom, Obama werde sich über die Verfassung hinwegsetzen

Kurt Nimmo

Am 8. September will sich die »Gruppe der Freunde des syrischen Volkes«, die von der Regierung Obama eigens geschaffen wurde, um den UN-Sicherheitsrat zu umgehen, in der italienischen Hauptstadt Rom treffen. Diese internationale Kontaktgruppe aus einigen Staaten und internationalen Körperschaften wurde ins Leben gerufen, nachdem eine Resolution,  mehr …

Syrer aus Ghouta berichten Reportern, saudische Rebellen hätten den Chemieangriff verübt

F. William Engdahl

Ein sensationeller Bericht aus erster Hand eines jordanischen Journalisten in der syrischen Region Ghouta hat bestätigt, dass von Saudis gelieferte und von saudi-finanzierten Terroristen eingesetzte Chemiewaffen zu den Todesopfern in Ghouta führten. Die Enthüllungen wurden unter den Teppich gekehrt, da US-Außenminister John Kerry, Saudi-Arabien  mehr …

Wird der Kongress die Kriegspläne Obamas unterstützen? Und spielt das überhaupt eine Rolle?

Ron Paul

Am vergangenen Wochenende kündigte Präsident Barack Obama an, er habe sich für den Einsatz militärischer Mittel gegen Syrien entschieden und werde den Kongress um Zustimmung dazu bitten, sobald dieser aus den Ferien zurückkehre. Jedes Mitglied dieses Kongresses sollte diesen rücksichtslosen und unmoralischen Einsatz der amerikanischen Streitkräfte  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Werden die USA wegen einer Erdgaspipeline mit Syrien Krieg führen?

Michael Snyder

Warum hat das kleine Land Katar bisher drei Milliarden Dollar für die Unterstützung der Rebellen in Syrien ausgegeben? Könnte dies damit zusammenhängen, dass Katar der größte Exporteur flüssigen Erdgases ist und Assad ihm den Bau einer Erdgaspipeline durch Syrien verwehrte? Genauso ist es.  mehr …

Crash – droht ein Zusammenbruch?

Janne Jörg Kipp

Alarmmeldung an den Aktienmärkten. Die Angst mehrt sich, dass die Kurse massiv zusammenbrechen könnten. Dies dürfte dann der Auslöser für eine kräftige Weltwirtschaftskrise werden, da die Volkswirtschaften im Westen vollständig unvorbereitet sind. Bricht alles zusammen?  mehr …

Tickets aus tickenden Zeitbomben

Michael Brückner

Eine Serie von Automatensprengungen bereitet den Sicherheitsbehörden Sorgen. Das hessische Landeskriminalamt veröffentlichte sogar einen Warnhinweis. Aus scheinbar harmlosen Ticketautomaten können gefährliche Bomben werden. Kriminelle Banden leiten Gas in die Geräte, die jederzeit explodieren können. Die Sprengkraft ist gewaltig. Und für  mehr …

Der Krieg und die rote Linie

Janne Jörg Kipp

Die erneute Kriegsmaschinerie des Westens findet im Namen der Gerechtigkeit statt. Wer genau hinsieht, kann andere Zusammenhänge entdecken. Die Rede ist von »roter Linie« und »Koalitionen der Willigen«. Eine interessante Analyse.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.