Tuesday, 26. July 2016
15.10.2014
 
 

Ducken, schweigen, ignorieren: Wie die US-Leitmedien auf das Buch »Gekaufte Journalisten« reagieren

Markus Gärtner

Wer auf der Webseite der New York Times nach einer Erwähnung von Udo Ulfkotte und seinem Bestseller Gekaufte Journalisten sucht, geht leer aus. Kein einziger Link. Fehlanzeige. Dasselbe Ergebnis bei der Los Angeles Times und der Washington Post. Der Zeitungs-Mainstream in den USA ignoriert das Buch völlig, obwohl es detailliert das weit verzweigte und engmaschige Spinnennetz beschreibt, das US-Geheimdienste und Lobbygruppen, aber auch das Big Money der Wall Street, über die Massenmedien ausgeworfen haben – auch in den USA.

 

In den USA wiederholt sich mit Blick auf das Enthüllungsbuch von Ulfkotte das Muster, das wir schon in Deutschland sehen: Die Leitmedien gehen voll in Deckung und schweigen auf peinliche Weise, während sich die alternativen Webseiten und News-Plattformen schier darauf stürzen – und damit Ulfkottes Vorwürfe indirekt bestätigen.

 

Auf der Webseite TruthInNewsMedia lobt ein Bericht vom 9. Oktober, dass es »selten für einen Journalisten ist, sich selbst zu outen und seine eigenen früheren Verstrickungen zuzugeben.« Die Seite bringt das Interview, das Russia Today schon vor zwei Wochen mit Udo Ulfkotte führte. Der ehemalige FAZ-Journalist wird in dem Bericht ausführlich zitiert, unter anderem mit dem Eingeständnis, dass er ein Ehrenbürger des Bundesstaates Oklahoma geworden und von der CIA unterstützt worden sei, weil er »pro-amerikanisch« schreibt.

 

Die Enthüllungen in Gekaufte Journalisten − und Ulfkottes Beichte – haben bei TruthInNewsMedia so viel Wirkung hinterlassen, dass am Ende des Berichtes ironisch gefragt wird, ob Ulfkotte »vom russischen Geheimdienst umgedreht worden« sei.

 

Auch auf der Webseite Liberty Blitzkrieg des New Yorker Investigativ-Bloggers Michael Krieger wird ausführlich über das Buch des »Whistleblowers« Ulfkotte berichtet. Wer die Enthüllungen in Gekaufte Journalisten für russische Propaganda halte, heißt es dort, »macht einen schweren Fehler«. Zur Begründung wird ausführlich über die engen Verstrickungen der US-Medien mit den Geheimdiensten berichtet.

 

Unter anderem wird der 25.000 Wörter lange Bericht zitiert, den der ehemalige Washington Post-Reporter Carl Bernstein in den 70er-Jahren im Magazin Rolling Stone veröffentlichte, nachdem er die Post verlassen hatte. Bernstein, berühmt geworden durch die Enthüllung der Watergate-Affäre, nannte 400 Journalisten, die während des Kalten Krieges verdeckt für die CIA gearbeitet hatten, darunter viele in Berlin und Wien.

 

Bernsteins Bericht hatte aber auch aus einem anderen Grund enorme Sprengkraft: Der ehemalige Wall Street-Jurist Frank Wisner, der im Büro für »Spezialprojekte« der CIA ab 1948 die Operation »Mockingbird« zur Vereinnahmung der Medien in die CIA-Propaganda startete, beauftragte keinen Geringeren als Washington Post-Chef Phil Graham mit der Leitung der Kampagne und der Rekrutierung der Journalisten. »Schon in den frühen 50er-Jahren hatte Wisner respektierte Mitglieder der New York Times, Newsweek, CBS und anderer Medien in der Tasche«, schrieb die Bestseller-Autorin Deborah Davis in ihrem Buch Katharina die Große: Katherine Graham und die Washington Post.

 

Die massive Manipulation der US-Medien durch Geheimdienste und das große Geld sind also hinlänglich belegt. Daher überrascht es auch kaum, dass die Medien in den USA ähnlich auf das Enthüllungsbuch Gekaufte Journalisten reagieren wie die Leitmedien in Deutschland. Der einflussreiche Blog Zero Hedge übernahm am 9. Oktober den Bericht von Liberty Blitzkrieg, ebenso die Mediengruppe Centre for Research on Globalization in Montreal. Auch das ForbiddenKnowledgeTV berichtete ausführlich und besprach Ulfkottes Interview mit Russia Today.

 

Die Rückschlüsse, die das Interview auf den Nachrichtenstrom in den Mainstream-Medien zulassen, würden »die Fußnägel krümmen« und seien »widerlich«. Bei Infowars wurde bereits am 7. Oktober auf das neue Buch des »führenden deutschen Journalisten« Udo Ulfkotte hingewiesen. Das Stück enthält sich jeglichen Kommentars und bringt ausgiebig Zitate von Ulfkotte, ebenfalls mit Verlinkung zu dem RT-Interview.

 

Der CounterPunch greift Ulfkottes Buch auf, um die aktuelle Verstrickung amerikanischer Journalisten mit dem CIA zu hinterfragen und zu beleuchten, wie die NSA aggressiv Verschlüsselungsprotokolle für das Internet schwächt und heimlich Hintertüren in amerikanische IT-Produkte für ihre flächendeckenden Schnüffeleien einbaut. Der CounterPunch fragt, inwieweit sich verdeckte journalistische Arbeit für die Geheimdienste mit der Demokratie vereinbaren lässt. »Die CIA hält ihre längst etablierte Zusammenarbeit mit der Presse aufrecht«, heißt es in dem Bericht.

 

Zum Beleg wird unter anderem auf eine geheime CIA-Analyse verwiesen, die dank WikiLeaks im März 2010 bekannt wurde. Sie beschreibt das Propaganda-Rezept für die »gezielte Manipulation der öffentlichen Meinung« in Deutschland und Frankreich, »um für mehr Unterstützung der militärischen Operationen der NATO in Afghanistan zu sorgen«.

 

Das Fazit des Berichtes könnte aus dem Buch Gekaufte Journalisten stammen: »Der Schluss liegt nahe, dass die US-Geheimdienste weltweit versteckte Basislager in allen Institutionen errichtet haben, die als wichtig für die wirtschaftlichen Interessen gesehen werden, die den tiefen amerikanischen Staat steuern.«


Wohin die weitreichende Manipulation von Medien und Öffentlichkeit letztlich führt, ist das Thema in einem aktuellen Beitrag bei Liberty Blitzkrieg. Dort heißt es unter Hinweis auf den jüngsten Bericht von Cato und dem kanadischen Fraser-Institut, dass der krasse Abstieg der USA auf dem globalen Index für wirtschaftliche Freiheiten seit dem Jahr 2000 maßgeblich »vom Verfall des Rechtsstaatsprinzips verursacht wird«.

 

Enteignungen im Zuge der Finanzkrise, der Krieg gegen den Terrorismus und die wachsenden Verletzungen von Eigentumsrechten, vor allem von Anleihebesitzern bei den Bailouts, hätten die langjährige rechtsstaatliche Tradition der USA »geschwächt«.


Das Centre for Research on Globalization greift aktuell zudem scharf die wachsende Zensur der NSA gegen die Medien an. Vor allem alternative Blogs und Webseiten würden zunehmend an die Kandarre genommen, indem – so das Centre»Google´s sichere Suchliste, die eigentlich vor Webseiten mit Malware warnt, als Werkzeug für die Zensur eingesetzt wird«.

 

Die Liste werde seit Monaten immer öfter genutzt, um »gegen Webseiten vorzugehen, die kritisch gegenüber der amerikanischen Einmischung im Nahen Osten sind«. Das Überleben unabhängiger Zeitungen, Blogs und Radiostationen sei dadurch »bedroht«.

 

 

.

Leser-Kommentare (11) zu diesem Artikel

16.10.2014 | 17:17

A.K.

Frage an aspoerri .... [br] ... . . . . . Es interessiert sicher viele die hier kommentieren: Mit welcher Zeichenkombination schaffen Sie einen Zeilenumbruch ... also eine bessere Formatierung des Textes?\n ... habe schon diverse Tags versucht - [b]ohne Erfolg[/b].


16.10.2014 | 14:46

Zuschauer

@Guteronkel Leider liegen Sie nicht zu 100% richtig. Im SWR2/ARD gab es EINEN Bericht über das Buch. Das Vorwort versucht Ulfkotte schlecht zu machen, aber der Interviewpartner und SWR2 Mitarbeiter Ulrich Teusch hat das Buch "mit atemloser Spannung gelesen" und gibt Ulfkotte in vielen Punkt recht. Der Beweis ist sogar in der ARD-Mediathek zu...

@Guteronkel Leider liegen Sie nicht zu 100% richtig. Im SWR2/ARD gab es EINEN Bericht über das Buch. Das Vorwort versucht Ulfkotte schlecht zu machen, aber der Interviewpartner und SWR2 Mitarbeiter Ulrich Teusch hat das Buch "mit atemloser Spannung gelesen" und gibt Ulfkotte in vielen Punkt recht. Der Beweis ist sogar in der ARD-Mediathek zu fiden. -- http://www.ardmediathek.de/radio/SWR2-Literatur/Udo-Ulfkotte-Gekaufte-Journalisten-Wie/SWR2/Audio-Podcast?documentId=23891440&bcastId=213738 -- Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel, damit solche Aussagen von alternativen Medien, wie von Ihnen gerade, einfach als Verschwörungstheorie abgestempelt werden können. Also Vorsicht mit den Superlativen.


15.10.2014 | 23:05

abraham silberschmied

Ich las, dass KOPP im Facebook geblockt wurde. Was wird von einer Amerikanischen Herrschaftsschicht erwartet, die der Talmud Philosophy eng verbunden ist: Nur juden können gutes auf erden vollbringen. und Juden sind vollkommen heilig. (talmud traktat mechilta, beschallach) Deshalb kann ich nur empfehlen dieser Blockade entgegenzutreten: Nehme den Internetpfad des Artikels und publiziere den Pfad in Deinem Facebook - Account und in den FB-Groups. Helft den Russen und Chinesen...

Ich las, dass KOPP im Facebook geblockt wurde. Was wird von einer Amerikanischen Herrschaftsschicht erwartet, die der Talmud Philosophy eng verbunden ist: Nur juden können gutes auf erden vollbringen. und Juden sind vollkommen heilig. (talmud traktat mechilta, beschallach) Deshalb kann ich nur empfehlen dieser Blockade entgegenzutreten: Nehme den Internetpfad des Artikels und publiziere den Pfad in Deinem Facebook - Account und in den FB-Groups. Helft den Russen und Chinesen ein eigenes Internet aufzubauen. Japan ist schon dabei Ihr eigenes Microsoft System zu entwickeln und zu testen.


15.10.2014 | 21:42

Livia

Wahrscheinlich hat man hier aber auch außer acht gelassen, daß den durchschnittlichen Amerikaner das auch garnicht interessiert. Rechts und links von seinem Land ist Wasser, es gibt eine Grenze mit Canada und eine mit Mexiko - der Rest der Welt interessiert die herzlich wenig! ben - das ist alles richtig! Schon das Radio hatte in den 30ern den Spitznamen "Göbbel´s Schnauze" - warum wohl? Geändert hat sich daran doch wohl nur, daß da keiner mehr "Göbbels"...

Wahrscheinlich hat man hier aber auch außer acht gelassen, daß den durchschnittlichen Amerikaner das auch garnicht interessiert. Rechts und links von seinem Land ist Wasser, es gibt eine Grenze mit Canada und eine mit Mexiko - der Rest der Welt interessiert die herzlich wenig! ben - das ist alles richtig! Schon das Radio hatte in den 30ern den Spitznamen "Göbbel´s Schnauze" - warum wohl? Geändert hat sich daran doch wohl nur, daß da keiner mehr "Göbbels" heißt! Und im Unterschied zu den "Spielen", die die Leute im alten Rom unterhielten und -auch von der Politik!- ablenkten, muß das verblödete Volk heutzutage den Spaß auch noch selbst bezahlen, der damals dem Imperator ordentlich Geld gekostet hat! Ganz schön genial von unseren Volksvertretern (eher im Sinne von Staubsaugervertretern zu sehen)! Wahrscheinlich wird dereinst man die Massenunterhaltung mittels elektromagnetischer Übertragung als die schädlichste Innovation des 20.Jh. ansehen.


15.10.2014 | 21:26

reni

Es ist ein sehr gutes Buch nur leider können sehr wenige Leute lesen und deshalb haben die Medien es sehr leicht mit ihnen.


15.10.2014 | 17:52

Wolfgang R. Grunwald

Es ist erfreulich, daß sich bereits nach 65 Jahren Praxis immer mehr und mehr herumspricht, daß die System-Medien in der BRD als Besatzer-Sprachrohre und unter Lizensierung und Vorgaben aus Übersee arbeiten. Denn so ist sichergestellt, daß die qualitätsfreie Meinungseinfalt des gleichgeschalteten demokratischen Agitprop-Kartells wirken kann. Wie sieht die Verdummungs-Strategie aus? Verdummung – muß organisiert werden! - „Die bewusste und intelligente Manipulation der...

Es ist erfreulich, daß sich bereits nach 65 Jahren Praxis immer mehr und mehr herumspricht, daß die System-Medien in der BRD als Besatzer-Sprachrohre und unter Lizensierung und Vorgaben aus Übersee arbeiten. Denn so ist sichergestellt, daß die qualitätsfreie Meinungseinfalt des gleichgeschalteten demokratischen Agitprop-Kartells wirken kann. Wie sieht die Verdummungs-Strategie aus? Verdummung – muß organisiert werden! - „Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft.“ (Bernays – „Propaganda“) - Dabei ist zu beachten: “Dem gemeinen Volk wird nicht erlaubt zu wissen, wie seine Überzeugungen entstehen. Wenn die Technik vervollkommnet ist, wird jede Regierung …im Stande sein, seine Untertanen zu kontrollieren ohne Bedarf an Armeen oder Polizisten.“ (Bertrand Russell) - Dieses Menschenbild (Masse und Manipulation) zieht sich wie ein Roter Faden durch alle Aktivitäten des politischen und medialen demokratischen Systems – und zeigt die Zielrichtung auf… Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie und West-Medien wissen wolltest bisher aber nicht zu fragen wagtest … “Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie” http://www.gehirnwaesche.info

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Anruf eines Niederländers bei der FAZ – nein, das ist keine Satire, sondern echt…

Redaktion

Vielleicht haben Sie in den letzten Tagen am Rande mitbekommen, dass ein neuer Sachbuchbestseller in Deutschland aus Gründen der politischen Korrektheit totgeschwiegen werden soll. Ein Niederländer hat nun – politisch völlig unkorrekt – bei einem der in dem Buch Gekaufte Journalisten entblößten Unternehmen (der FAZ) angerufen und als Journalist um  mehr …

Erfahrungsbericht eines Lesers: So zensieren deutsche Medien

Redaktion

Der Bestseller Gekaufte Journalisten hat die Medien im deutschsprachigen Raum in eine Schockstarre versetzt. Wer als Journalist über das Buch berichtet, dem droht der Verlust des Arbeitsplatzes. Wer als Blogger darüber schreibt − der macht eine unglaubliche Erfahrung.  mehr …

COINTELPRO wieder aufgewärmt: Glenn Greenwald enthüllt NSA-Agenda zum Vorgehen gegen Journalisten

Kurt Nimmo

»In den letzten Wochen habe ich zusammen mit NBC News bei der Veröffentlichung einer Artikelserie über die ›schmutzigen Tricks‹ der zuvor geheimen Einheit JTRIG (›Joint Threat Research Intelligence Group‹, etwa ›Gemeinsame nachrichtendienstliche Gruppe zur Erforschung von Bedrohungen‹) des GCHQ zusammengearbeitet«, schrieb Greenwald am Mittwoch.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Innenminister ruft Bürger zur Aufnahme von Flüchtlingen in privaten Wohnungen auf

Torben Grombery

Nach dem Bundestagsabgeordneten Martin Patzelt (CDU) und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ruft jetzt schleswig-holsteins frischgebackener Innenminister Stefan Studt (SPD) Bürger dazu auf, bei der Unterbringung von Flüchtlingen zu helfen. Im Norden Deutschlands möchte man Flüchtlinge bevorzugt in leer stehenden Privatwohnungen  mehr …

Wie Sie den Körper von Parasiten befreien

Kali Sinclair

Die drei wichtigsten Arten von Parasiten sind Protozoen, Helminthen und Ektoparasiten. Protozoen sind einzellige Organismen, die im Körper leben. Helminthen sind mehrzellige Organismen, die ebenfalls im Körper leben; dazu zählen Plattwürmer, Spulwürmer und Bandwürmer. Ektoparasiten leben in oder auf unserer Haut, beispielsweise Moskitos, Wanzen,  mehr …

Anruf eines Niederländers bei der FAZ – nein, das ist keine Satire, sondern echt…

Redaktion

Vielleicht haben Sie in den letzten Tagen am Rande mitbekommen, dass ein neuer Sachbuchbestseller in Deutschland aus Gründen der politischen Korrektheit totgeschwiegen werden soll. Ein Niederländer hat nun – politisch völlig unkorrekt – bei einem der in dem Buch Gekaufte Journalisten entblößten Unternehmen (der FAZ) angerufen und als Journalist um  mehr …

Rosetta-Mission: Geheimnisvolle Felsblöcke auf dem Kometen

Andreas von Rétyi

Die Raumsonde Rosetta umkreist ihren Zielkometen »Tschuri« derzeit in immer geringerem Abstand. Aktuelle Aufnahmen zeigen bereits viele Details auf dem seltsamen Himmelskörper, darunter auch eine Gruppe rätselhafter Felsblöcke. Sie erinnern die Forscher an die Pyramiden von Gizeh.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.