Saturday, 27. August 2016
03.09.2014
 
 

Military Intelligence bestätigt: Zwölf verschwundene Verkehrsflugzeuge könnten jetzt als Waffe eingesetzt werden

Mike Adams

Am 24. März dieses Jahres schrieb ich in einem Artikel zum Thema »Jetzt eindeutig Verschleierungsversuch der Regierung: Alle Beweise sprechen gegen die offizielle Story«:

»… scheint es jetzt zunehmend wahrscheinlich, dass das Flugzeug von Flug 370 tatsächlich an einen Schurkenstaat geliefert wurde und dort zu einer Waffe transformiert wird. … Dieses Flugzeug kann jetzt mit Atomwaffen bestückt und in fast jedes gewünschte Ziel auf der Welt gesteuert werden, darunter bedauerlicherweise auch Städte wie New York und Washington, D.C.«

Heute wiederholten Vertreter von US-Intelligence fast wörtlich meine Warnungen.

 

Wie Bill Gertz von Free Beacon berichtet, werden in Tripolis elf Verkehrsflugzeuge vermisst; Vertreter von US-Intelligence warnen offen, diese Flugzeuge könnten als Waffe bei Terroranschlägen auf amerikanische Städte eingesetzt werden. » … westliche Geheimdienstbehörden gaben kürzlich eine Warnung heraus, die Flugzeuge könnten bei Terroranschlägen in ganz Nordafrika eingesetzt werden«, berichtet Free Beacon. »Geheimdienstberichte … enthielten auch die Warnung, eines oder mehrere dieser Flugzeuge könnte(n) später in diesem Monat, zum Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 in New York und Washington eingesetzt werden«, sagten US-Vertreter, die den Inhalt der Berichte kannten.

 

Warnung von US-Intelligence eine fast exakte Kopie meiner Story vom März

 

Lesen Sie dies erneut, und Sie werden feststellen, dass die Warnung eine fast wörtliche Beschreibung dessen darstellt, was ich vor mehr als fünf Monaten auf Natural News geschrieben habe, einschließlich der exakten Abfolge und Namen von zwei US-Städten.

 

Ich erinnere mich noch, dass ich, als ich Anfang dieses Jahres meine frühere Story schrieb, dafür kritisiert wurde, »derart wilde Verschwörungstheorien« zu präsentieren. (Nur unglaublich dumme Menschen verwenden die Phrase »Verschwörungstheorie« als einen gedankenlosen Vorwurf, denn natürlich sind alle Terroranschläge per definitionem Verschwörungen.)

 

Wie meine Leser seither gemerkt haben, sind viele Dinge, über die ich auf meiner Website Natural News schreibe, der Zeit um Monate oder gar Jahre voraus. Sie mögen manchmal auf den ersten Blick merkwürdig oder ungewöhnlich erscheinen, aber oft genug stellen sie sich als sehr glaubwürdig, fast prophetisch heraus.

 

Intelligence-Vertreter sind besorgt über Anschläge mit Verkehrsflugzeugen am 11. September

 

»Der Vertreter sagte, die Flugzeuge gäben ernste Veranlassung, über Antiterrormaßnahmen nachzudenken, denn Berichte, wonach die libyschen Verkehrsflugzeuge unter der Kontrolle von Terroristen stehen, kommen drei Wochen vor dem 13. Jahrestag der Anschläge vom 11. September und dem zweiten Jahrestag des Terroranschlags auf die diplomatische Vertretung in Bengasi«, berichtet der Free Beacon.

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ein Verkehrsflugzeug mit Waffen bestückt und gegen amerikanische Großstädte eingesetzt werden könnte. Aus offensichtlichen Gründen will ich sie hier nicht im Einzelnen beschreiben, aber als qualifizierter Pilot und Direktor eines Labors, das hohe Anforderungen an die Intelligenz stellt, kann ich mir spontan mindestens fünf verschiedene Bedrohungs-Taktiken aus der Luft vorstellen, gegen die sich die USA verteidigen müssen. Ich hoffe, dass sie diese alle bedacht haben und die nötigen Sicherheitsmaßnahmen treffen. Obwohl es, im Ernst, einige Anschlagsszenarien gibt, die praktisch unmöglich zu stoppen sind.

 

Squawk-Kennungen von Flugzeugen können leicht gefälscht werden. Sie sind keine Top-Secret-Information: jeder qualifizierte Pilot weiß das. In fast allen Flugzeugen tippt der Pilot einen gewünschten Squaw-Code ein. Es ist ein vierstelliger Code, »1200« ist ein exemplarischer VFR-Squawk-Code, den Hunderte von normalen Flugzeugen jeden Tag nutzen. Leider könnte ein anfliegender Jet mit bösen Absichten eine Route zu einem großen US-Flughafen anfordern und bis zum letzten Gleitpfad von der Flugsicherung geleitet werden.

 

Ich bin nicht sicher, ob es irgendwelche Sicherheitsmaßnahmen gibt, mit denen Terrorabsichten rechtzeitig erkannt werden können, um zu verhindern, dass das Flugzeug Waffen über amerikanischen Städten abwirft. Ich weiß allerdings, dass das US-Militär Kampfflugzeuge losschicken wird, um verdächtige Flugzeuge zu eskortieren, aber selbst ihre Gefechtstechniken könnten die Dinge unter bestimmten Bedingungen verschlechtern. Zum Beispiel: Was ist, wenn das Flugzeug mit radioaktivem Abfallmaterial im Stil einer »schmutzigen Bombe« beladen ist? Das Flugzeug abzuschießen würde bedeuten, dass das Material in die Luft freigesetzt wird; potenziell wird der Zwischenfall nicht deesakaliert, sondern verschlimmert.

 

US-Geheimdienstbehörden ist sicherlich klar: Wenn eine aus Terroristen bestehende Flugzeugbesatzung bereit ist zu sterben, um ihre Waffen einzusetzen, dann lässt sich nicht viel tun, um sie zu stoppen. Sie können ein Flugzeug nicht zur Landung zwingen, wenn sie nicht physisch die Triebwerke zerschießen, aber in dem Fall riskieren Sie eine massive Explosion des ganzen Flugzeugs mit allem, was sich an Bord befindet. Die Triebwerke durch Beschuss außer Gefecht zu setzen, wird oft eine Explosion auslösen, ganz einfach deshalb, weil der gesamte Treibstoff in den Tragflächen gelagert ist. Und diese Tragflächen sind nicht kugelsicher. Bestenfalls könnte das US-Militär darauf hoffen, ein feindliches Flugzeug über relativ unbewohntem Gebiet abzuschießen; aber das setzt voraus, dass die Bedrohung frühzeitig erkannt und bestätigt wird.

 

Zurzeit werden MH370 plus elf weitere Verkehrsflugzeuge vermisst

 

Insgesamt werden nun also zwölf große Verkehrsflugzeuge vermisst (MH370 plus elf weitere, die aus Tripolis verschwunden sind). Auf der ganzen Welt gibt es Terrororganisationen, die offen darauf aus sind, Amerika zu zerstören. Zusätzlich dazu haben bestimmte Länder und Terrorgruppen offensichtlich leichten Zugang zu Waffenmaterial von verschiedenen Fronten (biologisch, chemisch, atomar usw.)

 

Military Intelligence glaubt, dass US-Städte am 11. September mit diesen zu Waffen gemachten Flugzeugen attackiert werden könnten. Ich glaube nicht, dass sie irgendwelche spezifischen geheimdienstlichen Informationen haben, wonach solche Anschläge stattfinden werden, aber sie erkennen die Bedrohung (genauso wie ich). Mit zwölf Flugzeugen könnten zwölf amerikanische Städte gleichzeitig angegriffen werden, mit welchen Massenvernichtungswaffen auch immer, die Terroristen zur Verfügung haben könnten. Wenn nur die Hälfte dieser Anschläge gelänge, wäre ein Angriff auf sechs Städte noch immer absolut verheerend für Amerika (dies ist genau das, was die Terroristen wollen).

 

Wegen der Nähe der Flugrouten lägen die Städte, die von den Terroristen, die Verkehrsflugzeuge steuern, mit größter Wahrscheinlichkeit als Ziel gewählt würden, an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Deshalb ist es nur logisch zu folgern, dass die wahrscheinlichsten Ziele New York, Washington D.C., Boston, Miami, Philadelphia usw. wären.

 

Vorsicht am 11. September

 

Wie immer Ihre Pläne für die nächsten Wochen aussehen, seien Sie am 11. September vorsichtig. Das ist ein Datum, an dem Terroristen Amerika treffen wollen, wegen der psychologischen Bedeutung des Tages. Genau am 11. September zuzuschlagen, sendet die Botschaft aus, dass die Vereinigten Staaten Terroristen nicht einmal am wahrscheinlichsten Tag stoppen können.

 

Ich hoffe, dass am 11. September nichts Schlimmes passiert, und ich versuche nicht, jemandem durch Angstmache von bestehenden Plänen abzubringen. Aber wenn Sie die Wahl haben, wäre es vielleicht klug, darüber nachzudenken, sich an dem Tag nicht in einer Stadt an der Ostküste aufzuhalten, nur für alle Fälle.

 

Oder, wenn Sie wirklich in der Stadt sein müssen, dann schauen Sie noch einmal genau ihre Notfallversorgung durch. Haben Sie Kaliumjod oder Jodvorräte für den Fall eines atomaren Anschlags? Haben Sie eine Atemmaske für den Fall von chemischem oder biologischem Terror? Haben Sie Vorräte an Nahrungsmitteln, Wasser und Medizin im Haus? Solche Dinge sollte man klugerweise immer vorrätig haben – aber besonders dann, wenn die Wahrscheinlichkeit eines Terroranschlags aus irgendeinem Grund erhöht ist.

 

Jetzt haben Sie noch ungefähr eine Woche Zeit, sich vor dem 11. September vorzubereiten, nur für alle Fälle. Ich möchte niemanden in Panik versetzen, aber jetzt wäre eine gute Zeit, die Liste Ihrer Vorbereitungsmaßnahmen noch einmal durchzugehen und zu planen, vor dem Wochenende alles Fehlende zu besorgen.

 

Bleiben Sie sicher, indem Sie auf alle Notfälle vorbereitet sind

 

Persönlich glaube ich, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bevor eine große amerikanische Stadt von einer verheerenden Terrorwaffe getroffen wird. Ich hoffe und bete, dass es nie zu solcher Gewalt kommt, aber ich weiß auch, dass es auf unserer Welt entsetzlich böswillige Menschen (und Staaten) gibt, und ich weiß, dass Amerika viele Feinde hat, die versuchen, es zu zerstören.

 

Meine besonderen Gebete gelten der Besatzung der amerikanischen U-Boot-Flotte, denn diese U-Boote sind die letzte Verteidigung gegen globalen nuklearen Terror. Die Tatsache, dass wir unsichtbare U-Boote besitzen, die in den Weltmeeren kreuzen und atomar bestückte Interkontinentalraketen an Bord haben, bedeutet eine machtvolle Abschreckung für Amerikas Feinde. Und wenn wir diese U-Boote nicht hätten, befänden wir uns derzeit in einer weit schlechteren strategischen Lage. Als jemand der »gegen den Krieg« ist, bin ich auch sehr »für Atom-U-Boote«, denn es sind jene U-Boote, die dazu beitragen, Kriege zu verhindern, indem sie Amerikas Feinde zwingen, die verheerenden Kosten eines Vergeltungsschlags zu bedenken.

 

Bleiben Sie alle sicher. Die Vorstellung, dass sich zwölf vermisste Verkehrsflugzeuge in der Hand von Amerika hassenden Terrorgruppen befinden, sollte mehr als ausreichende Veranlassung für Sie ein, ihre Vorbereitungspläne vor dem 11. September zu überprüfen.

 

 

.

Leser-Kommentare (40) zu diesem Artikel

08.09.2014 | 20:43

Säschi

Ich würde mich in der nächsten Zeit nicht auf einem Kreuzfahrtschiff aufhallten dass im Mittelmeer rumtuckert !! Kann ja durchaus sein das ein Passagierflugzeug dazu benutzt wird im offenen Meer in einen solchen Luxusdampfer mit 4000-5000 Personen als Ziel verwendet wird....


05.09.2014 | 17:57

Sargon

Elf Flugzeuge sind "verschwunden"? Und wer hat die da weggeflogen? Die Linienpilotenvereinigung des IS? Das stinkt mal wieder zum Himmel. Wird wohl etwas grösseres geschehen am 11. September 2014. Und 11 verschwundene Flugzeuge(12 mit MH370)... und 13 Jahre nach 9/11...


05.09.2014 | 11:05

alma5

Die gegenwärtige abendländische Kultur hat ihre Wurzeln im Frühmittelalter. Nicht umsonst haben sowohl Frankreich als auch Deutschland die Zählung ihrer Könige bzw. Kaiser mit Karl dem Großen beginnen lassen, der 814 AD verstarb. Die Grundlage dieses Karolinger-Reichs wiederum wurde in der Merwoinger-Zeit gelegt, als nämlich König Chlodwig I. um 500 AD herum den katholischen Glauben bekannte und sich taufen ließ. Das erste Deutsche Reich wiederum bekam sein Fundament, als König...

Die gegenwärtige abendländische Kultur hat ihre Wurzeln im Frühmittelalter. Nicht umsonst haben sowohl Frankreich als auch Deutschland die Zählung ihrer Könige bzw. Kaiser mit Karl dem Großen beginnen lassen, der 814 AD verstarb. Die Grundlage dieses Karolinger-Reichs wiederum wurde in der Merwoinger-Zeit gelegt, als nämlich König Chlodwig I. um 500 AD herum den katholischen Glauben bekannte und sich taufen ließ. Das erste Deutsche Reich wiederum bekam sein Fundament, als König Heinrich I. die heilige Lanze erwarb und die Ritter das Beten lernten. Das gleiche gilt für die USA: Als Großbrittanien nur noch die anglikanische Kirche gelten lassen wollte, flohen diejenigen, die einen abweichenden christlichen Glauben vertraten, wie die Baptisten, Methodisten, Amish oder Quäker nach Amerika. Der Glaube dort war so gefestigt, daß von dort aus Missionare in alle Welt gesandt wurden. Gleichzeitig wurde dieser Staat größer und mächtiger, womit auch der materielle Reichtum wuchs. Doch je besser es den Leuten ging, desto mehr vergaßen sie Gott. Das tägliche Schul-Eröffnungsgebet schlief ein, bzw. wurde dann sogar vom höchsten Gericht verboten. Statt dessen wurde die Säkularisierung voran getrieben und es wurden mehr und mehr Lebenspraktiken propagiert und toleriert, die der biblischen Basis widersprachen. Ja, es ging sogar so weit, daß man anfing, verächtlich auf den christlichen Glauben zu schauen. Und an diesem Punkt sagt die Schrift ganz deutlich, daß Gott zum geistigen Wohl der Menschen Unheil zu läßt, damit sie sich bekehren mögen. Doch wenn statt einer Buße die Menschen nur noch gottloser werden, dann, so die Bibel, überläßt der HERR sie ihren Willen. Die notwendige Folge davon ist, daß die Kultur verroht und schließlich dem Untergang geweiht ist. Dies erkennen wachere Geister, die dazu aufrufen, zu den Tugenden der Vergangenheit zurück zu kehren. Aber da selbst diese die wahre Kraft der Frömmigkeit nicht kennen, vermögen sie nicht, das Ruder rum zu reißen. Denn ohne die lebendige Beziehung zum HERRN Christus Jesus ist alles dieses Bemühen vergeblich. Interessant in diesem Zusammenhang ist auch der wirtschaftliche und militärische Aufschwung Chinas. Denn dort ist zwar das geistige Christentum verboten und wird streng verfolgt. Doch mehr und immer mehr Chinesen sind aktive Mitglieder von Hauskirchen-Gemeinden. Ähnlich sieht´s in Rußland aus: Die Menschen haben erfahren, wohin der gottlose Bolschewismus führt. Deswegen haben sich viele auf ihre christlichen Wurzeln besonnen. Und deswegen vermag der Kreml auch Gesetze zu erlassen, die dem Schutz der traditionellen Lebensgemeinschaften, d.h. der Ehe, dienen. Von daher hat Alois Irlmaier Recht, der schon 1945 im "Kurier" die Aussage machte, daß Gott sich von der USA abgewandt habe, weswegen diese keine Kriege mehr gewinnen werde. Und falls es tatsächlich zum großen Knall kommen sollte, wird die gottlose, westliche Dekadenz mit absoluter Sicherheit auf dem Schutthaufen der Geschichte landen.


05.09.2014 | 10:35

alma5

//Inzwischen schwankt die Wirtschaft weiter am Rande der Deflation. // Das ist mit Verlaub gesagt eine Untertreibung, denn in Wahrheit herrscht in der USA schon lange eine große Depression.


04.09.2014 | 19:47

Atlan

Herrn Adams muss es doch in den Sinn gekommen sein, dass die Terroranschläge vom 11. September nicht von den "bösen Terroristen" inszeniert wurden, sondern von amerikanischer Seite aus, um endlich im Irak einen Krieg zu beginnen. Jetzt sind wieder 12 Passagierflugzeuge "angeblich" verschwunden. Die USA brauchen dringend einen Krieg, wie jeder, der sich das Szenario in der Urkaine ansieht, leicht beobachten kann. Wie können die USA-Machthaber ihre Bevölkerung...

Herrn Adams muss es doch in den Sinn gekommen sein, dass die Terroranschläge vom 11. September nicht von den "bösen Terroristen" inszeniert wurden, sondern von amerikanischer Seite aus, um endlich im Irak einen Krieg zu beginnen. Jetzt sind wieder 12 Passagierflugzeuge "angeblich" verschwunden. Die USA brauchen dringend einen Krieg, wie jeder, der sich das Szenario in der Urkaine ansieht, leicht beobachten kann. Wie können die USA-Machthaber ihre Bevölkerung für einen Krieg gewinnen? So wie sie es immer gemacht haben. Mit Terroranschlägen oder verdeckten Operationen, die dann einem selbst aufgebauten Bösewicht in die Schuhe geschoben wurde und weiterhin werden. Wolfgang Eggert schrieb vor einiger Zeit ein Sachbuch mit dem Titel "Erst Manhattan - Dann Berlin". Anfang des Jahres hielt Obama auf einer Pressekonferenz in Den Haag eine Rede in der er erklärte, dass er besorgt sei, in Manhattan könnte eine Atombombe explodieren. Vom Erdorbit aus wird per Satelliten die Ganze Erde beobachtet, und da können einfach 12 Passagiermaschinen so ohne weiteres verschwinden? Das kann man nur glaubwürdig einem Bewohner dieser Erde erzählen, der sich jeden Abend mit den nachgerichteten Nachrichten im Fernsehen und in der Presse beeinflussen und belügen lässt. Es lohnt sich, selbst nachzudenken, Dinge zu hinterfragen und dann eigenen Schlüsse ziehen. Raus aus der Matrix, rein ins Bewusstsein, nicht mehr wegschauen, sondern hinschauen, was wirklich vor sich geht.


04.09.2014 | 16:19

GLADIO

siehe oben >>> Dieses Flugzeug kann jetzt mit Atomwaffen bestückt und in fast jedes gewünschte Ziel auf der Welt gesteuert werden, darunter bedauerlicherweise auch Städte wie > New York und Washington, D.C. >> Und, es sollte gerade die komplette verbrecherische und verlogene Meute der US-Führung anwesend sein >>> ich wünsche ja ansonsten nicht´s böses, wirklich nicht, aber das Leid was diese Eliten in der Welt angerichtet haben >>> rechtfertigt meine Ansicht ...

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Die Suche nach Malaysia-Airlines-Flug 370 wird zum kompletten Zirkus: Laut offiziellen Vertretern stammten die aufgefangenen Signale von dem Ping-Ortungsgerät

Mike Adams

Es ist nicht zu fassen: Das Gebiet im Indischen Ozean, in dem intensiv nach dem verschollenen Flugzeug von Malaysia-Airlines-Flug 370 gesucht wurde, ist jetzt zum totalen Flop erklärt worden. Und warum? Weil die dort aufgefangenen »Pings« – die, wie man uns wiederholt erzählte, von der batteriebetriebenen Blackbox des Flugzeugs stammten – in  mehr …

Regierung von Malaysia gibt zu: Bei Flug MH370 wurde das Piloten-Transkript verändert, Beweise versteckt und die Öffentlichkeit in die Irre geführt

Mike Adams

Je mehr Fakten über den Flug MH370 nach und nach ans Licht kommen, desto deutlicher zeigt sich, dass die malaysische Regierung eine massive Vertuschungsoperation betrieben hat – und noch betreibt –, bei der Beweise über das Schicksal der Passagiere von Flug 370 gefälscht und zurückgehalten wurden.  mehr …

Malaysia–Airlines-Flug 370 jetzt eindeutig ein Verschleierungsversuch der Regierung: Alle Beweise sprechen gegen die offizielle Story

Mike Adams

Die »offizielle« Story über das Schicksal von Malaysia-Airlines-Flug 370 ist jetzt zum offenkundigen Verschleierungsversuch geworden. Nach einer endlosen Demonstration völliger Inkompetenz des malaysischen Militärs und der Regierung bezüglich der Radarsignatur des verschollenen Flugzeugs erzählt uns die Regierung jetzt, der Flug sei »über dem  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

US-Intelligence-Veteranen warnen Merkel bezüglich der Ukraine

F. William Engdahl

Eine Gruppe ehemaliger hoher US-Geheimdienstoffiziere mit viel Erfahrung in der Formulierung der US-Intelligence haben sich in einem ungewöhnlichen Schritt mit einem Offenen Brief an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt, in dem sie ihr raten, amerikanische Behauptungen, es habe eine russische Invasion in die Ukraine gegeben, mit  mehr …

Ausführlicher Augenzeugenbericht: Passagiere von Flug MH 17 definitiv »Dosenfleisch«

Gerhard Wisnewski

»Dosenfleisch« – ein böses Wort. Geheimdienste benutzen es für alte Leichen, die zuweilen für die verschiedensten Zwecke gebraucht werden. Zum Beispiel, um Katastrophen oder Attentate zu inszenieren. Jetzt ist ein detaillierter Bericht von der Absturzstelle des Fluges Malaysian Airlines Flug MH 17 aufgetaucht. Eine Augenzeugin gab dem abchasischen  mehr …

NSU – ARD-Desinformation beim Thema Überwachungskameras

Falk Schmidli

In unseren letzten Teilen zum Thema NSU hatten wir bereits die Unglaubwürdigkeit des gesamten NSU-Falles und die Vertuschung logischer Brüche in der offiziellen NSU-Geschichte durch die Mainstreammedien angerissen. Heute wollen wir am Beispiel eines ARD-Berichts über die Überwachungskameras im Zwickauer »Terrornest« ein weiteres Mal zeigen, wie  mehr …

Malaysia–Airlines-Flug 370 jetzt eindeutig ein Verschleierungsversuch der Regierung: Alle Beweise sprechen gegen die offizielle Story

Mike Adams

Die »offizielle« Story über das Schicksal von Malaysia-Airlines-Flug 370 ist jetzt zum offenkundigen Verschleierungsversuch geworden. Nach einer endlosen Demonstration völliger Inkompetenz des malaysischen Militärs und der Regierung bezüglich der Radarsignatur des verschollenen Flugzeugs erzählt uns die Regierung jetzt, der Flug sei »über dem  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.