Wednesday, 27. July 2016
18.04.2013
 
 

Von Augenzeugen bestätigt: Übung des Entschärfungskommandos war während des Boston-Marathons im Gange

Mike Adams

Wenn Sie wirklichen Journalismus im Zusammenhang mit dem Bombenanschlag beim Boston-Marathon suchen, dann machen Sie sich nicht die Mühe, die Mainstreammedien zu lesen. Die echten Meldungen finden sich in den alternativen Medien.

Dort hat Anthony Gucciardi von StoryLeak.com gerade ein Interview mit Alastair Stevenson, dem Langlauftrainer der University of Alabama, geführt. Stevenson hatte gehört, wie ein Polizeibeamter unmittelbar nach den Detonationen der Menge zurief: »Es ist nur eine Übung«.

 

Das vollständige Interview ist jetzt im Internet, und zwar sowohl auf YouTube (wo es wahrscheinlich umgehend zensiert wird, als auch auf TV.NaturalNews.com (wo es NICHT zensiert wird).

 

 

Alastair Stevenson ist ein erfahrener Marathonläufer, der Dutzende von Marathons in aller Welt gelaufen ist, darunter auch den London-Marathon. Er ist mit den üblichen Sicherheitsmaßnahmen bei Marathonläufen vertraut, ihm fiel sofort auf, dass bei den Sicherheitsvorkehrungen beim Boston-Marathon etwas seltsam war.

 

»Sie machten ständig Lautsprecherdurchsagen, es sei nur eine Übung, es bestehe kein Grund zur Sorge. Es schien, als gäbe es eine Art Drohung, aber sie sagten uns, es sei nur eine Übung«, wurde er vom Sender Local15TV.com zitiert.

 

Im Interview werden Sie hören, wie Stevenson sagt:

 

»Zu Beginn der Veranstaltung, im Athletendorf, standen Leute auf den Dächern, die von dort aus das Dorf beobachteten beim Start. Es gab Hunde mit ihren Hundeführern, die nach Sprengstoff schnüffelten, man sagte uns über Lautsprecher, wir sollten uns keine Sorgen machen, das sei nur eine Übung. Vielleicht war es nur eine Übung, aber ich habe so etwas noch nie gesehen – bei keinem einzigen Marathon, den ich gelaufen bin. Verstehen Sie, es gab mir zu denken, dass es das einzige Rennen war, bei dem Hunde nach Sprengstoff suchten und dass es der einzige Ort ist, an dem es tatsächlich Detonationen gab.«

 

Die Polizei von Boston dementiert die Existenz einer Übung

 

Warum ist das so eine große Story? Weil die Bostoner Polizei offiziell sagt, es habe keine Übung gegeben! Leute, die darüber schreiben, dass die Bomben-Übung real war, werden im Internet als »Verschwörungstheoretiker« bezeichnet. Aber die wirkliche Verschwörung liegt in der Vertuschung der Bomben-Übung.

 

Die viel wichtigere Frage ist jetzt: Warum würde die Bostoner Polizei über die Existenz einer Bomben-Übung LÜGEN?

 

Der Bombenanschlag beim Boston-Marathon ist jetzt offiziell eine Vertuschung einer Verschwörung.

 

 

 


 

 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • TV-Sendung für Flüchtlinge
  • Steueroasen: Von Sündern und Scheinheiligen
  • BND: Türkisch-griechischer Krieg in Sicht
  • Cholesterin: Kann Fett gesund sein?

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Boston-Attentate: Schützenhilfe für Obama?

Gerhard Wisnewski

Schickte die Bombenattentate von Boston nun der Himmel oder der Teufel? Denn so schrecklich die Anschläge für die Opfer waren, so angenehm waren ihre Begleiterscheinungen für andere. Denn schließlich drohte es für US-Präsident Barack Obama gerade unangenehm zu werden: Erst die brutale Niederschlagung eines Hungerstreiks in Guantanamo, dann der  mehr …

Der Bombenanschlag auf den Boston-Marathon passierte am gleichen Tag wie eine Übung zur »kontrollierten Explosion« durch das Bostoner Entschärfungskommando

Mike Adams

Zwei Bomben haben die Straßen von Boston erschüttert. Es ist zu früh, genaue Aussagen über die Ursache dieser Detonationen zu machen, aber Sie können sicher sein, dass sowohl die Regierung des Bundesstaats als auch die Regierung in Washington versuchen werden, dieses tragische Ereignis jedem geeigneten Gegner anzulasten, der für die Regierung von  mehr …

Gladio: Skandal um geheime NATO-Killer enthüllt

Gerhard Wisnewski

Preisfrage: Kann man eine Fernsehsendung, die von Millionen von Zuschauern gesehen wurde, totschweigen? Und ob. Man mag es nicht glauben, aber selbst vor einem Millionenpublikum ausgebreitete Skandale kann man ungeschehen machen, indem man nicht über sie berichtet. Jüngstes Beispiel: Die Talkshow von Markus Lanz vom 14. Februar 2013. Das Thema:  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Boston-Attentate: Schützenhilfe für Obama?

Gerhard Wisnewski

Schickte die Bombenattentate von Boston nun der Himmel oder der Teufel? Denn so schrecklich die Anschläge für die Opfer waren, so angenehm waren ihre Begleiterscheinungen für andere. Denn schließlich drohte es für US-Präsident Barack Obama gerade unangenehm zu werden: Erst die brutale Niederschlagung eines Hungerstreiks in Guantanamo, dann der  mehr …

Marc Faber: »Ich freue mich, dass der Goldpreis endlich sinkt«; Gold vs. Apple; Geduld, Gold, Japan

Mike Shedlock

Marc Faber ist froh, dass der Goldpreis endlich sinkt. Das soll nicht Ausdruck diebischer Freude sein oder eine Prognose. Vielmehr werde »Gold eine exzellente Chance zum Kauf bieten«.  mehr …

Der Bombenanschlag auf den Boston-Marathon passierte am gleichen Tag wie eine Übung zur »kontrollierten Explosion« durch das Bostoner Entschärfungskommando

Mike Adams

Zwei Bomben haben die Straßen von Boston erschüttert. Es ist zu früh, genaue Aussagen über die Ursache dieser Detonationen zu machen, aber Sie können sicher sein, dass sowohl die Regierung des Bundesstaats als auch die Regierung in Washington versuchen werden, dieses tragische Ereignis jedem geeigneten Gegner anzulasten, der für die Regierung von  mehr …

Die Wahrheit: So wird der Goldpreis manipuliert

Michael Brückner

Werden wir Zeugen der größten Goldpreis-Manipulationen in der Nachkriegsgeschichte? Notenbanken verleihen offenkundig in großem Umfang Gold.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.