Saturday, 23. July 2016
12.09.2014
 
 

Beweis für Hirnerwärmung: Klimapropaganda wird immer dümmer

Oliver Janich

Ein neuer Bericht der UNO malt mal wieder Schreckensszenarien in Sachen Klima an die Wand. Die Propagandamethoden werden dabei immer dreister und verspotten jeden gesunden Menschenverstand.

 

»Eindeutiger Beweis«

 

Bevor wir uns aber mit der aktuellen Propaganda befassen, möchte ich mich einem besonders hanebüchenen Manipulationsversuch von NWZonline widmen. Der Artikel wurde ironischerweise kürzlich auf meiner eigenen Facebook-Seite gepostet. Ich hatte mich wieder einmal über die Klimawahnsinnigen lustig gemacht und eine Facebook-Freundin postete den Beitrag als »Gegenbeweis«. Sie sollten sich den kurzen Artikel mit der Überschrift »Eindeutiger Beweis für Erderwärmung« ruhig selbst zu Gemüte führen und darüber nachdenken, bevor sie weiterlesen.

 

Die Manipulation beginnt schon in der Überschrift. Selbstverständlich bestreitet niemand, dass sich die Durchschnittstemperatur auf der Welt ändert. Mal wird es kälter, mal wärmer. Dafür benötigt man keinen Beweis, es liegt buchstäblich in der Natur der Sache. Natürlich soll hier suggeriert werden, es gäbe nun endlich einen eindeutigen Beweis für die menschengemachte(!) »Erderwärmung«.

Und jetzt, lieber NWZ-Redakteur und alle anderen Klimajünger, schalten Sie bitte das Gehirn ein. Möglicherweise legen sie sich ein paar Eisbeutel bereit, falls es überhitzt. Die beabsichtigte Wirkung der Überschrift kann nämlich alleine mit den Informationen, die im Artikel selbst publiziert werden, ad absurdum geführt werden.

 

Dort heißt es:

»Letztmalig wurden Werte von mehr als 400 ppm vor drei bis fünf Millionen Jahren erreicht, lange vor der Entstehung des Menschen. Damals lag die globale Durchschnittstemperatur um etwa drei bis vier Grad, sagt Michael Theusner, Meteorologe am Klimahaus.«

So, liebe Klimagläubige, was heißt das jetzt? Nun, es bedeutet, dass vor drei bis fünf Millionen Jahren der CO2-Gehalt schon einmal so hoch war und das bei wesentlich NIEDRIGEREN Temperaturen, nämlich drei bis vier Grad, während es heute etwa 15 Grad sind. Das beweist, dass es auch bei einem CO2-Gehalt von 0,04 Prozent (400 ppm klingt natürlich viel bedrohlicher!) verdammt kalt sein kann. Eine mögliche Überschrift dazu hätte beispielsweise lauten können: »Hohe CO2-Werte sagen nichts über eine Klimaerwärmung aus.«

 

Magische Faktoren?


Natürlich könnte CO2 trotzdem einen Einfluss auf das Klima haben, aber genau das beweist der Artikel ja nicht. Er müsste vielmehr erklären welche magischen Faktoren es sind, die einen Temperaturunterschied von zwölf Grad ausmachen. Zudem müsste er erklären, was der Mensch damit zu tun haben soll. Denn vor 100 Jahren – also bevor der Mensch nennenswert CO2 in die Luft blies – lag der CO2-Gehalt ja bereits auf einem ähnlich ohen Niveau wie vor drei Millionen Jahren und die Temperatur war damals viel niedriger als noch vor 100 Jahren.

 

Auch die aktuellen Verdummungsversuche haben ein ähnlich »hohes« Niveau. Diesmal schickte die UN nicht den »Weltklimarat«, sondern die ebenfalls vom Steuersklaven finanzierte »Weltorganisation für Meteorologie« ins Rennen. So titelt der Stern effektheischend: »Treibhausgase erreichen Rekordwerte«.

 

Kunststück, die Kurve steigt seit Jahren an, also wird auch jedes Jahr ein neuer Rekordwert erreicht. Das sagt weder etwas über den Zusammenhang mit der Temperatur aus, noch darüber, ob der Mensch etwas damit zu tun hat. Aber es kommt noch besser:

»Neben den hohen Werten bereitet ihnen noch eine weitere Erkenntnis Sorge: Messdaten aus den Ozeanen zeigen, dass auch diese die Gase speichern – und zwar deutlich länger als die Atmosphäre. Ihr Säuregehalt sei somit auf den höchsten Stand seit mindestens 300 Millionen Jahren gestiegen, heißt es im Bericht.«

Ja, was denn nun? Sind das nicht gute Nachrichten, wenn das Meer die topgefährlichen Treibhausgase speichert? Und wieder der Trick mit den großen Zahlen: 300 Millionen Jahre! Potzblitz! Jede Wette, dass der Säuregehalt auch vor 100 Jahren bereits höher war als vor 300 Millionen Jahren. Abgesehen davon, dass es äußerst fraglich ist, ob wirklich eine gefährliche Übersäuerung der Meere droht: Was soll der Mensch damit zu tun haben? Nur 1,2 Prozent des jährlichen CO2-Austoßes stammen laut Umweltbundesamt von technischen Emissionen des Menschen. Selbst wenn wir – wie manch einer dieser selbst ernannten Vorturner vom Fußvolk fordert – ab sofort alle technischen Geräte abschalten und uns in Höhlen zurückziehen würden, wären 98,8 Prozent der CO2-Emissionen immer noch da. Das gilt natürlich auch für den Einfluss auf das »Weltklima«.

 

Unbeirrte Propaganda

 

Das oberste Propagandaorgan der Deutschen, der SPIEGEL, setzt in diesem Artikel sogar noch einen drauf:

»Zwar stagniert die Erwärmung der Luft seit Beginn des Jahrtausends, der Klimawandel setze sich jedoch fort, meinen Experten: Zusätzliche Wärme werde vermutlich in den Ozeanen gespeichert.«

Wow! Das ist wirklich dreist. Die Klimahysteriker haben natürlich ein riesiges Problem damit, dass die Durchschnittstemperatur in Deutschland seit mittlerweile 25 Jahren bzw. weltweit je nach Berechnung seit etwa zwei Jahrzehnten sinkt. Und jetzt schwenken sie um und behaupten, das Meer würde stattdessen erhitzt!

 

Und? Werden jetzt alle Horrorszenarien abgesagt, die man uns über die Erhöhung der Lufttemperatur erzählt hatte? Natürlich nicht! Denn dann gäbe es ja nichts mehr zum Gruseln, keine Milliarden mehr vom Steuervieh abzupressen und einen Grund weniger für eine Weltregierung, die uns vorschreibt, wie wir »klimafreundlich« zu leben haben – nämlich als treue Hausschweine, die ab und zu mit Genfood gefüttert werden.

 

Prominente Umdenker

 

Wie gut, dass den Propagandaorganen immer weniger Menschen glauben. Xavier Naidoo (Hier weitere systemkritische Texte) wehrte sich kürzlich erfolgreich gegen die Verunglimpfung seiner Person im SPIEGEL. Dankenswerterweise empfahl er dabei die Lektüre meines Buches Die Vereinigten Staaten von Europa:

 

Handballstar Stefan Kretzschmar sprang ihm bei Markus Lanz bei und kritisierte im ZDF(!) gleich in einem Aufwasch die Propaganda der Öffentlich-Rechtlichen in Sachen Ukraine:

 

Bereits im März hatte Kretzschmar auf seiner Facebook-Seite meinen Kopp-Artikel über Uli Hoeneß gepostet und ihn damit knapp ein Jahr nach Erscheinen wieder auf Platz eins der »Kopp-Charts« katapultiert.

 

Fazit
Solche Männer (und Frauen) braucht das Land und nicht Journalisten, die offenbar die Einzigen sind, deren Gehirne unter der eingebildeten Erwärmung leiden.

 

 

 


 

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (26) zu diesem Artikel

15.09.2014 | 20:52

Henning B.

Es erwärmt sich nicht die Erde, sondern nur die Arktis (der Eismantel in der Antarktis wird immer dicker). Die Erwärmung der Arktis ist gewollt und menschengemacht (HAARP und andere "Geo-Endineerings") um die Seefahrt in den arktischen Regionen möglich zu machen und vor allem, um an die Bodenschätze unter dem Eis ranzukommen. Klingt doch auch sehr logisch, oder? Dafür werden uns Lügen über CO2 aufgetischt, um damit viele dinge teurer machen zu können. Vollste...

Es erwärmt sich nicht die Erde, sondern nur die Arktis (der Eismantel in der Antarktis wird immer dicker). Die Erwärmung der Arktis ist gewollt und menschengemacht (HAARP und andere "Geo-Endineerings") um die Seefahrt in den arktischen Regionen möglich zu machen und vor allem, um an die Bodenschätze unter dem Eis ranzukommen. Klingt doch auch sehr logisch, oder? Dafür werden uns Lügen über CO2 aufgetischt, um damit viele dinge teurer machen zu können. Vollste Verarschung.


14.09.2014 | 18:59

Rück

Sie kritisieren doch hier bei jeglichem Thema, das der "gemeine" mediennutzer alles unteflektiert glaubt. Sie hinterfragen aber die Berichte und Recherchen diese großartigen Verlages keineswegs. Das ist nicht minder unintelligent oder? Woher stammt zB die Weisheit, dass sich die Durchschnittstemperaturen nicht erhöhen? Ich würde kurz dazu die Aufzeichnungen vom DWD oder einfach Wiki empfehlen. Das ist schlicht falsch, wie wahrscheinlich vieles andere auch zu anderen...

Sie kritisieren doch hier bei jeglichem Thema, das der "gemeine" mediennutzer alles unteflektiert glaubt. Sie hinterfragen aber die Berichte und Recherchen diese großartigen Verlages keineswegs. Das ist nicht minder unintelligent oder? Woher stammt zB die Weisheit, dass sich die Durchschnittstemperaturen nicht erhöhen? Ich würde kurz dazu die Aufzeichnungen vom DWD oder einfach Wiki empfehlen. Das ist schlicht falsch, wie wahrscheinlich vieles andere auch zu anderen Themen. Sie unterscheiden sich nicht im geringsten von den mediennutzern, die Sie kritisieren. Es wird eben einer anderen Propaganda geglaubt und zwar ohne kritisch zu hinterfragen. Das genau unterscheidet einen hoch intelligenten Menschen von der breiten Masse. Hier findet man leider auch nur die Masse, die anders gepolt wurde. Mit freundlichen Grüßen


13.09.2014 | 20:09

Dem Reich reicht`s

"Michael Theusner, Meteorologe am Klimahaus" - wohl eher im Irrenhaus!
Dieser Beitrg auf NWZonline ist einfach nur noch eine Beleidigung für unsere Intelligenz, die blanke Eigenironie, da fehlen einem die Worte!


13.09.2014 | 19:42

dvvoid

upps, das letzte sollte hier hin ..... http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/michael-snyder/waehrend-obama-vor-sich-hindoest-bereitet-sich-russland-auf-einem-atomkrieg-mit-den-usa-vor.html


13.09.2014 | 19:25

dvvoid

@Logitech, nochwas interessantes zur Kriegs-Rhetorik. Edward Bernays ist der Vater der Rhetorik. Göbbels+Hitler haben sie genutzt, um das Volk zu blenden. Ohne Bernays´ Werke hätte das III. Reich NIE den gesellschaftlichen Rückhalt gehabt, der zum Holoc*ust führte. Bernays war der Neffe von Sigmund Freud - und beide waren JUDEN! ..... http://www.youtube.com/watch?v=mJt1sFlixvg&list=UUsge7WF3THBc9yHIHOTAWiQ


13.09.2014 | 13:47

mdl

Egal ob es um den angeblichen Klimawandel, NSU, Migration oder was auch immer geht, die Wahrheit sagt die offizielle Seite in diesem Land nie! Ist es ein Wunder, dass in einem Land, in dem die Mehrzahl der Bevölkerung sich tagtäglich mit "Bildungsfernsehen", wie " Reich und Doof" ", Schön und Blöd" oder, wie diese Verdummungsserien noch so heißen, wirkliche Nachrichten nicht ankommen? Aus Dummheit und wegen absoluter Desinfo öffnen wir den grünen...

Egal ob es um den angeblichen Klimawandel, NSU, Migration oder was auch immer geht, die Wahrheit sagt die offizielle Seite in diesem Land nie! Ist es ein Wunder, dass in einem Land, in dem die Mehrzahl der Bevölkerung sich tagtäglich mit "Bildungsfernsehen", wie " Reich und Doof" ", Schön und Blöd" oder, wie diese Verdummungsserien noch so heißen, wirkliche Nachrichten nicht ankommen? Aus Dummheit und wegen absoluter Desinfo öffnen wir den grünen Ökofaschisten Tür und Tor, lassen uns von angeblichen NSU Terroristen-Jägern einlullen (in München sollte einzig und allein der Verfassungsschutz auf der Anklagebank sitzen), glauben wir immer noch, dass die Terrorbomber des zweiten Weltkrieges unsere Befreier waren und, dass Al Gore ein ehrlicher Mann ist. Es geht doch nicht nur um den angeblichen Treibhauseffekt, wir werden belogen, betrogen und verarscht. Wir alle haben lange vergessen, dass SPD und Die Grünen unsere Soldaten in den Tod geschickt haben, dass wir dank eines Herrn Schröder unsere Arbeitslosen abzocken und, dass wir, dank deren Politik wohl bald alle in die Mosche rennen dürfen. Was erwartet man von einem Land das von einer ehemaligen FDJ-Propagandasekretärin gelenkt und geleitet wird? Noch mehr Abzocke...? Nehmen wir das Beispiel "Sinti und Roma", ich habe in den 80gern in Bulgarien und Rumänien gearbeitet, dort lebte Bekanntlicherweise ein Großteil dieses Volkes, und wie nannten die sich selbst:, Zinga, was auf Deutsch schlicht Zigeuner heißt. Warum wird jeder, der sich traut etwas gegen die verordnete kulturelle Vielfalt zu sagen, in die Rechte Schublade geschoben? So lange, wie diese kulturelle Vielfalt unseren Kindern Drogen verkaufen, in unsere Kirchen scheißen, unsere Kinder vergewaltigen, klauen und bescheißen darf, wird sich nie etwas ändern.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Sensationelle Messungen in der Arktis: Ist der Klimawandel abgesagt?

Markus Gärtner

Schwere Watsche für Nobelpreisträger Al Gore. Als der ehemalige Vizepräsident von Bill Clinton vor sieben Jahren seine Ehrung entgegennahm, sagte er das Abschmelzen des Polar-Eises bis in diesem Jahrzehnt vorher. Doch jetzt zeigt sich: Das Gegenteil passiert. Die Eiskappen in der Arktis schmelzen nicht völlig ab. Im Gegenteil: Sie legen  mehr …

Klima: Stimmen tatsächlich 97 Prozent aller Wissenschaftler dem CO2-Dogma zu?

Redaktion

Einer unserer Leser hat sich darüber gewundert, dass Präsident Obama und viele andere immer wieder behaupten, 97 Prozent der Fachleute seien davon überzeugt, dass es den Klimawandel tatsächlich gebe. Bei seiner Spurensuche nach dem Ursprung dieser Aussage machte er dann eine erstaunliche Entdeckung.  mehr …

Die Geburt der »Energiewende« aus der katholischen Häresie

Edgar Gärtner

Im diesjährigen Magazin des Hilfswerkes der deutschen katholischen Bischöfe MISEREOR nimmt sich der einschlägig bekannte Autor und Greenpeace-Lobbyist Toralf Staud unter dem Titel »Zweifel ist unser Produkt« jene Skeptiker oder Klimarealisten vor, die sich unter anderem beim Europäischen Institut für Klima und Energie (EIKE) zusammengefunden  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Guten Appetit: Die Methoden der Lebensmittelkonzerne

Michael Brückner

Die Lebensmittelindustrie erwirtschaftet Jahr für Jahr dreistellige Milliardensummen. Wer dabei hinter die Kulissen schaut, dem vergeht schnell der Appetit. Effizient und billig soll es zugehen, damit der Verbraucher nicht zu viel Geld für seine Ernährung ausgeben muss.  mehr …

Das Zeugnis der letzten 9/11-Überlebenden – Ein Wunder und verdächtige Beobachtungen

Armin Risi

Die 30-jährige Genelle Guzman aus Trinidad war die letzte Überlebende, die aus den Trümmern des World Trade Centers geborgen wurde. Ihr Zeugnis verrät ein Wunder – und verdächtige Details über die Vorgänge an diesem schicksalhaften 11. September 2001. Ein Beitrag zum 13. Jahrestag von 9/11.  mehr …

Der Fall Uli Hoeneß und der größte Trick des Staates

Oliver Janich

Die Causa Uli Hoeneß und die mediale Hetzjagd gegen ihn zeigen, wie sehr die staatliche Propaganda schon unsere Gedanken vergiftet hat. Im Folgenden soll dabei noch nicht einmal darauf abgehoben werden, dass das eigentliche Verbrechen die Besteuerung selbst ist, die moralisch mit einem Banküberfall gleichzusetzen ist. Vielmehr soll dieser Artikel  mehr …

Ende des »Krieges gegen Rauschgift«?: Führende Politiker und Drogenfachleute fordern Legalisierung von Heroin und Kokain

Redaktion

Ein Ausschuss aus führenden Rauschgiftexperten und prominenten Persönlichkeiten wie dem früheren UN-Generalsekretär Kofi Annan, dem bekannten britischen Unternehmer Richard Branson und acht ehemaligen Staatsoberhäuptern fordern in einem neuen Bericht dringlich, das Rauschgift eine Sache von Gesundheitsexperten und nicht der  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.