Monday, 24. November 2014
03.12.2012
 
 

Schockierendes Video: Syrischer Rebell massakriert zehn unbewaffnete Gefangene

Paul Joseph Watson

Die Regierung unter US-Präsident Barack Obama bereitet derzeit alles für ein direktes militärisches Eingreifen in Syrien vor. Dies ist nur ein weiteres Beispiel für die zynische Verschwendung amerikanischer Steuergelder – die dafür eingesetzt werden, brutale und extremistische muslimische Terrorbanden zu unterstützen, deren Verhalten sich nicht von dem des oft geschmähten syrischen Präsidenten Baschar al-Assad unterscheidet.

 

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet: »Neue Videos, die offenbar von einem syrischen Rebellen aufgenommen und ins Internet hochgeladen wurden, zeigen, wie dieser die Kamera entlang seines Gewehrlaufs ausrichtet und dann zehn unbewaffnete Gefangene erschießt.« Der drastische Filmclip zeigt die auf dem Boden liegenden Gefangenen, die um ihr Leben flehen, bevor sie dann hingerichtet werden. Einer der Männer erklärt vor seiner Hinrichtung  noch: »Ich schwöre bei Allah, wir sind friedliche Menschen.«

Nach dem Massaker brüllt der Schütze: »Allahu akbar, Schabhat an-Nusra« »Gott ist (unvergleichlich) groß, es lebe die Unterstützungsfront für das syrische Volk!« Die Schabhat an-Nusra ist eng mit al-Qaida verbunden und für unzählige Selbstmordanschläge in Syrien verantwortlich, bei denen Hunderte unschuldiger Menschen getötet wurden.

 

Das Massaker fand in der Stadt Ras al-Ain nahe der Grenze zur Türkei statt. In dieser Region kam es in den vergangenen Wochen zu heftigen Zusammenstößen zwischen Rebelleneinheiten und  Regierungstruppen.

 

»Dieses Video ist äußerst verstörend und beunruhigend, und es muss unbedingt ermittelt werden, was dort geschehen ist«, erklärte Peter Bouckaert, der bei der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch für Notsituationen verantwortlich ist, gegenüber RussiaToday.

 

Die Unterstützung der muslimischen Extremisten in Syrien, die ihre Ablehnung der USA etwa durch das Verbrennen der amerikanischen Flagge offen zu erkennen geben, mit Geld und Waffen durch die Regierung Obama ist hinlänglich dokumentiert. Viele dieser militanten Kräfte sind zudem nicht einmal Syrer, sondern ausländische Söldner, die von Al-Qaida-Terroristen angeführt werden, die für den Tod amerikanischer Soldaten im Irak verantwortlich sind.

 

Das Weiße Haus hat bereits »humanitäre Hilfe« in Höhe von 200 Mio. Dollar bereitgestellt, die direkt an die syrischen Oppositionskräfte geflossen sind. Darüber hinaus hat Obama eigenmächtig in einer weiteren Absprache zugesagt, die syrischen Rebellen mit »nicht-tödlicher Unterstützung« zu versorgen. Die New York Times räumte zudem ein, dass die CIA daran beteiligt sei, für die Rebellen bestimmte schwere Waffen, die von Saudi-Arabien und Katar bezahlt worden seien, an die türkische Grenze zu Syrien zu schaffen.

 

Die politische Führung des Westens hat bisher vor ihrer moralischen Verantwortung gekniffen, die Vielzahl der Bomben- und Mordanschläge, die Massaker und brutalen Folterungen, die von diesen »Rebellen« verübt wurden, zu verurteilen und haben sogar einzelne Fälle dieser Übergriffe praktisch befürwortet.

 

 

 


 

 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Einheitsmedien: So werden Privatsender von der Politik beeinflusst
  • Wissenschaft: Macht Fast Food dumm?
  • Gesundheit: Neue Hoffnung bei Alzheimer
  • Automarkt: Dramatische Absatzkrise

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Syrien: In dem »befreiten Gebiet« in Aleppo entwickelt sich mit Unterstützung Frankreichs eine religiöse Diktatur

Thierry Meyssan

Mithilfe der logistischen Unterstützung Frankreichs errichten die neuen Machthaber in der »befreiten Zone Aleppo« eine religiöse Diktatur nach saudischem Vorbild. Die dort herrschenden tatsächlichen Verhältnisse unterscheiden sich massiv von den beschwichtigenden Erklärungen des früheren französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy und des  mehr …

Assad: Erdoğan hält sich für den Kalifen oder neuen Sultan des Osmanischen Reiches

Redaktion

In einem Exklusivinterview mit RussiaToday erklärte der syrische Präsident Baschar al-Assad, bei dem Konflikt in Syrien handele es sich nicht um einen Bürgerkrieg, sondern um Terrorismus von Syrern und ausländischen Kämpfern, die stellvertretend für andere Interessen handelten. Er warf dem türkischen Regierungschef Erdoğan vor, Syrien gegenüber  mehr …

England bildet Todeskommandos für die Ermordung Assads in Syrien aus

Kurt Nimmo

Von Saudi-Arabien und Katar finanzierte Terroristen von al-Qaida und der Freien Syrischen Armee (FSA) werden zu Mordanschlägen auf den syrischen Machthaber Baschar al-Assad und dessen führende Militärs ausgebildet, berichtete die britische Zeitung Daily Star am vergangenen Sonntag. Die Zeitung meldete, Spezialeinheiten des britischen Special Air  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Amerikanische selbstständig agierende Tarnkappendrohne schließt ersten Teststart ab

Redaktion

Die amerikanische Marine hat erfolgreich den ersten Start einer Tarnkappendrohne, die vom ersten Roboter-Piloten mittels Künstlicher Intelligenz (KI) gesteuert wird, durchgeführt. Dieser »Killer-Roboter« könnte der nächste Schritt in der Entwicklung von Maschinen sein, die über Leben und Tod entscheiden.  mehr …

Indoktrination als Ziel: Das Medienimperium der SPD

Henning Lindhoff

Vor wenigen Tagen meldete die Zeitung Frankfurter Rundschau Insolvenz an. Sie war das mediale Flaggschiff der deutschen Sozialdemokraten. Die meisten Menschen wissen gar nicht, welche Medien sie noch im Sinne der SPD indoktrinieren.  mehr …

Warum sichern wir uns nicht das Gold der Griechen?

Udo Ulfkotte

Griechenland wird bis 2016 der größte Goldförderer in der Europäischen Union. Und die Deutschen schauen zu, wie der Reichtum der Griechen in andere Länder exportiert wird. Statt griechischem Gold sammelt die Bundesregierung lieber wertlose Schuldscheine.  mehr …

Noch mehr deutsche Bilderberg-Akten: Ab sofort exklusiv im Internet!

Redaktion

Wenn es um die SPD- und FDP-Urgesteine Helmut Schmidt (94), Hans-Dietrich Genscher (85) oder Walter Scheel (93) und ihre Bilderberg-Seilschaften geht, schweigen die deutschen Massenmedien. Noch hat offensichtlich immer noch kein Springer- oder Burda-Journalist bemerkt, dass Bundespräsident a.D. Scheel unzählige seiner jahrzehntelang geheimen  mehr …

Brzeziński: USA werden Israel nicht wie ein »dummer Esel« hinterhertrotten

Redaktion

Der führende amerikanische Geopolitiker Zbigniew Brzezinński hat die Versuche Israels, mit seinem Drängen auf einen Krieg gegen den Iran die amerikanische nationale Sicherheitspolitik massiv zu beeinflussen, scharf zurückgewiesen. Washington werde Tel Aviv nicht blind folgen, sollte sich Israel für ein einseitiges militärisches Vorgehen gegen den  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.