Wednesday, 26. November 2014
08.02.2013
 
 

Neuengland bereitet sich auf beispiellosen Schneesturm vor

Redaktion

Im Nordosten der USA – vor allem in der Region Neuengland, die die Bundesstaaten Connecticut, New Hampshire, Maine, Massachusetts, Rhode Island und Vermont umfasst – erwartet man den bisher stärksten Schneesturm der Geschichte, der New York und Boston unter gigantischen Schneemengen begraben könnte – und das genau zum 35. Jahrestag des »Großen Schneesturms des Jahres 1978«. Damals erreichte der Sturm Windgeschwindigkeiten von 161 Stundenkilometern und eine Windkühle von -51°C. 99 Menschen kamen dabei ums Leben.

In der Region ist mit Stromausfällen zu rechnen, und heftiger Schneefall und schwierigste Straßenverhältnisse könnten den Verkehr in weiten Teilen zum Erliegen bringen. Nach Ansicht von Meteorologen dürfte dieser Schneesturm zu den zehn schlimmsten seiner Art gehören, die sich in Boston und der weiteren Umgebung bisher ereignet haben. »In der Nacht von Freitag auf

Samstag kann der Wind Orkanstärke erreichen«, warnte der amerikanische Wetterdienst National Weather Service. »Das Unwetter kann schwere Schäden anrichten, und zeitweise ist mit heftigen Schneestürmen zu rechnen. Vereinzelt dürfte es auch zu Stromausfällen kommen.«

 

Gerade Stromausfälle bei stark abfallenden Außentemperaturen könnten den Amerikanern schwer zu schaffen machen, da ein erheblicher Teil der Versorgungsleitungen für Strom und Telefon noch überirdisch auf Holzmasten verläuft. Besonders stark betroffen sind dabei diejenigen, die noch dabei sind, die Schäden an ihren Häusern und Wohnungen zu reparieren, die der Wirbelsturm Sandy Ende Oktober des vergangenen Jahres hinterlassen hatte.

 

»Jetzt ist Winter, und wenn die Menschen nicht mehr mit Strom versorgt werden, können sie auch nicht mehr heizen. Und wenn man inmitten eines Schneesturms nicht mehr heizen kann, ist man kaum in der Lage, das Haus zu verlassen und einen sicheren Zufluchtsort aufzusuchen«, erklärte Peter Judge, ein Sprecher der Notstandsbehörde des US-Bundesstaates Massachusetts MEMA, gegenüber der Zeitung Chicago Tribune.

 

Mit dem Einbrechen des Schneesturms wird bereits am heutigen Freitag gerechnet, und die Schulen in Boston wurden bereits angewiesen, zu schließen. Bürgermeister Thomas Menino forderte auch Geschäftsleute auf, ihre Läden und Büros angesichts des drohenden Unwetters nicht zu öffnen. »Wir sind Neuengländer und daher an diese Art von Unwettern gewöhnt. Aber ich will trotzdem jeden aufrufen, sich seines gesunden Menschenverstandes zu bedienen und die Straßen unserer Stadt zu meiden. Also, wenn es irgend möglich ist, bleiben Sie zu Hause«, sagte er gegenüber Journalisten. In Boston rechnet man mit Schneefall in Höhe von bis zu 60 Zentimetern, während man in New York nur etwa 25 Zentimeter erwartet.

 

Bereits vor seinem Eintreffen wird der Schneesturm mit dem schweren Sturm von 1978 verglichen, der 2.000 Häuser zerstörte und 10.000 Einwohner aus Massachusetts und Rhode Island zwang, in sicheren Notunterkünften Zuflucht zu suchen. Um auf das Schlimmste vorbereitet zu sein, hat Boston bereits eine Flotte aus 600 Räumfahrzeugen einsatzbereit gemacht. Auch die Einwohner haben sich vorbereitet und sich mit Schneeschaufeln, Streugut und sogar Schlitten eingedeckt. Entlang der Küste bereiten sich die Menschen auf Überflutungen vor und erwarten eine weitere Erosion des Strandgebietes, die die vom Wirbelsturm Sandy verursachten Schäden noch vergrößern würde.

 

Hunderte von Flügen wurden an den Flughäfen der größeren Städte der betroffenen Region, die sich von Chicago über New Jersey bis nach Boston erstreckt, bereits gestrichen, und das Bahnunternehmen Amtrak hat schon angekündigt, am Wochenende die Fahrten auf zahlreichen Bahnstrecken einzustellen. »Dies wird ein denkwürdiger Schneesturm werden. In weiten Teilen von Connecticut, Rhode Island, Massachusetts, New Hampshire und Maine ist mit Schneehöhen von 45 bis 60 Zentimetern zu rechnen. In einigen Bereichen muss man sogar von Schneehöhen von 75 Zentimetern und höher ausgehen«, sagte Wes Junker vom Wetterdienst der Washington Post.

 

Lediglich die Skiorte freuen sich auf den angekündigten Schneesturm, der ihnen den lang ersehnten Schnee bringen soll, aber Regierungsvertreter forderten die Einheimischen und potenzielle Gäste auf, beim Schneesturm lieber zu Hause zu bleiben.

 

 

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Legale Euro-Kopien
  • Mit dem Grundgesetz gegen Rundfunkgebühren
  • Mediale Hetzjagd: So lügen Journalisten
  • Gutbürgerliche Spitzel: Die EU fordert Blockwarte

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Nach Supersturm »Sandy« schulden liberale Medien und Weißes Haus Preppern und Survivalisten eine gehörige Entschuldigung

Mike Adams

Nach Supersturm »Sandy« sind Prepper die neuen Propheten. Und wer nicht vorgesorgt hat, zählt zu den neuen Obdachlosen.  mehr …

Nach »Sandy«: Einwohner von New York und New Jersey bewaffnen sich mit allem, was sie finden können – Gewehre, Bogen, Baseball-Schläger, Macheten

J. D. Heyes

Nach den Zerstörungen durch den Wirbelsturm »Sandy« wird die Lage in New York und New Jersey zusehends schlimmer. Die zivilisierte Gesellschaft verfällt, und zwar dermaßen schnell, dass die Einwohner sich jetzt mit allem bewaffnen, was sie finden können, seien es Gewehre, Baseball-Schläger, Macheten und sogar Pfeil und Bogen.  mehr …

Krisenvorsorge: Warum sie in diesen Zeiten so wichtig ist

Udo Ulfkotte

In New York marschieren nach dem Sturm »Sandy« die Marines ein, die Versorgung der Bevölkerung mit dem Lebensnotwendigen ist zusammengebrochen. Vor wenigen Tagen noch hätten die Menschen in New York das alles für unmöglich gehalten. Im deutschsprachigen Raum lehnen sich die Menschen unterdessen beruhigt zurück – noch. Dabei sollten auch sie sich  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Zusammenbruch des US-Dollar: Wo ist das deutsche Gold?

Peter Schiff

Die Finanzwelt wurde im Januar durch die Ankündigung der Deutschen Bundesbank erschüttert, einen erheblichen Teil ihrer im Ausland gelagerten Goldbestände nach Deutschland zurückzuführen. Bis zum Jahr 2020 will Deutschland etwa die Hälfte seiner Goldreserven wieder in Frankfurt lagern, darunter auch 300 Tonnen aus den derzeit bei der  mehr …

Nichts als die Wahrheit: Verärgerung über französischen Geheimdienstbericht

Udo Ulfkotte

In wenigen Monaten ist Bundestagswahl. Alle großen Parteien präsentieren sich deshalb derzeit mal wieder nur von ihrer besten Seite. Ein französischer Geheimdienstbericht kommt da höchst unpassend.  mehr …

Nachgemachte Euro-Münzen: Geheimdienste warnen vor Betrug

Udo Ulfkotte

Vor allem Rentner werden im Euro-Land systematisch mit ganz legalen Kopien von Euro-Münzen betrogen. Die haben jedoch nur ein Fünftel des Wertes der Euro-Münzen.  mehr …

Wer vor dem 40. Lebensjahr mit dem Rauchen aufhört, lebt fast zehn Jahre länger

David Gutierrez

Regelmäßiges Rauchen senkt die Lebenserwartung um fast zehn Jahre – wer jedoch vor dem 40. Lebensjahr damit aufhört, erhält diese Jahre beinahe vollständig zurück.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.