Samstag, 3. Dezember 2016
12.01.2016
 
 

Volltreffer: USA zerstören bei Luftangriff IS-»Geldspeicher« – Millionen Dollar vernichtet

Redaktion

Nach Angaben des Pentagon wurde bei Luftangriffen auf einen Stützpunkt in der irakischen IS-Hochburg Mosul Bargeld in Millionenhöhe vernichtet, mit dem die Terrormiliz des Islamischen Staates (IS) eigentlich den Sold und Gehälter bezahlen sowie weitere Operationen finanzieren wollte. »In dieser Geldausgabestelle wurde vom [IS] im großen Stil Bargeld verteilt, um seine terroristischen Aktivitäten zu finanzieren«, ließ ein Pentagon-Sprecher, Korvettenkapitän Ben Tisdale, in einer Stellungnahme mitteilen.

 

Die von den USA angeführte Anti-IS-Koalition setzte zur Zerstörung der Einrichtung zwei Bomben mit einer Sprengkraft von jeweils 900 kg TNT-Äquivalent ein, erklärte ein anderer Pentagon-Vertreter, der anonym bleiben wollte, am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur Agence France-Presse (AFP).

»Der Wert [des vernichteten Bargeldes] geht unserer Schätzung nach in die Millionen Dollar [und stammt] aus ihren kriminellen Aktivitäten: Erdöl, Plünderungen, Erpressung«, sagte Tisdale weiter.

 

Die Luftangriffe am Montagmorgen gehörten zu einer Handvoll von Angriffen, die sich seit Beginn der Angriffe der Koalition gezielt gegen Bargeld-Lager richteten und sei vermutlich der bisher erfolgreichste gewesen.

 

Der amerikanische Fernsehsender CNN berichtete als erster über den erfolgreichen Angriff, bei dem auch fünf bis sieben Zivilisten ums Leben kamen. Laut CNN war das amerikanische Militär bereit gewesen, bis zu 50 Todesopfer unter Zivilisten als »Kollateralschaden« bei dem Angriff in Kauf zu nehmen, habe sich dann aber entschlossen, die Morgendämmerung als Angriffszeitpunkt entschieden, um die Opferzahlen so niedrig wie möglich zu halten.

 

Nachdem die USA aufgrund des geringen Erfolges seiner Angriffe gegen den ISA von seinen Verbündeten in der Region und Russland, das selbst mit Luftangriffen gegen den IS in Syrien vorgeht, zunehmend kritisiert worden war, hatte Washington begonnen, die Luftangriffe auch auf nichtmilitärische Ziele auszuweiten.

 

So begann die von den USA angeführte Koalition nach dem Vorbild der Russen nun ebenfalls damit, gestohlenes Erdöl transportierende Erdöltanklaster und andere nichtmilitärische Ziele anzugreifen, um den IS so von seinen Ressourcen abzuschneiden.

 

Zuvor hatte Washington seine Zurückhaltung im militärischen Vorgehen gegen die wirtschaftlichen Ressourcen des IS damit gerechtfertigt, man wolle mögliche zivile Opfer vermeiden. Amerikanische Kampfflugzeuge hatten in einem Fall sogar etwa 40 Minuten vor einem Luftangriff auf einen Fahrzeugkonvoy der Terrormiliz Flugblätter abgeworfen, in denen vor dem Angriff gewarnt worden war.

 

 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Koreanische Halbinsel: US-Truppen in »höchste Alarmbereitschaft« versetzt

Markus Gärtner

Die Eskalation auf der koreanischen Halbinsel geht weiter. Nach dem mutmaßlichen Test einer Wasserstoffbombe durch Nordkorea am vergangenen Mittwoch verlegten die USA am Sonntag einen B-52-Bomber vom US-Stützpunkt auf Guam (Pazifik) nach Südkorea.  mehr …

Erdoğans Russisches Roulette ‒ nur aus Rache wegen des Öls?

F. William Engdahl

Alle öffentlich zugänglichen Informationen rund um den absichtlichen und widerrechtlichen Abschuss des russischen SU-24 Jagdbombers im syrischen Luftraum am 24. November zeigen, dass die Aktion vorsätzlich geschah und sorgfältig vorbereitet war. Die entscheidende Frage lautet: Von wem und zu welchem Zweck? Der russische Ministerpräsident hat auf  mehr …

Die Achse des Bösen: USA ‒ Katar ‒ Ukraine – Türkei ‒ IS

Peter Orzechowski

Die Türkei ist wohl dem IS zuvorgekommen, als sie einen russischen Jagdbomber abschoss. Denn der IS hat bereits Ende September, kurz vor dem russischen Militäreinsatz, hoch entwickelte Flugabwehr-Militärtechnik erhalten. Der Weg der Waffen ist dabei von entscheidender Bedeutung: Katar kaufte das US-Gerät in der Ukraine. Das Rüstungsmaterial wurde  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Linker Politiker täuscht rechtsradikale Messerattacke vor

Stefan Schubert

Die Empörung war groß, das ZDF berichtete ausführlich in den Abendnachrichten und der NDR gleich mehrfach mit Filmbeiträgen. Der 18-jährige Schweriner Kreisvorstand der Linken, Julian Kinzel, sei am 4. Januar von drei Rechtsradikalen mit 17 Messerstichen niedergestochen und dabei als »schwule Kommunistensau« beleidigt worden.  mehr …

Presseerklärung von Udo Ulfkotte

Udo Ulfkotte

In den vergangenen Wochen haben sich Fälle gehäuft, bei denen Politiker und Journalisten meine Person, meine Buchveröffentlichungen und auch den Rottenburger Kopp Verlag, in dem ich unter anderem veröffentliche, vorsätzlich in das rechtsextreme oder gar nationalsozialistische Umfeld gestellt haben.  mehr …

Hillarys E-Mails, Gaddafis Gold-Dinar und der Arabische Frühling

F. William Engdahl

Begraben unter Zehntausenden von Seiten geheimer E-Mails der früheren US-Außenministerin Hillary Clinton, die jetzt von der US-Regierung veröffentlicht werden, befindet sich ein verheerender E-Mail-Schriftwechsel zwischen Clinton und ihrer Vertrauensperson Sid Blumenthal. Der Schriftwechsel handelt von Gaddafi und den von den USA  mehr …

Der nächste Skandal: Bundesweite Zensur von Flüchtlingskriminalität offiziell eingeräumt

Stefan Schubert

Der »Schwarze Silvester« in fast einem Dutzend deutscher Städte hat das Lügengebäude der politisch-publizistischen Eliten zum Einsturz gebracht. Die Mehrheit der Bevölkerung wendet sich von diesem politischen System ab. Die Menschen sind es leid, für dumm verkauft, gegängelt, ausgegrenzt und diffamiert zu werden, und dies alles nur, weil sie eine  mehr …

Volkspädagogen

Werbung

Die 100 gesündesten Lebensmittel

Wofür sie gut sind, was sie bewirken, wie sie heilen

Dieses wunderschön illustrierte Buch stellt die 100 besten Lebensmittel zum Schutz vor Krankheiten und für mehr Vitalität vor. Es zeigt, wie man deren Heilwirkung optimal für Gesundheit und Wohlbefinden nutzen kann. Die moderne wissenschaftliche Forschung bestätigt, was die traditionelle Heillehre bereits wusste und anwandte: Diese köstlichen Nahrungsmittel sind der beste Gesundheitsschutz.

mehr ...

Erinnerung ans Recht

Deutschland zeichnet sich nicht mehr als Rechtsstaat aus.

Die freiheitlich-demokratische Grundordnung beruht auf den in der Aufklärung entwickelten Gedanken der Freiheit und der Souveränität der Bürger. Diese Ordnung wurde für Deutschland im Grundgesetz niedergelegt und ist das rechtliche Fundament jeder Republik. Sie ist ein wesentliches Kennzeichen des europäischen Erfolgs und Selbstverständnisses. Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung.

mehr ...

Der Links-Staat

Wie aus einem Rechtsstaat ein Links-Staat wurde

Die linksextreme Antifa erfährt vielfältige Unterstützung durch den Staat, sowohl finanziell als auch logistisch, und das alles finanziert mit Steuergeldern und verdeckten Kapitaltransfers. Nach jahrelangen und aufwendigen Recherchen präsentieren Christian Jung und Torsten Groß eindrucksvolle Hintergrundinformationen. Sie nennen Zahlen, Daten und Fakten - und sie nennen Namen, die Namen derer, die die linksextremen Strukturen fördern.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Spendenaktion

Mitochondrien

Das große Detox-Buch

Werbung

Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung

Mit Holz, Herz und Hand

Ur-Obst