Montag, 22. Mai 2017
09.11.2016
 
 

Wie Donald J. Trump Amerika retten will

Redaktion

Liebling der Massenmedien in Deutschland für die US-Wahl war die Wall-Street-Kandidatin Hillary Clinton, die für Krieg steht. Donald J. Trump gilt als gemeingefährlich, kriegslüstern und unsozial. Umso wichtiger ist es, sich nach der Wahl selbst ein objektives Bild zu machen.

 

Punkt für Punkt skizziert der Unternehmer und nächste Präsident, wie er »Amerika retten wird«:

  • Einwanderung: Gute Nachbarschaft beruht auf guten Mauern – diese Ansicht schlägt in Deutschland hohe Wellen. Tatsächlich sagt er: »Ich liebe Einwanderung«. Und dennoch kann er plausibel begründen: »Ein Land, das seine Grenzen nicht schützen kann, ist kein Land«.
  • Die Energiedebatte: Jede Menge heiße Luft – und jede Menge Fakten. Trump erläutert, dass der Klimawandel schlicht Einbildung ist. Die meisten Wirbelstürme traten im 19. Jahrhundert auf.
  • Das Recht auf Waffenbesitz – wegen der immer weiter steigenden Zahl an Gewaltverbrechen. Und er zeigt, wie dies geht: Ein Projekt namens »Exil« in Richmond, Virginia, funktioniert tadellos.
  • Den Medien Lektionen über Geld und Vernunft erteilen – wie bei uns in Deutschland. »Ich weiß, jede Umfrage zeigt, dass die Öffentlichkeit den Medien nicht traut.« Warum wohl?
  • Steuergesetze, die sich positiv auswirken – weil die bisherigen Gesetze nicht funktionieren und ungerecht sind. Die Steuergesetze in den USA erstrecken sich auf 74.608 Seiten. Donald J. Trump entwirft ein Programm, das nahezu 75 Millionen Haushalte komplett von der Einkommensteuer befreien würde. Dafür würden viele Abzüge und Ausnahmeregelungen entfallen.
  • Die Infrastruktur zerfällt – und sogar der amtierende Vizepräsident Biden gibt zu, dass es sich anfühlt, als »muss (ich) in einem Drittweltland sein.« Ausgehöhlt von einer Politik, die es nicht schafft, die Steuereinnahmen sinnvoll einzusetzen. Trump selbst hat dem Staat sogar Gebäude abgekauft und totalsaniert. Hier zeigt er, wie das auch im ganzen Land gehen kann.
  • Außenpolitik: Kämpfen für den Frieden – ein Abschnitt, in dem er zeigt, wie der IS im ehemaligen Irak durch die USA selbst großgemacht wurde. Und in dem er deutlich macht, wie er als Geschäftsmann die kommenden Konflikte lösen würde – und nicht als Politiker.

Schließlich legte er in diesem Buch schon weit vor der Wahl öffentlich dar, wie seine persönlichen Finanzen aussehen. Damit war er transparenter als die meisten Politiker aus dem Deutschen Bundestag. Nachdem die Massenmedien noch immer verschweigen, was Donald J. Trump eigentlich möchte, ist dieses Buch ein Muss für Politik-Interessierte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Hillary und der IS – Wann stürzt ihr Lügengebäude ein?

Peter Orzechowski

Seit Wochen schießen sich unsere Mainstream-Medien auf Donald Trump ein – und verschweigen, welche ungeheuerlichen Skandale sich seine Konkurrentin, Hillary Clinton, geleistet hat. Da geht es nicht, wie bei Trump, um verbale Entgleisungen, sondern um die Förderung und Unterstützung des IS-Terrorismus. Aber zum Glück gibt es WikiLeaks.  mehr …

Trumps zukünftige Außenpolitik: Zusammenarbeit mit Russland und China

Peter Orzechowski

Donald John Trump ist seit gestern der US-Präsidentschaftskandidat der Republikaner. Und das, obwohl ihn die Medien – nicht nur in den USA – in den vergangenen Wochen auf alle nur erdenkliche Weise schlecht geschrieben haben. Wohin will er Amerika führen, falls er tatsächlich Präsident wird? Was sind seine außen- und sicherheitspolitischen  mehr …

Dicke Feinde: Die Trump-Soros-Connection

Andreas von Rétyi

Der nächste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika könnte Donald Trump heißen. Heimlicher Präsident aber will dagegen George Soros bleiben. Das geht jedoch mit Hillary Clinton viel besser. Der Börsenguru unternimmt daher einiges, um die Wahl des Immobilien-Tycoons Trump zu verhindern. Kürzlich kündigte die von Soros gestützte Bewegung  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Hillary und der IS – Wann stürzt ihr Lügengebäude ein?

Peter Orzechowski

Seit Wochen schießen sich unsere Mainstream-Medien auf Donald Trump ein – und verschweigen, welche ungeheuerlichen Skandale sich seine Konkurrentin, Hillary Clinton, geleistet hat. Da geht es nicht, wie bei Trump, um verbale Entgleisungen, sondern um die Förderung und Unterstützung des IS-Terrorismus. Aber zum Glück gibt es WikiLeaks.  mehr …

Trumps zukünftige Außenpolitik: Zusammenarbeit mit Russland und China

Peter Orzechowski

Donald John Trump ist seit gestern der US-Präsidentschaftskandidat der Republikaner. Und das, obwohl ihn die Medien – nicht nur in den USA – in den vergangenen Wochen auf alle nur erdenkliche Weise schlecht geschrieben haben. Wohin will er Amerika führen, falls er tatsächlich Präsident wird? Was sind seine außen- und sicherheitspolitischen  mehr …

Dicke Feinde: Die Trump-Soros-Connection

Andreas von Rétyi

Der nächste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika könnte Donald Trump heißen. Heimlicher Präsident aber will dagegen George Soros bleiben. Das geht jedoch mit Hillary Clinton viel besser. Der Börsenguru unternimmt daher einiges, um die Wahl des Immobilien-Tycoons Trump zu verhindern. Kürzlich kündigte die von Soros gestützte Bewegung  mehr …

Video: GEZ-Zwangsgebühr – »Finden Sie 8,2 Milliarden Euro angemessen?«

Redaktion

Beim gut besuchten Geopolitik-Kongress des Kopp Verlags in Augsburg am 29. Oktober referierten gleich fünf Bestsellerautoren über die globale Strategie der USA, die Expansion der NATO, die deutsche Kriegsbeteiligung in Syrien sowie Konfliktherde in Nahost und Afrika. Der Zuspruch für die Vorträge war enorm. Vor Beginn der Veranstaltung  mehr …

Handbuch der alternativen Krebsheilung

Werbung

Selbstverteidigung im Straßenkampf

Spendenaktion

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Vitamin-B12-Mangel: eine unsichtbare Epidemie?

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katadyn Wasserfilter Pocket

Sauberes Trinkwasser gehört zu den wichtigsten Aspekten der Vorsorge

Ohne Nahrung kann ein Mensch wochenlang überleben, ohne sauberes Trinkwasser jedoch nur wenige Tage. Daher sollten Sie dem Thema Trinkwasser eine hohe Priorität einräumen. Der Katadyn Pocket ist der Klassiker unter den Wasserfiltern. Er ist robust und seit Jahrzehnten im Einsatz. Mit ihm können Sie aus Regenwasser oder aus Wasser aus Flüssen, Bächen oder Seen Trinkwasser gewinnen. Auch eine schmutzige Pfütze verwandelt er im Nu in sauberes Trinkwasser. Er eignet sich für den jahrelangen Dauereinsatz selbst unter extremen Bedingungen.

mehr ...

Der große Crash-Ratgeber

Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe

»Zukünftig wird es nur noch zwei Gruppen von Krebskranken geben. Solche, die dieses Buch gelesen haben ... und die Nichtwissenden.«

Seit vielen Jahren bereist Lothar Hirneise die ganze Welt auf der Suche nach den erfolgreichsten Krebstherapien und klärt Menschen darüber auf, daß es mehr als Chemotherapie und Bestrahlung gibt. International anerkannt als eine der wenigen Kapazitäten auf diesem Sektor, beschreibt er in dieser Enzyklopädie der unkonventionellen Krebstherapien seine jahrelange Forschung.

mehr ...

Werbung

Gelenkschmerzen

Tausende Anwender aus aller Welt beweisen: So befreien Sie sich selbst von Gelenkschmerzen!

Quälende Schmerzen morgens beim Aufwachen. Jede Bewegung tut weh - selbst einfache Handgriffe. Patienten mit Gelenkschmerzen fühlen sich in ihrer Lebensführung stark eingeschränkt. Doch seit wissenschaftliche Studien Dr. Bruce Fifes Forschungen bestätigen, können Ärzte nicht länger behaupten, Arthrose & Co. seien unheilbar. Trotzdem reagieren die meisten Ärzte auch heute noch mit Achselzucken: Arthritis, Arthrose und ähnliche Gelenkerkrankungen gelten für sie als nicht heilbar.

mehr ...

37° – Das Geheimnis der idealen Körpertemperatur

No-Go-Areas

Es gibt keine No-Go-Areas in Deutschland? Lesen Sie dieses Buch!

Einbrüche, Schlägereien, Sexattacken, Messerangriffe, Morde - viele Städte in Deutschland erleben ein nie da gewesenes Maß der Gewalt. Ganze Stadtteile sind zu unkontrollierbaren Zonen verkommen. Hauptverantwortlich für diese Zustände sind Männer aus arabischen Familienclans. Doch Politik und Medien verweigern politisch korrekt den Blick auf die Realität.

mehr ...

Das Buch, das Sie nicht lesen sollen