Friday, 1. July 2016
24.06.2011
 
 

Mysteriöse Entwicklung beim iranischen Atomprogramm

Udo Ulfkotte

Mehrere russische Nuklearwissenschaftler, die im Iran gearbeitet haben, sind zeitgleich ums Leben gekommen. Und der iranische Staatspräsident Ahmadinedschad erklärt, Teheran habe jetzt keine Angst mehr davor, Atomwaffen zu entwickeln. Was passiert da eigentlich?

Am vergangenen Montag stürzte nahe der russischen Stadt Petrosawodsk eine Tupolew-134 ab. Dabei kamen russische Nuklearfachleute ums Leben, die in der Anlage Busheer arbeiteten und auf Heimaturlaub waren. Unter ihnen waren Sergei Rizhov, Gennadi Benyok, Nicolai Tronov und auch

Andrei Tropinov, einer der wichtigsten russischen Nuklearfachmänner. Der Name eines weiteren getöteten russischen Nuklearphysikers wurde nicht mitgeteilt. Moskau teilte offiziell mit, dass der überraschende Tod der Nuklearexperten ein schwerer Schlag für die russische Atomindustrie sei. Weitere Angaben liegen nicht vor. Alles Weitere wäre Spekulation.

 

Wenige Tage später teilte dann der iranische Staatschef Ahmadinedschad mit, Teheran habe jetzt keine Angst mehr, Nuklearwaffen zu entwickeln – baue derzeit aber keine Nuklearwaffe. Er sagte wörtlich: »Wenn wir eine Atomwaffe bauen wollen, dann haben wir vor niemandem Angst.« Weitere Angaben machte er nicht. Alles Weitere wäre auch hier Spekulation.

Vor wenigen Tagen hatten wir an dieser Stelle darüber berichtet, dass die iranischen Revolutionsgarden indirekt einen mittelfristig bevorstehenden unterirdischen Atomwaffentest angekündigt haben.

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Euro-Krise: Verfalldatum erreicht, die EZB ist pleite
  • Klimawandel: Steht uns eine »Mini-Eiszeit« bevor?
  • Kapitalsicherung: Verdreifacht sich der Goldpreis?
  • Ärztemangel: Die neue medizinische Weltordnung

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Teheran bereitet unterirdischen Atomwaffentest vor

Udo Ulfkotte

Über Jahre hin hat Teheran die Entwicklung von Atomwaffen abgestritten. Die Massenmedien berichteten groß darüber. Nun gesteht das iranische Regime in aller Öffentlichkeit indirekt die Entwicklung von Atomwaffen ein und kündigt sogar einen unterirdischen Atomwaffentest an. Und keiner nimmt es zur Kenntnis.  mehr …

Mubarak von der CIA gestürzt, weil er sich amerikanischen Plänen für einen Krieg gegen den Iran widersetzte? (Teil 2)

Webster G. Tarpley

Die USA erwägen die Beschlagnahme des Suezkanals. Wurde Mubarak mit dieser Drohung zum Rücktritt gezwungen?  mehr …

Von der Revolution in Teheran zur Revolution in Ägypten: Die Geschichte wiederholt sich – doch dieses Mal mit atomarer Kraft

Udo Ulfkotte

Ältere Leser werden sich vielleicht noch an die iranische Revolution in Teheran 1978/79 erinnern. Und wenn deutsche Journalisten heute in die Iran-Archive ihrer Medien schauen, dann müssten sie in Zusammenhang mit der aktuellen Revolution in Ägypten eigentlich nur noch Datumsangaben, Ortsmarken und Namen austauschen; alles andere ist (bislang)  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Zwischen Tank, Trog und Teller: Industrieabfälle in der Nahrung

Edgar Gärtner

Unsere Nutztiere werden heute mit Industrieabfällen gefüttert, die beispielsweise bei der Herstellung von Biodiesel anfallen. Die Tiere brauchen anschließend Antibiotika, damit sie davon nicht zusammenbrechen.  mehr …

Ärztemangel: die neue medizinische Weltordnung

Niki Vogt

Nach dem Prinzip von Billig-Kaufhäusern werden immer mehr Arztpraxen durch Franchise-Praxen ersetzt. Das hat ungeahnte Folgen. Nun müsste eigentlich die Staatsanwaltschaft in Deutschland ermitteln, doch der sind die Zusammenhänge offenkundig zu kompliziert.  mehr …

Teheran bereitet unterirdischen Atomwaffentest vor

Udo Ulfkotte

Über Jahre hin hat Teheran die Entwicklung von Atomwaffen abgestritten. Die Massenmedien berichteten groß darüber. Nun gesteht das iranische Regime in aller Öffentlichkeit indirekt die Entwicklung von Atomwaffen ein und kündigt sogar einen unterirdischen Atomwaffentest an. Und keiner nimmt es zur Kenntnis.  mehr …

Die Wahrheit über die Treibhausgase: Die dubiose Wissenschaft der Klimakreuzfahrer

Redaktion

»Die Absicht des Autors auf den folgenden Seiten ist es, die bemerkenswertesten Beispiele jener moralischen Seuchen zu sammeln, die mal aus diesem, mal aus jenem Grunde ausbrechen. Und ich wollte zeigen, wie leicht es ist, die Massen in die Irre zu führen, wie nachahmend und gesellig die Menschen sind, selbst in ihrer Verblendung und in ihren  mehr …

Nuklearer Terroranschlag am 26. Juni in Berlin?

Andreas von Rétyi

Nun sind es nur noch wenige Tage bis zur Fußball-WM der Frauen in Berlin. Am kommenden Sonntag findet das Eröffnungsspiel statt. Doch seit einiger Zeit scheint diese Veranstaltung von mehr als düsteren Vorzeichen überschattet. Im Internet kursieren bereits seit Wochen zahlreiche Informationen zu einem angeblich bevorstehenden Großanschlag auf das  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.