Friday, 27. May 2016

Wird die Deutsche Bank die gegenwärtigen Turbulenzen überleben oder wird sie wie Lehman Brothers untergehen?

Michael Snyder

Wenn Sie befürchten, es könnte schon bald zu einem neuen Lehman Brothers-Fiasko kommen, das das weltweite Finanzsystem erneut in eine tiefe Massenpanik stürzt, sollten Sie die weitere Entwicklung der Deutschen Bank, gemessen an ihrer Bilanzsumme immerhin die größte deutsche Bank und eine der mächtigsten Banken weltweit, genau beobachten. Die Deutsche Bank ist mit einer Bilanzsumme von 1,629 Billionen Euro (Dezember 2015) fast dreimal so groß, wie die Investmentbank Lehman Brothers zum Zeitpunkt ihrer Pleite im September 2008 war (616 Mrd. Euro, 2007). Und sollte die wichtigste Bank in der stärksten Volkswirtschaft Europas tatsächlich in existenzielle Schwierigkeiten geraten, würde dies weltweit Schockwellen auslösen.

 mehr …

Börsen-Guru George Soros: Die Panama-Connection

Andreas von Rétyi

Laut Medienberichten ist es nun offiziell: Auch Multimilliardär George Soros hat die Dienstleistungen von Mossack Fonseca auf Panama genutzt, um seine Gelder zu sichern und anfallende Steuern zu meiden. Das gehe aus dem gewaltigen Datenleck hervor, wie es am 3. April 2016 durch die Veröffentlichung der Panama-Papiere bekannt wurde.

 mehr …

IWF: Das Inkassobüro der Hochfinanz

Michael Brückner

Geht es nach dem Internationalen Währungsfonds (IWF), dann müssen wir alle länger arbeiten und schnell neue Jobs für die vielen Asylanten schaffen. Doch wer hat in dieser mächtigen Organisation das Sagen? Und wie funktioniert sie eigentlich? Antworten gibt der folgende Beitrag.

 mehr …

Video: »Euro und Migration liegen auf dem Schachertisch der EU«

Redaktion

Am Freitag den 13. Mai hatte die CSU-Basisbewegung »Konservativer Aufbruch! « den Euro-Kritiker und Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Willsch als Redner zu Gast. Im Gespräch mit KOPP-Online berichtet Willsch von der Vermischung des Asylchaos und der Eurokrise.

 mehr …

Der anglo-amerikanische Erdölmarkt ist am Ende

F. William Engdahl

Die Weltwirtschaft wurde den Großteil der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg von den großen anglo-amerikanischen Erdölkonzernen, ihren Banken und ihren Freunden in der Organisation der erdölexportierenden Länder (OPEC), und hier insbesondere Saudi-Arabien, kontrolliert. Heute ist diese Art von Vorherrschaft auf den weltweiten Erdölmärkten unwiederbringlich verlorengegangen. Die Welt tritt in ein neues Erdöl-Zeitalter ein. Und zwar in eines, das sehr viel interessanter zu werden verspricht.

 mehr …

Venezuela versinkt im sozialistischen Chaos – Flüchtlingswelle befürchtet

Birgit Stöger

Was Sozialisten aus einem Land machen, das wegen seiner Ölvorkommen reicher sein müsste als manch arabisches Emirat, zeigt sich einmal mehr am Beispiel Venezuelas. Das bis 2013 vom allmächtigen Sozialisten Hugo Chávez regierte Land steht heute vor dem Abgrund.

 mehr …

Von TTIP zu Ceta: Vom Regen in die Jauche

Thomas Trepnau

Über 1,5 Millionen Bürger haben im Februar eine Petition mit der Aufforderung eingereicht, die Verhandlungsinhalte von TTIP und Ceta öffentlich zu machen. Unsere Bundeskanzlerin interessierte das nicht. Sie hatte an diesem Tag, dem 12. Februar 2016, Wichtigeres zu tun. Sie bevorzugte einen Kaffeeplausch mit dem US-Schauspieler George Clooney. Worüber Clooney und die Bundeskanzlerin gesprochen haben, hat die Öffentlichkeit nicht erfahren.

 mehr …

Europas Parteienfinanzierung: Die dreiste Abzocke im Doppelpack

Michael Brückner

Millionen sahnen die Parteien und ihre europäischen Stiftungen aus EU-Steuergeldschatullen ab. Diese Praxis behandelt man normalerweise eher diskret. Dass dieser Vorgang jetzt von den Mainstream-Medien aufgegriffen wurde, hat nur einen Grund: Ein kleiner Teil der Mittel floss nach Ansicht der etablierten Parteien »in falsche Hände«.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.