Wednesday, 28. September 2016
12.11.2015
 
 

Apple-Chef Tim Cook: Die nächste Generation wird Bargeld nicht mehr kennen

Markus Gärtner

Apple-Boss Tim Cook hat die Katze aus dem Sack gelassen: Das Ende der Bargeld-Ära ist längst geplant und eingeläutet, noch bevor die drastischen Maßnahmen, die dazu nötig sind, bekannt gegeben wurden. »Die nächste Generation wird nicht mehr wissen, was Geld ist«, sagte Cook jetzt bei einem Auftritt vor verblüfften Studenten des Trinity College in Dublin.

 

Diese drastische Prognose kommt von einem, der es wissen muss. Apple baut mit Apple Pay sein eigenes elektronisches Bezahlsystem auf und hat jedes Interesse daran, dass den Menschen Banknoten und Münzen abgenommen werden, damit Banken und andere Finanzdienstleister an elektronischen Transfers möglichst viel verdienen und zusammen mit den Finanzämtern die totale Kontrolle über unser Geld erlangen können.

Noch nie hat ein Topmanager auf dieser Welt so offen ausgesprochen, dass das Bargeldverbot längst ausgemachte Sache ist.

 

Das Zitat zeigt auch, wie sicher und unverletzbar sich das große Geldkartell aus Banken, IT-Konzernen und institutionellen Investoren der Wall Street bei diesem bislang unerklärten Coup fühlt.

 

Cook hat seine Prognose erstaunlich genau formuliert. Die Zeitspanne, in der das Bargeld verschwinden soll, bemisst er als den Zeitraum, bis zu dem die aktuellen Studenten beginnen, eine Familie zu gründen. Da sind nicht mehr als sechs bis zehn Jahre, wenn überhaupt.

 

Diese und andere Repressionen hat Janne Kipp in seinem neuen Erfolgsbuch »Die große Enteignung« ausführlich beschrieben. In dem Werk erklärt der Wirtschaftsjournalist und Autor, wie ein straff organisiertes Weltfinanz-Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen nach dem Vermögen von Sparern und Steuerzahlern greift.

 

Die meisten Menschen, sagt Kipp, halten Ereignisse wie den Finanzcrash 2008, die Euro-Krise und das Griechenland-Desaster für reinen Zufall. Doch dem ist nicht so. Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt.

 

Denn das große Geld-Kartell ist seit Langem erfolgreich damit beschäftigt, zu Lasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen.

 

Kipp zeigt in dem Buch akribisch und flott geschrieben auf, welchem ausgefeilten Drehbuch das Kartell folgt. Er belegt, dass der Raubzug sich derzeit noch beschleunigt und dass rigoros auf die größte Enteignung aller Zeiten hingearbeitet wird. Millionen von Menschen werden dabei einen Großteil ihrer Ersparnisse verlieren.

 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Griechenland wird Labor für Bargeldverbot in der EU

Markus Gärtner

Griechenlands Finanzministerium führt beschränkte Abhebungen für die 3,25 Millionen Pensionäre und Beamten des Landes ein. Das soll den Zahlungsverkehr stärker in den elektronischen Bereich abdrängen und Steuerbetrug reduzieren.  mehr …

Die große Enteignung: Jetzt wird das Geld eingetrieben

Redaktion

Deutschland, die EU und die gesamte westliche Welt stehen vor einem Scherbenhaufen. Überall brennt es, in der Flüchtlingspolitik, in der Wirtschafts- und Währungspolitik und in den Regierungen, die teils wie in Deutschland zerfallen. Janne Kipp hat ein neues Buch vorgelegt, das zeigt, in welche Richtung wir steuern. Die große Enteignung nennt ein  mehr …

Vier Gründe, weshalb Bargeld abgeschafft wird

Michael Brückner

Cash ist fesch! Aber wie lange noch? Die Anzeichen mehren sich, dass Bargeldgeschäfte bald abgeschafft oder zumindest eingeschränkt werden. Aus Sicht der Regierungen hätte das eine Reihe von Vorteilen. Zum Beispiel, dass Sparer noch ungenierter abgezockt werden können.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Sachsen: Syrischer Flüchtling überfällt drei Frauen in 30 Minuten – Sex und Geld gefordert

Torben Grombery

Im sächsischen Mittweida dürfen sich gleich drei Frauen darüber freuen, dass in der Hochschulstadt noch Menschen mit Zivilcourage existieren – sonst wären sie Opfer einer Vergewaltigung und eines Raubes geworden, begangen durch einen 24-jährigen Asylbewerber aus Syrien. Das alles ereignete sich innerhalb von 30 Minuten.  mehr …

Schäuble spricht von einer »Lawine«: Wird die Kanzlerin davon begraben?

Markus Gärtner

Die Bundeskanzlerin, so scheint es, hat die Zügel abgegeben. Es ist nur noch nicht offiziell. Die Warnung von Finanzminister Wolfgang Schäuble, der Flüchtlingsstrom könne zur Lawine werden, ist so weit weg vom Kanzler-Mantra des »Wir schaffen das« wie der Eiffelturm von den ägyptischen Pyramiden.  mehr …

Vier Gründe, weshalb Bargeld abgeschafft wird

Michael Brückner

Cash ist fesch! Aber wie lange noch? Die Anzeichen mehren sich, dass Bargeldgeschäfte bald abgeschafft oder zumindest eingeschränkt werden. Aus Sicht der Regierungen hätte das eine Reihe von Vorteilen. Zum Beispiel, dass Sparer noch ungenierter abgezockt werden können.  mehr …

Griechenland wird Labor für Bargeldverbot in der EU

Markus Gärtner

Griechenlands Finanzministerium führt beschränkte Abhebungen für die 3,25 Millionen Pensionäre und Beamten des Landes ein. Das soll den Zahlungsverkehr stärker in den elektronischen Bereich abdrängen und Steuerbetrug reduzieren.  mehr …

Werbung

Finale Deutschland

Warum die US-Machtelite die Destabilisierung islamischer Staaten forciert

Die Bürgermeister, die Stadtkämmerer und die Leiter der Sozialämter wissen, wie es um Deutschland steht: Diese Nation wird gegen die Wand gefahren!" Hans-Hermann Gockel, der TV-Journalist und langjährige Nachrichten-Moderator (SAT.1 und N24), schreibt Klartext. Die politische Elite verfängt sich in Gedankenfeigheit, Heuchelei und Scheinheiligkeit und verliert dabei die Kontrolle über maßgebliche Bereiche des öffentlichen Lebens.Mit dramatischen Folgen für Deutschland. Eine Gesellschaft ohne Schutz ist eine Gesellschaft ohne Zukunft.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.