Friday, 19. September 2014

Die seltsame Geschichte des Glyphosats, der chemischen Ursache unserer heutigen Krankheit

L. J. Devon


Es ist ganz einfach, der Öffentlichkeit Wissen vorzuenthalten, wenn man etwas herstellt, das die Öffentlichkeit zu brauchen glaubt. Viele Informationen über Glyphosat liegen irgendwo vergraben oder werden nicht beachtet, weil die Öffentlichkeit heute meint, Roundup sei für die Landwirtschaft und die Pflege des eigenen Rasens notwendig. Dabei stellt dieselbe Industrie, die Glyphosat zu einer vermeintlichen Notwendigkeit macht, auch das gentechnisch veränderte Saatgut her, das gegen das Unkrautmittel Glyphosat unempfindlich ist und somit einen dauerhaften Bedarf für die Chemikalie schafft.

 mehr …

Kongress: Das geheime Wissen der Goldanleger

Redaktion

Am 04. Oktober 2014 veranstaltet der Kopp Verlag in der Filderhalle in Stuttgart einen Kongress der Superlative. Unter dem Motto »Das geheime Wissen der Goldanleger« erleben Sie die Top-Referenten Bruno Bandulet, Peter Boehringer, Marc Faber, Thorsten Schulte und Dimitri Speck. Jenseits der Tagesnachrichten erfahren Sie bei diesem Kongress Unbekanntes, wenig Bekanntes und Hintergründe aus der Welt von Gold, Geld und Zentralbanken.

 mehr …

Nächster Halt für ISIS: Der Sueskanal

Tyler Durden

In einem Blitzkrieg hat ISIS fast die Hälfte des Iraks und ein Drittel Syriens unter seine Kontrolle bekommen und das Kalifat ausgerufen. Das führte dazu, dass Obama seinen eigenen Privatkrieg gegen die Dschihadisten führt. Nun fragen sich einige, welches Ziel ISIS wohl als Nächstes im Visier hat, schließlich wird sich die Führung nicht einfach nur in einen Keller hocken, während eine Predator-Drohne nach der nächsten die ISIS-Hauptstadt Ar-Raqqa so lange bombardiert, bis Al-Baghdadi, der Vorkämpfer und Anführer von ISIS, getötet oder schwer verwundet wird. Das Tempo, mit dem ISIS der Aufstieg gelang, hat die Welt verblüfft und eines ist gewiss – Stillstand kann sich die Organisation nicht erlauben.

 mehr …

Das neue Russland – Eine sehr persönliche Betrachtung

F. William Engdahl

Mein erster Russlandbesuch liegt 20 Jahre zurück; im Mai 1994 war ich von einer Moskauer Denkfabrik für Wirtschaftsfragen eingeladen worden, einen kritischen Vortrag über den IWF zu halten. Damals machte Russland auf mich den Eindruck einer ehemaligen Großmacht, die zutiefst erniedrigt worden war. Mafia-Gangster rasten in ihren blitzenden, nagelneuen Mercedes mit verdunkelten Scheiben und ohne Nummernschilder über die breiten Moskauer Boulevards. Gesetzlosigkeit herrschte allerorten – vom US-gestützten Kreml unter Jelzin bis auf die Straßen. Überall in der Stadt schwirrten Harvard-Boys herum, die im Auftrag ihrer Wall-Street-Sponsoren nach neuen Wegen suchten, Russland zu berauben.

 mehr …

Das Ende der Sicherheit

Udo Ulfkotte

Die Polizei kann uns Bürger schon lange nicht mehr schützen. Unsere Polizisten haben heute Angst vor Kriminellen, kein Geld für Benzin, die schlechteste Ausstattung in allen EU-Staaten und bekommen jede Menge Ärger, wenn sie ihre Arbeit nicht ordentlich verrichten. Der Dumme ist der Bürger. Und die Politik lacht und schaut zu.

 mehr …

Tödliche Impfkampagne der UN in Syrien

Markus Gärtner

War es Sabotage, Schlamperei oder ein Versehen? Vielleicht ein fehlgeschlagener medizinischer Versuch? Am Dienstag sind, wie in der Nacht auf Donnerstag bekannt wurde, Dutzende von Kinder im Nordwesten Syriens bei einer Impfkampagne der Vereinten Nationen gestorben.

 mehr …

Die NSA ist bleich vor Neid: US Air Force bekommt revolutionäre Mini-Drohne, die durch Fenster fliegen kann

Markus Gärtner

Die US-Luftwaffe hat eine Überwachungs-Drohne im Taschenformat in Auftrag gegeben. Der fliegende Mini-Spion hat eine Spannweite von nur 17 Zentimetern und kann damit locker durch offene Fenster fliegen.

 mehr …

Deutschland: Pressefreiheit wird nur noch simuliert

Redaktion

In Deutschland sind viele Leitmedien wie gleichgeschaltet. Sie berichten nur noch nach den Regeln der Politischen Korrektheit, betreiben im Interesse der USA Kriegshetze gegen Russland und unterdrücken den freien Informationsfluss.

 mehr …

Mars-Simulation: Im Raumanzug auf Hawaii

Andreas von Rétyi

Nicht gerade der Himmel auf Erden: Das Leben im Marshabitat. Eine Wissenschaftlerin ist jetzt von ihrem Test-Aufenthalt zurückgekehrt und berichtet über ihre Erfahrungen. Und was bringen sie für einen realen Besuch des Roten Planeten?

 mehr …

Auf den freien Willen kommt es an

Edgar Gärtner

Man wird in Europa nicht so leicht jemanden finden, der sich offen gegen die Anerkennung der individuellen Freiheit ausspricht. Doch bei der Frage, was unter Freiheit zu verstehen sei, liegen die Auffassungen weit auseinander. Freiheit gilt einem offenbar wachsenden Teil der an die »Segnungen« des modernen Wohlfahrtsstaates gewöhnten Konsumenten als die Möglichkeit, zu kaufen, wonach sie Lust haben, sofern es der ihnen zugestandene Kreditrahmen zulässt.

 mehr …

Neue Technologien zur Energiegewinnung

Andreas von Rétyi

Allerorten wird an neuer Energietechnologie gearbeitet. Auch der Mainstream berichtet immer wieder über aktuelle Konzepte und Erfindungen auf diesem Sektor. Tatsächlich klingen die Ideen zumindest teilweise innovativ und vielleicht sogar zielführend. Und doch weisen diese Medienberichte eher in die falsche Richtung.

 mehr …

Willkommen auf dem Planeten der Notenbank-Zombies

Markus Gärtner

Die fest eingefrorenen Minizinsen der Notenbanken sind die gefährlichste Massenvernichtungswaffe, die die Finanzwelt bislang hervorgebracht hat. Anstatt sie zu beseitigen, wird ihr Arsenal derzeit rasant ausgebaut, was die nächste Finanzkrise noch viel schrecklicher machen wird.

 mehr …

Überfälliger Schritt: Bundesregierung verbietet Terrororganisation »Islamischer Staat« (IS)

Torben Grombery

Wenn nach langer Zeit ein vorzeigbares Ergebnis erzielt wird, benutzt man gerne die Phrase: »Was lange währt, wird endlich gut.« Mit der längst überfälligen Maßnahme hat die Bundesregierung, stellvertretend durch den zuständigen Bundesinnenminister Thomas de Mai­ziè­re (CDU), jetzt richtigerweise alle Aktivitäten der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) in Deutschland verboten. Damit können Salafisten, die die Fahne des IS solidarisch auf ihre Balkone hängen, nun strafrechtlich verfolgt werden. Als »ausländische terroristische Vereinigung« ist der IS damit hingegen noch nicht eingestuft –– dazu ist ein Gerichtsurteil erforderlich.

 mehr …

Mehr US-Soldaten im Kampf gegen Ebola als gegen IS-Terroristen

Markus Gärtner

Barack Obama schickt 3.000 Soldaten zum Kampf gegen die Ausbreitung der Ebola-Epidemie nach Westafrika. Das ist zehnmal so viel militärisches Personal wie die 300 Berater und Ausbilder, die im Irak und in Syrien den Kampf gegen den sogenannten »Islamischen Staat« unterstützen sollen.

 mehr …

Geheimplan Volksbetrug: Verlogene EU-Politiker

Udo Ulfkotte

Die Europäische Union hat mit allen Mitteln versucht, die Aufklärungsarbeit über die amerikanische NSA-Spionageaffäre in Europa zu verhindern.

 mehr …
Hier geht es zu weiteren aktuellen Artikeln unserer Autoren ... mehr

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.