Sunday, 31. August 2014

Das Karstädt-Protokoll: Richtig schlafen kann man lernen

Uwe Karstädt


Wissenschaftlich ist es längst erwiesen: Wir haben verlernt, richtig zu schlafen und vor allem − wir schlafen zwei Stunden kürzer als vor 100 Jahren und damit einfach zu wenig. Die gesundheitlichen Folgen sind verheerend. Experten fordern deshalb eine neue Schlafkultur. Warum und wie sieht diese neue Schlafkultur aus? Lesen Sie jetzt die Antworten von Uwe Karstädt, dem Heilpraktiker und Bestseller-Autor, der hier exklusiv alle 14 Tage kritisch Stellung zu Themen aus dem Gesundheitsbereich nimmt.

 mehr …

Kongress: Das geheime Wissen der Goldanleger

Redaktion

Am 04. Oktober 2014 veranstaltet der Kopp Verlag in der Filderhalle in Stuttgart einen Kongress der Superlative. Unter dem Motto »Das geheime Wissen der Goldanleger« erleben Sie die Top-Referenten Bruno Bandulet, Peter Boehringer, Marc Faber, Thorsten Schulte und Dimitri Speck. Jenseits der Tagesnachrichten erfahren Sie bei diesem Kongress Unbekanntes, wenig Bekanntes und Hintergründe aus der Welt von Gold, Geld und Zentralbanken.

 mehr …

Brasilianische Wissenschaftler: Neonicotinoide und Pyrazole töten Honigbienen

Ethan A. Huff

Aus Brasilien kommen neue Erkenntnisse darüber, wie Agrarchemikalien Honigbienen töten. Forscher einer dortigen Universität berichten, sie hätten den Mechanismus hinter bienenschädlichen Pestiziden wie Fipronil (Pyrazole) und Imidacloprid (Neonicotinoide) entdeckt. Eine Studie, die in der Fachzeitschrift Environmental Toxicology and Chemistry veröffentlicht wurde, ergab, dass diese zwei Gruppen von Insektiziden, die in der konventionellen Landwirtschaft häufig angewendet werden, die Zellfunktion bei Bienen stören, sodass sich ein oftmals tödliches Energiedefizit entwickelt.

 mehr …

Medienkomplott gegen die Story des CDC-Whistleblowers schützt Impfstoffhersteller und gefährdet Menschenleben

Mike Adams

Vor aller Augen läuft gerade eine der unglaublichsten Storys der amerikanischen Geschichte ab, während sich die versammelten Mainstreammedien dazu verschwören, die wahre Geschichte eines Whistleblowers bei den CDC, der einen Fall von schwerem wissenschaftlichen Betrug bei der Behörde bekannt gemacht hat, zu unterdrücken und zu begraben. [»CDC« steht für »Centers for Disease Control and Prevention«, die US-Gesundheits- und Seuchenschutzbehörde.] Bis heute hat kein einziger Mainstream-Pressekanal auch nur einen Artikel über diesen historischen Wendepunkt in der Medizingeschichte gebracht, bei dem die Amerikaner erfuhren, dass sie von den CDC über die angebliche Sicherheit von MMR-Impfstoffen belogen wurden.

 mehr …

Schulden, Impfstoffe und Nahrungsmittel als Waffe: Wenn internationale Hilfe als Mittel zur Geburtenkontrolle eingesetzt wird

Aaron Dykes

Keine Einschränkungen zu dieser Überschrift? Nein; der folgende Artikel liefert einen kurzen Überblick über einige der verbreiteten Methoden, mit denen die internationale Kreditvergabe zur Kontrolle ganzer Völker benutzt werden.

 mehr …

Krank durch Zwangsjodierung

Edgar Gärtner

Jodzusätze im Kochsalz und in zahlreichen Lebensmitteln werden uns von den Gesundheitsbehörden und einer einflussreichen Wirtschaftslobby noch immer für unbedenklich erklärt. Mitunter werden sie sogar als heilsam gepriesen.

 mehr …

Organisierter Kindesmissbrauch: Linksgrüne »PC-Tugendwächter« laden schwere Schuld auf sich

Torben Grombery

In der nordenglischen Stadt Rotherham offenbart sich gerade die hässlichste Fratze der linksgrünen Einschränkung der Meinungs- und Handlungsfreiheit namens »Political Correctness« (PC). Aus Angst, von den Tugendwächtern der PC als »Rassist« diffamiert zu werden und somit die beruflichen bis hin zu privaten Konsequenzen erleiden zu müssen, blieben unzählige Verantwortliche aus Justiz, Verwaltung, Polizei und Politik tatenlos, während in den letzten 16 Jahren rund 1400 minderjährige Mädchen und Jungen – teilweise völlig abartig – von zumeist aus Pakistan stammenden Tätern sexuell missbraucht wurden.

 mehr …

Wissenschaftler schockiert über die tatsächliche Toxizität der Fracking-Flüssigkeiten; es ist schlimmer als man uns sagt

Julie Wilson

Beim 248. Kongress der American Chemical Society (ACS) präsentierten Wissenschaftler Anfang August neue Erkenntnisse über die potenziellen Gefahren des Frackings. Bei der Konferenz gab es fast 12.000 Präsentationen über ein breites Spektrum an wissenschaftlichen Themen. Forscher des Lawrence Berkeley National Laboratory und der University of the Pacific präsentierten Erkenntnisse, die sie durch die Untersuchung der beim Fracking verwendeten Flüssigkeiten gewonnen hatten.

 mehr …

USA und NATO wollen weitere Bodentruppen stationieren und führen großangelegte Marinemanöver gegen einen »ungenannten Gegner« durch

Prof. Michel Chossudovsky

Die Welt steht an einem gefährlichen Scheideweg. Das westliche Militärbündnis NATO befindet sich in fortgeschrittener Einsatzbereitschaft. Das gleiche gilt für Russland. Russland wird als der »Aggressor« diffamiert. Eine militärische Konfrontation mit Russland wird in Erwägung gezogen.

 mehr …

Brisante Fakten zur internationalen Geldkrise

Redaktion

Das renommierte Wirtschafts- und Investmentmagazin Smart Investor hat kürzlich ein Interview mit Janne Kipp, Autor des brisanten Buches »BIZ – Der Turmbau zu Basel«, zur internationalen Geldkrise geführt. Die BIZ ist die Gemeinschaftsbank der führenden Zentralbanken wie der FED oder der EZB, die beide fast zinslos fortwährend neues Geld drucken. Da die FED vor wenigen Tagen anklingen ließ, dass sie die Zinsen auf Rekordtief belässt, hat Smart Investor das Interview zur Rolle der BIZ auch »Kopp Online« zur Verfügung gestellt.

 mehr …

Wall Street räumt ein, Cyberangriffe könnten das US-Bankensystem jederzeit zum Einsturz bringen

Michael Snyder

Die Banken und Finanzhäuser der Wall Street sind fast minütlich Ziel von Cyberangriffen. Über diese massiven Angriffe wird in der Öffentlichkeit kaum berichtet, weil die Banker eine Panik vermeiden wollen. JPMorgan Chase, eine der großen Banken der Wall Street, gibt 250 Millionen Dollar jährlich aus, um dieser wachsenden Gefahr zu begegnen. In Wahrheit ist unser Finanzsystem nicht annähernd so stabil und sicher, wie die meisten Amerikaner glauben. Unsere Abhängigkeit von Technologien ist größer als jemals zuvor, und daraus ergeben sich große potentielle Gefahren. So könnte etwa eine EMP-Waffe oder ein sehr starker Cyberangriff jederzeit Teile oder sogar das gesamte Bankensystem zum Einsturz bringen.

 mehr …

Russisches Verteidigungsministerium spottet über Fotos, die einen russischen Einmarsch in der Ukraine »beweisen« sollen

Redaktion

Generalmajor Igor Konaschenkow, Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, erklärte am Donnerstag, es ergebe keinen Sinn, die Satellitenfotos, die die NATO als »Beweis« für eine russische Beteiligung an den Kämpfen in der Ukraine vorlegte, im Einzelnen zu kommentieren.

 mehr …

Warum die Amerikaner mehr Kriege brauchen

Udo Ulfkotte

Hundert Jahre nach dem Ersten Weltkrieg mag sich kaum ein Europäer vorstellen, dass es bei uns wieder Krieg geben könnte. Doch genau das planen die Amerikaner. Nein, nicht hinter verschlossenen Türen. Und die Wirtschaft unterstützt das.

 mehr …
Hier geht es zu weiteren aktuellen Artikeln unserer Autoren ... mehr

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.