Friday, 1. August 2014

MH-17-Cockpit durchsiebt: Abschuss durch zwei Jets?

Gerhard Wisnewski


Ja, wo ist sie denn, die Raketenstartrampe? Wer hat sie denn, und wer hat sie nicht? Die Separatisten? Die Russen? Die ukrainischen Streitkräfte? Oder etwa alle zusammen? Ein nettes Spielchen. Glaubt man den Überlegungen des Flugkapitäns Peter Haisenko, handelt es sich dabei um eine falsche Fährte: MH 17 wurde demnach gar nicht von einer Rakete, sondern von zwei Kampfjets abgeschossen, meint er – und präsentiert dafür überzeugende Spuren...

 mehr …

Argentinien ist zum zweiten Mal in zwölf Jahren pleite

Markus Gärtner

Eine Einigung mit Altgläubigern, die bei der ersten Staatspleite 2001 den Schuldenschnitt nicht mitmachen wollten und immer noch mindestens 1,3 Milliarden Dollar Rückzahlung auf ihre alten Anleihen verlangen, hat es nicht gegeben. Sie haben sich nicht weichklopfen lassen.

 mehr …

Der verkaufte Kunde: Supermanipulation im Supermarkt

Andreas von Rétyi

In Supermärkten verleitet gezielte Manipulation dazu, weit mehr zu kaufen, als auf der Einkaufsliste steht. Die Verführung ist bis ins Letzte durchdacht. Es ist ein Angriff auf unsere Geldbörsen.

 mehr …

Ebola ist vielleicht schon außer Kontrolle; während sich die Pandemie ausbreitet, investiert Monsanto in ein Pharmaunternehmen, das ein Ebola-Medikament entwickelt

Mike Adams

Ein weltweiter Ausbruch der tödlichen Ebola-Seuche ist im Gang; die Krankheit hat bereits Ländergrenzen überschritten. Ein infiziertes Opfer der furchtbaren Krankheit war Passagier auf einem internationalen Flug, an Bord erbrach er sich und setzte dabei mehrere Hundert Menschen dem tödlichen Virus aus, das durch Partikel in der Luft übertragen werden kann. Die Inkubationszeit von Ebola beträgt acht bis zehn Tage – Tausende könnten das Virus bereits in sich tragen, ohne es zu wissen.

 mehr …

Illegale Einwandererkinder strömen wegen der Goodies in die USA, nicht aus Angst vor Gewalt

Kurt Nimmo

Bei den zahllosen Einwanderern, die illegal in die USA strömen, handelt es sich um Menschen, die vor der Gewalt fliehen. Das versuchen Demokraten und die Regierung Obama der amerikanischen Bevölkerung einzubläuen. Die pausenlose Propagandakampagne zeigt Wirkung und beeinflusst die öffentliche Meinung.

 mehr …

Ebola-Epidemie »außer Kontrolle« – Großalarm in den USA und Europa

Markus Gärtner

Die Ebola-Epidemie ist jetzt offiziell »außer Kontrolle« geraten. Das hat der Programmverantwortliche bei Ärzte ohne Grenzen, Bart Janssens, zu Protokoll gegeben. Die rasante Ausbreitung des tödlichen Virus auf vier westafrikanische Länder hat weit über 1.000 Menschen infiziert und bislang 670 Todesopfer gefordert. Am Freitag kam ein infizierter Mann aus Liberia mit einem Verkehrsflugzeug in der nigerianischen Hauptstadt Lagos an. Kurz nach der Ankunft starb er.

 mehr …

Wirtschaftskrieg: USA schaden Russland und Europa

Michael Brückner

Seite an Seite zeigen sich Amerikaner und Europäer, wenn es um Sanktionen gegen Russland geht. Und die Mainstreammedien hetzen kräftig mit. Dabei treffen die Maßnahmen nicht nur Russland, sondern vor allem auch die EU. Die US-Konzerne haben in diesem perfiden Wirtschaftskrieg nicht viel zu verlieren. Die europäischen Unternehmen schon.

 mehr …

Licht aus: Pleitewelle bei Stadtwerken

Edgar Gärtner

Schon jedes fünfte deutsche Stadtwerk ist zahlungsunfähig. In jeder fünften deutschen Stadt werden wegen der Energiewende also bald die Lichter ausgehen. Oder aber die Bürger zahlen schon wieder noch erheblich mehr für Energie.

 mehr …

Sojaprotein plündert Testosteron bei Männern

Ethan A. Huff

Dass der Konsum von Soja gesundheitsschädlich sein kann, wird erneut durch eine neue Studie der University of Connecticut bestätigt, die unterstreicht, wie wichtig es ist, ganz auf Soja zu verzichten. Forscher der Universität beobachteten, dass der Testosteronspiegel bei Männern, die zu Muskelerholung und -aufbau Sojaprotein statt Molkenprotein zu sich nehmen, signifikant gesenkt wird. Außerdem zeigte sich ein deutlicher Anstieg des Spiegels des Stresshormons Cortisol.

 mehr …

Rechtsstaat: Salafisten hissen Fahne der »IS« – machtlose Polizei führt Gespräche

Torben Grombery

Die islamistische Terrororganisation »Islamischer Staat im Irak und Syrien« (ISIS) hat sich umbenannt und heißt jetzt »Islamischer Staat« (IS). Das berücksichtigen die Vertreter von Medien und Politik peinlich genau, wenn sie sich seit vielen Monaten über die schrecklichen Gräueltaten wie brutale Massenhinrichtungen, Vergewaltigungen oder Christenverfolgungen dieser Unmenschen öffentlich echauffieren. Die verantwortliche Politik hat es indes noch nicht geschafft, diese Terrororganisation in Deutschland zu verbieten. Deshalb kämpfen Polizei und Justiz jetzt mit einem weiteren stumpfen Schwert gegen Islamisten, die mitten in Deutschland die Fahne der IS auf ihren Balkonen hissen, und sich somit mit dieser menschenverachtenden Terrorgruppe solidarisch zeigen.

 mehr …

Warum unser jetziges Geld »sozial ungerecht« ist

Philipp Bagus und Andreas Marquart

Das Thema soziale Gerechtigkeit steht seit Ausbruch der Finanzkrise immer häufiger im Zentrum öffentlicher Debatten. Dabei wird neben der sich immer weiter öffnenden Einkommensschere auch diskutiert, dass sich Vermögen immer stärker bei einem nur kleinen Teil der Bevölkerung konzentriert. Bei der Vermögensverteilung ging man bisher davon aus, das reichste eine Prozent der Weltbevölkerung verfüge über etwa 30 Prozent des globalen Privatvermögens. Eine Studie (Eurosystem Household Finance and Consumption Survey) der Europäischen Zentralbank korrigierte diese Zahl jüngst: nach oben. Es seien nicht 30 Prozent, sondern etwa 35 bis 37 Prozent, die die Superreichen ihr Eigen nennen können. Bislang unbekannte Daten hätten zu dieser Erkenntnis geführt.

 mehr …

Aufstand gegen den Spiegel!

Gerhard Wisnewski

Im Internet tobt ein Aufstand gegen den Spiegel. Grund sind das Spiegel-Titelbild vom 28. Juli 2014 mit der Überschrift »Stoppt Putin jetzt!« und der Leitartikel, in dem nach dem Absturz von Flug MH 17 demagogisch zum Wirtschaftskrieg gegen Russland aufgerufen wird. Ein Wirtschaftskrieg, der erstens Hunderttausende und Millionen Arbeitsplätze kosten wird und zweitens leicht in einen heißen Krieg münden kann. Der Spiegel sah sich nun genötigt, sein Titelbild und seinen Leitartikel auf Spiegel Online zu rechtfertigen. Gerhard Wisnewski hat das Machwerk dokumentiert und analysiert...

 mehr …
Hier geht es zu weiteren aktuellen Artikeln unserer Autoren ... mehr

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.