Thursday, 5. March 2015

Studie enthüllt: Journalisten im Griff der Macht

Peter Harth


Er ist nicht mehr der Freund der Leser. Das zeigt die Studie eines Medien-Professors: Der Journalismus steckt in einer Finanzierungskrise und sein Publikum wandert ab. Werbekunden oder Lobbyisten müssen gar nicht mehr manipulieren. Die Journalisten zensieren sich im vorauseilenden Gehorsam selbst. Kritische Themen fallen unter den Tisch. Zeit für Hintergründe und Recherche bleibt immer weniger. Einziger Ausweg? Der Patient soll an den staatlichen Tropf.

 mehr …

Zoff um islamische Universität in Süditalien

Redaktion

Die Bevölkerung in der süditalienischen Stadt Lecce, die sich in Apulien auf der Halbinsel befindet, die den Absatz des italienischen »Stiefels« bildet, ist gepalten, nachdem Pläne laut wurden, in der Stadt eine islamische Universität zu errichten. Die Initiatoren des Projekts hoffen auf diese Weise, den Vorurteilen gegen Muslime besser begegnen zu können, während in der Bevölkerung auch Stimmen laut werden, die eine Veränderung der Stadt und Bedrohungen durch Extremisten befürchten.

 mehr …

Dreiste Abzocke: Deutsche als Zahlmeister Europas

Michael Brückner

Wenn es um die angebliche Rettung der Griechen geht, dann werden deutsche Steuerzahler nicht nur betrogen, sondern dreist belogen. Die harten nächtlichen Verhandlungsrunden, über die unsere Mainstream-Medien regelmäßig berichteten, waren eine Schmierenkomödie, deren Resultate schon von vornherein feststanden.

 mehr …

NSU-Affäre – Die »Temme-Desinformation«

Falk Schmidli

Derzeit kocht die NSU-Affäre mächtig hoch. Der Grund ist die längst bekannte Gegenwart des hessischen Verfassungsschutzbeamten Andreas Temme beim Mord an Halit Yozgat und seine auffälligen Telefongespräche mit dem rechtsradikalen V-Mann und Skinhead Benjamin Gärtner (Codename »Gemüse« – VP389), der angeblich Kontakt zum sogenannten NSU gehabt haben soll. Viel interessanter ist, was alles nicht berichtet und nicht gefragt wird …

 mehr …

Nächster großer Terror-Anschlag soll von Libyen ausgehen

Kurt Nimmo

Ein anonymer Informant erklärte am Dienstag in der amerikanischen Nachrichtensendung Fox News, die amerikanische Regierung gehe davon aus, dass ein Terroranschlag von der Größenordnung der Anschläge vom 11. September von Libyen ausgehen könnte. Unter Berufung auf die Präsenz vom Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in den Regionen um die libyschen Städte Bengasi, Darna und Syrte argumentiert die Regierung nun, sie benötige entsprechende Vollmacht, die Terroristen auch in Libyen verfolgen zu können.

 mehr …

Abgetriebene Kinder als Quelle für Organ-Transplantationen

Ethan A. Huff

Kinder, die im Mutterleib ermordet werden – der »politisch korrekte« Ausdruck dafür lautet »Abtreibung« –, werden jetzt als mögliche Quelle für Organtransplantationen untersucht. Forscher der Duke University im US-Bundesstaat North Carolina, die in Redwood City, Kalifornien, eine eigene Biotech-Firma gegründet haben, implantieren bereits Organe abgetriebener Kinder in Tiere und lassen sie auf die volle Größe wachsen, damit sie in der Schulmedizin verwendet werden können.

 mehr …

»Spiel mal den Journalisten« – Ein Kriegsreporter packt aus

Redaktion

Bilder beherrschen unsere Erinnerungen. Sie dominieren Nachrichten über das aktuelle Geschehen. Sie manipulieren unsere Wahrnehmung von Krisen und Kriegen. Manche von ihnen lassen sich nie mehr auslöschen. Zum Beispiel die Aufnahmen der kollabierenden Hochhäuser vom 11. September 2001. Oder die kranken Bilder, die Fanatiker des »Islamischen Staates« von der Enthauptung ihrer Geiseln regelmäßig ins Internet stellen.

 mehr …

China fordert USA auf, Stellvertreterkrieg gegen Russland in der Ukraine zu beenden

Eric Zuesse

Am 27. Februar titelte eine von den Medien und der Öffentlichkeit weitgehend ignorierte Meldung der Nachrichtenagentur Reuters »Chinesischer Diplomat fordert Westen auf, die russischen Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit der Ukraine ernst zu nehmen«. Qu Xing, der chinesische Botschafter in Belgien (Brüssel ist ja praktisch die heimliche Hauptstadt der Europäischen Union) erklärte, der Westen sei die »eigentliche Ursache und der Kern« des Ukraine-Konflikts. Der »Westen sollte seine Nullsummen-Mentalität ablegen und die realen Sicherheitsbedenken Russlands ernst nehmen«.

 mehr …

Bremen: Kriegswaffendeal zwischen berüchtigtem Araberclan und Islamisten?

Torben Grombery

Die von Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) geführten Bremer Sicherheitsbehörden haben sich bisher mit Informationen zu den Hintergründen der akuten Terrorgefahr durch radikale Islamisten im kleinsten Bundesland strikt zurückgehalten. Nach den jetzt vorliegenden äußerst brisanten Informationen, insbesondere im Hinblick auf die anstehende Landtagswahl, ein durchaus verständlicher Vorgang – aus Sicht der für diesen Wahnsinn verantwortlichen Sozialdemokraten.

 mehr …

Eisenbahn-Diplomatie zwischen Peking und Moskau auf Hochtouren

F. William Engdahl

Russland und China vertiefen im gegenseitigen Interesse die wirtschaftliche Zusammenarbeit. Mit der endgültigen Entscheidung beider Regierungen für den Bau einer wichtigen Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnverbindung zwischen Moskau und Peking wurde jetzt eine neue Stufe erreicht. Erst vor wenigen Wochen waren umfangreiche Energieverträge zwischen den beiden eurasischen Ländern unterzeichnet worden. Russland wendet sich immer deutlicher von der EU ab und orientiert sich auf die Region, deren Wirtschaft die höchsten Zuwachsraten der Welt verzeichnet.

 mehr …

Linker Gewerkschafter wird Polizeichef von Essen

Torben Grombery

Die Führungsspitze der Polizei in Nordrhein-Westfalen wird auf Kabinettssitzungen der rot-grünen Landesregierung auf Vorschlag von Innenminister Ralf Jäger (SPD) bestimmt. Ein einfacher Schutzmann des mittleren Dienstes ohne weiterbildendes Studium findet dabei eher keine Berücksichtigung. Es sei denn, der Betreffende kann auf eine glänzende Karriere in der SPD-nahen Polizeigewerkschaft zurückblicken.

 mehr …

Jordanischer König drängt auf »dritten Weltkrieg« gegen IS

Redaktion

König Abdullah II. von Jordanien hat den Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) als »dritten Weltkrieg« bezeichnet, als »Generationenkampf« zum Sieg über diese »Geächteten des Islam«. Im amerikanischen Fernsehsender CNN forderte er alle Religionen auf, sich diesem Krieg anzuschließen. Dies »ist unser Krieg«, fügte er hinzu.

 mehr …
Hier geht es zu weiteren aktuellen Artikeln unserer Autoren ... mehr

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.