Friday, 31. October 2014

CDC-Wissenschaftler sagt, er würde seine schwangere Frau niemals gegen Grippe impfen, weil der Impfstoff Quecksilber enthält

Ethan A. Huff

Derselbe Whistleblower, der erst kürzlich mit Informationen über seine Beteiligung an einer betrügerischen Studie über die Sicherheit von Impfstoffen an die Öffentlichkeit gegangen ist, erklärt jetzt, seiner eigenen Frau würde er keinen der Impfstoffe verabreichen, für die er einst geworben habe.

 mehr …

Mainstreammedien nehmen endlich zur Kenntnis: Vitamin D kann eine Krebserkrankung lindern

L. J. Devon

Endlich findet die Wahrheit über Vitamin D auch den Weg in die Mainstreammedien. Während alternative Medien ihre Leser schon seit Jahren darüber informieren, wie sie mit dem Vitamin das eigene Immunsystem stärken können, waren die Mainstream-Pressekanäle bisher wild entschlossen zu vertuschen, dass etwas so Simples wie Vitamin D dem Körper helfen kann, eine Krebserkrankung zu lindern. Nun macht es in den Mainstreammedien Schlagzeilen.

 mehr …

Plastikflaschen setzen bei höheren Temperaturen endokrine Disruptoren und Karzinogene frei

Julie Wilson

Die Ergebnisse einer neuen Studie bestätigen, was die meisten bereits wussten: Es ist gefährlich, in Flaschen abgefülltes Wasser zu trinken, wenn diese länger in der Sonne gestanden haben. In der Septemberausgabe der Zeitschrift Environmental Pollution warnen Wissenschaftler davor, Plastikwasserflaschen an warmen Orten, insbesondere im Auto, liegenzulassen.

 mehr …

Das Karstädt-Protokoll: Liebe − die Medizin, die wir geschenkt bekommen

Uwe Karstädt

Händchenhalten, eine Umarmung, ein Kuss − wie wichtig Zuneigung im Alltag ist, zeigen neue Studien der Wissenschaft. Forscher suchen nach den Heilungskräften, die in der Liebe zwischen zwei Menschen stecken. Schlüssel dabei scheint das sogenannte Kuschelhormon Oxytocin zu sein: Es stärkt unser Vertrauen in Mitmenschen, macht uns bindungsfähiger und Männer zu treuen Ehegatten. Das Karstädt-Protokoll über die erstaunliche Wirkung, die Oxytocin in unserem Körper erzielt.

 mehr …

KOPP Titel »Gekaufte Journalisten« Bestseller bei Amazon

Redaktion

Udo Ulfkottes aktuelles Sachbuch »Gekaufte Journalisten« erreicht den Spitzenplatz der Bestseller-Liste in der Kategorie »Bücher« bei Amazon. Dank Ihnen, unseren Kunden !

 


 mehr …

Probiotische Nahrungsmittel reduzieren Darmmikroben

David Gutierrez

Der Verzehr fermentierter Nahrungsmittel mit einem hohen Anteil an Probiotika kann die Zusammensetzung der Darmbakterien so verändern, dass Verdauungsstörungen wie das Reizdarmsyndrom verhindert oder gelindert werden können. Das ergab eine Studie von Wissenschaftlern am französischen Institut für Agrarforschung (INRA) und von Danone Nutricia Research; die Arbeit wurde am 11. September in der Zeitschrift Scientific Reports veröffentlicht.

 mehr …

Schädliche Polyethylen-Kügelchen in beliebten Zahnpasten gefunden

Julie Wilson

Wenn Sie bislang noch keine reine Bio-Zahnpasta verwenden, wird Sie die neueste Nachricht vielleicht zu einer Umstellung veranlassen. Neben den schädlichen, toxischen Substanzen in vielen Marken-Zahnpasten, wie beispielsweise Natriumfluorid (ein Nebenprodukt der Aluminium-Herstellung), sollten Verbraucher jetzt auch dringend auf winzige Plastikteilchen in ihrer Zahnpasta achten, die sich im Zahnfleisch festsetzen können.

 mehr …

Das Karstädt-Protokoll: Künstlicher Süßstoff – doch kein Genuss ohne Reue!

Uwe Karstädt

Das Geschäft mit Diätlebensmitteln ist ein Milliardengeschäft für die Nahrungsmittelindustrie. Der Konsument erwartet von den künstlichen Süßstoffen, dass er sein Übergewicht endlich verliert, aber ganz sicher nicht, dass er zunimmt. Doch es gibt ernstzunehmende Beweise, dass genau das der Fall ist. Hier das Karstädt-Protokoll Nr. 5 mit neuen, spannenden Fakten

 mehr …

Gentechnisch veränderte Feldfrüchte erzwingen höheren Einsatz von Herbiziden und Insektiziden

David Bronner

Die letzten Artikel von Michael Specter im Magazin New Yorker, in denen er die indische Physikerin und Umweltaktivistin Vandana Shiva sowie eine Kennzeichnungspflicht für gentechnisch veränderte Organismen (GVO) scharf angreift, sind nur die jüngsten Beispiele für gut platzierte, medienwirksame Pro-GVO-Artikel, in denen darauf verzichtet wird, sich mit der grundsätzlichen Kritik an gentechnisch veränderten Nahrungsmitteln in den USA auseinanderzusetzen. Denn statt, wie behauptet, die Ausbringung von Pestiziden zu verringern, erhöhen GVOs deren Einsatz und damit die toxische Belastung für Mensch und Umwelt massiv.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.