Wednesday, 23. April 2014

Warnzeichen eines Zinkmangels – und welche Nahrungsmittel ihn verhüten

Reuben Chow

Heilen Wunden bei Ihnen nur langsam? Ist Ihr Immunsystem geschwächt? Fangen Sie sich häufiger eine Erkältung oder Grippe ein? Sind Sie auch anfälliger für andere Infektionen? Ist Ihre sexuelle Gesundheit gestört? Und sind Geruchs- und Geschmackssinn ein wenig beeinträchtigt? Wenn ja, dann könnte ein Zinkmangel die Ursache sein.

 mehr …

Gesundheit: Hohe Keimbelastung bei küchenfertigen Salatmischungen

Redaktion

In wenigen Wochen wird es wieder die ersten frischen Salate und Kräuter aus heimischem Anbau geben. Die Werbung blendet dabei jene Schattenseiten aus, welche unsere Großeltern noch kannten.

 mehr …

Noch ein toller Grund, grünen Tee zu trinken

Josh Anderson

Allgemein wissen wir, dass grüner Tee auf vielfältige wissenschaftlich bestätigte Weise gesund ist (insbesondere in der Krebsverhütung). Und jetzt gibt es noch ein neues Argument auf der Liste! Eine neue Studie der Universität Basel, die in der Zeitschrift Psychopharmacology veröffentlicht wurde, hat erstmals gezeigt, wie Grüntee-Extrakt kognitive Funktionen wie beispielsweise das Arbeitsgedächtnis stärken kann!

 mehr …

Französisches Parlament verbietet gentechnisch veränderten Mais

Redaktion

Am Dienstag verabschiedete das französische Parlament ein Gesetz, das aus Umweltschutzgründen den Anbau gentechnisch veränderten (GV-) Maises verbietet. Es schließt alle GV-Maissorten ein, auch wenn sie auf EU-Ebene zugelassen wurden. Vor diesem Gesetz hatte das französische Landwirtschaftsministerium bereits im März per Erlass den Einsatz und Anbau der GV-Maissorte MON 810 des Biotech-Großkonzerns Monsanto verboten, deren Zulassung in der EU noch ansteht.

 mehr …

Wissenschaftler entdecken, warum Honig immer noch das beste Antibiotikum ist

L. J. Devon

Die konventionellen Antibiotika werden viel zu häufig verschrieben und eingenommen. Wie Karnevals-Kamelle werden sie jedem, der winkt, zugeworfen. Laut Daten der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention, Zentren für Seuchenschutz und Prävention) wurden 2010 in den USA pro 1000 Einwohner nicht weniger als 833 Antibiotika-Rezepte ausgestellt.

 mehr …

Die drei wichtigsten Faktoren, die Sehkraft natürlich zu verbessern

Derek Henry

Zur Verbesserung der Sehkraft wird meistens Augengymnastik verordnet. Die ist auch sehr wichtig, aber es gibt noch weitere Faktoren, die Sie in Erwägung ziehen sollten, wenn Sie ernsthaft ihre Sehkraft stärken möchten.

 mehr …

Vitamin C, Vitamin E und Selen schützen Nieren und Knochen vor giftigem Kadmium

David Gutierrez

Kadmium ist ein verbreitetes hochgiftiges Schwermetall, dem wir durch Kontaminierung unserer Nahrungsmittel ausgesetzt sind. Die US-Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention, Zentren für Seuchenschutz und Prävention) setzt Kadmium auf Platz sieben ihrer Liste der 275 gefährlichsten Substanzen. Zum Glück zeigen wissenschaftliche Untersuchungen, dass eine Nahrungsergänzung mit den Mikronährstoffen Vitamin C, Vitamin E und Selen die schädliche Wirkung von Kadmium auf Nieren und Knochen erheblich mindern kann.

 mehr …

Weine vom Discounter: Besser als ihr Ruf

Michael Brückner

Weine für weniger als zwei Euro pro Flasche. Sekt für weniger als drei Euro – kann man so etwas wirklich guten Gewissens trinken? Ja, sagen Experten.

 mehr …

Chemikalien in Seife verursachen immer häufiger allergische Ausschläge

L. J. Devon

Antibakterielle Seifen und Wischtücher sind zu »angesagten« Körperpflegeprodukten geworden, sie versprechen höheren Schutz vor krankmachenden Bakterien und Viren. Dabei wird im Zusammenhang mit diesem billigen, irreführenden Mainstream-Chemiegebräu meist nicht erwähnt, dass es bei Verbrauchern häufig allergische Reaktionen auslöst und eine langsame Absorption von Giftstoffen zur Folge hat. Tatsächlich zeigt ein neuer Verbraucherbericht, dass immer mehr Menschen Ausschläge entwickeln, wenn sie regelmäßig Produkte verwenden, die den aggressiven chemischen Konservierungsstoff Methylisothiazolinon enthalten.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.