Tuesday, 27. January 2015

Das Karstädt-Protokoll: Parasiten – die neuen Freunde des Menschen

Uwe Karstädt

Ihr Name ruft bei den meisten Menschen Ekel hervor. Würmer und andere Parasiten meiden wir wie der Teufel das Weihwasser. Doch vielleicht müssen wir umdenken: Parasiten werden schon in naher Zukunft unser Freund und Helfer gegen schwere Krankheiten sein. Die bislang unerwünschten Parasiten im menschlichen Darm sind für die moderne Medizin die Hoffnungsträger im Kampf gegen Immunkrankheiten wie Allergien, Morbus Crohn oder Multiple Sklerose. Untersuchungen haben ergeben, dass diese Krankheiten dort kaum auftreten, wo Parasiten weit verbreitet sind – wie zum Beispiel in Entwicklungsländern. Das Karstädt-Protokoll über den Fluch und Segen, der von Parasiten ausgeht.

 mehr …

Monsantos trojanisches Pferd auf den Weiden der EU

F. William Engdahl

Monsanto hat es geschafft, ein trojanisches Pferd in die Europäische Union zu schleusen. Unter großem Beifall von GVO-Befürwortern und -Gegnern gleichermaßen wurde ein fauler Kompromiss erzielt, wonach einzelne Regierungen in Zukunft selbst entscheiden können, ob sie gentechnisch veränderte (GV-) Pflanzen in ihrem Land genehmigen oder nicht. Das Bundesumweltministerium kündigte ein vollständiges Verbot für genmanipulierte Pflanzen auf heimischen Äckern an.

 mehr …

Eine Ernährung mit viel gesunden Fetten schützt das Gehirn vor Alterung

David Gutierrez

Eine Ernährung mit viel gesunden Fetten kann tatsächlich die Alterung herauszögern und das Gehirn vor der Degeneration bei Alzheimer und Parkinson schützen. Das ergab eine Studie von Forschern am Zentrum für gesundes Altern an der Universität Kopenhagen und dem Nationalen Gesundheitsinstitut, die in der Zeitschrift Cell Metabolism veröffentlicht wurde.

 mehr …

Klug, schlank und gesund durch fermentierte Nahrungsmittel!

Carolanne Wright

Beim Essen bleibt man gern beim gewohnten Trott. Während wir durch unser geschäftiges Leben hetzen, muss die Ernährung oft hinter dringenderen Beschäftigungen zurückstehen. Und welchen Preis bezahlen wir dafür? Eine wachsende Taille, getrübtes Denkvermögen und ein geschwächtes Immunsystem. Das muss nicht sein. Wenn wir uns angewöhnen, täglich probiotikareiche Speisen zu essen, können wir unser geistiges und körperliches Wohlbefinden steigern – ganz ohne quälende Modediäten.

 mehr …

Wie Sie Ängste auf natürliche Weise lösen und besser schlafen

Jonathan Benson

Bei Jugendlichen, die von ihrem Hausarzt Schlaftabletten oder angstlösende Mittel verschrieben bekommen, besteht ein zwölffach höheres Risiko, dass sie diese und/oder andere Medikamente auch als Erwachsene missbräuchlich einnehmen. Das ergab eine schockierende neue Studie, die vom amerikanischen Psychologenverband APA (American Psychological Association) veröffentlicht wurde.

 mehr …

Das Karstädt-Protokoll: Das Krebsrisiko aus der Teetasse

Uwe Karstädt

Die Heilkraft des Tees ist in China seit Jahrtausenden bekannt. Traditionell werden dort die Blätter der Teepflanze zu Puder gemahlen oder als Kräutermischung direkt in Wasser gegeben. Doch von dieser puren und gesunden Form des Tee-Genusses ist in der modernen westlichen Welt nur noch wenig übrig: Viele industriell hergestellte Teesorten enthalten Giftstoffe, Pestizide und künstliche Geschmacksstoffe. Gefahr geht dabei auch von den vermeintlich harmlosen Teebeuteln aus. Sie enthalten oft krebserregende Kunststoffe wie PVC oder Polypropylen und das hochgefährliche Gift Epichlorhydrin. Das Karstädt-Protokoll über versteckte Schadstoffe in einem eigentlich als gesundheitsfördernd bekannten Getränk.

 mehr …

Immunsystem unter Beschuss: Warum auch in den hochindustrialisierten Ländern die Seuchengefahr steigt

Brigitte Hamann

Viren und Bakterien müssen uns nicht schaden. Labortests und Studien zeigen, dass es möglich ist, in friedlicher Koexistenz auch mit Mikroben zu leben, die wir als gefährlich einstufen. So finden sich zum Beispiel immer wieder Menschen, die Antikörper gegen das Ebolavirus in sich tragen, obwohl sie nie erkrankten. Das Virus kann also nicht die alleinige Ursache von Krankheit oder sogar Tod sein. Bei genauer Betrachtung zeigt sich, dass in den betroffenen Ländern Armut, Hunger und Mangelernährung herrschen, wodurch die Erkrankungsanfälligkeit gesteigert wird. Sind wir vor Seuchen geschützt, weil wir diese Probleme nicht mehr kennen?

 mehr …

Fünf Gewürze, die uns warmhalten

Michael Ravensthorpe

In den kalten Wintermonaten können wir uns einfach und gesund warmhalten, indem wir mehr so genannte »wärmende« Gerichte essen. Wärmende Nahrungsmittel, die in der chinesischen Medizin als »yang«-Nahrungsmittel bezeichnet werden, enthalten eine oder mehrere Stoffe, die helfen, die Körperkerntemperatur zu erhöhen – indem sie beispielsweise die Durchblutung steigern oder überschüssiges Wasser aus dem Gewebe leiten.

 mehr …

Europäischer Gerichtshof erklärt Fettleibigkeit zur Behinderung

Jonathan Benson

Dicke sind jetzt in der EU geschützt: Der Europäische Gerichtshof, das höchste Gericht der Union, hat Fettleibigkeit zur Behinderung erklärt. Wie berichtet wird, könnte diese Entscheidung bedeuten, dass Arbeitgeber ihren übergewichtigen Angestellten mehr zahlen müssen, entweder in Form von Pflegekosten oder als Ausgleichszahlung. Der Wirtschaft der EU sollen also die Kosten für den schlechten Lebensstil einiger Arbeitnehmer aufgebürdet werden.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.