Monday, 26. September 2016
28.05.2013
 
 

Neu entdeckt: Substanz aus Wilfords Dreiflügelfrucht zerstört Krebs in nur 40 Tagen

Carolanne Wright

Die Pflanze Lei Gong Teng oder »Wilfords Dreiflügelfrucht«, die außerhalb der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) so gut wie unbekannt ist, versetzt westliche Wissenschaftler in Erstaunen: Sie ist in der Lage, das Krebswachstum zu stoppen – und zwar schon nach nur 40 Tagen.

Wegen ihrer heilenden Eigenschaften ist die Pflanze in China schon seit über 2.000 Jahren in Gebrauch, aber erst jetzt erkennt man auch im Westen den Wert der Ranke bei der Krebsbehandlung. Sie gibt Patienten neue Hoffnung, die an den schlimmsten Formen dieser Krankheit leiden.

Wirkstoff aus Wilfords Dreiflügelfrucht: schnelle Waffe gegen den Krebs

 

Lei Gong Teng (Tripterygium wilfordii) ist in China, Japan und Korea beheimatet, wo sie seit Langem wegen ihrer ausgeprägt entzündungshemmenden, immunsuppressiven und krebshemmenden Eigenschaften geschätzt wird. Die Pflanze, die den aktiven Wirkstoff Triptolid liefert, beweist deutliche Erfolge bei der Eliminierung von Krebstumoren.

 

Forscher am Masonic Cancer Center der University of Minnesota haben entdeckt, dass bei Mäusen, die 40 Tage lang mit Triptolid behandelt wurden, keine weiteren Tumoren auftraten, auch nicht nach Ende der Behandlung. Ashok Saluja, Vizedirektor der Forschungsabteilung und Leiter der Studie, erklärte gegenüber Bloomberg: »Man konnte jeden Tag an den Mäusen sehen, wie der Tumor schrumpfte und schrumpfte und dann einfach verschwunden war.«

 

Auch Wissenschaftler an der Johns Hopkins School of Medicine beobachteten, dass Extrakte aus Lei Gong Teng Krebstumoren eliminierten. Dr. Jun O. Liu, Professor für Pharmakologie und Molekularwissenschaften an der Johns Hopkins, betont:

 

»… Es hat sich gezeigt, dass Triptolid das Wachstum aller 60 Zelllinien des US-Krebsinstituts schon in sehr geringen Dosen blockieren kann und sogar bewirkt, dass einige dieser Zelllinien sterben.« Anscheinend hemmt die Verbindung die Bildung neuer RNS und bremst dadurch die Ausbreitung des Krebstumors bei Mäusen. Diese Erkenntnisse bilden die Grundlage für klinische Tests am Menschen in naher Zukunft.

 

Triptolid hat sich unter anderem bei Dickdarm-, Bauchspeicheldrüsen- und Eierstockkrebs als krebshemmend erwiesen. Auch rheumatoide Arthritis und Autoimmunstörungen wie Multiple Sklerose und Lupus reagieren auf Lei Gong Teng. Da die Heilpflanze jedoch ernste Nebenwirkungen wie abnehmende Knochendichte, Kopfschmerzen und Unfruchtbarkeit haben kann, sollte vor der Einnahme unbedingt ein TCM-Arzt konsultiert werden.

 

Die dunkle Seite der wissenschaftlichen Forschung

 

Die neuen Forschungsergebnisse über Wilfords Dreiflügelfrucht sind ermutigend, doch die wichtigste Motivation ist dabei noch immer der finanzielle Gewinn. Treffend kommentiert Anthony Gucciardi von der Natural Society:

 

»Natürlich ist es wunderbar, dass diese Studie die positive Wirkung von kostengünstigen, ja beinahe kostenlosen, pflanzlichen Wirkstoffen ans Licht bringt. Die schlechte Nachricht ist aber, dass die Verantwortlichen für die Forschung in Wirklichkeit versuchen, aus dem aktiven Wirkstoff Triptolid ein Medikament zu entwickeln. Ein Medikament, für das die Zulassung bei der Arzneimittelbehörde FDA beantragt wird und das letztendlich patentiert wird, dessen Nährstoffgehalt zunichte gemacht und das zu exorbitanten Preisen verkauft wird. Besorgen Sie sich stattdessen lieber eigene Wilfords Dreiflügelfrucht.«

 

 

Quellen für diesen Beitrag waren u.a.:

 

NaturalSociety.com

ScienceDaily.com

Bloomberg.com

NaturalStandard.com

Plosone.org

NIH.gov

NIH.gov

LivingWellMagazine.net

 

 

 

 


 

 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Grüner Irrsinn: Das Tier als Maschine
  • Geheimoperation Wasser: Kalte Dusche aus Brüssel
  • Vorsicht Lebensmittel: Wenn Seefisch giftig ist
  • Immer mehr Minikameras

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Jungbrunnen Goji – die Wunderbeeren Asiens

Brigitte Hamann

Goji – der chinesische Name für die Wolfsbeeren klingt ebenso exotisch wie geheimnisvoll. Ungewöhnlich sind die kleinen Beeren tatsächlich. In ihnen steckt ein Powerpaket an Wirkungen, das in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) schon seit mehr als 2.000 Jahren eingesetzt wird. Goji-Beeren verjüngen, wirken gegen freie Radikale, stärken  mehr …

Mit natürlichen Mitteln zu gesundem vollem Haar

Carolanne Wright

Die Amerikaner und Amerikanerinnen sind nicht gerade für eine üppige Lockenpracht berühmt. Kein Wunder, strotzt ihre Ernährung doch nur so vor schädlichen Fetten, Zucker und sehr viel tierischem Eiweiß und Milchprodukten, die nach der Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zu Haarausfall und Spliss beitragen. Scharfe Shampoos und  mehr …

Für jedes Lebensmittel gibt es eine Jahreszeit, eine Farbe, einen Geschmack, ein Element. Ihre Organe wissen das – und Sie?

JB Bardot

Wenn Ihre Mutter einen Röntgenblick hatte und zwei Augen hinten am Kopf, mit denen sie alles sah, dann wahrscheinlich deshalb, weil die angeborene Intelligenz ihres Körpers wusste, dass sie viel rote Lebensmittel essen musste, die Augen und Sehkraft stärken. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) lehrt die Theorie der fünf Elemente, wonach  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Rundfunkabgabe: Verfassungsrichter winkt Gesetz seines Bruders durch

Gerhard Wisnewski

Es ist wie mit dem Hasen und dem Igel: Kaum rennt der Bürger mit hängender Zunge zu einem Gericht, um sein Recht zu bekommen, sitzt da schon wieder der Igel und schmettert die Klage ab. Oder zumindest der Bruder des Igels. So geschehen im Fall einer Klage gegen den neuen »Rundfunkbeitrag« vor dem Bundesverfassungsgericht. Mit am Richtertisch saß  mehr …

Ölziehen: Ein preiswertes, einfaches und wirksames Mittel bei gesundheitlichen Beschwerden? Ja, sagt die moderne Forschung

Carolanne Wright

Die seit Jahrtausenden in der ayurvedischen Medizin praktizierte Methode des Ölziehens mag manchem als zweifelhafte Wunder-Heilmethode erscheinen, weil sie so einfach ist. Und doch preisen Anwender ihre heilende Wirkung bei Krankheiten von AIDS bis Diabetes, von Herzerkrankungen bis zur Leukämie.  mehr …

Irrsinn: Das Tier als Maschine

Torben Grombery

In Deutschland sollen Tiere gezüchtet werden, die keine Gefühle mehr haben. Brüssel will so die profitable Massentierhaltung vorantreiben.  mehr …

Wird Syrien für die USA zum neuen Vietnam?

F. William Engdahl

Unmittelbar nach dem schnellen Sieg der NATO vor gut zwei Jahren in Libyen, bei dem das Land in Schutt und Asche gelegt und Gaddafi gestürzt wurde, richtete sich das Augenmerk auf das nächste Ziel für einen demokratischen Regimewechsel des »Arabischen Frühlings«, wie er in den Mainstreammedien beschönigend bezeichnet wurde.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.