Friday, 29. July 2016
09.05.2014
 
 

Macht Vitamin D Sie klüger?

David Gutierrez

Eine Nahrungsergänzung mit Vitamin D – oder einfach mehr Zeit in der Sonne – kann helfen, das Nachlassen der Geisteskräfte bei älteren Erwachsenen zu bremsen. Das zeigt eine neue Studie, die kürzlich im Journal of the American Geriatrics Society veröffentlicht wurde.

Die Studie wurde von Forschern am Wake Forest Baptist Medical Center, der University of Alabama at Birmingham, der University of California, San Francisco, der University of Pittsburgh und dem National Institute on Aging (NIA, Nationales Institut zur Erforschung von Alterungsprozessen) durchgeführt. Finanziert wurde sie vom NIA und vom National Institute of Nursing Research (Nationales Institut für Pflegeforschung).

 

Es ist seit Langem bekannt, dass sowohl eingeschränkte geistige Leistung als auch Vitamin-D-Mangel bei älteren Menschen häufig sind. »Diese Studie liefert neue Hinweise auf eine Verbindung zwischen niedrigen Vitamin-D-Werten und Nachlassen der geistigen Fähigkeiten«, erklärte Erstautorin Dr. Valerie Wilson.

 

Niedrigere Vitamin-D-Werte, schlechtere kognitive Leistung

 

Die Forscher analysierten Daten von 2777 gesunden Erwachsenen im Alter zwischen 70 und 79 Jahren, die an der Studie Dynamics of Health Aging and Body Composition (Health ABC, Dynamik gesunden Alterns und Körperkomposition) teilgenommen hatten. Die Teilnehmer hatten alle Anspruch auf Medicare (die staatliche Krankenversicherung für Senioren), es handelte sich um weiße oder farbige Erwachsene aus städtischen Siedlungen in Pittsburgh, Pennsylvania, und Memphis, Tennessee. Sie waren zwischen April 1997 und Juni 1998 in die Studie aufgenommen worden.

 

Zu Beginn der Studie absolvierten die Teilnehmer Tests zur Ermittlung ihrer kognitiven Leistung; zwölf Monate später wurde ihr Vitamin-D-Wert gemessen. »Die anfänglich beobachteten Daten allein erlaubten nicht den Schluss, ein niedriger Vitamin-D-Wert verursache ein Nachlassen der kognitiven Fähigkeiten«, sagte Wilson. Doch »als wir die vier Jahre später ermittelten Werte betrachteten, stand ein niedriger Vitamin-D-Wert sehr wohl in Verbindung mit schlechterer kognitiver Leistung bei einem der beiden angewendeten kognitiven Tests«.

 

»Diese Verbindung ist interessant, die nächste Frage ist nun, ob eine Vitamin-D-Ergänzung die kognitive Leistung im Laufe der Zeit verbessern würde«, sagte sie. Um sichere Aussagen darüber zu treffen, ob eine Vitamin-D-Ergänzung das Nachlassen der kognitiven Fähigkeiten hinauszögern könnte, wären randomisierte kontrollierte Studien erforderlich.

 

»Auch wenn diese Studie keine direkte Ursache-Wirkung-Beziehung etablieren kann, wäre es für die Gesundheitsvorsorge ungeheuer wichtig, wenn sich beweisen ließe, dass eine Vitamin-D-Ergänzung über längere Zeit die kognitive Leistung verbessern könnte, denn ein Defizit ist in der Bevölkerung weit verbreitet«, betonte Wilson. Weitere Forschung könne zeigen, ob spezifische kognitive Fähigkeiten durch ein Vitamin-D-Defizit in geringerem oder stärkerem Maße beeinträchtigt werden.

 

»Ärzte brauchen diese Information, um ihren Patienten fundierte Empfehlungen geben zu können. Außerdem brauchen wir weitere Untersuchungen, um zu bewerten, ob spezifische kognitive Bereiche wie Gedächtnis versus Konzentration besonders empfindlich für niedrige Vitamin-D-Werte sind.«

 

Sonnenlicht für ein gesundes Gehirn

 

Immer häufiger zeigen wissenschaftliche Untersuchungen eine Verbindung zwischen Vitamin D und kognitiver Leistung. In einer Studie von Forschern der Peninsula Medical School in Exeter, der University of Cambridge und der University of Michigan, die 2009 in der Zeitschrift Journal of Geriatric Psychology veröffentlicht wurde, schnitten ältere Erwachsene mit niedrigen Vitamin-D-Werten auch bei Tests zu Gedächtnis, Aufmerksamkeit und Orientierung in Raum und Zeit schlechter ab. Darüber hinaus haben Studien gezeigt, dass bei Demenzpatienten die Vitamin-D-Werte oft niedriger sind als bei ihren kognitiv gesunden Altersgenossen.

 

Wissenschaftlern ist schon lange bekannt, dass Vitamin D Knochen und Zähne aufbaut und sie gesund erhält, aber erst in letzter Zeit untersuchen sie die Rolle, die es für die geistige Gesundheit spielt. Außerdem haben Untersuchungen ergeben, dass das Vitamin für das Immunsystem und die Prävention von Autoimmunerkrankungen, Krebs und anderen chronischen Krankheiten wichtig ist.

 

Vitamin D, das auch das »Sonnenschein-Vitamin« genannt wird, wird von der Haut gebildet, wenn sie dem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Bei einem hellhäutigen Menschen reichen 15 bis 30 Minuten Sonnenlicht auf das ungeschützte Gesicht und die Hände, dunklere Haut braucht mehr Zeit in der Sonne.

 

 

Quellen für diesen Beitrag waren u.a.:

 

WakeHealth.edu

NaturalNews.com

NaturalNews.com

NaturalNews.com

 

 

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Höhere Brustkrebs-Überlebensrate bei Frauen mit hohem Vitamin-D-Spiegel

Jonathan Benson

Wissenschaftlern der University of California, San Diego (UCSD) gelang eine faszinierende neue Entdeckung über Vitamin D und dessen Rolle beim Überleben nach Brustkrebs: Ein hoher Spiegel dieses Prohormons kann die Chance einer Frau, die Krankheit zu überleben, mehr als verdoppeln, während niedrige Werte ihr Todesrisiko deutlich erhöhen.  mehr …

Aktives Vitamin D unterstützt den Abbau von toxischem Aluminium bei Patienten mit chronischer Nierenerkrankung

L. J. Devon

Bei Untersuchungen in speziellen Labors wird immer wieder Aluminium in Lebensmittelprodukten gefunden. Allmählich verstehen wir, wie sich Metalle wie Aluminium im Körper ansammeln und im Laufe der Zeit die Organe belasten.  mehr …

Vitamin-D-Mangel ruft vielerlei Beschwerden hervor

Yanjun

Jahrelang kursierten in den Medien Horrorgeschichten und hysterische Warnungen über die gefährliche Sonne, vor der wir uns unbedingt mit Sonnenschutzmitteln mit hohem Lichtschutzfaktor schützen müssten. Jetzt erkennt man aber wieder den Nutzen des Vitamins, das der Mensch bildet, wenn er dem Sonnenlicht ausgesetzt ist.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Vitamin-D-Mangel ruft vielerlei Beschwerden hervor

Yanjun

Jahrelang kursierten in den Medien Horrorgeschichten und hysterische Warnungen über die gefährliche Sonne, vor der wir uns unbedingt mit Sonnenschutzmitteln mit hohem Lichtschutzfaktor schützen müssten. Jetzt erkennt man aber wieder den Nutzen des Vitamins, das der Mensch bildet, wenn er dem Sonnenlicht ausgesetzt ist.  mehr …

Ist Washingtons Mann, der ukrainische Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk, Mitglied von Scientology?

F. William Engdahl

Überzeugenden Berichten zufolge ist Washingtons handverlesener ukrainischer Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk ein hochrangiger Eingeweihter der von der CIA geschaffenen Scientology-Sekte. Demnach ist: Jazenjuk Absolvent der Kiewer Dianetics-Schule, er schloss sich 1998 der Scientology-Organisation an, als er als Berater für die  mehr …

Aktives Vitamin D unterstützt den Abbau von toxischem Aluminium bei Patienten mit chronischer Nierenerkrankung

L. J. Devon

Bei Untersuchungen in speziellen Labors wird immer wieder Aluminium in Lebensmittelprodukten gefunden. Allmählich verstehen wir, wie sich Metalle wie Aluminium im Körper ansammeln und im Laufe der Zeit die Organe belasten.  mehr …

Alternative Nachrichten: Das ZDF und die bezahlte Propaganda

Redaktion

Mit dem Zweiten sieht man besser? Na, dann lesen Sie mal.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.