Freitag, 24. März 2017
28.11.2014
 
 

Studie zeigt: Kakao-Flavanole mindern Gedächtnisverlust im Alter

David Gutierrez

Antioxidativ wirksame Flavanole im Kakao können laut einer Studie, die in der Zeitschrift Nature Neuroscience veröffentlicht wurde, möglicherweise altersbedingten Gedächtnisverlust rückgängig machen. Durchgeführt wurde die Studie von Forschern der Columbia University in New York und der Firma Mars, Inc.

 

Frühere Untersuchungen der Wissenschaftler um Dr. Scott A. Small, Hauptautor der neuen Studie, hatten gezeigt, dass altersbedingter Gedächtnisverlust auf Veränderungen im Gyrus dentatus zurückzuführen ist, einer Hirnregion im Hippocampus. Man vermutet, dass vor allem das frühe Stadium der Alzheimer-Krankheit eine andere Region des Hippocampus, den so genannten entorhinalen Cortex, befällt.

 

Nach Ansicht der Autoren lässt dies darauf schließen, dass dem »normalen« Gedächtnisverlust und dem Gedächtnisverlust bei Alzheimer verschiedene Mechanismen zugrunde liegen.

 

Nicht alle Forscher teilen jedoch die Ansicht, dass es überhaupt so etwas wie einen normalen Gedächtnisverlust gebe. Bei einer Studie von Forschern der medizinischen Fakultät der Rush University in Chicago, die 2010 in der Zeitschrift Neurology erschien, wurden 350 katholische Priester, Nonnen und Mönche im Durchschnitt 13 Jahre lang beobachtet, nach ihrem Tod wurde eine Autopsie durchgeführt.

 

Die Forscher fanden bei allen Teilnehmern, die Anzeichen für einen Gedächtnisverlust gezeigt hatten, Hinweise auf eine Schädigung des Gehirns. Nicht alle diese Schäden waren jedoch auf Alzheimer zurückzuführen.

 

Verbessertes Gedächtnis und erhöhte Gehirnaktivität

 

Da sich bei früheren Studien gezeigt hatte, dass Kakao-Flavanole bei Mäusen die neuralen Verbindungen im Gyrus dentatus verbessern konnten, wollten die Forscher nun ermitteln, ob diese Flavanole auch bei Menschen das Gedächtnis beeinflussen konnten.

 

Die neue Studie konzentrierte sich deshalb auf den Rückgang der kognitiven Fähigkeiten bei der normalen Alterung, nicht bei Alzheimer. Dieses Schwinden der kognitiven Fähigkeiten äußert sich darin, dass das Lernen schwerer fällt und Betroffene sich schlechter an bestimmte Dinge erinnern, beispielsweise an neue Namen oder daran, wo sie die Autoschlüssel hingelegt haben. Studien haben gezeigt, dass dieser Rückgang schon im frühen Erwachsenenalter einsetzen kann, die Lebensqualität aber frühestens ab den Fünfzigern beeinträchtigt.

 

Da Schokoladehersteller dem verwendeten Kakao meistens einen Großteil der Flavanole entziehen, verwendeten die Forscher für ihre Zwecke ein spezielles Kakao-Flavanol-reiches Getränk der Firma Mars, Inc. 37 gesunde Freiwillige im Alter von 50 bis 69 Jahren erhielten dann nach willkürlicher Einteilung entweder zehn oder 900 Milligramm Flavanole täglich. Zu Beginn und am Ende der Studie absolvierten die Teilnehmer Gedächtnistests, außerdem wurde mit bildgebenden Verfahren des Gehirns der Blutfluss zum Gyrus dentatus gemessen. Der Gedächtnistest, bei dem Mustererkennung geprüft wurde, untersuchte eine Form von Gedächtnis, die nach allgemeiner Ansicht vom Gyrus dentatus bestimmt wird.

 

Die Teilnehmer, die die Flavanol-reiche Diät zu sich nahmen, zeigten eine deutliche Zunahme in der Aktivität im Gyrus dentatus und bessere Leistungen bei dem Gedächtnistest als die anderen, die das Placebo-Getränk erhielten.

 

»Wenn ein Teilnehmer zu Beginn der Studie das typische Gedächtnis eines 60-Jährigen zeigte, so hatte er nach drei Monaten im Durchschnitt das Gedächtnis eines normalen 30- bis 40-Jährigen«, sagte Dr. Small.

 

Die Flavanol-Forschung boomt

 

Die Studie wies mehrere Schwachstellen auf, die bei einer Wiederholung korrigiert werden könnten, beispielsweise die zu geringe Teilnehmerzahl, die finanzielle Unterstützung der Firma Mars Inc. und die Teilnahme eines Forschers, der für Mars arbeitet.

 

Aus geschäftlichem Interesse forscht Mars Inc. schon lange über Schokolade, Kakao-Flavanole und Kakao-Procyanidine.

 

Zusätzlich wurde die Studie von den National Institutes of Health, der James-S.-McDonnell-Stiftung und der McKnight-Stiftung für Hirnforschung gefördert.

 

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Flavanole (die sich in großen Mengen auch in grünem Tee sowie einigen Früchten und Gemüsesorten finden) nicht nur antioxidativ wirksam sind, sondern auch allgemein sehr gesund. In Kürze soll eine große klinische Studie der Frage nachgehen, ob Flavanole Herzinfarkt und Schlaganfall verhindern können.

 

 

 

Quellen:

 

Columbia.edu

NaturalNews.com

NaturalNews.com

 

 

 

.

Leser-Kommentare (2) zu diesem Artikel

29.11.2014 | 15:23

Cyrill Swan

Das ist im Artikel indirekt erklärt. Den Extrakt als solchen gibt es nicht, weil er für Studien gemacht wurden. Aber es gibt ein ähnliches Produkt namens Cococia.


28.11.2014 | 21:05

Peter

Jetzt müsste man nur noch wissen, wo man dieses "spezielle Kakao-Flavanol-reiche Getränk" herbekommt ...

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Studie beweist: Eine Änderung von Ernährung und Lebensweise kann Gedächtnisverlust bei Alzheimer rückgängig machen

PF Louis

Zwei renommierte Forschungszentren über die Alzheimer-Erkrankung und Alterungsprozesse im Allgemeinen – das Mary S. Easton Center für Alzheimer-Forschung an der University of California in Los Angeles (UCLA) und das Buck Institute für Altersforschung in Novato, Kalifornien – haben bei einer gemeinsam durchgeführten klinischen Studie neue  mehr …

Demenz-Prävention: Kokosöl verzeichnet weitere Erfolge, Big Pharma versagt weiter

Paul Fassa

Seit 2012 wurde dreimal versucht, ein effektives und nicht allzu toxisches pharmazeutisches Mittel gegen Alzheimer zu entwickeln. Alle haben versagt und die Krankheit sogar weiter verschlimmert, in Testphasen kam es sogar zu Todesfällen.  Vor einigen Jahren machte Dr. Mary Newports Versuch, Kokosöl gegen die fortgeschrittene Alzheimer-Erkrankung  mehr …

Drei Superfoods, die die Gehirnfunktion unterstützen und einen Leistungsabfall verhindern

Michael Ravensthorpe

Lange Zeit hielt man den Rückgang der kognitiven Fähigkeiten für ein natürliches und unvermeidliches Symptom der Alterung. In Wirklichkeit sind die meisten altersbedingten Beeinträchtigungen der Gehirnleistung – von leichten Irritationen wie Vergesslichkeit bis hin zu schweren neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer oder Demenz – jedoch die  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Wenn wir unsere Bauern umbringen …

F. William Engdahl

In der westlichen Popkultur des vergangenen Jahrhunderts wurde ein Berufsstand systematisch abgewertet und verlacht, der eigentlich höchstes Ansehen genießen sollte. Die Bauern, die tagein, tagaus den Boden bearbeiten, auf dem unser Essen wächst, werden gesellschaftlich oft wie Dreck behandelt – wie der auf dem Acker, den sie bestellen. Niemand  mehr …

Studie beweist: Eine Änderung von Ernährung und Lebensweise kann Gedächtnisverlust bei Alzheimer rückgängig machen

PF Louis

Zwei renommierte Forschungszentren über die Alzheimer-Erkrankung und Alterungsprozesse im Allgemeinen – das Mary S. Easton Center für Alzheimer-Forschung an der University of California in Los Angeles (UCLA) und das Buck Institute für Altersforschung in Novato, Kalifornien – haben bei einer gemeinsam durchgeführten klinischen Studie neue  mehr …

Drei Superfoods, die die Gehirnfunktion unterstützen und einen Leistungsabfall verhindern

Michael Ravensthorpe

Lange Zeit hielt man den Rückgang der kognitiven Fähigkeiten für ein natürliches und unvermeidliches Symptom der Alterung. In Wirklichkeit sind die meisten altersbedingten Beeinträchtigungen der Gehirnleistung – von leichten Irritationen wie Vergesslichkeit bis hin zu schweren neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer oder Demenz – jedoch die  mehr …

Raclette und Katzen-Ragout: Globale Entrüstung über Schweizer Essgewohnheiten

Redaktion

Berge, saftige Wiesen, Schokolade, Greyerzer und Kuhglocken. Wenn man nach Klischees fragt, ist die Schweiz schnell beschrieben. Doch diese Aufzählung scheint einen wichtigen Punkt zu vergessen – wenn man einer Welle internationaler Zeitungsberichte in den vergangenen Tagen über die Eidgenossen glaubt. Von ABC in Australien bis zur Newsweek in den  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.