Friday, 29. August 2014
08.02.2013
 
 

Wer vor dem 40. Lebensjahr mit dem Rauchen aufhört, lebt fast zehn Jahre länger

David Gutierrez

Regelmäßiges Rauchen senkt die Lebenserwartung um fast zehn Jahre – wer jedoch vor dem 40. Lebensjahr damit aufhört, erhält diese Jahre beinahe vollständig zurück.

Das ist das Ergebnis einer Studie von Wissenschaftlern der Universität Toronto und des Centre for Global Health Research am St. Michael’s Hospital, die im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde. Tatsächlich steigt die Lebenserwartung um mehrere Jahre, wenn das Rauchen aufgegeben wird, egal in welchem Alter.

»Vor dem 40. Lebensjahr mit dem Rauchen aufzuhören, am besten noch lange vor diesem Termin, gibt praktisch die gesamten zehn Jahre zurück, die sonst durch das Rauchen verloren gingen«, betonte der Forscher Dr. Prabhat Jha.

 

»Das bedeutet aber nicht etwa, dass es sicher sei, bis zum 40. Lebensjahr zu rauchen und dann damit aufzuhören. Bei ehemaligen Rauchern besteht noch immer das Risiko, früher zu sterben als andere, die nie geraucht haben. Nur ist das Risiko gering im Verhältnis zu dem immensen Risiko für alle, die weiter rauchen.«

 

Bei dieser Studie wurden erstmalig die Risiken des Rauchens und der Nutzen des Aufhörens an einem großen repräsentativen Ausschnitt der US-Bevölkerung untersucht. Frühere Studien waren auf Krankenschwestern und andere Gruppen beschränkt, die ohnehin zumeist gesünder leben als der Durchschnitt.

 

Die Zahlen belegen: Das Rauchen fordert seinen Tribut

 

Die Forscher verglichen Informationen über 200.000 Teilnehmer des amerikanischen Gesundheits-Surveys mit Informationen aus dem nationalen Sterberegister. Im Rahmen des Surveys wird alljährlich ein repräsentativer Ausschnitt der US-Bevölkerung befragt und das Sterberegister enthält sämtliche Sterbeurkunden, die seit 1986 in den Vereinigten Staaten ausgestellt wurden.

 

Das Rauchen raubte Männern und Frauen gleichermaßen zehn Jahre Lebenszeit. Oder anders gesagt: Das Sterberisiko war bei Rauchern zwischen 25 und 79 Jahren dreimal so hoch wie bei Menschen, die nie geraucht hatten, die Wahrscheinlichkeit, 80 Jahre alt zu werden, lag bei den Rauchern nur halb so hoch.

 

Frühere Studien aus den 1980er Jahren besagten nur wenig über Raucherinnen, da der Anteil der Raucherinnen unter den jüngeren Studienteilnehmern nur sehr gering gewesen war. Bei der neuen Studie konnte die Sterblichkeit auch an Frauen überprüft werden, die ihr Leben lang geraucht hatten. Erstaunlicherweise war die Wahrscheinlichkeit, dass sie an Krankheiten starben, die durch das Rauchen bedingt waren, heute um 50 Prozent höher als bei vergleichbaren Studien in den 1980er Jahren.

 

Dr. Jha: »Frauen, die wie Männer rauchen, sterben auch wie Männer.«

 

Die gute Nachricht ist jedoch diese: Die Lebenserwartung stieg dramatisch, wenn das Rauchen aufgegeben wurde, egal in welchem Alter. Von den zehn Jahren, die durch das Rauchen verloren gehen, erhielten Personen, die im Alter von 35 bis 44 Jahren damit aufhörten, neun Jahre zurück. Wer zwischen 45 und 54 Jahren aufhörte, gewann sechs Jahre, und wer zwischen 55 und 64 Jahren aufhörte, gewann vier Jahre zurück.

 

Zurzeit gibt es weltweit 1,3 Milliarden Raucher, man schätzt, dass das Rauchen im 21. Jahrhundert eine Milliarde Menschenleben fordern wird. Im 20. Jahrhundert waren es noch 100 Millionen. Die große Mehrheit der Raucher lebt heute in Ländern mit geringen bis mittleren Einkommen, dort ist auch der Anteil derer, die das Rauchen aufgeben, sehr viel geringer.

 

 

Quellen:

 

ScienceDaily

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Frauen, die das Zigarettenrauchen aufgeben, leben zehn Jahre länger

Ben Meredith

Dass das Rauchen schädlich ist, wissen Ärzte und Wissenschaftler schon seit Jahren. Aber jetzt hat eine neue Studie der Universität Oxford neue bahnbrechende Erkenntnisse gebracht. Denn bei dieser Studie konzentrierte man sich nicht nur darauf, zu untersuchen, welche Schäden das Rauchen verursacht, sondern auch, welchen Nutzen es bringt, damit  mehr …

Wie Sie sich das Rauchen mit natürlichen Mitteln abgewöhnen können

Sarka-Jonae Miller

Rauchen ist nicht nur eine schlechte Angewohnheit, es ist eine richtige Sucht. Regierungen wollen das Rauchen dadurch eindämmen, dass sie die Steuern auf Zigaretten erhöhen, so dass viele sie sich nicht mehr leisten können. Das mag zwar bei einigen funktionieren, aber wirklich Süchtige brauchen Hilfe, um von der Abhängigkeit loszukommen.  mehr …

Sie möchten attraktiver aussehen? Essen Sie mehr Obst und Gemüse!

J. D. Heyes

Wenn Sie sich je gefragt haben, ob es einen echten Jungbrunnen oder ein tief verborgenes Geheimnis gibt, um sich Ihr gutes Aussehen zu bewahren, dann brauchen Sie sich nur daran zu erinnern, wie oft Sie das Obst und Gemüse verschmäht haben, die Ihre Mutter Ihnen immer vorsetzte, als Sie noch jung waren.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Wie Sie sich das Rauchen mit natürlichen Mitteln abgewöhnen können

Sarka-Jonae Miller

Rauchen ist nicht nur eine schlechte Angewohnheit, es ist eine richtige Sucht. Regierungen wollen das Rauchen dadurch eindämmen, dass sie die Steuern auf Zigaretten erhöhen, so dass viele sie sich nicht mehr leisten können. Das mag zwar bei einigen funktionieren, aber wirklich Süchtige brauchen Hilfe, um von der Abhängigkeit loszukommen.  mehr …

Zurück zu alten Werten: Mütter haben jetzt wieder eine Lobby

Christine Rütlisberger

Im deutschsprachigen Raum ist es modern, Familie zu stigmatisieren und zu diffamieren. Politisch korrekt ist es, wenn Väter Kinder erziehen und Frauen Quotenfrauen in Vorständen werden. Schließlich wollen wir ein »modernes« Land sein. Und deshalb zerstören wir die alten Strukturen der Familien. Ein neuer Verein will das wieder ändern und Frauen  mehr …

Frauen, die das Zigarettenrauchen aufgeben, leben zehn Jahre länger

Ben Meredith

Dass das Rauchen schädlich ist, wissen Ärzte und Wissenschaftler schon seit Jahren. Aber jetzt hat eine neue Studie der Universität Oxford neue bahnbrechende Erkenntnisse gebracht. Denn bei dieser Studie konzentrierte man sich nicht nur darauf, zu untersuchen, welche Schäden das Rauchen verursacht, sondern auch, welchen Nutzen es bringt, damit  mehr …

Sie möchten attraktiver aussehen? Essen Sie mehr Obst und Gemüse!

J. D. Heyes

Wenn Sie sich je gefragt haben, ob es einen echten Jungbrunnen oder ein tief verborgenes Geheimnis gibt, um sich Ihr gutes Aussehen zu bewahren, dann brauchen Sie sich nur daran zu erinnern, wie oft Sie das Obst und Gemüse verschmäht haben, die Ihre Mutter Ihnen immer vorsetzte, als Sie noch jung waren.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.