Wednesday, 3. September 2014
05.04.2012
 
 

Besser als Diätpillen: Vitamin D kann helfen, das Gewicht zu halten

Ethan A. Huff

Die Pharmaindustrie will in den kommenden Jahren eine ganze Reihe neuer Diätpillen auf den Markt bringen, die mit Sicherheit erhebliche Nebenwirkungen haben werden – wobei nicht einmal sicher ist, dass sie überhaupt wirken. Doch wenn Sie übergewichtig oder gar fettleibig sind und nach einer Lösung für Ihr Gewichtsproblem suchen, dann lassen Sie am besten die Finger von diesen angepriesenen »Hammer«-Medikamenten und konzentrieren sich stattdessen auf Vitamin D und Änderungen Ihrer Ernährungs- und Lebensweise. Das eignet sich weit besser, um abzunehmen.

Laut einer neueren randomisierten kontrollierten Vitamin-D-Studie der Universität Teheran im Iran nahmen übergewichtige Frauen, die regelmäßig Vitamin D in einer Dosierung erhielten, die erheblich über der empfohlenen täglichen Verzehrmenge (RDA) lag, deutlich besser ab als Frauen in einer Kontrollgruppe, die ein Placebo einnahmen. Auch wenn es sich hier um eine Beobachtungsstudie handelte, lassen die Ergebnisse darauf schließen, dass Vitamin D ein ursächlicher, kein korrelativer Faktor bei der gesteigerten Gewichtsabnahme war.

 

Von den 77 übergewichtigen Frauen, die willkürlich ausgewählt entweder 1.000 Internationale Einheiten (IE) Vitamin D täglich oder ein Placebo erhielten, hatten die Frauen in der Vitamin-D-Gruppe nach Ablauf der zwölfwöchigen Studie fünf Pfund mehr abgenommen als die Frauen in der Placebo-Gruppe. Die Vitamin-D-Gruppe zeigte außerdem bessere Werte der Lipoprotein- und Cholesterin-Quotienten. Das Ergebnis bestätigt die Resultate anderer Studien, die gezeigt hatten, dass Vitamin D dazu beiträgt, das Herz-Kreislauf-System gesund zu erhalten und einer Schädigung des Herzens vorzubeugen.

 

»Die Körperfettmasse wurde in der Vitamin-D-Gruppe signifikant stärker abgebaut als in der Placebo-Gruppe«, schrieben die Autoren in ihrem Abstract der Studie, die in voller Länge im British Journal of Nutrition veröffentlicht wurde. »Die Ergebnisse zeigten, dass eine Ergänzung mit Vitamin D2 die Werte für das HDL-Cholesterin, die Konzentration von apoA-I (die Eiweißkomponente des HDL-Cholesterins) und das LDL-Cholesterin deutlich verbessern kann.«

 

In einem Kommentar zu der Studie schrieb Dr. John Cannell vom Vitamin D Council vor Kurzem, allem Anschein nach bewirke Vitamin D tatsächlich ursächlich einen Gewichtsverlust, und sei es auch nur durch die Stärkung der Herzgesundheit und die bessere Versorgung des Körpers mit Energie, so dass die Menschen von der Couch aufstehen und sich bewegen. Er empfiehlt die Einnahme von 5.000 IE Vitamin D täglich für normalgewichtige Erwachsene mit einem Gewicht von 55 bis 90 Kilogramm. Wer mehr wiegt, sollte pro amerikanischem pound – das sind knapp 0,5 Kilogramm – Körpergewicht 32 IE zusätzlich einnehmen. Bei einem Gewicht von knapp 140 Kilogramm wären das fast 10.000 IE täglich.

 

Auch wer seine Haut dem natürlichen Sonnenlicht aussetzt, bewirkt dadurch die natürliche Bildung eines optimalen Vitamin-D-Spiegels im Körper. Mehr erfahren Sie unter: Vitamin D Council

 

 

Quellen für diesen Artikel waren unter anderem:

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Deutschland: Rüstungsunternehmen erpressen Politiker
  • Gehirnwäsche: Wie Verbraucher zu Marionetten werden
  • US-Geheimprojekt: Das neue globale Spionagemonster
  • Griechenland: Ist alles in Wahrheit ganz anders?

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Medienlügen bloßgestellt: Jüngste Kritik an Vitaminen sind manipulierte Angstmache (Teil 1)

Mike Adams

Das Magazin Time, die Tageszeitung USA Today, das Internetnachrichtenprotal MSNBC, der Fernsehsender CTV und die Los Angeles Times sowie zahlreiche weitere etablierte Medien haben in der letzten Woche eine breitangelegte kindische Falschmeldung verbreitet.  mehr …

Sieben überraschende Dinge über Sonnenschutz und Sonnenlicht, die man Ihnen vorenthalten will

Mike Adams

Wenn Sie sich über Sonnenschutzmittel umhören, so werden Ihnen Leute, die von Gesundheitsbehörden und Mainstream-Medien systematisch falsch informiert wurden, wahrscheinlich eine Menge erzählen. Doch was in den üblichen Mainstream-Nachrichtenkanälen über Sonnenschutz berichtet wird, ist in den allermeisten Fällen falsch. Deshalb folgt hier ein  mehr …

Achtung: Vitaminräuber

Niki Vogt

Manche Nahrungsmittel, viele Medikamente und auch einige Aktivitäten entziehen dem Körper Vitamine. Man hat dann trotz gesunder Ernährung schnell Mangelerscheinungen.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Vitamin D und Krebs – neun Fakten, die man Ihnen vorenthalten will

Aurora Geib

Früher kam die Diagnose mit dem großen K einem Todesurteil gleich. Bisweilen verdrängen Patienten die Krankheit sogar. Wer wollte es ihnen auch verdenken? Schließlich malt die Schulmedizin für Krebspatienten ein ziemlich düsteres Bild und die Heilmethoden, die sie anbietet, tragen auch nicht zur Verbesserung der Lebensqualität bei, von Übelkeit  mehr …

Medienlügen bloßgestellt: Jüngste Kritik an Vitaminen sind manipulierte Angstmache (Teil 1)

Mike Adams

Das Magazin Time, die Tageszeitung USA Today, das Internetnachrichtenprotal MSNBC, der Fernsehsender CTV und die Los Angeles Times sowie zahlreiche weitere etablierte Medien haben in der letzten Woche eine breitangelegte kindische Falschmeldung verbreitet.  mehr …

Achtung: Vitaminräuber

Niki Vogt

Manche Nahrungsmittel, viele Medikamente und auch einige Aktivitäten entziehen dem Körper Vitamine. Man hat dann trotz gesunder Ernährung schnell Mangelerscheinungen.  mehr …

Sieben überraschende Dinge über Sonnenschutz und Sonnenlicht, die man Ihnen vorenthalten will

Mike Adams

Wenn Sie sich über Sonnenschutzmittel umhören, so werden Ihnen Leute, die von Gesundheitsbehörden und Mainstream-Medien systematisch falsch informiert wurden, wahrscheinlich eine Menge erzählen. Doch was in den üblichen Mainstream-Nachrichtenkanälen über Sonnenschutz berichtet wird, ist in den allermeisten Fällen falsch. Deshalb folgt hier ein  mehr …

Harvard-Studie zeigt Verbindung zwischen pasteurisierter Milch von Großmolkereien und Krebs

Jonathan Benson

Wieder einmal bringt die Wahrheit die Fundamente des »amerikanischen Turmbaus zu Babel« – der Mainstream-Wissenschaft – ins Wanken, nämlich durch eine neue Studie der Harvard-Universität. Die hat nämlich ergeben, dass eine Verbindung zwischen pasteurisierten Milchprodukten von fabrikmäßig betriebenen Farmen und hormonabhängigen Krebserkrankungen  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.