Wednesday, 23. April 2014
07.02.2012
 

Bill Gates finanziert Methode, mit der Spermien zerstört werden

Ethan A. Huff

Die Massenimpfung scheint nicht die einzige Strategie zu sein, auf die die Bill & Melinda Gates Foundation setzt, um die Weltbevölkerung zu reduzieren. Bei einem neuen von der Stiftung finanzierten Forschungsprojekt wurde jetzt ein Verfahren entwickelt, bei dem Spermien mithilfe der Ultraschalltechnik zerstört werden. Wie BBC News berichtet, gewährt die Gates-Stiftung Wissenschaftlern der University of North Carolina (UNC) ein Forschungsstipendium für die Entwicklung dieser neuen Methode zur Empfängnisverhütung.

Für die Studie testete das UNC-Team den Ultraschall zunächst an Ratten. Dabei zeigte sich, dass eine zweiminütige Anwendung zu einer »deutlichen Verminderung« der Zahl, aber auch der Unversehrtheit der Spermien führte. Wurde der Ultraschall durch warmes Wasser hindurch und im Abstand von zwei Tagen angewendet, sank die Spermienzahl unter zehn Millionen pro Milliliter, das

sind fünf Millionen weniger als bei »eingeschränkter Fruchtbarkeit«. Dieser Wert blieb bis zu sechs Monate bestehen.

 

Laut dem erwähnten Bericht soll diese Technik nur für die Empfängnisverhütung eingesetzt werden und keine dauerhafte Unfruchtbarkeit erzeugen. Doch wie Dr. James Tsuruta, der das Forschungsprojekt leitete, gegenüber Reportern erklärte, sei nicht geklärt, ob diese Methode langfristige Schäden verursache könne. Weitere Untersuchungen seien erforderlich, um festzustellen, ob die wiederholte Anwendung von Ultraschall zu einer dauerhaften Schädigung führen könne.

Im Rahmen ihres Great Challenges in Global Health Program (»Die großen Herausforderungen in der Weltgesundheit«) gewährt die Gates-Stiftung insgesamt 78 Forschungsprojekten Stipendien in Höhe von jeweils 100.000 Dollar. Laut Time beschäftigen sich zehn dieser Projekte ausdrücklich mit neuen Methoden zur Empfängnisverhütung, eines beispielsweise mit einer Pille, die Wachstum und Reifung der Spermien hemmt, ein anderes mit der Entwicklung chemischer Stoffe, die verhindern, dass die Spermien die Eizelle erreichen.

»Wir glauben, dass Männer auf diese Weise durch eine einmalige Anwendung für bis zu sechs Monate zuverlässig und ohne Einsatz von Hormonen zeugungsunfähig werden können«, schreiben die Forscher in ihrem Bericht. »Unser langfristiges Ziel ist es, Ultraschall als … kostengünstige, langfristige, reversible Methode zur Zeugungsverhütung einzusetzen, die gleichermaßen für Entwicklungs- und Industrieländer geeignet ist.«

Bereits 2010 hatte Bill Gates vor Teilnehmern der TED-Konferenz seine Vorstellungen erläutert, wie die Weltbevölkerung verringert werden könne, beispielsweise durch den vermehrten Einsatz von Impfungen. Jetzt finanziert seine Organisation aktiv Forschungsprojekte über moderne Methoden zur Empfängnis- und Zeugungsverhütung, die Betroffene unfruchtbar machen könnten. Alles nur Zufall?

 

Quelle: NaturalNews

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • SOS Finanzamt: Wie Bürger zu »gläsernen Melkkühen« werden
  • Vorsicht: Deutsche Auslandsrentner im Visier des Fiskus
  • GEZ künftig als Orwellsche Kontrollbehörde
  • Sonnenenergie: Zeitbomben auf Hausdächern

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Gefahren: Warum es bald flächendeckende Grippe-Impfungen geben muss

Mike Adams

Impfstoffe sind derart wirksam gegen Erkrankungen, dass sie eine umfassende Immunität bewirken – sagen die Impfstoff-Befürworter: »Lassen Sie sich gegen Grippe impfen, dann bekommen Sie keine Grippe!« Sie beharren darauf, dass sowohl Grippe- als auch MMR- [Masern, Mumps, Röteln-] Impfungen so sicher und wirksam seien, dass jeder gezwungen werden  mehr …

Unfreiwilliges Bekenntnis der Medizinindustrie: Heutige Grippeimpfungen sind nutzlos

Ethan A. Huff

Die medizinische Community will schon bald einen »Universal«-Grippeimpfstoff vorstellen, der nach ihren Angaben mit einer einzigen Impfung alle Influenza-Stämme unschädlich macht. Dabei gibt es nur ein Problem: Das System räumt damit unabsichtlich ein, dass die heutigen Grippeimpfungen medizinisch nutzlos sind, weil sie häufig nicht gegen den  mehr …

Schock-Studie: Grippeimpfstoffe nahezu uneffektiv

Mike Adams

Eine neue Studie, die in der medizinischen Fachzeitschrift The Lancet veröffentlicht wurde, zeigt: Grippeimpfstoffe verhindern nur bei 1,5 von 100 geimpften Erwachsenen eine Erkrankung. Trotzdem wird dieser Bericht von der »wissenschaftlichen« Quacksalber-Gemeinschaft, der impfstoffverrückten amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC und den  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Währungskrieg: Richtet sich das Erdölembargo wirklich gegen den Iran?

Mahdi Darius Nazemroaya

Gegen wen richtet sich das sogenannte »Erdöl-Embargo« der Europäischen Union eigentlich wirklich? – Hierbei geht es in Wahrheit um eine wichtige geostrategische Frage. Teheran verurteilte die EU-Maßnahmen gegen den Iran nicht nur als kontraproduktiv, sondern richtete an die Adresse der EU auch die Warnung, das EU-Erdölimportembargo werde diese  mehr …

Sonnenenergie: Zeitbomben auf Hausdächern

Edgar Gärtner

Allein in Deutschland sind auf einer Million Dächern von Wohnhäusern, Scheunen, Lagerhallen und Fabriken Photovoltaikmodule verschraubt. Aus Gründen der politischen Korrektheit müssen die Genehmigungsbehörden den Erbauern die tödlichen Gefahren verschweigen.  mehr …

Gefahren: Warum es bald flächendeckende Grippe-Impfungen geben muss

Mike Adams

Impfstoffe sind derart wirksam gegen Erkrankungen, dass sie eine umfassende Immunität bewirken – sagen die Impfstoff-Befürworter: »Lassen Sie sich gegen Grippe impfen, dann bekommen Sie keine Grippe!« Sie beharren darauf, dass sowohl Grippe- als auch MMR- [Masern, Mumps, Röteln-] Impfungen so sicher und wirksam seien, dass jeder gezwungen werden  mehr …

Genforschung: Kriminelles Verhalten vorbestimmt?

Andreas von Rétyi

Viele Eigenschaften des Menschen sind in den Genen verankert. Wissenschaftler präsentieren nun Studienergebnisse, nach denen auch kriminelles Verhalten vor allem genetisch bedingt ist. Es ist ein heikles Thema.  mehr …

Sauerkraut: Bei Seeleuten von jeher wegen seines Vitamin- und Probiotika-Reichtums geschätzt

Mike Adams

Rohe, fermentierte Lebensmittel strotzen nur so vor gesunden Probiotika und werden deshalb seit Jahrtausenden als Grundnahrungsmittel geschätzt. Zu diesen alten Lebensmitteln zählt auch das Sauerkraut, das sich ganz einfach herstellen lässt, indem man Kohl mit Wasser bedeckt und ihn einige Wochen lang ruhen lässt. In dieser Umgebung vermehren sich  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.