Tuesday, 26. July 2016
16.04.2013
 
 

Biotech-Lügen entlarvt: Genmais enthält kaum Nährstoffe, dafür aber reichlich chemische Gifte

Jonathan Benson

Ein bahnbrechender Bericht über die Nährstoffdichte von gentechnisch verändertem Mais widerlegt alle Behauptungen, GVO seien »substanziell äquivalent« mit gentechnikfreien Sorten.

Unter der Überschrift 2012 Nutritional Analysis: Comparison of GMO Corn versus Non-GMO Corn (Nährstoffanalyse 2012: Vergleich zwischen GV-Mais und gentechnikfreiem Mais) zeigt der Bericht nicht nur, dass der Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen im GV-Mais im Vergleich zum gentechnikfreien Mais erheblich niedriger ist, sondern auch, dass er hochgradig toxisch und mit gefährlichen Chemikalien wie Glyphosat (Roundup) belastet ist.

 

Nach Angabe der Betreiber des Blogs MomsAcrossAmerica.com wurde ihnen der Bericht von der Firma De Dell Seeds überlassen, Kanadas einzigem Lieferanten von gentechnikfreiem Maissaatgut, die ihn wiederum von ProfitPro, einem landwirtschaftlichen Unternehmen in Minnesota, erhalten hatte. Insgesamt ging aus dem Bericht hervor, dass gentechnikfreier Mais im Vergleich zum GV-Mais 20 Mal mehr Nährstoffe, Energie und Proteine enthält.

 

Hinsichtlich des Energiegehalts, der in Erg gemessen wurde, zeigte sich bei Tests, dass gentechnikfreier Mais pro Gramm und pro Sekunde 3.400 Mal mehr Energie lieferte als GV-Mais – ein ganz erstaunlicher Unterschied. Und hinsichtlich des Gesamtanteils an organischer Materie zeigte sich, dass gentechnikfreier Mais fast doppelt so viel enthielt wie GV-Mais.

 

Gentechnikfreier Mais enthält wesentlich mehr Kalium, Magnesium, Kalzium, Schwefel und Mangan

 

Bei dem Feldvergleich wurden auch die einzelnen Nährstoffe untersucht, mit teilweise schockierenden Ergebnissen. Kalium, das für Energieproduktion und gesunde Zellfunktion unerlässlich ist, ist im Genmais kaum vorhanden, registriert wurden 0,7 Teile pro Million (ppm). In gentechnikfreiem Mais hingegen lagen die Kaliumwerte mehr als 13 Mal so hoch, gemessen wurden 9,2 ppm.

 

Die Diskrepanz war bei Magnesium sogar noch höher, im GV-Mais wurden nur 0,2 ppm gemessen. Im gentechnikfreien Mais lagen die Werte 46 Mal so hoch. Ähnliche Unterschiede wurden auch für Kalzium, Schwefel und Mangan gemessen, die Anteile lagen jeweils 12,4, 14 und sieben Mal so hoch.

 

Darüber hinaus erwies sich gentechnikfreier Mais auch frei von Chloriden, Formaldehyd, Glyphosat und anderen schädlichen Chemikalien, während sie im GV-Mais in beängstigend hoher Konzentration gemessen wurden. Laut einer Analyse des Berichts von MomAcrossAmerica.com enthält GV-Mais rund 19 Mal mehr Glyphosat als die US-Umweltbehörde EPA für Trinkwasser zulässt und 130 Mal mehr Glyphosat als die Menge, die in Tierversuchen zu Organschäden geführt hat.

 

Ähnlich enthalte Genmais auch gefährlich höhe Konzentrationen von Formaldehyd. Eine frühere Studie von Dr. Don Huber über GVO hatte ergeben, dass 0,97 ppm Formaldehyd für Tiere toxisch wirken. Wie sich herausstellt, liegt der Gehalt an Formaldehyd beim GV-Mais um das 200-Fache über diesem Schwellenwert.

Mit der Behauptung, GVO seien gentechnikfreien Sorten »substanziell äquivalent« betreibt Monsanto einen riesigen Schwindel

 

Diese schockierenden Ergebnisse widersprechen den ständigen Behauptungen des Agro-Genozid-Riesen Monsanto. Auf der Website des Unternehmens wird behauptet, zugelassene gentechnisch veränderte (GV) Feldfrüchte seien gentechnikfreien Sorten »substanziell äquivalent«, zeigten also keinen Unterschied im Nährstoffgehalt. Aber wie diese Studie belegt, sind diese Behauptungen schlicht falsch, sie zeigen, dass Monsanto weltweit einen Schwindel begeht, der auf Lügen basiert.

 

»Glyphosat ist ein kräftiger organischer Phosphatchelator, der positiv geladene Mineralien wie Mangan, Kobalt, Eisen, Zink, Kupfer usw. immobilisiert, die für normale physiologische Funktionen in Boden, Pflanzen und Tieren entscheidend wichtig sind«, so erklärt Dr. Huber die Art und Weise, wie die bei GV-Feldfrüchten eingesetzten Chemikalien buchstäblich deren Nährstoffgehalt zerstören.

 

Quellen für diesen Beitrag waren u.a.:

 

MomsAcrossAmerica.com

GMWatch.org

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Wir stehen vor einer Explosion der Nahrungsmittelpreise

F. William Engdahl

In Deutschland haben wir den kältesten März seit Beginn der Wetteraufzeichnungen vor über 120 Jahren hinter uns. Was uns der Sommer bringen wird, wissen wir nicht. In Nordamerika, dem größten Getreideproduzenten der Welt, wird eine Dürre erwartet, die dem berüchtigten »Dust Bowl« in der Zeit der Großen Depression der 1930er Jahre in nichts  mehr …

Ist die Bayer AG noch bedrohlicher als Monsanto?

F. William Engdahl

Neue Untersuchungsergebnisse, welche die Gefährlichkeit der meistverkauften chemischen Insektenvernichtungsmittel der Bayer AG bestätigen, sind mehr als beunruhigend. Die Mittel werden mit dem dramatischen Anstieg des Verschwindens von Bienenvölkern und dem Tod von Singvögeln in Europa und Nordamerika in Verbindung gebracht.  mehr …

Neuester Monsanto-Coup: Verdeckter Putsch in den USA

F. William Engdahl

Monsanto, der weltgrößte Eigentümer von Saatgut für Pflanzen aller Art – von Baumwolle über Genmais bis zu Sojabohnen und anderen – hat mit Erfolg im US-Kongress einen »verdeckten Putsch« inszeniert.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Ist die Bayer AG noch bedrohlicher als Monsanto?

F. William Engdahl

Neue Untersuchungsergebnisse, welche die Gefährlichkeit der meistverkauften chemischen Insektenvernichtungsmittel der Bayer AG bestätigen, sind mehr als beunruhigend. Die Mittel werden mit dem dramatischen Anstieg des Verschwindens von Bienenvölkern und dem Tod von Singvögeln in Europa und Nordamerika in Verbindung gebracht.  mehr …

Wir stehen vor einer Explosion der Nahrungsmittelpreise

F. William Engdahl

In Deutschland haben wir den kältesten März seit Beginn der Wetteraufzeichnungen vor über 120 Jahren hinter uns. Was uns der Sommer bringen wird, wissen wir nicht. In Nordamerika, dem größten Getreideproduzenten der Welt, wird eine Dürre erwartet, die dem berüchtigten »Dust Bowl« in der Zeit der Großen Depression der 1930er Jahre in nichts  mehr …

Manipulation und Propaganda: Das Drehbuch des Abzocker-Kartells

Michael Brückner

Der Gold- und Silberpreis stürzt ab, die Internetwährung Bitcoin wird den Bürgern madig gemacht, die Finanzminister sichern sich den dreisten Zugriff auf die Konten der Sparer, Steuererhöhungen werden als Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit gefeiert und die Steueroasen ausgetrocknet. Die Brandstifter sind am Werk – und die Biedermänner schauen zu  mehr …

Schwarzer Montag und die Folgen: Gold-Crash – Was nun?

Redaktion

Der international bekannte Gold- und Börsenexperte J. Saiger (Midas-Investment-Report) hat sich ganz intensiv mit dem Thema Börsen-Crash beschäftigt. Saiger hat eine ganze Reihe von Indikatoren ermittelt, welche vor allen derartigen Crashs Warnsignale geliefert haben.  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.