Saturday, 2. July 2016
07.11.2010
 
 

Immer mehr Menschen verzichten in diesem Jahr auf eine Grippeimpfung

Jonathan Benson

Immer mehr Amerikaner kommen dem Impfbetrug auf die Schliche. Nach Angaben einer Studie, die auf der Verbraucherschutzseite Consumer Reports veröffentlicht wurde, haben sich in diesem Jahr weniger Menschen als im Vorjahr gegen Grippe impfen lassen oder beabsichtigen dies noch. 31 Prozent der Befragten erklärten, sie seien aufgrund von Befürchtungen zur Sicherheit und Wirksamkeit unsicher, ob sie die Drei-in-einer-Kombinationsimpfung machen wollen. 30 Prozent erklärten rundheraus, in diesem Jahr nicht zur Impfung zu gehen.

Das Statistikamt Kanadas berichtete vor Kurzem, 60 Prozent der Kanadier und 80 Prozent der Amerikaner hätten im vergangenen Jahr auf die Impfung gegen den H1N1-Virus verzichtet, obwohl die Medien und die Regierung die Menschen durch Öffentlichkeitsarbeit monatelang dazu gedrängt hatten. Auch in diesem Jahr lehnen die meisten Menschen jegliche Grippeimpfung trotz endloser Propaganda ab.

Aus der Umfrage ergibt sich, dass sich 44 Prozent der Impfgegner wegen der negativen Nebenwirkungen Sorgen machen. Und diese Befürchtungen sind berechtigt, wenn man bedenkt, dass Grippeimpfungen schon oft zu schweren neurologischen Problemen geführt haben. 41 Prozent der Befragten zweifelten an der Ungefährlichkeit von Grippeimpfungen im Allgemeinen, während 45 Prozent der Ansicht waren, die Schweinegrippe-Epidemie des vergangenen Jahres sei übertrieben worden und eine Grippeimpfung wahrscheinlich überflüssig.

Nach einer andere Umfrage vom Pharmahändler CVS erklärten zwei Drittel der Befragten, die Empfehlung der amerikanischen Seuchenbekämpfungsbehörde CDC, jeder, der älter als sechs Monate sei, solle sich impfen lassen, habe sie bei ihrer Entscheidung nicht beeinflusst. Viele Menschen ignorieren einfach die Empfehlungen der Behörden.

Es gibt auch wirklich keinen überzeugenden Grund für eine Grippeimpfung. Es fehlen stichhaltige Beweise dafür, ob sie überhaupt wirksam ist. Aber der Impfstoff enthält zahlreiche verschiedene giftige Zusatzstoffe, die zu schweren gesundheitlichen Schäden führen können. Stattdessen sollte man lieber dafür sorgen, dass man ausreichend mit Vitamin D versorgt ist und Nahrungsergänzungsmittel, die das Immunsystem stärken, sowie gesunde pflanzliche Kost zu sich nimmt. Damit verbessert man seine Gesundheit und verhindert eine Grippe weit eher.

 

__________

Quelle: USA Today

 

NaturalNews

 


 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Randale in Großstädten? Horrorszenario für die deutsche Polizei
  • Elektro-Fahrzeuge: von wegen umweltfreundlich
  • Wie Deutschland die Sozialsysteme anderer EU-Staaten finanziert
  • Gebrochene Versprechen: Großbritannien schnüffelt weiter
  • Der Crash der Pflegeversicherung

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Depression kann besser mit Elektromagneten als mit Medikamenten behandelt werden

David Gutierrez

Die unter der Bezeichnung »repetitive transkranielle Magnetstimulation« (rTMS) bekannte Therapie, bei der im Gehirn elektromagnetische Felder erzeugt werden, kann möglicherweise Depressionssymptome bei schwer therapierbaren Patienten besser mildern als Antidepressiva, berichten Forscher.  mehr …

Nobelpreisträger entdeckt wissenschaftliche Grundlage der Homöopathie

Tony Isaacs

Während die Britische Medizinische Vereinigung (BMA) ein Ende der finanziellen Förderung der Homöopathie fordert und Kritiker sie als »ausgemachten Unsinn« verunglimpfen, machte ein Nobelpreisträger eine Entdeckung, die möglicherweise auf die wissenschaftliche Grundlage der Homöopathie verweist. Im Juli schockierte der französische  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Nobelpreisträger entdeckt wissenschaftliche Grundlage der Homöopathie

Tony Isaacs

Während die Britische Medizinische Vereinigung (BMA) ein Ende der finanziellen Förderung der Homöopathie fordert und Kritiker sie als »ausgemachten Unsinn« verunglimpfen, machte ein Nobelpreisträger eine Entdeckung, die möglicherweise auf die wissenschaftliche Grundlage der Homöopathie verweist. Im Juli schockierte der französische  mehr …

Will das US-Patentamt die Versklavung durch Gen-Patente beenden?

Mike Adams

Die Beantwortung der Frage, wem der eigene genetische Code gehört, ist eines der wichtigsten Probleme der Zukunft der menschlichen Zivilisation. Nach herrschendem amerikanischem Recht gehört der genetische Code den Unternehmen. Bereits jetzt gehören mehr als 20 Prozent Ihres genetischen Codes biotechnischen Unternehmen (das ist eine Tatsache).  mehr …

Kratzer am Superweib-Image

Niki Vogt

Ursula von der Leyen wird derzeit von den Marketingabteilungen der CDU zum Sympathieträger aufgebaut. Neben »Gutti« soll sie zum möglichen Kanzlerkandidaten aufgebaut werden. Wie groß die Kratzer am Image der »Mutter der Nation« durch die eine oder andere »Unstimmigkeit« in der politischen Vita oder ihrem Umfeld sind, wird sich zeigen.  mehr …

ARD-Gehirnwäsche: Wie das Fernsehen unsere Gesellschaft zerstört

Eva Herman

Mittwochabend, 21:45, ARD: Frank Plasberg bittet zum Gespräch. Thema: »Quoten, Krippen oder Ellbogen- was brauchen Frauen zum Erfolg?« In der Runde sitzen nicht etwa Vertreter der realen Gesellschaft, sondern fast durchweg Privilegierte, die vom Alltagsleben reden wie die Blinden von der Farbe: Bundesfamilienministerin Schröder,  mehr …

Silber ist das bessere Gold

Michael Grandt

Insider wissen es schon lange: Silber steht vor goldenen Zeiten. Die Chancen des Silberinvestments sind größer als die des Goldes.  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.