Thursday, 24. April 2014
04.02.2013
 

USA: Bis zu 145.000 tote Kinder durch Mehrfachimpfstoffe in den letzten 20 Jahren

Jonathan Benson

Der empfohlene Impfplan für Kinder ist im Laufe der Jahre erheblich verändert worden, heute werden Kindern vor dem sechsten Geburtstag bis zu 30 Impfstoffe verabreicht, darunter auch verschiedene Kombinationsimpfstoffe. Um sicherzustellen, dass die Kinder alle Impfungen erhalten, aber auch um Zeit zu sparen, geben Ärzte und Krankenschwestern oft ein halbes Dutzend oder noch mehr Impfstoffe gleichzeitig.

Doch laut Daten des staatlichen Vaccine Adverse Events Reporting System (VAERS, Meldesystem für unerwünschte Wirkungen bei Impfungen) der USA sind in den vergangenen 20 Jahren bis zu 145.000 Kinder durch dieses Mehrfach-Impfverfahren gestorben. Nur wenige Eltern kennen diese schockierenden Zahlen.

Bei einer Studie, die in der Zeitschrift Human & Experimental Toxicology veröffentlicht wurde, untersuchten Forscher die Zahl von Krankenhauseinweisungen und Todesfällen im Zusammenhang mit verabreichten Impfstoffen in der Zeit von 1990 bis 2010 und verglichen sie mit der Zahl der insgesamt in dieser Zeit geimpften Kinder. Krankenhauseinweisungen und Todesfälle nach einer Impfung wurden mit der Zahl nach Zwei- und Mehrfachimpfungen (bis zu acht Dosen) verglichen.

 

Darüber hinaus wurden Krankenhauseinweisungen und Todesfälle nach einem bis vier kombinierten Impfstoffen, nach fünf bis acht und nach einem bis acht kombinierten Impfstoffen verglichen.

 

Bei der Analyse stellte das Team fest: Je mehr Impfungen ein Kind bei einem Besuch beim Arzt erhält, desto wahrscheinlicher wird es, dass schwere Impfreaktionen auftreten oder das Kind sogar stirbt. Laut Heidi Stevenson von Gaia Health steigt das Todesrisiko eines Kindes mit jeder Impfung, die es erhält, um erstaunliche 50 Prozent – und mit jeder zusätzlichen Impfdosis verdoppelt sich das Risiko einer Krankenhauseinweisung wegen schwerer Impfreaktionen.

 

Zusammengefasst bedeutet das, dass die Menge der Impfstoffe insgesamt in direktem Verhältnis zu dem Risiko stand, ins Krankenhaus eingewiesen zu werden oder gar zu sterben. Es unterstreicht die unglaublichen Gefahren der Verabreichung mehrerer Impfstoffe gleichzeitig.

 

Daten deuten darauf hin, dass Eltern von Kindern, die nach einer einzigen Impfung Schäden davontragen, von weiteren Impfungen absehen

 

Interessanterweise war die Gesamtzahl der gemeldeten Krankenhauseinweisungen und Todesfälle nach nur einer einzigen Impfung höher als die Zahl, die nach Erhalt von zwei, drei oder sogar vier Impfstoffen berichtet wurde. Der genaue Grund dafür ist nicht bekannt, es ist aber anzunehmen, dass in die erste Kategorie hauptsächlich Neugeborene fallen, und dass diejenigen, die nach einer einzigen Impfung Schäden davontragen, in der Regel keine weitere Impfung erhalten.

 

Das erklärt den Rückgang bei Kindern, die nur zwei Impfstoffe erhalten hatten. Sobald ein Kind fünf Impfungen erhält, steigt die Rate der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle dramatisch an, die Gründe dafür wurden im Rahmen der Studie nicht untersucht.

 

»Unsere Ergebnisse zeigen eine positive Korrelation zwischen der Zahl der verabreichten Impfdosen und dem prozentualen Anteil der an VAERS gemeldeten Krankenhauseinweisungen und Todesfälle«, schreiben die Autoren in ihrem Resümee. »Darüber hinaus war die Wahrscheinlichkeit von Krankenhauseinweisung oder Tod nach Erhalt von Impfstoffen bei jüngeren Kindern deutlich höher als bei älteren.

 

Da Impfstoffe jedes Jahr Millionen von Kleinkindern verabreicht werden, sollten Gesundheitsbehörden über wissenschaftliche Daten zur synergistischen Toxizität sämtlicher Impfstoff-Kombinationen verfügen, die die Kinder voraussichtlich erhalten.«

 

Alle Ergebnisse der Studie (in englischer Sprache) können Sie hier einsehen.

 

Quellen für diesen Beitrag waren u.a.:

Gaia-Health

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Weniger geimpfte Kinder sind gesünder

Eleni Roumeliotou

Der Streit über Wirksamkeit und Notwendigkeit von Impfungen ist allgemein bekannt. Die Schulmedizin befürwortet die Impfung, ignoriert dabei aber die giftigen Inhaltsstoffe der Impfstoffe, die die Immunantwort beeinträchtigen.Während sich die Gesundheitsbehörden für eine Impfpflicht aussprechen, beweisen neue Zahlen, dass diese künstlichen  mehr …

Europäischer Bericht zeigt Verbindung zwischen Schweinegrippeimpfung und Narkolepsie bei Kindern

Redaktion

Ein zur Bekämpfung der Schweinegrippe verwendeter Impfstoff wird mit der Schlafstörung Narkolepsie bei rund 800 Kindern und Jugendlichen in ganz Europa in Verbindung gebracht. Darüber entwickelt sich nun eine Debatte über das Risiko von Impfungen und die möglicherweise größeren Gefahren durch Impfstoffe.  mehr …

Alternativen zur Grippeimpfung: Natürliche Mittel zur Vorbeugung und Behandlung

Talya Dagan

Natürliche Grippemittel wie Vitamine oder Heilkräuter und die Homöopathie können vorbeugend gegen Grippe- und Noroviren wirken und im Ernstfall auch eine Erkrankung lindern. Grippeviren sind mittlerweile »in hohem Maße resistent« gegen Grippeimpfstoffe, deshalb empfiehlt es sich, in der diesjährigen Grippesaison auf andere Methoden der Vorbeugung  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Weniger geimpfte Kinder sind gesünder

Eleni Roumeliotou

Der Streit über Wirksamkeit und Notwendigkeit von Impfungen ist allgemein bekannt. Die Schulmedizin befürwortet die Impfung, ignoriert dabei aber die giftigen Inhaltsstoffe der Impfstoffe, die die Immunantwort beeinträchtigen.Während sich die Gesundheitsbehörden für eine Impfpflicht aussprechen, beweisen neue Zahlen, dass diese künstlichen  mehr …

EUdSSR: Die Meinungsfreiheit wird schrittweise abgeschafft

Udo Ulfkotte

Die Europäische Union will die freie Berichterstattung der Medien deutlich einschränken. Eine Meinungsfreiheit wird es dann nicht mehr geben. Dafür aber eine neue »Demokratieabgabe«.  mehr …

Politik: Bis zum 8. Mai 2045 werden die Deutschen noch leiden müssen

Redaktion

Es gibt bekannte Politiker, die ihre Parteiführung seit Langem vor den Folgen der alles vernichtenden Politik warnen. Lesen Sie, was einer der bekanntesten deutschen Politiker (politisch völlig unkorrekt) zu den sich abzeichnenden Krisen sagt – und wie lange sie die Deutschen noch erdrücken werden.  mehr …

Warum Elektroautos brandgefährlich sind

Edgar Gärtner

Wenn es darum geht, ihrem politischen Wunschkind »Elektromobilität« auf die Beine zu helfen, dann drücken Regierungen und Aufsichtsbehörden beim Thema Sicherheit die Augen fest zu.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.