Monday, 26. September 2016
21.05.2010
 
 

Maca, antikes Supernahrungsmittel der Inkas

Mike Adams

Superfood-Enthusiasten wissen über den unglaublichen Nährstoffreichtum von Maca Bescheid. Diese auf den Höhen der peruanischen Anden wachsende Supernahrungsmittel enthält reichlich Vitamine, Mineralstoffe, Proteine, Tannine, komplexe Alkaloide und andere Phytochemikalien. Es gehört zu den beliebtesten Pulvern, die man sich in Fruchtsäfte oder Smoothies rührt. Praktisch alle Fans roher Nahrungsmittel und Verfechter nährstoffreicher Nahrungsmittel, ich selbst eingeschlossen, schwören darauf.

Vor wenigen Jahren habe ich Macchu Picchu besucht. Die Wanderung dorthin dauerte sieben Tage, ich bin steile Abhänge herauf- und hinuntergekraxelt, meine Lungen keuchten in der dünnen Luft. (Ich hatte damals auch Übergewicht, es war also wirklich nicht leicht.) Ich erinnere mich, dass ich einen ganzen Tag gebraucht habe, um einen Pass in gut 4.000 Meter Höhe zu erklimmen. Er hieß der »Pass der Toten Frau«, beim Überqueren wurde mir schnell bewusst, warum. Der Aufstieg war mörderisch.

Kurz darauf musste ich einen ganzen Tag lang hinunterklettern, was sich als genauso brutal in den Beinen erwies. Stellen Sie sich vor, Sie gingen acht Stunden lang ununterbrochen eine Treppe hinunter …, so ein Gefühl war das.

Nach sieben Tagen Wandern und Klettern erreichten wir einen Bergrücken oberhalb von Macchu Picchu, der von den Inkas gebauten »Stadt im Himmel«. Mir klappte die Kinnlade herunter, als ich unter mir die 20 Tonnen schweren Felsblöcke erblickte, die zu Tausenden die Berge hinauf gezogen worden waren, um diese antike Stadt zu bauen.

Hier ist ein ein Foto, das ich genau in diesem Moment aufgenommen habe. Es ist mit der alten Kamera gemacht, die ich damals bei mir hatte, es ist also keine besonders gute Auflösung.

Als ich dort stand und die großartige Szenerie unter mir bewunderte, ging mir der Gedanke durch den Kopf: »Ich habe mich ja kaum selbst den Berg hinaufgeschleppt! Wie, um alles in der Welt, haben diese Inkas – praktisch ohne jede Technik – 20 Tonnen schwere Feldbrocken steile Berge heraufschaffen und in ihre genaue Position in den Tempelmauern bringen können?«

Natürlich haben die Menschen damals nicht von Big Macs und Diet Pepsi gelebt. Sie haben Quinoa, Spirulina und Macawurzel-Pulver gegessen. Sie haben sich von Superfoods ernährt.

Damals konnte ich nicht wissen, dass ich eines Tages zu einem vehementen Superfood-Verfechter werden sollte.

 

Was ist Maca?

Maca ist die zerriebene Wurzel der Pflanze Lepidium Meyenii. Die Inkas haben sie jahrtausendelang als »Inka-Superfood« gegessen, weil sie wussten, dass sie einen gesunden Energiehaushalt unterstützte.

 

Tatsächlich war Maca der Hauptbestandteil der Ernährung bei den Inkas in der Zeit, als Macchu Picchu gebaut wurde.

Wie wir heute alle wissen, kann man keine Stadt im Himmel errichten, wenn man sich nur von verarbeiteten Lebensmitteln, von Junk Food, ernährt. Diese Metapher gilt auch für Ihr Leben: Welchen Berg Sie auch immer gerade zu erklimmen versuchen, Superfood-Nahrung kann Sie dabei unterstützen, es zu schaffen! Sei es nun Maca, Chlorella oder Hanfeiweiß, diese Superfoods können helfen, Ihrem Körper (und Geist) die nötige Nahrung zuzuführen, die Sie für große Taten brauchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Versuchen Sie in Ihrem Leben etwas Neues!

Maca gehört zu diesen Supernahrungsmitteln, die Ihr Leben verändern. Wenn Sie es nie zuvor probiert haben, dann besorgen Sie sich jetzt einen Beutel und mischen Sie einen Teelöffel Maca-Pulver unter Ihr regelmäßiges Morgen-Smoothie. Es schmeckt wunderbar in Schokoladen-, Avocado- und sogar in Erdbeer- oder Bananen-Smoothies!

Maca schmeckt ein wenig wie geröstete Zichorienwurzel, die ihrerseits ein wenig nach Kaffee schmeckt. Aber anders als Kaffee ist es kein koffeinhaltiges Anregungsmittel. Es gilt vielmehr als »adaptogenes« pflanzliches Mittel, das gesunde Energie liefert, ohne das Nervensystem mit chemischen Wirkstoffen aufzuputschen.

Wenn Sie zum ersten Mal Maca einnehmen, versuchen Sie es mit einem Teelöffel täglich. Beobachten Sie dann an sich selbst, wie Wahrnehmung und Energie zunehmen. Maca wirkt sanft, aber sehr real; ich bin überzeugt, dass Maca zu den Superfoods zählt, die den alten Inkas die Nährstoffe verschafft haben, die sie brauchten, um Großes in ihrem Leben zu vollbringen – Werke, die wir noch heute bewundern können.

 

Die aktiven Bestandteile von Maca

Getrocknetes Maca besteht zu ca. 60 Prozent aus Kohlehydraten (Stärke und Zucker), neun Prozent Ballaststoffen, zehn Prozent Eiweiß. Mit 2,2 Prozent liegt sein Lipid-(Fett-)Gehalt über dem anderer Wurzeln, die wichtigsten Fettsäuren sind Linolsäure, Palmitinsäure und Ölsäure.

Maca enthält auch reichlich Phytosterole, darunter Sitosterol, Campesterol, Ergosterol, Brassicasterol und Ergostadienol. Maca enthält mehr Mineralstoffe als Kartoffeln und Mohrrüben, es enthält Eisen, Magnesium, Calcium, Kalium und Jod.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Die Cholesterin-Lüge!

Michael Grandt

Der größte Schwindel in der Geschichte der Medizin ist der Glaube, Cholesterin und gesättigtes Fett würden Arteriosklerose und Herzinfarkt verursachen, das behauptet der Fachautor Anthony Colpo in einem neuen, aufsehenerregenden Buch.  mehr …

Verursacht genmanipulierte Nahrung die Morgellonsche Krankheit?

F. William Engdahl

Die Bevölkerung der USA stellt derzeit den weltweit wohl größten Pool von Versuchskaninchen, an denen sich die möglichen negativen gesundheitlichen Auswirkungen des Verzehrs genetisch manipulierter Nahrungsmittel (GMO) untersuchen lassen.  mehr …

Die artgerechte Haltung des Menschen (Teil 2)

Niki Vogt

Der »Codex Alimentarius«, dessen erste Bestimmungen zu Nahrungsergänzungsmitteln schon zum 31.12.2009 eingeführt werden, stellt eine außerordentlich tiefgreifende Beeinträchtigung der Selbstbestimmung und persönlichen Unversehrtheit des Menschen dar. Gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen und eine gesunde Lebensführung zu realisieren, werden ihm  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Drei indianische Mythen und eine noch nie zuvor auf Deutsch veröffentlichte Prophezeiung

Fabio R. de Araujo

In meinem Buch »Prophezeiungen über das Ende der Welt«, in dem einige Kapitel über Mythen enthalten sind, habe ich auch einen interessanten Mythos aufgenommen, der noch nie zuvor auf Deutsch veröffentlicht worden ist. Im vorliegenden Artikel werden wir drei weitere Mythen und eine Prophezeiung betrachten, die das Ende der Welt zum Thema haben und  mehr …

Verursacht genmanipulierte Nahrung die Morgellonsche Krankheit?

F. William Engdahl

Die Bevölkerung der USA stellt derzeit den weltweit wohl größten Pool von Versuchskaninchen, an denen sich die möglichen negativen gesundheitlichen Auswirkungen des Verzehrs genetisch manipulierter Nahrungsmittel (GMO) untersuchen lassen.  mehr …

Die Cholesterin-Lüge!

Michael Grandt

Der größte Schwindel in der Geschichte der Medizin ist der Glaube, Cholesterin und gesättigtes Fett würden Arteriosklerose und Herzinfarkt verursachen, das behauptet der Fachautor Anthony Colpo in einem neuen, aufsehenerregenden Buch.  mehr …

Die artgerechte Haltung des Menschen (Teil 2)

Niki Vogt

Der »Codex Alimentarius«, dessen erste Bestimmungen zu Nahrungsergänzungsmitteln schon zum 31.12.2009 eingeführt werden, stellt eine außerordentlich tiefgreifende Beeinträchtigung der Selbstbestimmung und persönlichen Unversehrtheit des Menschen dar. Gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen und eine gesunde Lebensführung zu realisieren, werden ihm  mehr …

Die Cholesterin-Theorie der Herzkrankheit ist Unsinn

Anthony Colpo

Seit Jahren versuche ich die Leute davon zu überzeugen, dass das vorherrschende Paradigma gegen Cholesterin und gesättigte Fettsäuren nicht nur Unsinn, sondern sogar gefährlich ist. Meine Einstellung ist durch zwei neue Studien bestätigt worden, doch deren Ergebnisse werden – ganz im Gegensatz zu denen der mit großem Medienaufwand begleiteten  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.