Sunday, 24. July 2016
04.08.2014
 
 

Demenz-Prävention: Kokosöl verzeichnet weitere Erfolge, Big Pharma versagt weiter

Paul Fassa

Seit 2012 wurde dreimal versucht, ein effektives und nicht allzu toxisches pharmazeutisches Mittel gegen Alzheimer zu entwickeln. Alle haben versagt und die Krankheit sogar weiter verschlimmert, in Testphasen kam es sogar zu Todesfällen.  Vor einigen Jahren machte Dr. Mary Newports Versuch, Kokosöl gegen die fortgeschrittene Alzheimer-Erkrankung ihres Ehemanns einzusetzen, in alternativmedizinischen Publikationen Schlagzeilen.

 

Einige der Berichte schafften es sogar in die Mainstream-Medien und Dr. Newport schrieb über ihre Entdeckung, dass sich der Zustand ihres Mannes besserte, das Buch Alzheimer‘s Disease: What If There Was a Cure? The Story of Ketones (deutscher Titel: Alzheimer vorbeugen und behandeln: Die Keton-Kur: Wie ein natürliches Fett die Erkrankung aufhält).

 

Diäten mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren, der zur Bildung von Ketonen führen soll, wurden schon in den 1920er Jahren am Johns Hopkins Medical Center entwickelt. Ketone aus mittelkettigen Triglyceriden werden bei einer Störung des Zuckerstoffwechsels im Gehirn problemlos gebildet, um Gehirnzellen mit Treibstoff zu versorgen.

 

Fakten über Fette

 

Doch durch das falsche Dogma über Cholesterin und gesättigte Fette, das in den 1950er Jahren aufkam, und die Bemühungen der Lebensmittelindustrie gelang es, fettarme oder fettfreie Lebensmittel, Margarine und ungesättigte gehärtete Öle zum Kochen, Braten oder für Salate an den Mann zu bringen. Das Kokosöl wurde schlecht gemacht, Margarine ersetzte Butter.

 

Das Medizin-Monopol erklärte die gesättigten Fettsäuren für schlecht, es reiche aus, das Cholesterin, insbesondere das »schlechte« LDL zu senken, um Fettleibigkeit und Herzkrankheit zu verhindern.

 

Seither, also seit einem halben Jahrhundert, sind Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Alzheimer zu einer wahren Epidemie geworden.

 

Die Lebensmittelindustrie machte ein Riesengeschäft, als Ärzte ihren Patienten gegenüber das Dogma wiederholten, und die Patienten das Dogma in ihre Mantras aufnahmen. Das Gerede von gesättigtem Fett und Cholesterin macht die Menschen seit über 50 Jahren buchstäblich krank. Und Big Pharmas Versuche, alle drei Krankheiten zu besiegen, sind gescheitert.

 

Hingegen verzeichneten alle, die sich von Dr. Mary Newports Erfolg mit Kokosöl bei der Alzheimer-Erkrankung ihres Ehemanns inspirieren ließen, ebenfalls Erfolge mit den leicht verdaulichen mittelkettigen Triglyceriden, die sich in Ketone als Nahrung für Gehirnzellen umwandeln, wenn der Glukose-Stoffwechsel versagt.

 

Das Gehirn besteht überwiegend aus gesättigten Fetten. Cholesterin wird als Treibstoff für die Kommunikation der Neuronen gebraucht. Man hat entdeckt, dass Senioren mit hohen Cholesterinwerten länger ohne Demenz leben als Menschen mit niedrigeren Werten. Übrigens, wussten Sie, dass alles Cholesterin gleich ist?

 

Die winzige Hülle aus Chylomikronen dient der zellulären, strukturellen und arteriellen Reparatur sowie der Bildung von Vitamin D aus dem Sonnenlicht. Das erklärt, warum Statine so schädlich sind und Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Demenz fördern. Glauben Sie noch immer, gesättigte Fette verursachten Fettleibigkeit und Herz-Kreislauferkrankungen, oder erkennen Sie die wahren Schuldigen wie schlechte Fette und industriell verarbeitete Zucker und Kohlenhydrate?

 

Wenn Ersteres zutrifft, dann gehören Sie leider zur Mehrheit. Selbst die meisten alternativen Heiler und Autoren werben noch immer für cholesterinsenkende Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel. Es wird noch Jahre dauern, bis dieses Märchen verschwunden ist.

 

Diejenigen unter Ihnen, die sich eher für »wissenschaftsbasierte« Typen halten, die Artikel über Naturheilkunde ablehnen, ohne die dort beschriebenen Möglichkeiten genauer zu prüfen, sollten den brillanten Artikel der MIT-Wissenschaftlerin Stephanie Seneffs zum Thema lesen.

 

 

Quellen für diesen Beitrag waren u.a.:

 

HealthImpactNews.com

LATimes.com

News-Medical.net

HealthImpactNews.com

MIT.edu

 

 

.

Leser-Kommentare (3) zu diesem Artikel

11.08.2014 | 10:27

3600.182.192.00

dafür haben sie über Jahre hinweg die so genannten FEMA Lager - ähnlich wie Konzentrationslager aufgebaut - errichtet und die Plastiksärge gleich dazu ... an die 13 Millionen Tote passen in die Särge und in die Lager etc 20 Millionen Menschen ..


04.08.2014 | 16:41

Felix 08

Hallo nanuk,
klicken Sie oben auf "Seite", dann auf "mit Bing übersetzen", dann können Sie den Artikel bequem lesen.


04.08.2014 | 09:45

nanuk

Der ganze Artikel ist gut nein sehr gut aber leider lesen und schreiben nur 99.9Pro.der deutschen Englisch ich gehöre zu den 0,1 Pro die das leider nicht können schade hätte gerne den Beitrag von Sensffs gelesen

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Gesund und attraktiv: Die spektakulären Wirkungen der Kokosnuss

Redaktion

Sie wird in tropischen Ländern »Königin der Nahrungsmittel« genannt. Sicher auch, weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag.  mehr …

Vier Gründe, das Kokosöl zu lieben

Michael Ravensthorpe

Nur wenige Nahrungsmittel – ausgenommen höchstens die Hühnereier – sind im 20. Jahrhundert so stark in Misskredit gebracht worden wie das Kokosöl. Noch in den 1990er Jahren verteufelten die Medien das Öl, das aus dem Fleisch reifer Kokosnüsse extrahiert wird, wegen seines hohen Gehalts an gesättigten Fettsäuren als Mitverursacher von  mehr …

Drei Superfoods, die die Gehirnfunktion unterstützen und einen Leistungsabfall verhindern

Michael Ravensthorpe

Lange Zeit hielt man den Rückgang der kognitiven Fähigkeiten für ein natürliches und unvermeidliches Symptom der Alterung. In Wirklichkeit sind die meisten altersbedingten Beeinträchtigungen der Gehirnleistung – von leichten Irritationen wie Vergesslichkeit bis hin zu schweren neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer oder Demenz – jedoch die  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

NASA berichtet über Sonneneruption, die vor zwei Jahren beinahe die menschliche Zivilisation ausgelöscht hätte

Mike Adams

Was Sie jetzt lesen, sollte eigentlich überall auf der Welt Schlagzeilen machen. Es gibt wahrscheinlich nichts Wichtigeres für das Überleben der Menschheit als die alarmierenden Fakten in diesem Bericht der NASA, und dennoch tut fast die ganze Welt so, als hätte es dieses Ereignis 2012 nicht gegeben, und gibt sich der Täuschung hin, dass es auch  mehr …

Gesund und attraktiv: Die spektakulären Wirkungen der Kokosnuss

Redaktion

Sie wird in tropischen Ländern »Königin der Nahrungsmittel« genannt. Sicher auch, weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag.  mehr …

Drei Superfoods, die die Gehirnfunktion unterstützen und einen Leistungsabfall verhindern

Michael Ravensthorpe

Lange Zeit hielt man den Rückgang der kognitiven Fähigkeiten für ein natürliches und unvermeidliches Symptom der Alterung. In Wirklichkeit sind die meisten altersbedingten Beeinträchtigungen der Gehirnleistung – von leichten Irritationen wie Vergesslichkeit bis hin zu schweren neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer oder Demenz – jedoch die  mehr …

Vier Gründe, das Kokosöl zu lieben

Michael Ravensthorpe

Nur wenige Nahrungsmittel – ausgenommen höchstens die Hühnereier – sind im 20. Jahrhundert so stark in Misskredit gebracht worden wie das Kokosöl. Noch in den 1990er Jahren verteufelten die Medien das Öl, das aus dem Fleisch reifer Kokosnüsse extrahiert wird, wegen seines hohen Gehalts an gesättigten Fettsäuren als Mitverursacher von  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.