Sunday, 25. September 2016
16.08.2013
 
 

Kurkuma lässt den überlasteten Körper auf sechsfache Weise gesunden

PF Louis

Der Nutzen von Kurkuma – wegen seines aktiven Inhaltsstoffs Curcumin – ist sowohl durch die moderne schulmedizinische Forschung als auch durch die jahrhundertelange erfolgreiche Anwendung in Indien und China belegt.

Leider kann das Curcumin aus Kurkuma den Magen nur schlecht passieren, so dass es in den Dünndarm gelangt, wo es dann ins Blut absorbiert wird. Bevor Sie also Kurkumapulver oder Curcuminextraktkapseln kaufen, sollten Sie zunächst ein paar Tricks kennen, wie das Curcumin aus Kurkuma leichter absorbiert wird. Als Zutat zu Currygerichten wird Kurkuma normalerweise mit gesunden Fetten vermischt und erhitzt. Das ist ein Hinweis darauf, wie Sie generell mit Kurkuma, der gewiss billigsten Methode, sich mit Curcumin zu versorgen, verfahren sollten.

 

Die Absorption von Kurkuma/Curcumin optimieren

 

Zunächst eine bequeme Methode zur Herstellung von »Goldener Milch«: Mischen Sie eine Vierteltasse hochwertiges, zertifiziertes oder Bio-Kurkumapulver mit einer halben Tasse Wasser und lassen Sie beides ein paar Minuten lang unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze köcheln, bis eine dicke, leicht feuchte Paste entstanden ist.

 

Geben Sie die Paste nach dem Abkühlen in ein Glasgefäß. Sie bleibt im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar. Zum Verzehr lösen Sie eine kleine Portion der Kurkumapaste in etwas warmer Milch oder Kokosmilch auf. Fügen Sie noch ein wenig Pfeffer hinzu, denn das darin enthaltene Piperin verbessert die Nährstoffabsorption.

 

Wenn Sie sich die Mühe der Vorbereitung sparen möchten, können Sie auf Curcuminkapseln zurückgreifen, die Schwarzpfefferextrakt oder Piperin enthalten. Magensaftresistente Kapseln passieren den Magen und gelangen in den Dünndarm, wo ihr Inhalt absorbiert werden kann.

 

Sie können die Nährstoffaufnahme noch weiter erhöhen, wenn Sie den Inhalt der Kapsel in etwas erwärmtes natives Oliven- oder Kokosöl einrühren. Fügen Sie noch etwas Pfeffer hinzu, wenn die Curcuminkapseln kein Piperin enthalten.

 

Die gesunde Wirkung von Kurkuma (Curcumin)

 

Das Curcumin aus Kurkuma ist sicher und wirkt entzündungshemmend. Immer mehr Mediziner und Forscher erkennen, dass Entzündung die Ursache der meisten Krankheiten ist, selbst wenn sich die Entzündung nicht direkt bemerkbar macht. Das bedeutet, dass die Verwendung von Kurkuma (Curcumin) vielfachen Nutzen bringt. Hier sind sechs Beispiele:

 

(1) Durch viele Studien ist belegt, dass Kurkuma/Curcumin Arthritis-Schmerzen lindert und die Beweglichkeit erhöht. Es ist vergleichbar mit hoch dosiertem Ibuprofen (800 mg), jedoch ohne Nebenwirkungen, dafür aber mit weiteren Vorzügen.

 

(2) Es verzögert oder verhindert eine Leberschädigung, aus der sich eine Zirrhose entwickeln könnte.

 

(3) Es verzögert das Fortschreiten der Alzheimer-Erkrankung und kann sie sogar heilen, wenn sich erste Symptome zeigen. Es wirkt auch der Abnahme der geistigen Fähigkeiten entgegen, die normalerweise auf »hohes Alter« zurückgeführt wird.

 

(4) Es unterstützt die Verdauung, die Quelle guter oder schlechter Gesundheit. Es wird erfolgreich gegen die Schmerzen und zur Unterstützung der Heilung bei chronisch-entzündlicher Darmerkrankung eingesetzt.

 

(5) Vermischt mit den geeigneten Gemüsesorten für bestimmte Krebsarten hilft es, Krebszellen zu bekämpfen und die Metastasierung zu verhindern.

 

Es reduziert die krebserregenden heterozyklischen Amine, die beim Erhitzen von Fleisch entstehen, um bis zu 40 Prozent.

 

(6) Es ist ein kräftiges Antioxidans, das gesund ist für das Herz, das Gedächtnis stützt und das Immunsystem stärkt. Potenziell liefert es mehr Antioxidantien als die Vitamine E und C.

 

Erstaunlicherweise kann es sogar stärker antioxidativ wirken als Traubenkern- oder Pinienrindenextrakt. Es ist stark genug, um das Hydroxyl-Radikal zu beseitigen, das als reaktives Oxidans gilt. All diese Vorzüge machen es zu einem Anti-Age-Wirkstoff, dessen direkte Wirkung sich bei täglicher Einnahme nach einiger Zeit auf der Haut zeigt. Denken Sie nur daran, dass Sie hochwertiges Kurkuma oder Curcumin einnehmen müssen, und zwar in einer Form, die die Absorption von Curcumin optimiert, wie weiter oben erklärt.

 

 

Quelle für diesen Beitrag war u.a.:

 

WHFoods.com

 

 

 

 


 

 

 

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Studien über Curcumin als natürliches Heilmittel bei rheumatoider Arthritis

PF Louis

Die rheumatoide Arthritis (RA) ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke. Zahlreiche Studien über Kurkuma und Curcumin bestätigten die entzündungshemmende Wirkung von Kurkuma oder dessen wirksamem Bestandteil Curcumin.  mehr …

Die fantastischen vier Superfoods: Granatapfel, Kurkuma, grüner Tee und Brokkoli helfen, Prostatakrebs zu verhüten

John Phillip

Prostatakrebs zählt immer noch zu den häufigsten Krebserkrankungen; allein in den USA werden pro Jahr mehr als 235 000 Erkrankungen diagnostiziert und fast 30 000 Männer sterben jedes Jahr daran.  mehr …

Kurkuma: Jungbrunnen und Schlüssel zu blühender Gesundheit

Ethan A. Huff

Vielen traditionellen Kulturen, in denen die Kurkuma seit Langem in der Küche und als Medizin verwendet wird, ist deren entzündungshemmende, antioxidative und krebsverhütende Wirkung wohlbekannt.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Kurkuma: Jungbrunnen und Schlüssel zu blühender Gesundheit

Ethan A. Huff

Vielen traditionellen Kulturen, in denen die Kurkuma seit Langem in der Küche und als Medizin verwendet wird, ist deren entzündungshemmende, antioxidative und krebsverhütende Wirkung wohlbekannt.  mehr …

Studien über Curcumin als natürliches Heilmittel bei rheumatoider Arthritis

PF Louis

Die rheumatoide Arthritis (RA) ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke. Zahlreiche Studien über Kurkuma und Curcumin bestätigten die entzündungshemmende Wirkung von Kurkuma oder dessen wirksamem Bestandteil Curcumin.  mehr …

So aktivieren Sie Ihr drittes Auge

Alex Malinsky alias RawGuru

Was wir »das dritte Auge«, »das sechste Chakra« und »Zirbeldrüse« nennen, ist ein besonders wichtiger Teil unseres Körpers. Jedes einzelne Chakra vibriert mit seiner eigenen Frequenz, die Aktivierung des dritten Auges erfordert also die richtigen Vibrationen, die ein magnetisches Feld zwischen der Hirnanhangdrüse und der Zirbeldrüse erzeugen.  mehr …

Gesundheit: Kabeljau und Geigerzähler

Edgar Gärtner

Im deutschsprachigen Raum wird viel Alaska-Seelachs und Kabeljau gegessen. Das gilt schließlich als gesund. Da freuen sich die Importeure.  mehr …

Die fantastischen vier Superfoods: Granatapfel, Kurkuma, grüner Tee und Brokkoli helfen, Prostatakrebs zu verhüten

John Phillip

Prostatakrebs zählt immer noch zu den häufigsten Krebserkrankungen; allein in den USA werden pro Jahr mehr als 235 000 Erkrankungen diagnostiziert und fast 30 000 Männer sterben jedes Jahr daran.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.