Monday, 26. September 2016
26.05.2012
 
 

Achtung: Viele Sonnenschutzmittel gefährden Ihre Gesundheit!

Randall Neustaedter

Laut einer neuen Studie kann Oxybenzon, ein wirksamer Inhaltsstoff von Sonnenschutzmitteln, die Ursache einer Endometriose sein. Das ist eine schmerzhafte Erkrankung im Unterleib, die nicht selten eine Operation nach sich zieht. Die Studie ergab, dass die höchsten Oxybenzonwerte im Urin in den Monaten Juli und August gemessen wurden, ein Beweis, dass der Stoff aus dem Sonnenschutzmittel tatsächlich ins Blut gelangt.


Bei dieser Krankheit wuchert Gebärmuttergewebe im Bauchraum, was erhebliche Schmerzen verursacht. Auf diese Diagnose stößt man in den meisten Fällen durch Untersuchungen aufgrund  schwerer Krämpfe während der Zeit der Periode. Bei der erwähnten Studie an 600 Frauen bestand bei jenen mit den höchsten Oxybenzon-Werten ein um 65 Prozent erhöhtes Risiko einer Endometriose. Hinter dem Begriff Oxybenzon verbirgt sich auch der Name Benzophenone-3, ein Lichtschutzfilter, der als starker Allergieauslöser bekannt ist. Dabei handelt es sich – genauso wie bei Bisphenol A (BPA) – um einen chemischen Stoff, der dem Östrogen sehr ähnlich ist. Und das Wachstum der Endometriose wird durch Östrogen gefördert.

 

Diese Studie sollte eine neuerliche Warnung sein, kein Oxybenzon auf die Haut aufzutragen. Denn die höchsten Oxybenzonwerte wurden nun einmal in den warmen Sommermonaten nachgewiesen. Wie übergangslos dieser chemische Stoff zu wirken scheint, erkennt man daran, dass er direkt und unmittelbar ins Blut gelangt.

 

Sonnenlicht fördert die Gesundheit. Unser Körper funktioniert umso besser, je mehr Sonnenschein wir abbekommen. Natürlich ist es gut, dafür zu sorgen, dass man in der heißesten Zeit des Tages keinen Sonnenbrand bekommt. Denn der schädigt die Haut. Aber angesichts der Beweise dafür, dass Sonnenlicht für die Prävention von Krebs und Herzkrankheiten, ebenso für den Erhalt eines gesunden Immunsystems und den Knochenaufbau so wichtig ist, sollten Sonnenschutzmittel nicht regelmäßig oder gar täglich verwendet werden.

 

Die Ergebnisse der Studie mahnen uns, keine Sonnenschutzmittel zu verwenden, die krebsauslösende Stoffe oder Substanzen mit Östrogenwirkung enthalten. Sonnenschutzmittel mit Oxybenzon, Methoxycinnamat und PABA sind gefährlich. Der einzig erwiesenermaßen sichere Inhaltsstoff von Sonnenschutzmitteln ist Zinkoxid.

 

Die besprochene Studie lautete:

 

Kunisue T, Chen Z, Buck Louis GM, Sundaram R, Hediger ML, Sun L, Kannan K, »Urinary Concentrations of Benzophenone-type UV Filters in U.S. Women and Their Association with Endometriosis«, Environ Sci Technol. 17. April 2012; 46(8): 4624-32. Epub 29. März 2012.

 

Quelle:

NaturalNews

 

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Vorsicht »DLG prämiert«: Ein Gütezeichen als Massenware
  • So funktioniert die Gleichschaltung der deutschen Medien
  • Viel Wind um nichts: Der Vater der ökologischen Bewegung korrigiert sich
  • Krebs durch Keine? Eine neue Kampagne der Pharmaindustrie

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Nicht den Mai verschlafen: Strategien gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Patricia Alda

Wie schön das Wetter im Frühjahr auch sein mag: Millionen von Menschen in Deutschland können schon seit Wochen die positiven Vorhersagen nur noch mit einem mü­den Gähnen quittieren. Und dies nicht etwa, weil sie die Richtig­keit der Prognosen bezweifeln, sondern weil sie ihren Biorhythmus kennen. Der wird vor allem im Wonnemonat Mai erheblich von  mehr …

Natürliche Mittel gegen die Winterdepression

Tara Green

Wer in weiter nördlichen Regionen der Welt zuhause ist, erlebt den Winter oft genug als eine scheinbar nicht enden wollende Zeit kalten Wetters und kurzer Tage. Der Mangel an Sonnenschein in Kombination mit Stressfaktoren kann in vielen Fällen eine Depression auslösen.  mehr …

Der Maitrunk: Wie die Gifte jetzt aus dem Körper geschleust werden

Eva Herman

Alle Jahre wieder… Die Natur erwacht, und auch unser Körper verlangt jetzt nach mehr Luft und Beweglichkeit. Während viele Menschen in den vergangenen Wochen ein paar Fastentage einlegten, um alle möglichen Gifte und Kilos aus dem Körper zu beseitigen, schwören andere geradezu auf den berühmten Maitrunk von Hildegard von Bingen. Auf Weinbasis mit  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Juckalarm: Die Mückensaison ist eröffnet!

Patricia Alda

Mücken gehören zweifellos zu den schlimmsten Plagegeistern des Sommers. Tag und Nacht verrichten sie ihr blutsaugendes Werk. Ihre Stiche jucken und brennen oft fürchterlich und führen manch­mal zu Aller­gien, im schlimmsten Fall sogar zum Tod. Alle Jahre wieder übertreffen sich die Experten mit ihren Tipps. Die wirksamsten und billigsten Helfer  mehr …

Die Zitronen-Entgiftungsdiät – ein Rezept, das wirklich funktioniert

Aurora Geib

Diese Entgiftungsdiät, die auch unter dem Namen »Master Cleanse« bekannt ist, gibt es schon seit fast 50 Jahren. Allerdings sind Rezept und Anwendung immer wieder verändert worden. Da sie angesammelte Schadstoffe aus dem Körper entfernt und gleichzeitig beim Abnehmen hilft, ist sie hervorragend für eine Frühjahrs-Entgiftung geeignet.  mehr …

Sieben überraschende Dinge über Sonnenschutz und Sonnenlicht, die man Ihnen vorenthalten will

Mike Adams

Wenn Sie sich über Sonnenschutzmittel umhören, so werden Ihnen Leute, die von Gesundheitsbehörden und Mainstream-Medien systematisch falsch informiert wurden, wahrscheinlich eine Menge erzählen. Doch was in den üblichen Mainstream-Nachrichtenkanälen über Sonnenschutz berichtet wird, ist in den allermeisten Fällen falsch. Deshalb folgt hier ein  mehr …

Deutschland: Ab August 2012 wird Bargeld schrittweise abgeschafft

Christine Rütlisberger

Für Banken, Sparkassen und Geschäfte ist der Bargeldumlauf ein Kosten- und Risikofaktor. Und auch das Finanzamt betrachtet Bargeld zunehmend skeptisch. Bargeldzahler werden in Deutschland nach einem von langer Hand geplanten EU-Vorstoß nun bald pauschal zu Verdächtigen.  mehr …

Nachgewiesen: Bekannte Kinder-Impfstoffe führen bei Affenbabys zu Autismus

Ethan A. Huff

Wenn Impfstoffe bei der Entstehung von Autismus im Kindesalter wirklich keinerlei Rolle spielen, wie ist es dann möglich, dass bekannteste Impfstoffe, die heute Kindern verabreicht werden, bei Primaten nachweislich zu Autismus führen? Diese Frage drängt sich auf, nachdem eine kürzlich von Wissenschaftlern im US-Bundesstaat Pennsylvania  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.