Donnerstag, 22. Juni 2017
16.06.2016
 
 

Die Wiederentdeckung der Knochenbrühe

Redaktion

Die Wundersuppe unserer Großmütter sorgt für schmackhafte Gerichte, Gesundheit und Wohlbefinden. Constanze von Eschbach liefert mit diesem Buch eine gelungene Übersicht rund um das Thema Suppe: Hintergrundwissen, Rezepte, Zubereitung, Aufbewahrung, Anwendung und heilende Wirkung.

 

Unsere tägliche Brühe


Wussten Sie, dass die erste Suppe bereits vor rund 10 000 Jahren geschlürft wurde? Unsere Vorfahren haben ziemlich früh gelernt, klares Wasser in eine aromatische Flüssigkeit zu verwandeln. Dazu dienten ihnen vornehmlich Tierknochen und Fischgräten.

 

Es ist mittlerweile unzweifelhaft, dass Ernährung, Darmgesundheit, Immunsystem und Wohlbefinden in einem sehr engen Zusammenhang stehen. Inhaltsstoffe wie B-Vitamine, Vitamin D und E, Mineralstoffe und Spurenelemente machen selbst gekochte Suppen zum wichtigen täglichen Nahrungsmittel und Getränk. Die Knochenbrühe liefert darüber hinaus eine ganze Menge Eiweiß.

 

Knochen als Vitalstoff-Tankstelle


Knochen bergen viele Mineralstoffe und stellen ein natürliches Vorratslager essenzieller Supplemente dar. Gekochte Brühen aus verschiedenen Knochen liefern somit lebensnotwendige Vitalstoffe, ohne die unser Stoffwechsel nicht reibungslos funktionieren kann. Beim Kochen werden neben den bereits genannten auch wertvolle Inhaltsstoffe wie Calcium, Phosphor, Zink, Fluor und Magnesium aus der Knochensubstanz gelöst.

 

Die zum Kochen verwendeten Knochen sollten allerdings nur von allerbester Qualität und absoluter Frische sein. Besorgen Sie sich die Knochen deshalb grundsätzlich direkt beim Metzger, Züchter oder Jäger. Da Knochen die wichtigen Mineralstoffe über die Lebenszeit des Tieres hinweg speichern, finden sich bei Knochen industriell gehaltener Tiere Inhaltsstoffe von minderer Qualität und Menge, dafür aber eventuell Rückstände von Medikamenten. Um einen möglichst hohen Gesundheitswert der Brühe zu gewährleisten, sollte deshalb auf Bio-Produkte zurückgegriffen werden.

 

Beim Kochen selbst ist zu beachten, dass Sie die Knochen nicht nur gründlich waschen, sondern auch Knochensplitter entfernen. Mit dem richtigen Säuregehalt des Kochwassers gelingt es, das wertvolle Calcium vollständig aus der Knochenmasse zu gewinnen. Abgeschmeckt mit dem richtigen Gemüse und Gewürzen ergibt sich so eine gesunde und wohlschmeckende Brühe. Je nach Wohlgefallen können nun nach dem Kochen noch die proteinreichen Trübstoffe entfernt werden, und man erhält eine klare Suppe.

 

Vorbeugen und Heilen mit Knochenbrühe


Falsche Essgewohnheiten, Bewegungsmangel und Stress führen dazu, dass immer mehr Menschen zu dick sind und entsprechende Krankheiten, wie beispielsweise Diabetes, Arthrose, Fettstoffwechselstörungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, stetig zunehmen. Die Knochenbrühe kann hier Abhilfe schaffen, da sie den Magen füllt und die Gier nach Süßem vertreibt. Auch als Energiedrink und Flüssigkeitslieferant ist sie geeignet, da sie deutlich mehr Mineralstoffe enthält als Mineralwasser und diese länger im Körper gespeichert werden können. Somit befeuchtet sie den gesamten Organismus nachhaltig. Mit der richtigen Suppe ist es außerdem möglich, den natürlichen Alterungsprozess zu verlangsamen, das Immunsystem zu stärken und sogar die Libido wieder neu in Schwung zu bringen.

 

Die Knochenbrühe erfüllt eine Vielzahl unterschiedlicher Funktionen und kann somit mit Fug und Recht als Wunderbrühe für den ganzen Tag bezeichnet werden, welche den gesamten Biorhythmus positiv beeinflusst. Das Ganze gibt es ohne Risiken und Nebenwirkungen. Mit speziellen Rezepten können darüber hinaus sowohl die Hirnfunktion als auch die Sehkraft verbessert werden. Auch Menschen mit Heuschnupfen und Nahrungsmittelallergien werden in der umfangreichen Rezeptsammlung fündig werden. Mit über 60 unterschiedlichen Rezepten, bebildert und unter Angabe wertvoller Hinweise bezüglich Zubereitung, Anwendung, Inhaltsstoffe und Heilwirkung, bringt es Constanze von Eschbach auf den Punkt und lädt Sie auf eine Reise in die wunderbare Welt der Knochenbrühe ein.

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Wie eine fettreiche Ernährung Krebs aushungern kann

Dr. Joseph Mercola

Im Jahr 1931 erhielt der deutsche Biochemiker Dr. Otto Warburg für die Entdeckung, dass Krebszellen einen komplett anderen Energiestoffwechsel haben als gesunde Zellen, den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Für die meisten Experten ist er der wichtigste Biochemiker des 20. Jahrhunderts. In seinem Laboratorium arbeitete unter anderem  mehr …

Die Vorteile von Kokosöl liegen auf der Hand

Dr. Joseph Mercola

Kokosöl hat in der letzten Zeit aus verschiedensten Gründen für Schlagzeilen gesorgt. Es wird überraschend vielseitig verwendet – natürlich als Lebensmittel, aber auch zu vielen anderen gesundheitlichen Zwecken. Manche davon sind wirklich erstaunlich.  mehr …

Zwölf natürliche Antibiotika, mit denen unsere Vorfahren schon lange vor Tabletten Infektionen überlebten

J. D. Heyes

Die meisten Leser wissen bereits, dass die Gesundheitsindustrie – in Absprache mit der Pharmaindustrie – seit Jahren zu viele Antibiotika verschreibt. Als Konsequenz bildeten sich neue Stämme von Superbakterien (multiresistente Erreger), die nur schwer abzutöten sind. In der Tat ist es nicht eben unrealistisch anzunehmen, irgendwann in der  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Hitlers Atombombe: Die Nazis hatten auf dem Gebiet bis zu zwei Jahrzehnte Vorsprung

Redaktion

Das Buch von Thomas Mehner mit spektakulären neuen Indizien über Hitlers Atombombe schlägt enorme Wellen. Die Nazis sollen nicht nur bis zu zwei Jahrzehnte Vorsprung vor den Amerikanern gehabt haben, sie entwickelten auch einen Supersprengstoff mit nie dagewesener Wirkungskraft. Mehner und sein Koautor Edgar Mayer beleuchten mit neuen Fakten,  mehr …

Wie eine fettreiche Ernährung Krebs aushungern kann

Dr. Joseph Mercola

Im Jahr 1931 erhielt der deutsche Biochemiker Dr. Otto Warburg für die Entdeckung, dass Krebszellen einen komplett anderen Energiestoffwechsel haben als gesunde Zellen, den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Für die meisten Experten ist er der wichtigste Biochemiker des 20. Jahrhunderts. In seinem Laboratorium arbeitete unter anderem  mehr …

Ist Kokosöl WIRKLICH gesund?

Dr. Joseph Mercola

Hallo, ich bin Dr. Mercola. Heute möchte ich die verwirrenden Informationen rund um Kokosöl aufklären. Zu dem Wirrwarr kam es, weil 90 Prozent der Fettsäuren im Kokosöl gesättigt sind und viele Gesundheitsexperten und die Medien Ihnen immer noch erzählen, dass gesättigte Fettsäuren ungesund sind. Ich sage Ihnen: Das ist ein Mythos!  mehr …

Zwölf natürliche Antibiotika, mit denen unsere Vorfahren schon lange vor Tabletten Infektionen überlebten

J. D. Heyes

Die meisten Leser wissen bereits, dass die Gesundheitsindustrie – in Absprache mit der Pharmaindustrie – seit Jahren zu viele Antibiotika verschreibt. Als Konsequenz bildeten sich neue Stämme von Superbakterien (multiresistente Erreger), die nur schwer abzutöten sind. In der Tat ist es nicht eben unrealistisch anzunehmen, irgendwann in der  mehr …

Werbung

Kokoswasser

Neuer Schwung für müde Zellen

Kokoswasser ist ein erfrischendes Getränk aus der Kokosnuss. Es ist ein wahres Kraftpaket voller Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Kohlenhydrate, Antioxidantien, Enzyme, gesunder Wachstumshormone und anderer Phytonährstoffe. Kokoswasser ist ein hervorragendes Sportgetränk hilft, die sportliche Leistung zu steigern mindert Schwellungen an Händen und Füßen unterstützt die Nierentätigkeit und kann Nierensteine auflösen schützt vor Krebs liefert ionisierte Spurenelemente stärkt die Verdauung

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Chia-Samen

Das Powerkorn der Maya und Azteken

Die kleinen schwarzen und weißen Samen sind eines der ältesten Superfoods der Welt. Ihre kraftspendende Wirkung stand in Mittel- und Südamerika schon vor 3500 Jahren hoch im Kurs. Die Maya und die Azteken, aber auch die Inka kultivierten die Pflanze und nutzten sie als Grundnahrungsmittel. Die Samen haben eine so hohe Nährstoffdichte, dass bereits kleine Mengen eine beeindruckende, kräftigende Wirkung erzeugen und helfen, die Gesundheit zu unterstützen oder wiederzugewinnen.

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Soja: Die ganze Wahrheit

Das Lieblings-Nahrungsmittel der Vegetarier gefährdet Ihre Gesundheit!

Es ist höchste Zeit, die ganze Wahrheit über Soja zu erfahren - all das, was die Wissenschaft längst weiß, was jeder von uns wissen sollte und was die Nahrungsmittelindustrie Ihnen verschweigt. Soja ist KEIN gesundes Nahrungsmittel! Soja wird das Welthungerproblem NICHT lösen! Soja ist KEIN Allheilmittel! Soja ist KEIN geprüftes und sicheres Nahrungsmittel!

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.