Monday, 30. May 2016
20.03.2016
 
 

Ölziehen – eine uralte Methode, die erstaunlich gut für Mundhygiene sorgt

S. D. Wells

Dank der empörenden Lügen von Obama und Obamacare explodieren die Kosten für eine Gesundheitsversicherung. Die Folge: Millionen Amerikaner verlegen sich, was Gesundheit im Mund- und Zahnbereich anbelangt, auf ganzheitliche Methoden.

 

Hinzu kommt, dass Big Pharma immer weniger zu trauen ist. Unabhängige Studien zeigen, welche Gefahren Fluor, Röntgenaufnahmen, Wurzelbehandlungen, Amalgamfüllungen mit giftigem Quecksilber, Superkeime und völlig unnötige chirurgische Eingriffe mit sich bringen. Eigentlich ist es erstaunlich, dass überhaupt noch jemand zum Zahnarzt geht, wenn er sich nicht gerade einen Zahn ziehen lassen muss.

 

Aber es gibt auch Positives zu berichten: Natürliche Heilmethoden und vorbeugende Maßnahmen sind in Hülle und Fülle vorhanden. Man muss nur wissen, wo man danach suchen muss, was man kaufen muss und, natürlich, welche Fragen man (wann!) stellen muss.

 

Nachfolgend vier hilfreiche Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie darüber nachdenken, in Sachen Mundhygiene auf ganzheitliche Methoden umzustellen.

 

1. Was ist Ölziehen? Wie kann es Ihnen und Ihrer Familie tausende Euros an Behandlungskosten sparen und dafür sorgen, dass größere Zahnprobleme gar nicht erst entstehen?

2. Wie viele Zahnärzte, Kieferorthopäden und Kieferchirurgen kennen Sie, die Ölziehen empfehlen? Keine? Warum nicht?

3. Was haben Kaustäbe und Mangoblätter mit dem Zähneputzen zu tun?

4. Wie kann es sein, dass Ölsaugen bei Kopfschmerzen hilft, ganz zu schweigen bei 30 chronischen Krankheiten von Diabetes bis Asthma?

 

Die »unbändige Kraft« von Bio-Kokosöl und Bio-Sesamöl


Beim Ölziehen spült man Öl im Mund hin und her. Die Methode wird in ayurvedischen Texten beschrieben und ist in Indien als Hausmittel weit verbreitet, um Zahnfäule, Mundgeruch und Zahnfleischbluten abzuwehren. Darüber hinaus stärkt es Zähne, Zahnfleisch und Kiefer. Das Spülen dauert zehn Minuten und wird für die bestmögliche entgiftende Wirkung meistens nach dem Aufstehen durchgeführt. Denn wie besagt doch der alte Spruch: »Alle Krankheiten beginnen im Mund«?

 

Im März 2008 veröffentlichte das Journal of Indian Society of Pedodontics and Preventive Dentistry eine Studie, die zeigte, dass man mit Ölziehen Streptococcus-mutans-Bakterien aus dem Mundraum entfernen kann. Diese Bakterien tragen zu Mundfäule bei.

 

Plaque, Entzündungen und chronische Probleme im Mundraum wurden im alten Indien mit traditioneller Medizin behandelt. Medizinische Eigenschaften weisen beispielsweise Zahnputzhölzer auf, seien es Blaubeerzweige oder Zweige von der Weißdornbeere zur Stärkung des Zahnfleischs oder Lakritzwurzel gegen Karies und zur Reduzierung von Plaque und wegen der natürlichen antibakteriellen Wirkung. Damals mussten die Menschen sich noch nicht sorgen, ob Firmen die Nahrung mit unsinnigen (künstliche Süßstoffe!) oder giftigen Zutaten versetzten.

 

Wir reden hier über das alte Indien vor 5000 Jahren, über das vedische Zeitalter [das laut Wikipedia allerdings erst vor 3500 Jahren begann. Ändern?]. Damals wussten die Menschen, was sie für Mundhygiene tun mussten. Ayurveda-Anhänger entwickelten medizinische Präparate und #chirurgische Methoden für Krankheiten und Leiden. Was wir heute haben, ist die Gesamtsumme diverser indigener Kulturen aus aller Welt.

 

Das bedeutet, dass wir psychische Krankheiten auf natürliche Weise behandeln können. Was, wenn die Regierung anfinge, die Kosten für Ölkuren zu übernehmen und das Kokosöl bezahlte, das Sesamöl, die Gewürze, die Kräuterprodukte und die Kräutermaterialien, die ein Haushalt so übers Jahr benötigt? Jaja, reine Fantasie.

 

Zahnputzhölzer sind dünn wie heutige Zahnbürsten, sind aber aus frischen Trieben bestimmter Pflanzen wie Neem (ein Mahagoni-Gewächs) oder aus Mangoblättern. Die Hölzer werden völlig anders verwendet als Zahnbürsten. Sie sind weich, frei von Knoten und Blättern, und sie stammen von einem sehr gesunden Baum (nicht von einem, der in einem mit Pestiziden oder genmanipulierten Organismen getränkten Feld steht oder mit fluoridiertem Wasser gegossen wird). In einer Studie wurde nachgewiesen, dass Miswak »gegenüber der Zahnbürste sofortige Wirkung gegen Mikroben« zeigt. Bei Zahnfleischrückbildung erwies sich Miswak als noch wirksamer als Zahnbürsten.

 

Sie haben keine Lust mehr auf schlechten Atem, Halsschmerzen und ein vermindertes Geschmacksgefühl? Testen Sie Ölziehen mit biologisch einwandfreien Ölen, und Sie können alledem Lebewohl sagen. Wir müssen heutzutage die Strategien lernen, mit denen eingeborene Kulturen gearbeitet haben. Greifen Sie statt zu synthetischen Chemikalien zu ayurvedischen Zahnpulvern. Bleichen Sie Ihre Zähne, traktieren Sie sie täglich mit Chemikalien?

 

Finger weg von genetisch verändertem Öl!


»Ach, Öl ist Öl, da ist es egal, welches ich für die Mundhygiene nehme«, mag der eine oder andere denken. Aber das stimmt ganz und gar nicht. Viele heutzutage angebotenen Öle, selbst Olivenöle, sind der reinste Fake, synthetische Mixturen aus allem Möglichen von Rapsöl bis hin zu pestizidverseuchtem Sonnenblumenöl. Achten Sie darauf, Kokosöl oder Sesamöl mit Bio-Qualität zu kaufen. Sesamöl gilt als die »Königin der Öle« und hat viele gesundheitliche Vorteile.





Hanf: das erstaunliche Heilpotenzial einer uralten Nutzpflanze

Die Verwendung von Hanf als Nutz- und Heilpflanze hat eine lange Tradition. Seit mehr als 12 000 Jahren liefert die Cannabis-Pflanze den Menschen Nahrung, Textilfasern und Arzneien. Kaum eine andere Pflanze wurde so häufig in fast allen Kulturen und zu fast allen Zeiten angebaut.

Mehr...



.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Kurkuma ist ein »smarter Killer« von Krebszellen

Daniel Barker

Seit Langem zählt Kurkuma zu den meistgeschätzten Gewürzen aus dem Fernen Osten, aber mit seinem wunderbaren Geschmack und seiner satten orangegelben Farbe ist es längst nicht getan, was den Nutzen Kurkumas anbelangt. Seit Jahrtausenden weiß man, dass Kurkuma gut für die Gesundheit ist, aber erst seit Kurzem weiß man auch, dass das Gewürz ein  mehr …

Kokosöl für die Hautpflege, als Medizin und im Haushalt

Kali Sinclair

Man hat uns weisgemacht, gesättigte Fette seien ungesund, weil sie die Arterien verstopften. Das war ein Märchen, wie neue Studien belegen; Kokosöl ist sogar sehr gesund. Eigentlich hätte uns das der gesunde Menschenverstand schon längst sagen sollen, denn in Regionen, in denen viel Kokosnuss gegessen wird, leben einige der gesündesten Völker  mehr …

Sind Ölziehkuren die Allzweckwaffe gegen Krankheiten?

Dr. Joseph Mercola

Mit zunehmender Popularität gerät die Ölziehkur (oder das Ölziehen) immer mehr in die Schlagzeilen. Es handelt sich dabei um eine traditionelle ayurvedische, indische Methode, die seit Tausenden von Jahren angewendet wird. Dabei wird Öl in den Mund aufgenommen und etwa 20 Minuten lang zwischen den Zähnen »hin und her bewegt«. Anschließend wird das  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Sind Ölziehkuren die Allzweckwaffe gegen Krankheiten?

Dr. Joseph Mercola

Mit zunehmender Popularität gerät die Ölziehkur (oder das Ölziehen) immer mehr in die Schlagzeilen. Es handelt sich dabei um eine traditionelle ayurvedische, indische Methode, die seit Tausenden von Jahren angewendet wird. Dabei wird Öl in den Mund aufgenommen und etwa 20 Minuten lang zwischen den Zähnen »hin und her bewegt«. Anschließend wird das  mehr …

Sie benötigen Penizillin? In Ihrer Vorratskammer steht vielleicht schon die beste natürliche Alternative

Daniel Barker

Unsere Ärzte verschreiben viel zu viel Antibiotika, aber nicht nur das: Die Mittel können sich auch negativ auf die Gesundheit auswirken. Greifen Sie doch lieber zu einer kostengünstigen und wirksamen natürlichen Alternative. Die Zutaten dazu haben Sie vermutlich alle längst zu Hause.  mehr …

Kokosöl für die Hautpflege, als Medizin und im Haushalt

Kali Sinclair

Man hat uns weisgemacht, gesättigte Fette seien ungesund, weil sie die Arterien verstopften. Das war ein Märchen, wie neue Studien belegen; Kokosöl ist sogar sehr gesund. Eigentlich hätte uns das der gesunde Menschenverstand schon längst sagen sollen, denn in Regionen, in denen viel Kokosnuss gegessen wird, leben einige der gesündesten Völker  mehr …

Diese sieben Lebensmittel sind ein Traum für Ihr Haar

L. J. Devon

Haarpflege ist ein gewaltiger Markt. Für das Jahr 2017 gehen Experten davon aus, dass die Industrie weltweit 265 Milliarden Dollar Umsatz rund um die Haarpflege machen wird. Die meisten Menschen pflegen ihr Haar, damit es schöner glänzt und jugendlicher wirkt. Häufig greifen die Kunden dabei zu chemischen Produkten, doch diese bergen Risiken.  mehr …

Soja: Die ganze Wahrheit

Das Lieblings-Nahrungsmittel der Vegetarier gefährdet Ihre Gesundheit!

Es ist höchste Zeit, die ganze Wahrheit über Soja zu erfahren - all das, was die Wissenschaft längst weiß, was jeder von uns wissen sollte und was die Nahrungsmittelindustrie Ihnen verschweigt. Soja ist KEIN gesundes Nahrungsmittel! Soja wird das Welthungerproblem NICHT lösen! Soja ist KEIN Allheilmittel! Soja ist KEIN geprüftes und sicheres Nahrungsmittel!

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Chia-Samen

Das Powerkorn der Maya und Azteken

Die kleinen schwarzen und weißen Samen sind eines der ältesten Superfoods der Welt. Ihre kraftspendende Wirkung stand in Mittel- und Südamerika schon vor 3500 Jahren hoch im Kurs. Die Maya und die Azteken, aber auch die Inka kultivierten die Pflanze und nutzten sie als Grundnahrungsmittel. Die Samen haben eine so hohe Nährstoffdichte, dass bereits kleine Mengen eine beeindruckende, kräftigende Wirkung erzeugen und helfen, die Gesundheit zu unterstützen oder wiederzugewinnen.

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Die 50 besten Kalorienkiller

So kurbeln Sie den Kalorienverbrauch an!

Was haben Bittermelone, Johannisbeeren und Seelachs gemeinsam? Sie alle fördern den Stoffwechsel und die Fettverbrennung und sind daher die reinsten Kalorienkiller! In diesem Ratgeber finden Sie über 50 Tipps, wie Sie mit den richtigen Lebensmitteln, Nährstoffen oder Alltagsstrategien den Kalorien im Körper Beine machen. Die hilfreichsten Kalorienkiller sind aufgelistet - von A bis Z. Aktuelle Studien und die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft belegen ihre Wirksamkeit! Mit einem Tagesplan zum gesunden Abnehmen.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.