Freitag, 9. Dezember 2016
10.08.2015
 
 

Rosenkohl – Gemüse mit krebshemmenden Eigenschaften

Sandeep Godiyal

In den Medien ist viel über Gemüse aus der Familie der Kreuzblütler wie Brokkoli, Kohl und Rosenkohl zu lesen. Tatsächlich sind sie unglaublich gesund. Zum einen liefern sie sehr viele Ballaststoffe, die bei der Verdauung, aber auch beim Abnehmen, helfen. Zum anderen sind sie bepackt mit Vitaminen und Mineralstoffen, die eine nährstoffarme Diät wunderbar ergänzen.

 

Und auch die Schwefelverbindungen werden ausgiebig untersucht, weil sie offenbar helfen, Krebs zu verhüten und sogar zu behandeln, wenn die Krankheit bereits ausgebrochen ist. Bei all dieser Begeisterung kommt Rosenkohl allerdings ein wenig zu kurz. Anders als in England, wo er äußerst beliebt ist, hat Rosenkohl in Amerika einen schlechten Ruf. Das ist schade, denn er zählt mit Sicherheit zu den besten Superfoods.

 

Mehr über Rosenkohl

 

Rosenkohl ist keines der modernen hybriden Gemüse. Er wurde bereits im alten Rom angebaut. Sein englischer Name, Brussels sprouts, ist abgeleitet von der Stadt Brüssel, wo er bereits im 13. Jahrhundert schriftlich erwähnt wurde! Kurz: Seit der Antike erkennen Menschen den Nährwert dieses kleinen Gemüses.

 

Die moderne Ernährungswissenschaft bestätigt, was die alten Bauern in Europa offenbar bereits wussten: Rosenkohl ist äußerst nährstoffdicht.

 

Er hat inzwischen den Status eines Superfoods, weil er erstens sehr viel Vitamin K und C enthält und außerdem Ballaststoffe, Cholin, Vitamin B, Kalium und Eiweiß liefert. Plus jede Menge bioaktive sekundäre Pflanzenstoffe, die ihn noch gesünder machen.

 

Versteckte Schätze im Rosenkohl

 

Die für unsere Gesundheit wichtigsten Bestandteile des Rosenkohls sind die so genannten Senfölglukoside, die sich auch in anderen Gemüsepflanzen aus der Familie der Kreuzblütler finden. Es handelt sich um eine Gruppe schwefelhaltiger Verbindungen, die sich im Körper in Isothiocyanate umwandeln, das sind Enzyme, die wegen ihrer möglichen krebshemmenden Wirkung und ihrer Bedeutung für die Behandlung bestehender Krebszellen und Tumoren intensiv untersucht werden. Das wichtigste ist das Indol-3-Carbinol (auch bekannt als I3C), das in Versuchen die Replikation von Brustkrebszellen gestoppt hat.

 

Darüber hinaus helfen die schwefelhaltigen Substanzen im Rosenkohl bei der Entgiftung, indem sie unerwünschte Abfallstoffe entfernen. Der Körper braucht dafür sehr viel Schwefel, und den enthält Rosenkohl reichlich. Außerdem liefert er viel Vitamin C und andere Antioxidantien, die den Körper bei der Entgiftung unterstützen. Kurz: Rosenkohl ist gesund für alle!

 

Viele Amerikaner wissen nicht einmal, wie sie Rosenkohl kochen sollen! Zum Glück gibt es im Internet sehr viele Rezepte, die ihn sogar Kindern schmackhaft machen. Wer Rosenkohl auf den Tisch bringt, erhöht die Vielfalt gesunder Gemüse!

 

 

Quellen:

 

express.co.uk

brussels-sprouts.com

whfoods.com

 

 

 

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (2) zu diesem Artikel

11.08.2015 | 12:48

KQF

In Amerika hat Rosenkohl einen schlechten Ruf??? Hilfe ich falle vor Lachen gleich vom Stuhl!Bei denen hat doch alles was grün und gesund ist einen schlechten Ruf. Ich wäre mir nicht einmal sicher ob die meisten dort überhaupt wissen was Rosenkohl ist! Daher ist McDonalds jetzt auch grün! Allerdings nicht im Amiland. Dort :) ist man anscheinend nicht soweit und grün sieht ja eh scheiße aus. Nicht, dass die Schafe dort noch auf die Idee kommen sich von Gemüse zu ernähren! Ein...

In Amerika hat Rosenkohl einen schlechten Ruf??? Hilfe ich falle vor Lachen gleich vom Stuhl!
Bei denen hat doch alles was grün und gesund ist einen schlechten Ruf. Ich wäre mir nicht einmal sicher ob die meisten dort überhaupt wissen was Rosenkohl ist! Daher ist McDonalds jetzt auch grün! Allerdings nicht im Amiland. Dort :) ist man anscheinend nicht soweit und grün sieht ja eh scheiße aus. Nicht, dass die Schafe dort noch auf die Idee kommen sich von Gemüse zu ernähren! Ein Gürkchen und einen Scheibe Tomate reicht doch völlig aus! Dort gibt es nur gesundes leckeres gegrilltes Fleisch zwischen einem weichen labberigen "Brötchen" mit null Nährstoffgehalt bis auf die Kalorien. Ja McDingsbums ist eben einfach gut loooool.


10.08.2015 | 10:01

bv

Rosenkohl "kochen"? Aber wirklich nicht! Da geht aber auch jeglicher Geschmack verloren, und die wichtigsten Inhalte werden dann mit dem Wasser weggeschüttet. Ich dünste Rosenkohl schonend in hochwertigem Öl.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Heilpflanzen und Diät gegen Candida und andere Hefe- oder Pilzinfektionen

Joel Edwards

Diät ist das Wichtigste. Ohne eine Ernährungsumstellung können alle Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente der Welt den Körper nicht von Candida befreien. Das richtige Essen ist die beste Medizin, es bremst die Candida-Überwucherung und unterstützt das Wachstum nützlicher Bakterien.  mehr …

Tomaten: unerlässlicher Teil einer gesunden Ernährung

Raw Michelle

Wenn Sie gern Tomaten essen, egal, ob kleingeschnitten als Salat, als ganze Frucht oder zu einer Sauce verarbeitet, können Sie sicher sein, dass Sie damit nicht nur Ihren Geschmacksnerven, sondern auch Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun. Studien zeigen, dass Tomaten die Bildung freier Radikale hemmen (die bekanntermaßen Krebs verursachen) und die  mehr …

Grünes Blattgemüse: Jungbrunnen für‘s Gehirn

David Gutierrez

Eine Ernährung mit viel grünem Blattgemüse kann das altersbedingte Nachlassen der kognitiven Fähigkeiten deutlich bremsen. Das ergab eine Studie von Forschern des medizinischen Zentrums an der Rush University, die am 30. März bei der Konferenz Experimental Biology 2015 in Boston vorgestellt wurde.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Antidepressiva im Abwasser: Alarmierende Veränderungen bei Tieren

Andreas von Rétyi

Ein florierender Zweig der pharmazeutischen Industrie ist die medikamentöse Behandlung von Depressionen. Diese Präparate gelangen aber buchstäblich »durch« den Menschen auch in die Umwelt. Fische und Vögel nehmen sie auf, was unter anderem deutliche Verhaltensänderungen auslöst – die sich verheerend auf ganze Ökosysteme auswirken können.  mehr …

Ein Jahr nach Aufruf: CDU-Politiker Patzelt nimmt Flüchtlinge zu Hause auf

Torben Grombery

Die Kontrolle über die massenhafte Zuwanderung ist den Politikern längst entglitten. Zeltstädte entstehen in immer mehr Regionen der Bundesrepublik. Mit Blick auf den Winter müssen rasch neue Unterbringungsmöglichkeiten gefunden werden. Pünktlich servieren uns die Tagesthemen eine rührende Geschichte über Martin Patzelt (CDU), der uns vorlebt, wie  mehr …

Barack Obama und die dämonischen Pläne der Neuen Weltordnung zur Bevölkerungskontrolle

Michael Snyder

Wussten Sie, dass der Abtreibungskonzern Planned Parenthood (»geplante Elternschaft«) über eine halbe Milliarde Dollar von der US-Regierung bekommt, und zwar Jahr für Jahr? Wussten Sie, dass die Regierung Obama jährlich weitere 35 Millionen Dollar an den Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen gibt, damit weltweit für Abtreibungen und  mehr …

Mekka Deutschland – Der Vorhof der Hölle

Udo Ulfkotte

In jedem Land gibt es Staatsgeheimnisse. Wenn ein Geheimnisträger einen Roman über die Folgen der Migrationsströme schreibt, dann erfährt man mitunter Dinge, die einen erschaudern lassen.  mehr …

Hiroshima und Pearl Harbor: Betrug, Lüge, Intrige und Verrat

Gerhard Wisnewski

Die Japaner haben 1945 die amerikanischen Atombomber auf dem Weg nach Hiroshima und Nagasaki durchgewinkt, wie hier kürzlich zu lesen stand? Das kann doch nicht sein! Oh doch – das kann schon sein. Wer das verstehen will, darf nicht nur einen Blick auf das Ende dieses Krieges, sondern muss auch einen auf seinen Anfang werfen: Den japanischen  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.