Wednesday, 27. July 2016
11.04.2015
 
 

Gesundheit in G-Dur: Musik beeinflusst unsere Gene

Andreas von Rétyi

Musik wühlt uns auf, ruft Wehmut, Trauer oder Lebensfreude hervor. Auch wissenschaftliche Studien belegen jetzt, dass sie Einfluss auf zahlreiche Abläufe im Organismus nimmt und sogar Medikamente ersetzen kann.

 

 

Wir wissen nicht wirklich, warum Musik eine so enorme Wirkung auf uns haben kann. Aber fast jeder hat es schon einmal selbst erlebt. Musik wirkt wie Magie. Und sie hat eine manipulative Macht, die zu allen Zeiten auch politisch weidlich genutzt wurde, bis zum heutigen Tag. So auch bei Paraden und militärischen Einsätzen. Doch welche nachweisbaren Wirkungen hat Musik auf uns?

 

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv

 

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Terroristen und Edelsteine
  • Der Finanzkrieg der USA
  • Massenpanik bei den Massenmedien
  • Koexistenz mit Mikroben statt Chemiekeule

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

 

.

Leser-Kommentare (3) zu diesem Artikel

22.04.2015 | 12:50

GUCKLOCH

Hallo > OTTO J MENSCH < unterliegt somit weitreichenden Veränderungen, im Besonderen, wenn Frequenzen zur Therapie eingesetzt werden. ***Mediziner verordnen und vergessen die Individualität des Einzelnen. Gehen Sie auf die Suche nach Ihrer "MUSIK" und SIE finden die Frequenzen die Ihrer Gesundheit zuträglich sind.


18.04.2015 | 13:07

otto j

Ich halte solche Hiobsbotschaften, welche süffisant unter dem Deckmantel der Wissenschaft gestreut werden, für brand-gefährlich, zumal ich bereits selbst einer der unfreiwilligen Probanden für derartigen "Wissenschaftlichen" Wissensdurst geworden bin. Seid Monaten schon begleitet mich in meiner Wohnung, ein nicht enden wollender, in G-Dur gehaltener, Summ- und Brummton, welcher seinen Ursprung mit einer hohen Wahrscheinlichkeit nur in der darüber liegenden Wohnung haben...

Ich halte solche Hiobsbotschaften, welche süffisant unter dem Deckmantel der Wissenschaft gestreut werden, für brand-gefährlich, zumal ich bereits selbst einer der unfreiwilligen Probanden für derartigen "Wissenschaftlichen" Wissensdurst geworden bin. Seid Monaten schon begleitet mich in meiner Wohnung, ein nicht enden wollender, in G-Dur gehaltener, Summ- und Brummton, welcher seinen Ursprung mit einer hohen Wahrscheinlichkeit nur in der darüber liegenden Wohnung haben kann, einer Wohnung, welche, wahrscheinlich nur zur "wissenschaftlichen" Durstlöschung, seit ca. 2006, nachdem eine ältere Dame hohen Alters rausgestorben ist, nicht mehr nach besetzt, also nicht mehr vermietet wurde, und somit LEER steht. Daher meine Einschätzung aus erster Hand: Als unfreiwillig Betroffener solch ungefragter Beglückung fühlt man sich meist alles andere als Gesund. That´s the way it is !!!


11.04.2015 | 16:38

Deus ex Machina

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" (Friedrich Nietzsche). Aber es ist so brav, ja gerdazu eine Geldgrube für weitere Forschungsvorhaben, wenn die Wissenschaft mit "Zahlen und Figuren" bestätigen kann, was die Menschen sowieso schon immer gewußt haben. (Na gut, das mit dem CO2 ist natürlich (!) eine andere Geschichte.)

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Studie zeigt: Antioxidans aus Olivenöl tötet Krebszellen in einer Stunde

David Gutierrez

Das wichtigste Antioxidans im Olivenöl kann Krebszellen in weniger als einer Stunde töten, ohne dabei gesunde Zellen anzugreifen. Das zeigten Wissenschaftler der Rutgers University und des Hunger College in einer Studie, die in der Zeitschrift Molecular & Cellular Oncology veröffentlicht wurde.  mehr …

Werner Vogel und die Ursehnsucht der Grünen nach Sex mit Kindern

Heinz-Wilhelm Bertram

Wenn die Grünen eine »Aufarbeitung« vorlegen, ist das Endprodukt mit besonderer Vorsicht zu betrachten. Seit Neuestem wissen wir: Die Aufarbeitung grüner Pädophilie, vom Politikwissenschaftler Franz Walter (SPD) in dem 304-Seiten-Schinken Die Grünen und die Pädosexualität herausgegeben, war ein tiefer Griff ins Klo. Nicht nur, weil die Grünen ihre  mehr …

Saudi-arabischer Thronanwärter leitet Bombenangriffe im Jemen

Redaktion

Seit zwei Wochen fliegt Saudi-Arabiens Militär Luftangriffe im Jemen. Hunderte Menschen sind dabei ums Leben gekommen und ein Ende ist nicht in Sicht. Angeführt wird die militärische Offensive von Saudi-Arabiens Verteidigungsminister Mohammed Ibn Salman, dem Sohn von König Salman Ibn Abd Al-Aziz. Der 34-jährige Mohammed verfügt über keine  mehr …

NATO-Propaganda: Putins Zwangslager für Online-Trolle

Peter Harth

BILD, das transatlantische Manipulations-Medium, führt endlich einen »Online-Troll« vor. Er enthüllt Putins Lügen-»Krieg im Internet«, aber seine Beichte bleibt ohne nachprüfbare Fakten. Einzige Quelle ist ein russisches Anti-Putin-Blatt, welches vom Westen unterstützt wird. Übrigens: Die NATO-Staaten nutzen für ihren eigenen Meinungskrieg im  mehr …

Erich von Däniken – Die große Vortrags-Tournee

Werbung

Grenzenlos kriminell

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Whistleblower

Spendenaktion

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Gold: 10.000 Dollar?

verheimlicht vertuscht vergessen

Geschrieben. Gestoppt. Und doch gedruckt!

Das war wohl noch nie da: Ein Buch wird Opfer seines eigenen Credos! Gerhard Wisnewskis jährlicher Bestseller verheimlicht - vertuscht - vergessen wurde nun sogar seinem Verlag Droemer Knaur zu heiß! Kurz vor Druck wurde die neueste Ausgabe 2016 gestoppt! Begründung: Wisnewski habe in seinem Werk Flüchtlinge »verunglimpft«. »Tatsache ist, dass das Buch jede Menge Sprengstoff enthält, insbesondere im Hinblick auf die sogenannte >Flüchtlingskrise<, die uns 2015 im wahrsten Sinne des Wortes >heimsuchte<«, schrieb Wisnewski in seinem Newsletter.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

Selbstversorgung

 

Was Oma und Opa noch wussten

Von Oma und Opa lernen: So kommen Sie sicher durch die Krise

Strom kommt aus der Steckdose, und Lebensmittel kommen aus dem Supermarkt. Doch so einfach ist das nicht. Schon gar nicht in Krisenzeiten. Die ausreichende und verlässliche Versorgung mit Nahrung und Trinkwasser ist keine Selbstverständlichkeit. Schon kleinste Störungen im komplexen Räderwerk der Logistik können schwerwiegende Konsequenzen haben.

mehr ...

Kelly Kettle Base Camp Set Edelstahl

Werbung