Wednesday, 24. August 2016
26.02.2015
 
 

Die vergessene Geschichte von Infektionskrankheiten und Impfstoffen

Ethan A. Huff

In der Bundeshauptstadt ist im Februar ein kleines Kind an Masern gestorben. Und schon preist die Impf-Lobby die angeblichen Segnungen umfassender Impf-Kampagnen. Selbst Justizminister Heiko Maas bringt die Pflicht zu Impfungen »als das letzte Mittel« ins Spiel: »Wer nicht impft«, behauptet er ganz im Sinne der Pharmabranche, »gefährdet unser aller Leben«. Maas verlangt mehr Aufklärung über Impfungen.

 

In diesem Lichte bekommt das enthüllende neue Buch der Ärztin Suzanne Humphries zusätzlich brisante Aktualität. Wir wollen es Ihnen hier vorstellen, um Sie auf den kommenden Feldzug der Pharmaindustrie für umfassende Pflicht-Impfungen vorzubereiten.

 

Vielleicht kennen Sie die Situation: Jemand widerspricht Ihren Vorbehalten gegen Impfungen mit der Behauptung, ohne Impfstoffe litten die Menschen heute noch an Polio, Pocken und anderen weitgehend ausgerotteten Infektionskrankheiten. Oder die Lebenserwartung wäre ohne Pharmazeutika deutlich niedriger. Nur – sind solche Argumente wissenschaftlich und historisch fundiert?

 

In ihrem neuen Buch Die Impf-Illusion – Infektionskrankheiten, Impfungen und die unterdrückten Fakten räumt die Ärztin Dr. Suzanne Humphries mit diesen und weiteren populären Mythen über die moderne Medizin auf und widerlegt die Annahme, diese hätte dazu beigetragen, dass die Menschen heute gesünder sind.

 

Das Buch ist das Resultat intensiver Recherche in alten medizinischen Fachzeitschriften, Zeitungen, Büchern und anderen Unterlagen. Es erzählt eine Geschichte, von der kaum jemand je gehört hat, die aber jeder kennen sollte.

 

»›Die Impf-Illusion‹ zeichnet ein historisches Portrait. Dieses enthüllt eine alarmierende, viel zu wenig beachtete Geschichte«, heißt es in der Beschreibung des Buches. »Anhand von historischen Informationen sowie neuen recherchierten Daten und Zahlen, die in Diagrammen dargestellt werden, räumt ›Die Impf-Illusion‹ mit Mythen auf und stellt Fragen, die längst geklärt und aus der Welt geräumt sein sollten.«

 

Dr. Humphries beschreibt die dunkle Zeit in der Geschichte der westlichen Zivilisation, als Infektionskrankheiten grassierten und Hunger, Armut und Schmutz den Alltag der Menschen prägten. Zumeist sind diese Umstände gemeint, wenn erzählt wird, wie Impfstoffe und Medikamente das Blatt wendeten und die Menschheit vor Krankheiten und Tod retteten. Dass sich aber gleichzeitig auch die allgemeinen Zustände veränderten, in denen Menschen von Krankheiten dahingerafft wurden und die Lebenserwartung deutlich niedriger lag, das wird in der Debatte oft ignoriert.

 

Vor allem bessere Lebensbedingungen und höhere Lebensqualität sind für den Rückgang der Infektionskrankheiten verantwortlich

 

Wie sich zeigt, waren Verbesserungen in Hygiene und Lebensbedingungen, mehr Wissen über den sicheren Umgang mit und den Transport von Nahrungsmitteln und Wasser bei der Ausrottung von Infektionskrankheiten viel wichtiger als Impfstoffe. Die Fakten zeigen, dass Infektionskrankheiten längst auf dem Rückzug waren, als Impfstoffe ins Spiel kamen.

 

»Heute erzählt man uns, medizinische Eingriffe verlängerten unser Leben und verhinderten viele Tausend Tode«, heißt es in der Buchbeschreibung weiter. »Dieses Buch zeigt, dass Impfstoffe, Antibiotika und andere medizinische Eingriffe gar nicht der Grund für die längere Lebenserwartung und die rückläufige Zahl von Sterbefällen nach Infektionskrankheiten sind.«

 

Dass Die Impf-Illusion Dinge infrage stellt, die viele Menschen blind glauben, macht das Buch zur Pflichtlektüre für Mediziner genauso wie für medizinische Laien. Der Leser wird gezwungen, alles, was er über Medizin zu wissen meint, neu zu überdenken. Das Buch liefert mehr als genug Beweise dafür, dass viel von dem, was man uns über Impfstoffe und Medikamente erzählt, nichts weiter ist als ausgefeilte Illusion.

 

»Fortschritte in der Hygiene der letzten 200 Jahre, bessere Ernährung und Verteilung der Nahrungsmittel haben geholfen, uns gesünder zu machen, nicht die Besuche beim Arzt«, schreibt ein Kommentator auf Amazon.com über das Buch. »Lesen Sie das Buch und urteilen Sie selbst, ob Impfstoffe wirklich die Retter unserer Gesundheit oder vielmehr der Grund für viele chronisch kranke Kinder sind.«

 

 

Informationen zum Buch:

Dr. Suzanne Humphries & Roman Bystrianyk; Die Impf-Illusion; Kopp Verlag;

22,95 €; Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (77) zu diesem Artikel

06.04.2015 | 10:55

www.gold-dna.de

Das Buch ´Die Impf-Illusion´ ist sehr empfehlenswert und es war an der Zeit die Impfungen endlich in einem entsprechenden Rahmen zu betrachten. Es war für mich Anlass selbst einen Dreiteiler über das wesentliche Missverständnis des Impfens zu schreiben und den Begriff der Herdimmunität mal näher zu beleuchten: ( http://faszinationmensch.com/2015/02/27/impfen-wo-liegt-das-problem-ganz-woanders/ )


05.03.2015 | 04:11

Katinka

Ich wüsste nur allzu gerne auf welcher Gehaltsliste B.G und Nasenschleim, oh sorry Nasenmann, stehen.


05.03.2015 | 03:52

Katinka

Hoffentlich bekommen alle Impfgläubigen bei der nächsten Impfung eine ordentlich grosse Portion Hirn mit injieziert, damit sie die Schädlichkeit der Impfstoffe endlich begreifen.


01.03.2015 | 00:28

Basil Xy

Liebe Wurzel! DU BIST NICHT ALLEIN!! Und vor allem bist Du stark!!! Ich ziehe meinen Hut vor Dir"! Wer dann immer noch wach durch die Welt geht und nicht aufgibt ist wirklich bemerkenswert! Menschen mit so viel Stärke sind sooooo wichtig in der heutigen Zeit!!! Ich glaube auch... von ganzem Herzen...und nicht so, wie es irgendeine Kirche lehrt, sondern so, wie es sich für mich richtig anfühlt! Ganz liebe Grüße und die allerbesten Wünsche für Dich und Deinen Mann wünschen ich...

Liebe Wurzel! DU BIST NICHT ALLEIN!! Und vor allem bist Du stark!!! Ich ziehe meinen Hut vor Dir"! Wer dann immer noch wach durch die Welt geht und nicht aufgibt ist wirklich bemerkenswert! Menschen mit so viel Stärke sind sooooo wichtig in der heutigen Zeit!!! Ich glaube auch... von ganzem Herzen...und nicht so, wie es irgendeine Kirche lehrt, sondern so, wie es sich für mich richtig anfühlt! Ganz liebe Grüße und die allerbesten Wünsche für Dich und Deinen Mann wünschen ich und mein Mann Euch!!! Bis bald...


28.02.2015 | 23:07

Wurzel

Danke, liebe Basil XY. Ich finde das auch sehr schade. Es kommen bestimmt noch mehr Artikel über Impfungen. Da melden wir uns wieder. Ich wünsche Dir und Deinem Mann alles alles Gute. Bin übrigens schon 70 Jahre alt. Beide Kinder sind schon gestorben und jetzt hat mein Mann Krebs. Devise: Nicht aufgeben, aber trotzdem wach durch die Welt gehen. Das wünsche ich Euch auch. Bin übrigens gläubig, glaube aber nicht an die Dreieinigkeit sondern an Gott allein. Bin in keiner Kirche...

Danke, liebe Basil XY. Ich finde das auch sehr schade. Es kommen bestimmt noch mehr Artikel über Impfungen. Da melden wir uns wieder. Ich wünsche Dir und Deinem Mann alles alles Gute. Bin übrigens schon 70 Jahre alt. Beide Kinder sind schon gestorben und jetzt hat mein Mann Krebs. Devise: Nicht aufgeben, aber trotzdem wach durch die Welt gehen. Das wünsche ich Euch auch. Bin übrigens gläubig, glaube aber nicht an die Dreieinigkeit sondern an Gott allein. Bin in keiner Kirche Sekte und was es sonst noch gibt sondern allein. Herzlichst Wurzel


28.02.2015 | 00:50

Basil Xy

Hallo Wurzel! Ich bin die Frau von "Basil X". Meine Meinung ist allen bekannt: Wer die Augen öffnet und den Verstand gebraucht, der weiß, dass Impfungen nicht wirken und krank machen!" Ich danke Dir sehr für Deine Hinweise zum Thema "Krebs". Meine Erfahrung ist vor allem, dass ich lernen musste, anderen Menschen nur helfen zu können, bzw. Hinweise geben zu können, wenn sie es auch wirklich wollen, die Augen öffnen und sich selbst informieren. (Natürlich...

Hallo Wurzel! Ich bin die Frau von "Basil X". Meine Meinung ist allen bekannt: Wer die Augen öffnet und den Verstand gebraucht, der weiß, dass Impfungen nicht wirken und krank machen!" Ich danke Dir sehr für Deine Hinweise zum Thema "Krebs". Meine Erfahrung ist vor allem, dass ich lernen musste, anderen Menschen nur helfen zu können, bzw. Hinweise geben zu können, wenn sie es auch wirklich wollen, die Augen öffnen und sich selbst informieren. (Natürlich NICHT durch Massenmedien!) Du wirkst hier so sympatisch, dass man sich am liebsten alleine mit Dir austauschen möchte. Viele Menschen hier wollen NICHT das Beste für Andere!!! Das ist eindeutig! Jeder mit Verstand sieht die Lügen einzelner Personen....

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Gegen die Fakten: Medien präsentieren tote Kinder als Opfer von Impfgegnern

Ethan A. Huff

Dass Impfstoffe unbestreitbar kompletter Schwindel sind, dämmert allmählich der Öffentlichkeit. Mit allen Mitteln der Massenmanipulation versuchen die Medien, diese Erkenntnis zurückzudrängen. Ohne auch nur die geringste wissenschaftliche Untermauerung zu liefern, appellieren sie ausschließlich an menschliche Gefühle, wenn sie immer wieder über  mehr …

Pharma-GAU – Wie die Impfstoffindustrie den Propagandakrieg verlor und alle gegen sich aufbrachte

Mike Adams

Das Impfstoff-Establishment steht vor einem schrecklichen Dilemma. Jeder soll freiwillig seine Gewinn bringenden Produkte kaufen, aber es ist nicht gelungen, alle davon zu überzeugen, dass sie sicher und wirksam … oder in vielen Fällen überhaupt nötig sind.  mehr …

Wissenschaftliche Studien: Masernausbruch wahrscheinlich durch geimpfte Kinder verursacht

Jonathan Benson

Die Medien bombardieren uns mit gefühlsbetonten Tiraden und behaupten, die »Bewegung der Impfgegner« sei für den jüngsten Masernausbruch verantwortlich, der nach Expertenmeinung in Disneyland begann. Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge ging dieser wahnsinnig übertrieben dargestellte Ausbruch jedoch wahrscheinlich von einem Menschen aus, der  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Gegen die Fakten: Medien präsentieren tote Kinder als Opfer von Impfgegnern

Ethan A. Huff

Dass Impfstoffe unbestreitbar kompletter Schwindel sind, dämmert allmählich der Öffentlichkeit. Mit allen Mitteln der Massenmanipulation versuchen die Medien, diese Erkenntnis zurückzudrängen. Ohne auch nur die geringste wissenschaftliche Untermauerung zu liefern, appellieren sie ausschließlich an menschliche Gefühle, wenn sie immer wieder über  mehr …

Immer mehr Grippetote unter Geimpften

Ethan A. Huff

Die offizielle Zahl der Opfer der diesjährigen Grippeimpfung steigt; schon wieder wird gemeldet, dass ein vorher Gesunder kurz nach der Impfung starb. Chad Rattray (37), Hotdogverkäufer aus Spokane, Washington, erkrankte und starb an Grippe-Komplikationen. Um ihn trauern seine vielen Fans und engen Freunde.  mehr …

Edathy-Affäre – Einigung hinter den Kulissen?

Falk Schmidli

Seit unserem letzten Artikel zur Causa Sebastian Edathy, in der wir eine Eskalation für durchaus wahrscheinlich hielten, ist einiges passiert. Es sieht mittlerweile so aus, als würde die Angelegenheit leider nicht weiter eskalieren, weil Edathy mittlerweile einige wichtige Punkte in diesem Spiel gewonnen hat. Sein »Informant« Michael Hartmann  mehr …

Wissenschaftliche Studien: Masernausbruch wahrscheinlich durch geimpfte Kinder verursacht

Jonathan Benson

Die Medien bombardieren uns mit gefühlsbetonten Tiraden und behaupten, die »Bewegung der Impfgegner« sei für den jüngsten Masernausbruch verantwortlich, der nach Expertenmeinung in Disneyland begann. Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge ging dieser wahnsinnig übertrieben dargestellte Ausbruch jedoch wahrscheinlich von einem Menschen aus, der  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.