Sonntag, 26. Februar 2017
24.10.2015
 
 

»Entzündungen. Die heimlichen Killer«

Janne Jörg Kipp

Jüngst veröffentlichte Frau Prof. Dr. Michaela Döll ein beeindruckendes Gesundheitsbuch, das jeden von uns angehen wird. Sie berichtet von einer »unterschätzten Gefahr« in unserem Körper. Von Entzündungen, die Gift sind und zahlreiche Zivilisationskrankheiten verantworten. Wir haben uns das Buch für Sie zur Hand genommen.

 

Frau Prof. Dr. rer. nat. Michaela Döll lehrt an der Universität Braunschweig und hält zudem bundesweit vielbesuchte Vorträge zu wichtigen Themen wie Ernährung, Zivilisationskrankheiten und orthomolekuraler Medizin.

 

In ihrem neu aufgelegten Buch berichtet sie über uns als »Opfer unseres Lebensstils«. Zahlreiche Zivilisationskrankheiten von Krebs, Rheuma über Diabetes mellitus, Herzinfarkte oder sogar die Alzheimerkrankheit sind keine Zufallserkrankungen, sondern haben eine Ursache. Die wir bekämpfen können.

Ich gestehe offen ein, dass ich quasi in der Mitte des Buches angefangen habe zu lesen. Hier ging es um den Anteil der Zahnhygiene an Herzinfarkten, Schlaganfällen oder der Zuckerkrankheit. Erschreckend, welche Fakten die Autorin vorlegen kann.

 

Krankes Zahnfleisch begünstigt Herz-Kreislauf-Erkrankungen massiv: Die Gefahr für einen Herzinfarkt ist zwei- bis dreimal so hoch wie bei anderen Menschen. Das Schlaganfallrisiko erhöht sich auf das Doppelte. Auch Diabetes vom Typ 1 und 2 werden durch einen maroden Zahnfleischapparat bedroht.

 

Alarmierend: Nur fünf Prozent aller Deutschen verfügen über gesundes Zahnfleisch. Diese Fakten haben mich dann dazu bewogen, das Buch von vorne bis hinten, also bis zur Seite 223, genau zu studieren. Es lohnt sich.

 

Frau Döll macht sich auf die Suche nach Entzündungen – den heimlichen Killern. Es sind Brandherde, die für alle denkbaren Krankheiten im Körper verantwortlich sind. Sie sucht nicht nur die Brandherde, sondern auch deren Ursachen. Dabei treten viele Überraschungen zutage. Über Mythen, die wir im Alltag pflegen und einfache Tipps, die vollkommen in die Irre führen.

 

Wir kennen sie alle: die fettbedingten Gefäßverstopfungen, das schlechte Cholesterin und schließlich die Dauerempfehlung – senken Sie Ihren Cholesterinspiegel, lautet der übliche Tipp. Die Fitness-Autorin klärt auf: Diese Tipps gehen bestenfalls am wahren Kern vorbei. Vielleicht schaden sie sogar.

 

So geht es mit zahlreichen »Empfehlungen«, die wir aus dem Alltag kennen. Erfahren Sie von Prof. Döll Überraschendes zu ranzigem Fett, zu Spaziergängen und deren Länge und sogar über unbeliebte Medikamente aus der Pharmaindustrie.

 

In einem sehr differenzierten Abschnitt bereitet sie das Thema einfach auf. So habe ich über einen bestimmten Wirkstoff zum ersten Mal gelesen, dass er »der Verklumpung von Blutplättchen entgegentritt und (…) die Gefahr für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall sinken (lässt)«.


Erstaunlich, was dieser weithin bekannte und unbeliebte(!) Wirkstoff aus der Arzneimittelindustrie bewirken kann. Dennoch: Die Autorin ist bei ihren Empfehlungen nicht naiv. Punkt für Punkt nennt sie alle Nebenwirkungen, die auftreten können und gibt in einer kleinen Checkliste eine wertvolle Entscheidungshilfe mit.

 

Und so hält dieses Buch viele Überraschungen und wenig Bekanntes bereit. Hs-CRP als Signalgeber dafür, wie groß die Gefahr für uns als Entzündungsträger ist. Brandherde in Rachen und Magen, Krebs als Wunde, die nie heilt, mit einem Protein, das Tumoren ganz einfach beim Überleben und wachsen hilft. Wir erfahren viel über falsche Diäten und Tipps zu Kohlehydraten, über den Zusammenhang von Übergewicht und Diabetes oder auch zum zumindest bei aufgeschlossenen Kreisen beliebten Thema MSM.

 

Bei der Suche nach Entzündungshemmern greift Frau Döll zudem auf Pflanzenextrakte zurück, auf Weihrauch, auf Steinzeitkost und sogar Fleisch(!) sowie wertvolle Vitalstoffe und Kräuter. Geheimtipps, einfache Heilextrakte aus der Natur sowie ein heimlicher »Star« unter den antientzündlichen Naturstoffen runden das Rettungspaket ab.

 

Schließlich erklärt sie im (nahezu) abschließenden Kapitel haargenau, was wir alle im Alltag unternehmen können, um den Entzündungs-Killer zu besiegen. Der persönliche Entzündungscheck und allerlei »Entzündungshemmungen« aus der Küche mit leckeren Rezepten vollenden diesen wertvollen Rundgang.

 

Dieses Buch öffnet die Augen: Entzündungen als (heimlicher) Killer mit all seinen Quellen, Mythen und zahlreichen Gegenmaßnahmen ist ein sehr wertvoller Beitrag für die eigene Haus- und Wissensapotheke. Gerade der persönliche »Entzündungs-Check« sowie die Ernährungstipps aus der Praxis bewähren sich innerhalb kürzester Zeit. Dieses Buch ist eine große Empfehlung wert.

 

 

 

.

Leser-Kommentare (4) zu diesem Artikel

29.10.2015 | 18:41

Rita

Neuerdings spüle ich meinen Mund mit kollidalem Silber, was ich selbst herstelle. Man kann es gegen alle Entzündungen nehmen. Es wirkt gegen Pilze und Bakterien und desindiziert offene Wunden.


29.10.2015 | 14:41

hildegard

Wichtig ist nach meiner Erfahrung (bin 66) die Zufuhr zusätzlicher Vitalstoffe einschl. Balaststoffen und Darmbakterien. Unsere Nahrungsmittel sind aufgrund des heutigen Anbaus von Obst und Gemüse (Auslaugung der Böden, Pestizide) bezüglich der wichtigen Vitalstoffe sehr reduziert; man befindet sich in einem permanenten Mangel, es sei denn. Mann/Frau schafft es Berge von Obst und Gemüse täglich zu essen. Weiter ist an Fischöl, Organischen Schwefel, OPC mit Vitamin C, Hylaloron...

Wichtig ist nach meiner Erfahrung (bin 66) die Zufuhr zusätzlicher Vitalstoffe einschl. Balaststoffen und Darmbakterien. Unsere Nahrungsmittel sind aufgrund des heutigen Anbaus von Obst und Gemüse (Auslaugung der Böden, Pestizide) bezüglich der wichtigen Vitalstoffe sehr reduziert; man befindet sich in einem permanenten Mangel, es sei denn. Mann/Frau schafft es Berge von Obst und Gemüse täglich zu essen. Weiter ist an Fischöl, Organischen Schwefel, OPC mit Vitamin C, Hylaloron usw. zu denken. Vitalstoffe usw. sollten auf natürlicher Basis und nicht chemisch hergestellt sein. Bioverfügbarkeit ist dabei ein weiteres Thema, damit der Körper die Stoffe aufnehmen kann. Ist der Körper mit allem versorgt was er benötigt, hat er die Möglichkeit sich insgesamt zu regenerieren. Krankheiten werden / können in diesem Zusammenhang gebessert werden oder gar verschwinden ganz, so ist es mir ergangen. Ich hatte eine chronische Nebenhöhlenentzündung, die hat sich verabschiedet. Auch meine Allergien haben mich verlassen, worüber ich sehr froh bin. Dank hoher Dosierung von Hyaloron sind auch meine Gelenke wieder fit und sehr dankbar und natürlich zeigt sich das Hyaloron auch an meiner Haut. Ich bin ansonsten ein positiver Mensch, habe gute Lebensbedingungen, was sicher auch dazu beiträgt, dass es mir gut geht.


29.10.2015 | 13:43

heureka47

Unser - "zivilisierter" - "Lebens-Stil" hat wiederum eine tiefere Ursache: DIE Krankheit, DIE "(Selbst-)Entfremdung), DIE "Lüge", die pathologische geistig-seelisch-spirituelle Unreife = Unweisheit (= Dummheit). Alle "Krankheiten" sind nur verschiedene Symptome der EINEN, wahren, Krankheit. Und die ist grundlegend heilbar. Herzlichen Gruß! Wolfgang Heuer Projekt SEELEN-OEFFNER


24.10.2015 | 14:04

Totto

Im Grunde ist es ganz einfach Entzündungen zu bekämpfen. Entweder Leinöl auf nüchternen Magen trinken oder eben Fischölkapseln schlucken. Hin und wieder Taurin schlucken und Nikotin dampfen. Das hat nämlich entzündungshemmende Eigenschaften. Ich selber habe Morbus Bechterew und diese Mittel helfen enorm die Entzündungen unten zu halten. Wenn man Entzündungen nicht eindämmt gehen die Organe kaputt lt. meinem Doc.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Probiotika helfen, Schäden durch Antibiotika zu reparieren

Dr. Sofiya

Als die Antibiotika Anfang des 20. Jahrhunderts in Gebrauch kamen, wurden sie als Wundermittel gepriesen. Viele bis dahin oft tödlich verlaufende Infektionen wie Lungenentzündungen, entzündete Wunden oder Infektionen nach Operationen konnten plötzlich behandelt werden, sodass sie oftmals gar nicht mehr als besonders gefährlich erachtet wurden.  mehr …

Die tägliche Einnahme von Vitamin D kann die Remission von Morbus Crohn verlängern

Sandeep Godiyal

Morbus Crohn ist eine schwer zu behandelnde Krankheit, die mit chronischer Entzündung, Bauchschmerzen und schweren Durchfällen einhergeht. Laut Statistik der US-Gesundheitsbehörde sind in Amerika circa 200 von 10 000 Einwohnern betroffen, die Erkrankung führt oft zu schweren, langwierigen gesundheitlichen Problemen. Denn die Entzündung kann den  mehr …

Schritt für Schritt – Ölziehen in der Praxis

Michael Ravensthorpe

Ölziehen ist eine uralte ayurvedische Heilmethode, bei dem Öl im Mund hin und herbewegt wird, um Giftstoffe aus dem Körper zu ziehen. Es wird zumeist zur Behandlung von Problemen im Mund, wie Zahnfleischentzündung und Plaque, oder bei schlechtem Atem empfohlen, tut aber auch dem ganzen Körper gut.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Flüchtlingsticker: Im Westerwald ist Politik eiskalt

Udo Ulfkotte

An kaum einem anderen Ort in Deutschland freuen sich die Menschen in diesen Tagen angeblich mehr über den Zustrom der vielen Asylbewerber als im Hohen Westerwald. Zumindest soll eine Demonstration diesen Eindruck vermitteln. Sie fordern – wir werden das in diesem Stück sehen – Toleranz für Straftäter.  mehr …

Risse im Betongold: Kommt bald der Immobilien-Crash?

Thomas Trepnau

Der Crash am Immobilienmarkt wird kommen. Und zwar mit brachialer Gewalt. Diese Prognose für das »Betongold« lässt sich sogar nachvollziehbar begründen. Jedoch weiß niemand, wann genau der Markt implodieren wird. Versuchen wir eine Annäherung an den möglichen Zeitpunkt:  mehr …

Die neue Völkerwanderung führt direkt in den Krieg – in Europa

Udo Ulfkotte

Unsere Leitmedien verschweigen jene Nachrichten, die nicht in die vorgegebene Richtung passen. Den Bürgern wird wichtiges Hintergrundwissen vorenthalten.  mehr …

Brisante Enthüllung: Merkel will große Zahl von Flüchtlingen direkt nach Europa holen

Markus Gärtner

Der britische Guardian meldet vor dem EU-Sondergipfel an diesem Sonntag, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel »Hunderttausende von Flüchtlingen direkt aus dem Nahen Osten nach Europa holen will, um deren Zahl zu kontrollieren und gefährliche Reisen zu vermeiden.«  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.