Montag, 26. Juni 2017
26.01.2015
 
 

Sie leiden unter Schmerzen? Versuchen Sie statt Ibuprofen diese natürlichen Alternativen

Jonathan Benson

Schmerzen sind das Mittel, mit dem Ihr Körper signalisiert, dass etwas nicht stimmt. Vielen Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden, scheint nur die ständige Einnahme von Schmerzmitteln Linderung zu verschaffen. Der Rat vieler Schulmediziner lautet, bei Bedarf einfach nur ein paar Aspirin oder Ibuprofen zu schlucken und weiterzumachen wie gewohnt. Aber hilft das tatsächlich und ist es unbedenklich?

 

Wie Sie vielleicht schon wissen, sind viele pharmazeutische Schmerzmittel aus Pflanzen, Kräutern und anderen Substanzen hergeleitet, die auf natürliche Weise schmerzlindernd wirken. In den Medien liest und hört man normalerweise nichts über diese natürlichen Schmerzmittel, weil sie den Pharmakonzernen nicht viel Geld einbringen, anders als die synthetischen patentierten Imitate, die zudem sehr oft schädliche Nebenwirkungen haben.

 

Bei Ibuprofen und Aspirin sind diese Nebenwirkungen unter anderem Anämie, DNS-Schädigung, Hörverlust, Bluthochdruck, Fehlgeburt, Grippesterblichkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankung. Schlimmer ist aber, dass diese pharmazeutischen Schmerzmittel den Fehler nur überdecken. Sie tun nichts, um dessen Ursachen zu beseitigen, und machen durch ihre schädlichen Nebenwirkungen alles nur noch schlimmer.

 

Zum Glück gibt es sehr viele natürliche Methoden, Schmerzen zu lindern, ohne lebenswichtige Organe zu schädigen und einen frühen Tod zu riskieren. Und in manchen Fällen können diese natürlichen Mittel Ihrem Körper tatsächlich helfen, das zugrundeliegende Problem zu heilen.

 

1) Cannabis (Marihuana). Das erste und wohl wirksamste natürliche Schmerzmittel ist Cannabis oder Marihuana. Wissenschaftler des U.S. Institute of Medicine (IoM) haben herausgefunden, dass es bei Schmerzen aller Art, ob chronisch oder akut, wirkt. Und wie sich zeigt, besitzt der Körper Cannabinoid-Rezeptoren, die auf Marihuana-Cannabinoide wie Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) reagieren.

 

Wie in dem Buch Marijuana as Medicine? The Science Beyond the Controversy, herausgegeben vom Verlag National Academies Press, erklärt wird, enthalten periphere Nerven, die im ganzen Körper Schmerzgefühle registrieren, jede Menge Cannabinoid-Rezeptoren, die durch die natürlichen Cannabinoide im Marihuana aktiviert werden. Cannabis blockiert wirksam Schmerzen, auch extreme Schmerzen bei Autoimmunerkrankungen und Krebs, ohne schädliche Nebenwirkungen hervorzurufen.

 

2) Weidenrinde. Diese natürliche Heilpflanze, die zur Herstellung von Aspirin verwendet wird, enthält eine Substanz namens Salicin, die sich beim Eintritt in den Magen in Salicylsäure umwandelt. Diese Substanz wird in der wissenschaftlichen Literatur als wirksames Mittel gegen Entzündung, Fieber, Bauchschmerzen und verschiedene andere Formen von Schmerzen angewendet. Sowohl die traditionelle chinesische als auch die europäische Medizin favorisieren Weidenrinde als Mittel gegen Kopfschmerzen, Schmerzen im unteren Rücken, Schmerzen bei Osteoarthritis und Entzündungen wie Schleimbeutel- und Sehnenentzündung.

 

3) Boswellia (Weihrauch). Auch bekannt als »indischer Weihrauch«, wirkt Boswellia-Extrakt ebenfalls entzündungshemmend. Er enthält reichlich Boswelliasäuren, die die Durchblutung der Gelenke erhöhen und entzündungsauslösende weiße Blutkörperchen hindern, in geschädigtes Gewebe einzudringen. Eine Studie ergab, dass Boswellia den Schmerzindex von Schmerzpatienten um bis zu 90 Prozent senkte und 70 Prozent der untersuchten Patienten mit einer Colitis ulcerosa zu völliger Genesung verhalf.

 

4) Capsaicin. Es dient hauptsächlich als äußerlich angewendetes Schmerzmittel. Es hilft, Nerven-, Muskel- und Gelenkschmerzen zu lindern, indem es im Körper die so genannte »Substanz P« blockiert, die Schmerzsignale an das Gehirn überträgt. Da es sich natürlich in Chilipfeffer findet, kann man Capsaicin-Creme ganz einfach selbst herstellen, indem man Cayennepfeffer mit einem Trägeröl wie Mandel- oder Jojobaöl und Bienenwachs vermischt. 

 

5) Katzenkralle. Die Heilpflanze mit dem botanischen Namen Uncaria tomentosa ist in Südamerika beheimatet. Sie enthält kräftige entzündungshemmende Wirkstoffe, die auf natürliche Weise die Bildung von Prostaglandin hemmen, einem Hormon, das zu Schmerzen und Entzündung beiträgt. In der Naturmedizin wird Katzenkralle seit Jahrhunderten verwendet, die moderne Wissenschaft bestätigt, dass sie die DNS-Reparatur fördern, Gelenke und Immunsystem gesund erhalten und die normale Zellteilung aufrechterhalten kann.

 

6) Omega-3-Fettsäuren. Sie werden manchmal auch als »Gelenkschmiere« bezeichnet. Die Fettsäuren, die in der Natur in Lachs, Krill, Rochen und anderen Meerestieren, aber auch in Hanf-, Chia- und Leinsamen vorkommen, sind eine natürliche entzündungshemmende Arznei. Ständig wird bestätigt, dass sie helfen, chronische Schmerzen und Entzündungen zu lindern und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken.

 

Auch Menschen, die an einer rheumatoiden Arthritis leiden, können von Omega-3-Fettsäuren profitieren, denn es ist erwiesen, dass sie zur Linderung von Gelenkschmerzen und morgendlicher Steifigkeit beitragen. Außerdem hemmen sie Entzündungen auf natürliche Weise, potenziell sogar besser als nicht-steroidale Entzündungshemmer (NSAID).

 

7) Curcumin. Dieser wichtige aktive Inhaltsstoff in der Kurkuma gilt als wirksames Schmerzmittel. Ähnlich wie das Capsaicin hilft das Curcumin, zu verhindern, dass Schmerzsignale das Gehirn erreichen. Menschen mit chronischen Schmerzen berichten über eine deutliche Verbesserung bei täglicher Einnahme.

 

Insbesondere die Sorte Curcumin BCM-95 soll die gelenkschädigende Auswirkung der Arthritis bekämpfen, indem gleich mehrere Entzündungsauslöser ins Visier genommen werden.

 

 

Quellen:

 

eatlocalgrown.com

nap.edu

nap.edu

nap.edu

umm.edu

naturalnews.com

everydayroots.com

lef.org

umm.edu

lef.org

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (6) zu diesem Artikel

27.01.2015 | 16:40

Elian5

Ibuprofen-Warnung: Mir wurde nach einem Hexenschuss ibprofen verschrieben. Nach 2 Tagen hatte ich große Schwellungen im Gesicht, kein Gefühl um den Mund herum, ein Auge war dick geschwollen und die Handflächen (!) juckten stark. Na, dann setzen Sie halt das Präparat ab, wurde mir geraten, natürlich. Nach ca. 4 Tagen war die Schwellung vorbei, die Bewegungseinschränkungen verloren sich nach ca. 2 Wochen... Fazit: Medikamente können gefährlich sein


27.01.2015 | 09:31

Habnix

Woher kommt Aspirin ? Geschichte Wikipedia und Schule Weidenrinde wurde als Mittel gegen Fieber und Schmerzen aller Art spätestens in den frühen Hochkulturen eingesetzt.[15] Hippokrates von Kos, Dioscurides und der römische Gelehrte Plinius der Ältere sahen die Weidenrinde als Arznei an.[16] Durch Kochen von Weidenbaumrinden haben Germanen und Kelten Extrakte gewonnen und zu Heilzwecken verwendet, die der synthetischen Acetylsalicylsäure verwandte Substanzen enthielten. 1763...

Woher kommt Aspirin ? Geschichte Wikipedia und Schule Weidenrinde wurde als Mittel gegen Fieber und Schmerzen aller Art spätestens in den frühen Hochkulturen eingesetzt.[15] Hippokrates von Kos, Dioscurides und der römische Gelehrte Plinius der Ältere sahen die Weidenrinde als Arznei an.[16] Durch Kochen von Weidenbaumrinden haben Germanen und Kelten Extrakte gewonnen und zu Heilzwecken verwendet, die der synthetischen Acetylsalicylsäure verwandte Substanzen enthielten. 1763 meldete der in Oxford lebende Geistliche Edward Stone der Royal Society in London, dass diese aus der Überlieferung bekannten Erkenntnisse korrekt seien.[16] 1828 gelang es Johann Andreas Buchner, das Salicin, einen chemischen Verwandten der ASS, der im Körper zu Salicylsäure umgesetzt wird, aus den besagten Weidenrindenextrakten (Weide, Salix sp.) zu isolieren


26.01.2015 | 17:43

Pius Lischer

Weil Cannabis ein Heilmittel ist haben es die korrupten Politiker ja verboten.


26.01.2015 | 17:40

bin.ladenicht bin laden

Ich habe Kanabis niemals ausprobiert - aber dank eines sehr interessante Referats weiß ich, dass es gesünder ist, als Alkohol... aber unsere Regierung ist der offensichtlichder Meinung, das Kanabis nicht legalisiert gehört. Wahrscheinlich, weil unser Finanzamt in die Leere schaut. Meine Meinung: legalisieren für alle, die abhänging sind und Schmerzpatienten.... Dealer würden pleite gehen, keine Beschaffungskriminalität... Schmerzpatienten brauchen kein Morphium und Co. Mehr und...

Ich habe Kanabis niemals ausprobiert - aber dank eines sehr interessante Referats weiß ich, dass es gesünder ist, als Alkohol... aber unsere Regierung ist der offensichtlichder Meinung, das Kanabis nicht legalisiert gehört. Wahrscheinlich, weil unser Finanzamt in die Leere schaut. Meine Meinung: legalisieren für alle, die abhänging sind und Schmerzpatienten.... Dealer würden pleite gehen, keine Beschaffungskriminalität... Schmerzpatienten brauchen kein Morphium und Co. Mehr und könnten vielleicht (???) Wieder im eigenen Garten arbeiten oder einen Job nachgehen. Ich habe Kanabis niemals ausprobiert... lieber Hopfen und Malz... ich bekomme bei dem Geruch leider tierische Kopfschmerzen.... leider sagt mein Arzt, dass ich zu hohe Leberwerte habe... Kollege der regelmäßig Kanabis raucht, hat nur zu bedauern, dass seine T-Shirts permanet Brandlöcher haben.... tja... Leber auf Krankenkasse ist halt billiger als ein T-Shirt.... darüber denkt keiner nach...


26.01.2015 | 15:23

anke müller

zur Weidenrute kann ich folgende Erfahrung weitergeben. Wenn meine Tiere nicht in ordung, was immer mit einer Entzündung beginnt, kauen sie einige Tage auf Weidenruten welche sie sich selbst im Gartenholen und sind wieder gesund. Ich selber sammle die Rinde und koche Tee.


26.01.2015 | 11:44

Wetekamp

Nicht zu vergessen Mädesüßtee. Ein schneller Helfer bei Schmerzen aller Art. http://www.heilkraeuter.de/lexikon/geissbart-maedesuess.htm

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Wie Sie 2015 chronische Schmerzen loswerden

Derek Henry

Das Schöne an unserem Körper sind mehrere Feedback-Mechanismen, die Ihnen sofort melden, wenn etwas nicht stimmt. Oft bezeichnen wir dieses Feedback als »Symptom« und ohne es genauer einzuschätzen und zu versuchen, das auslösende Ungleichgewicht zu beheben, zerstören wir den Mechanismus, der uns das Signal sendet. Das ist in etwa so, als würden  mehr …

Drei natürliche Schmerzmittel, die genauso gut wirken wie Medikamente, aber ohne Nebenwirkungen

Derek Henry

Akute oder chronische Schmerzen macht jeder irgendwann im Leben einmal durch. Auch wenn es uns drastisch in Erinnerung ruft, dass sich der Körper entweder von irgendetwas erholt oder dass etwas Schlimmes in ihm vorgeht, müssen wir oft eingreifen, um die Schmerzen zu lindern, wenn wir unser tägliches Leben weiterführen und unserer Arbeit nachkommen  mehr …

Das Karstädt-Protokoll: Der fast kostenlose Schmerz- und Depressionskiller

Uwe Karstädt

Vitamin D ist der Superstar unter den Vitaminen. Ein Mangel kann krank machen. Die richtige Menge kann Wunder bewirken – selbst bei Schmerzen und Depressionen. Warum veröffentlichen die Gesundheitsbehörden trotzdem viel zu geringe Einnahmemengen? Warum wird der eklatant weit verbreitete Mangel an Vitamin D so gezielt verharmlost? Lesen Sie jetzt  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Multikulti in Berlin: Türke verbrennt 19-Jährige schwangere Deutsche

Udo Ulfkotte

Für die Lügenpresse und unsere Gerichte sind deutsche Menschen zweiter Klasse. Man kann das derzeit mal wieder gut belegen. In Berlin sollen Neuköllner Türken eine 19 Jahre alte hochschwangere Deutsche lebend verbrannt haben. Und unsere Politiker und Leitmedien schauen mal wieder einfach weg. Klar ist auch schon jetzt: Natürlich werden die Täter  mehr …

Lebensmittelknappheit in Venezuela: Hungrige Menschen übernachten vor Geschäften

J. D. Heyes

Unter der sozialistischen Regierung in Venezuela verschlechtern sich die Lebensbedingungen der Menschen – und die führenden Politiker leugnen weiterhin, dass ihre Politik der Grund dafür ist. Die wirtschaftliche Lage ist mittlerweile so schlecht, dass die Regierung das Militär – das Militär – einsetzt, um sicherzustellen, dass hungrige und  mehr …

Dumm, dümmer, deutsch – das Dauerdrama

Christian Wolf

»Geschichte ist eine Lüge, auf die man sich geeinigt hat« »Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie« (Napoleon I. Bonaparte) »Die Merkelregierung versucht den Frieden in Europa zu bewahren.« Tut sie nicht. »Das deutsche Kaiserreich hat die Hauptschuld am Ausbruch des Ersten Weltkriegs.« Hat es nicht.  mehr …

Drei natürliche Schmerzmittel, die genauso gut wirken wie Medikamente, aber ohne Nebenwirkungen

Derek Henry

Akute oder chronische Schmerzen macht jeder irgendwann im Leben einmal durch. Auch wenn es uns drastisch in Erinnerung ruft, dass sich der Körper entweder von irgendetwas erholt oder dass etwas Schlimmes in ihm vorgeht, müssen wir oft eingreifen, um die Schmerzen zu lindern, wenn wir unser tägliches Leben weiterführen und unserer Arbeit nachkommen  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.