Monday, 29. August 2016
28.05.2014
 
 

Gefährliche Impfstoffe: Die Fakten lügen nicht

Jonathan Landsman

Erinnern Sie sich noch an die »Schweinegrippe-Pandemie« von 2009, die angeblich Millionen nicht geimpfter Menschen bedrohte? Fragen wir die Pharmaindustrie, so war die Impfkampagne gegen die Schweinegrippe – natürlich – ein »riesiger Erfolg«. Und tatsächlich ließen sich laut den Erhebungen der US-Gesundheitsbehörden [National 2009 H1N1 Flu Survey] damals 46 Millionen Menschen weismachen, eine Grippeimpfung wäre ihre einzige Hoffnung.

Das moderne Gesundheitssystem wird von kriminellen Organisationen gesteuert. Wie sonst ließe sich der ständige Einsatz von Angstmache erklären, mit der Menschen überzeugt werden, Injektionen chemischer Substanzen stärkten die Immunität und verhinderten Krankheiten?

 

Alle Impfstoffe sind mit gefährlichen Substanzen kontaminiert

 

Mir ist bewusst, dass das oben Gesagte »radikal« klingt, manche werden mir vielleicht sogar vorwerfen, »Verschwörungstheorien« anzuhängen. Aber die Tatsache bleibt, dass medizinische Experten – die über Impfstoffe wesentlich mehr wissen als ich – genug Vorfälle eingeräumt haben, um mich davon zu überzeugen, Impfstoffen aus dem Weg zu gehen, bis eine sicherere Methode der Verabreichung entwickelt ist.

 

Erinnern Sie sich noch, was der (inzwischen verstorbene) Chef der Impfstoffabteilung bei Merck einst über den Hepatitis-B-Impfstoff sagte? Dr. Maurice Hilleman gab einmal vor laufender Kamera zu, dass Mercks Hepatitis-B-Impfstoff – mit einem Virus kontaminiert – die AIDS-Epidemie in den USA ausgelöst hatte. Und weiter sagte er, alle Merck-Impfstoffe seien mit Krebs- und anderen Viren kontaminiert.

 

Der New Yorker Kinderarzt Dr. Larry Palevsky impfte seine Patienten regelmäßig – bis ihm auffiel, dass sie den Augenkontakt verloren, was ihn veranlasste, nach dem Grund zu forschen. Er entdeckte, dass alle Impfstoffe mit Viren kontaminiert sind, die so klein sind, dass sie sich nicht entfernen lassen. Er verabreicht keine Impfstoffe mehr und behandelt junge Patienten wegen Autismus und anderer neurologischer Schäden, die mit Impfstoffen in Verbindung stehen.

 

Und schließlich hat einer der am häufigsten zitierten Wissenschaftler der Welt, Dr. Garth Nicolson, eine ernste Warnung an alle gerichtet, die erwägen, sich impfen zu lassen.

 

Als Zellbiologe, Autor von über 600 expertenbegutachteten medizinischen Aufsätzen und Herausgeber von mehr als 14 Büchern (die Liste seiner Referenzen ließe sich fortsetzen), sagt Dr. Nicolson nicht nur, Impfstoffe seien mit Mykoplasma kontaminiert, sondern er warnt die USA, dass sie es sind.

 

Als Waffe benutztes Mykoplasma verursacht chronische Krankheiten

 

Bevor Sie weiterlesen, sollten Sie sich besser hinsetzen. Dr. Nicolson – Präsident, Chefwissenschaftler und Professor am Institute for Molecular Medicine – sagt: »Mykoplasma ist ein Bakterium, aber ein Bakterium ohne Zellwand, ein sehr primitives Bakterium also. Es hat einen Großteil seiner genetischen Information verloren, sodass sein Überleben und Wachstum vom Wirt abhängig sind.« Und jetzt kommt die schockierende Nachricht:

 

Laut Dr. Nicolson »wird Mykoplasma irgendwann gentechnisch verändert werden, sodass es als nicht-tödliche biologische Waffe eingesetzt werden kann«. Beispielsweise ist Gardasil, das von der Pharmaindustrie als Mittel angepriesen wird, »Ihren Sohn UND Ihre Tochter vor bestimmten Erkrankungen im Zusammenhang mit HPV [humanes Papillomvirus] zu schützen« – mit einer menschengemachten (gentechnisch veränderten) Version der HPV-DNS kontaminiert. Es ist dasselbe Virus, vor dem es eigentlich schützen sollte – das jetzt die gesunde DNS unserer Kinder mit einer erkrankten Version bedroht.

 

Schluss mit diesem Wahnsinn. Bevor Sie sich impfen lassen – informieren Sie sich und treffen sie eine fundierte Entscheidung. Ihr Leben hängt davon ab.

 

61 Prozent aller Tumoren bei Menschen enthalten (bei Autopsien) inzwischen das Affenvirus SV40 – das sich auf den Polioimpfstoff der 1950er und 1960er Jahre zurückführen lässt. Werden Sie nicht zu einer Zahl in der Impfstatistik.

 

 

 


 

 

 

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Polnische Studie zeigt: Impfstoffe haben keine historischen Verdienste, verursachen aber neurologische Schäden

Ethan A. Huff

Der Nutzen, den man Impfstoffen normalerweise zubilligt, wird bei Weitem überschätzt. Wie sich wissenschaftlich erweist, stärken sie in Wirklichkeit die normale Entwicklung einer Immunität nicht, sondern behindern sie vielmehr. Das ist das sicher nicht sehr willkommene Ergebnis einer polnischen Studie, die schon 2012 in der Zeitschrift Progressive  mehr …

Tödliches MERS-Virus gerät in Saudi-Arabien außer Kontrolle und breitet sich nach Ägypten aus, weltweite Pandemie beginnt

Mike Adams

Intelligente Beobachter wissen seit Langem, dass eine globale Supererreger-Pandemie nicht mehr zu vermeiden ist. Die Menschheit hat die perfekten Bedingungen dafür geschaffen: weltweiter Nährstoffmangel, geschwächtes Immunsystem, hohe Bevölkerungsdichte, internationaler Hochgeschwindigkeitsverkehr und systemischer Antibiotika-Missbrauch in der  mehr …

Eltern in Kanada in Aufruhr, nachdem Schulen ihre Kinder ohne ihre Zustimmung impfen lassen

Ethan A. Huff

In Westkanada ist eine heftige Kontroverse entbrannt, nachdem bekannt wurde, dass Krankenschwestern an einer öffentlichen Schule eine 14-jährige Schülerin ohne Zustimmung der Eltern geimpft haben. Wie die Nachrichtenwebsite CBC.ca berichtet, fordert die Familie Bootsma aus British Columbia voller Zorn eine Antwort, nachdem ihre Tochter, eine  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Polnische Studie zeigt: Impfstoffe haben keine historischen Verdienste, verursachen aber neurologische Schäden

Ethan A. Huff

Der Nutzen, den man Impfstoffen normalerweise zubilligt, wird bei Weitem überschätzt. Wie sich wissenschaftlich erweist, stärken sie in Wirklichkeit die normale Entwicklung einer Immunität nicht, sondern behindern sie vielmehr. Das ist das sicher nicht sehr willkommene Ergebnis einer polnischen Studie, die schon 2012 in der Zeitschrift Progressive  mehr …

Tödliches MERS-Virus gerät in Saudi-Arabien außer Kontrolle und breitet sich nach Ägypten aus, weltweite Pandemie beginnt

Mike Adams

Intelligente Beobachter wissen seit Langem, dass eine globale Supererreger-Pandemie nicht mehr zu vermeiden ist. Die Menschheit hat die perfekten Bedingungen dafür geschaffen: weltweiter Nährstoffmangel, geschwächtes Immunsystem, hohe Bevölkerungsdichte, internationaler Hochgeschwindigkeitsverkehr und systemischer Antibiotika-Missbrauch in der  mehr …

Revolutionäre oder Weicheier: Schafft sich die AfD gerade selbst ab?

Gerhard Wisnewski

Tja, so richtig wohl fühlt man sich nicht im Zusammenhang mit der AfD: Ist sie bei der Europawahl nun wirklich Opfer des Systems geworden, wie geplante Strafanzeigen wegen Wahlmanipulation nahelegen? Oder ist sie etwa schon längst Teil des Systems, wie manche Kritiker glauben, und deshalb nicht häufiger gewählt worden? Während die AfD über  mehr …

Eltern in Kanada in Aufruhr, nachdem Schulen ihre Kinder ohne ihre Zustimmung impfen lassen

Ethan A. Huff

In Westkanada ist eine heftige Kontroverse entbrannt, nachdem bekannt wurde, dass Krankenschwestern an einer öffentlichen Schule eine 14-jährige Schülerin ohne Zustimmung der Eltern geimpft haben. Wie die Nachrichtenwebsite CBC.ca berichtet, fordert die Familie Bootsma aus British Columbia voller Zorn eine Antwort, nachdem ihre Tochter, eine  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.