Friday, 29. July 2016
16.01.2015
 
 

Australien: Vater verhaftet, weil er sein krebskrankes Kind mit Cannabis behandelt hat

Paul Fassa

Kurz vor Weihnachten 2014 wurde bei der zwei Jahre alten Rumer Rose Maujean ein Neuroblastom im Stadium vier diagnostiziert, eine seltene Tumorerkrankung, die hauptsächlich bei Kindern unter fünf Jahren auftritt. Das Neuroblastom ist ein Krebs, der die Nervengeflechte beidseits der Wirbelsäule befällt.

 

Wie die Ärzte an der Lady-Cliento-Kinderklinik sagten, lag die Chance auf Heilung bei einer konventionellen Therapie bestehend aus Operation und anschließender Chemotherapie von acht bis zwölf Monaten bei 50 Prozent. Die Eltern des Kindes, Adam Koessler und Sacha Maujean, zogen aus Cairns nach Brisbane in die Nähe der Kinderklinik.

 

Rumers Eltern leben getrennt und Sacha ist mit der Zusatzbehandlung zu der konventionellen Therapie, die Adam für ihr Kind vorschlägt, nicht einverstanden. Adam hatte sich nämlich auf die Suche nach medizinischem Cannabis begeben, um Rumer Roses Gesundung zu unterstützen.

 

Adam behauptet, er habe nur CBD-reiches Cannabisöl [CBD: Cannabidiol] und Cannabisöl mit sehr wenig oder null THC [THC: Tetrahydrocannabinol] als Zusatz verwendet, um »ihre Überlebenschancen auf über 50 Prozent zu erhöhen«

 

Trotzdem war Adam überrascht, als sich Rumer Roses Zustand durch das medizinische Marihuana deutlicher besserte, als er erwartet hatte. Auf seiner Facebook-Seite Fearless Father postete er: »Ihr kleiner tumorübersäter Körper WAR WIEDER LEBENDIG – Rumers Lebensqualität war sofort wieder da.«

 

»Sie sagte: ›Papa, Bauch NICHT AUA.‹ Sie konnte essen wie ein Weltmeister und nahm wieder zu, hatte viel mehr Energie… [und] ihre Hautfarbe kam zurück, ihre Augen leuchteten wieder, Rumer war wieder das vertraute süße kleine Wesen.«

 

Daraufhin wurde er von der Jugendschutzbehörde vorgeladen und wegen des Besitzes einer »gefährlichen Droge« und deren Weitergabe an eine Minderjährige unter 16 Jahren verhaftet. Berichte über Adams Verhaftung haben Marihuana-Befürworter und entsprechende Gruppen in Australien auf den Plan gerufen.

 

 

Eine Facebook-Familienfehde um das kranke Baby

 

Sacha, die Mutter, will das jedoch nicht hinnehmen. Wenn Adam behaupte, es gehe Rumer Rose, die auf der Intensivstation behandelt werden musste, durch das Cannabis besser, so sei dies »ganz falsch«.

 

»Es stimmt, dass er verhaftet wurde, weil er einem Kind eine gefährliche Droge verabreicht hat, und ich begrüße die Entscheidung der Jugendschutzbehörde, ihn zu verhaften und anzuklagen«, schrieb Sacha auf ihrer GoFundMe-Seite, auf der sie Geld für die Flugkosten von Angehörigen sammelt, die ihre Tochter besuchen wollen.

 

Adam wurde inzwischen auf Kaution wieder auf freien Fuß gesetzt, unter der Auflage, seine Tochter nicht einmal zu besuchen. Eine mündliche Verhandlung wurde für den 20. Januar angesetzt.

 

Derweil berichtet Sacha auf ihrer Facebook-Seite Rumer’s Recovery: »Rumer konnte gestern die Intensivstation verlassen, es geht ihr viel besser! Sie sitzt und kommandiert alle in ihrer Umgebung herum, eine riesige Verbesserung! Wir sind auf dem richtigen Weg der Besserung.«

 

Ihre Vorstellung von dem richtigen Weg sind offenbar Operation und Chemo, Besuche von Familie und Clowns, und Spielzeug. Man könnte mutmaßen, dass es Sacha war, die Adam bei der Jugendschutzbehörde angezeigt hat. Laut einem neueren Facebook-Post geht es Rumer Rose wieder schlechter, nachdem das CBD-reiche Cannabisöl verboten wurde.

 

Es gibt immer wieder anekdotische Berichte über Kinder, die sich durch Cannabisöl von Krampfanfällen und Krebs erholten. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen diese Erfahrungen – für alle, die Studien über Genesungen brauchen.

 

Bisher hat Adam auf Facebook mehr als 16 000 Unterstützer und Aktivisten, die für den medizinischen Einsatz von Marihuana in Australien demonstrieren wollen.

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (23) zu diesem Artikel

04.08.2015 | 11:12

Steven Jones

Ich möchte Steven Jones und das gesamte Management stevejonesedicalservices für ihre lebensrettende Cannabisöl, das meine Schilddrüsenkrebs Papas geheilt zu danken, sagte uns der Arzt gab es wenig konnte er da trotz all der Chemo-und Strahlentherapie, er war nicht auf die Behandlung ansprachen. so ein Freund von mir kam zu unserer Rettung, indem Sie diesen Cannabisöl von rick Steven Jones medicals Dienstleistungen, die er sagte, rick wurde den Patienten zu helfen Kampf gegen...

Ich möchte Steven Jones und das gesamte Management stevejonesedicalservices für ihre lebensrettende Cannabisöl, das meine Schilddrüsenkrebs Papas geheilt zu danken, sagte uns der Arzt gab es wenig konnte er da trotz all der Chemo-und Strahlentherapie, er war nicht auf die Behandlung ansprachen. so ein Freund von mir kam zu unserer Rettung, indem Sie diesen Cannabisöl von rick Steven Jones medicals Dienstleistungen, die er sagte, rick wurde den Patienten zu helfen Kampf gegen Krebs von verschiedenen Arten, so dass wir beschlossen, es zu versuchen, so weit mein Vater ist sehr verbessert gut und jetzt kann er rund um das Haus gehen alle durch himself.i fühlte es notwendig ist i lassen Sie andere vor allem diejenigen, die an dieser akuten Erkrankung, die, wenn Sie einen guten Cannabisöl haben, es kann wirklich eine zweite Chance bei life.if Sie passieren sein in sterben Notwendigkeit dieser Cannabisöl, können Sie den Grundstein, der uns mit dieser E-Mail geliefert an: woodp401@gmail.com, Für weitere Informationen und die Bereitstellung von Verfahren,


18.01.2015 | 18:41

Basil Geoffrey

@Staubkorn - ein solches Video ist keine Studie, weil viele Informationen fehlen, insbesondere detaillierte Daten über die Patienten, Zusammensetzung der Salbe und (unabhängige) Kontrolle der Endpunkte. Im übrigen sind für mich Videos relativ unpraktische Informationsquellen, weil ich idR keinen Ton verwenden kann. Aber es gibt doch sicher auch schriftliche Berichte die den Anforderungen entsprechen, die hier an die Pharmaindustrie gestellt werden.


18.01.2015 | 13:53

Staubkorn

@Basil Geoffrey Es ging mir nur darum klarzustellen das Alternative Geburtsmethoden überhaupt nicht in den Medien zur Kenntnis genommen werden. Genausowenig wie Alternative Therapien wie etwa die Primärtherapie Janovs. Zum anderen Vermute ich mal das du Internet hast...und in der Lage bist auf youtube die Öffentlich Dokumentierten Heilerfolge etwa der Schwarzen Salbe mit eigenen Augen zu sehen.Den Link der den Beweis beinhaltet habe ich dir gegeben. Im Grunde sind diese Videos...

@Basil Geoffrey Es ging mir nur darum klarzustellen das Alternative Geburtsmethoden überhaupt nicht in den Medien zur Kenntnis genommen werden. Genausowenig wie Alternative Therapien wie etwa die Primärtherapie Janovs. Zum anderen Vermute ich mal das du Internet hast...und in der Lage bist auf youtube die Öffentlich Dokumentierten Heilerfolge etwa der Schwarzen Salbe mit eigenen Augen zu sehen.Den Link der den Beweis beinhaltet habe ich dir gegeben. Im Grunde sind diese Videos eine Studie denn man kann sie Studieren. Da du aber lieber sogenannte "Studien" mehr "Vertrauen" (oder was auch immer) möchtest, warum auch immer, bleibt dir die Feude über die Heilung der Leidenden die man selbst per Video mitempfindet natürlich Versagt. Schade drum... "Konfus" bist du nur deshalb weil dein Lineares Weltbild Zwanghaft versucht sich am Leben zu halten. Einer mit einem Dynamischen Weltbild hat keine Konfusion.


17.01.2015 | 19:06

Basil Geoffrey

Staubkorn - mir wird das alles ein wenig zu konfus. Mir ist zum Beispiel nicht klar, weshalb Fernsehberichte etwas über die Akzeptanz einer Geburtsmethode aussagen können sollen. Aber hier treffen zwei komplett verschiedene Weltbilder aufeinander: auf der einen Seite ein Vertrauen in eine höhere Autorität, auf der anderen Seite ein Vertrauen in die Wissenschaft (übrigens - der Einfluß der Milliardäre wird ein wenig überschätzt). Aber nehmen wir einmal die Schwarze Salbe als...

Staubkorn - mir wird das alles ein wenig zu konfus. Mir ist zum Beispiel nicht klar, weshalb Fernsehberichte etwas über die Akzeptanz einer Geburtsmethode aussagen können sollen. Aber hier treffen zwei komplett verschiedene Weltbilder aufeinander: auf der einen Seite ein Vertrauen in eine höhere Autorität, auf der anderen Seite ein Vertrauen in die Wissenschaft (übrigens - der Einfluß der Milliardäre wird ein wenig überschätzt). Aber nehmen wir einmal die Schwarze Salbe als Beispiel: trotz längerem Suchen finde ich keine verläßlichen (damit meine ich solche, deren Ursprung eindeutig verifiziert werden kann und nicht von Herstellern oder Vertreibern kommen) Angaben zu Heilungserfolgen mit dieser Salbe. Gleiches gilt auch für MMS und viele andere alternative Methoden: es gibt keinerlei zuverlässige Daten zum Heilungserfolg. Aber vielleicht habe ich sie einfach nicht gefunden … (und nur als Anmerkung zum Thema „schneiden“ - z.B. bei Prostatakrebs geht der Trend eindeutig weg von der OP und hin zum warten)


17.01.2015 | 18:16

Dirk Breitinger

Diese Krebsgeschichte entsteht vielleicht auch durch Medikamentenkonsum. Die bilden möglicherweise einen zusätzlichen Stressfaktor für den Körper. Daher auch Tablettendemenz, chronische Krankheiten, usw. Es wird zwar heute viel auf die falsche Ernährung geschoben, aber die Zivilisation zeichnet sich durch mehrere Änderungen aus: -andere Ernährung, -andere Medikamente, früher Kräutermedizin, heute industriell hergestellte Tabletten und Pillen -andere Behandlungsmethoden,...

Diese Krebsgeschichte entsteht vielleicht auch durch Medikamentenkonsum. Die bilden möglicherweise einen zusätzlichen Stressfaktor für den Körper. Daher auch Tablettendemenz, chronische Krankheiten, usw. Es wird zwar heute viel auf die falsche Ernährung geschoben, aber die Zivilisation zeichnet sich durch mehrere Änderungen aus: -andere Ernährung, -andere Medikamente, früher Kräutermedizin, heute industriell hergestellte Tabletten und Pillen -andere Behandlungsmethoden, Dauer-Tabletten-Behandlung und Chirogie -andere Lebensgewohnheiten, ganzjährige Arbeit, Schichtarbeit, usw.


17.01.2015 | 18:10

Staubkorn

Teil 2 @Basil Geoffrey Und ich stimme @Detlev Bock in einigen Wichtigen Punkten ausdrücklich zu. Es ist nicht Verwunderlich das sich viele Menschen die noch ein Normales Empfinden über Natürliche Abläufe haben, sich über solche Machenschaften aufregen und der Verstümmelung den Kampf ansagen. Schliesslich hat jeder in seiner Verwandtschaft Fälle von Krebs der angeblich "Unheilbar" sein soll und zudem wisse man nicht woher er kommt. Wenn diese Leute es einmal Gelernt...

Teil 2 @Basil Geoffrey Und ich stimme @Detlev Bock in einigen Wichtigen Punkten ausdrücklich zu. Es ist nicht Verwunderlich das sich viele Menschen die noch ein Normales Empfinden über Natürliche Abläufe haben, sich über solche Machenschaften aufregen und der Verstümmelung den Kampf ansagen. Schliesslich hat jeder in seiner Verwandtschaft Fälle von Krebs der angeblich "Unheilbar" sein soll und zudem wisse man nicht woher er kommt. Wenn diese Leute es einmal Gelernt haben zu Schneiden, können sie Naturgemäss nicht mehr damit aufhören. Das ist eben die Dynamik der Ausbeutung die alle Menschen gleichermassen mehr oder weniger im Griff hat. Man kann sich nur selbst das "Recht" geben sich zu Informieren um dadurch Stark zu werden und den Falschen Versprechungen der Übeltäter mit Diplom und weissen Kittel zu widerstehen. Die Frauen waren über die Jahrhunderte sogar soweit geschwächt, das sie sich der Geburt im Liegen hingegeben haben obwohl doch die Geburt im Hocken Offensichtlich sehr viel einfacher und Sicherer ist. Das Interesse des Mannes bestand aber darin alles zu Kontrollieren und das kann er am besten wenn sich die Frau bei der Geburt hinlegt sich unter Drogen setzen lässt, das Baby völlig unter Drogen zur Welt kommt und die Gesellschaft wieder einen Soldaten mehr hat der den Tod gut Verkaufen kann indem ewr Physik oder Chemie Studiert um daraus Bomben zu Bauen für die er dann den Nobelsten Preis bekommt... Dein Arbeitgeber wird sich eines Tages den Wünschen der Super Reichen beugen müssen. Dann Reden wir nochmal über Akademische "Freiheit". Es sei denn du Verstehst unter Freiheit schon von selbst den Vorauseilenden Gehorsam im Sinne der Ausbeutung des Menschen. Dann hast du natürlich..."Recht". lol Es geht im übrigen um die Wiedergewinnung der Selbstbestimmung denn den ihren Verlust haben wir bereits über viele Jahrhunderte erlitten. Es sind Menschen bedroht worden die eine Chemo"Therapie" verweigert haben. Kinder werden genötigt sich dem Gift nicht zu verweigern und du sprichst Seelenruhig von Erfolgen ? Wer mich mit Gewalt zu Giftschlucken zwingen würde....^^ Kinder können sich nich zur Wehr setzen wenn sie "Geimpft" werden da sie von ihren Eltern festgehalten werden obwohl sie doch rein Instinktiv darum Flehen nicht am Körper Verletzt zu werden. Kein Organismus sollte Verletzt werden. Es sei denn diese Giftmischer sind Kannibalen dann könnte man Verstehen warum sie das machen. Bist du ein Kannibale oder hast vor einer zu werden ?

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Lungenpatient braucht nach Cannabis-Behandlung keine Medikamente mehr und geht wieder zur Arbeit

Paul Fassa

Zunächst ein paar Informationen über die chronisch obstruktive Lungenerkrankung. Der seltsame Name beschreibt verschiedene Lungenerkrankungen, die nicht kanzerös sind, aber sehr schwächen. Wenn Sie Menschen begegnen, die eine Sauerstoffflasche mit sich herumtragen, die sie über eine Nasensonde mit Sauerstoff versorgt, dann leiden die an einer  mehr …

Lungenkrebspatientin durch Cannabis-Öl geheilt

Paul Fassa

Eine Australierin postete kürzlich ein YouTube-Video, in dem sie erklärt, wie sie ihren Lungenkrebs im Endstadium (Stadium IV) mit Cannabis-Öl geheilt hat. Ihre Onkologin hatte der Mittfünfzigerin zuvor noch sechs Monate zu leben gegeben. Sie hatte eine Chemotherapie vorgeschlagen, die aber den Krebs nicht heilen, sondern ihr Leben nur um ein paar  mehr …

Probleme bei der Verwendung: Cannabis als potenzielles Mittel in der Krebsbehandlung

Joséphine Beck

Es gibt zurzeit noch keine belastbaren wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Cannabinoide oder Cannabis Krebs heilen können, aber offenbar empfinden immer mehr Patienten, dass sie erfolgreich Krebs verhüten, wenn sie Cannabis nehmen. Bedeutet das, dass Cannabis das Krebsrisiko senken und Krebs wirksam behandeln kann?  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Schaut mal, wer sich da im »eigenen Hinterhof« der USA bewegt

F. William Engdahl

Als Reaktion auf chinesische Initiativen in Afrika gründete Washington 2008 mit AFRICOM ein eigenes Kommando im Pentagon. China vergab damals Darlehen und zinsgünstige Kredite an afrikanische Länder, als Gegenleistung für langfristige Lieferverträge für Erdöl und andere Rohstoffe. Washingtons Bemühungen, Chinas Suche nach Rohstoffen zu stoppen,  mehr …

Interview: Wie der »Kampf der Kulturen« geplant wurde

Seyed Hedayatollah Shahrokny (IRIB)

Am 7. Januar 2015 führte der iranische Sender Islamic Republic of Iran Broadcasting (IRIB) um 11.19 Uhr ein Interview mit KOPP-Autor Gerhard Wisnewski über den »Krieg der Kulturen«. Als die beiden Gesprächspartner etwa zehn Minuten später auflegten, geschah das Attentat auf die Satirezeitschrift Charlie Hebdo in Paris. Vor diesem Hintergrund sind  mehr …

Neue Gaskrise: Russland stoppt Lieferungen durch Ukraine

Markus Gärtner

  UPDATE: Wir ziehen unseren Bericht mit Bedauern und einer Entschuldigung zurück   Wieder Energie-Alarm in Europa. Der russische Erdgas-Gigant Gazprom hat in der Nacht auf Weisung von Präsident Putin die Lieferungen durch die Ukraine gestoppt und pumpt das Gas stattdessen in die Türkei.  mehr …

Schweizer Vollbremsung vor dem Ruin: Die SNB-Währungs-Planwirtschaft kapituliert

Peter Boehringer

Seit ganz genau der Einführung des Euro-Franken-Pegs am 5.9.2011 prangere ich hier diesen absurden Schritt der SNB an. Er hatte die Schweiz nach einer Bilanzverlängerung mit (großteils) Euro-Papieren inzwischen an den Rand des Ruins durch seit 2011 aufgestaute Abschreibungen auf diese Papiere geführt. Selbst der nun recht sichere Sturz des Euro  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.