Friday, 29. July 2016
30.01.2016
 
 

Krebs: Neues Mittel begeistert nach Langzeitversuchen australische Wissenschaftler

Redaktion

Krebspatienten können vielleicht etwas aufatmen. Australische Wissenschaftler haben ein »Wundermedikament« getestet, das in der überwiegenden Mehrheit der Fälle zu einer Verbesserung und bei einigen Patienten sogar zu einer völligen Heilung führte.

 

Der über einen Zeitraum von vier Jahren laufende Test mit 116 Probanden fand in der zweitgrößten australischen Stadt Melbourne statt. Die Wissenschaftler des Royal Melbourne Hospital und des Peter-MacCallum-Krebszentrums konnten zeigen, dass das Medikament Venetoclax die Anzahl bösartiger Blutzellen deutlich verringern kann.

 

In 79 Prozent der Fälle zeigten sich positive Ergebnisse. Dies schloss auch Patienten ein, die an chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) litten. Einige Patienten, die sich bereits zuvor einer Behandlung unterzogen hatten, fühlten sich »wie neugeboren«, nachdem sie an dem Versuch teilgenommen hatten.

 

Diese Testreihe ist insofern einzigartig, da sie die erste Erprobung eines Medikaments ist, die auf 30-jährige Forschungen zurückgeht.

 

»Hier stehen wir nun, knapp 30 Jahre später, und haben in Zusammenarbeit mit dem Walter and Eliza Hall Institute of Medical Research (WEHI) und Pharmaunternehmen hier aus Kanada und aus den USA bewiesen, dass unser Ziel realisierbar ist«, erklärte der Chefarzt der Hämatologischen Abteilung, Prof. John Seymour, gegenüber dem Sydney Morning Herald.


»Wir haben es hier mit einer völlig neuen Klasse von Medikamenten zu tun, und es gibt bisher kein anderes verfügbares Mittel oder Medikament, das dieses BCL-2-Eiweiß hemmen kann.« Die Vorteile des neuen Medikaments kämen auch der Behandlung anderer Krebsformen und Leukämiearten zugute.

 

Die Ergebnisse ihrer Arbeit wurden im New England Journal of Medicine in der Wochenausgabe vom 22. Januar 2016 veröffentlicht.

 

Viele chronisch kranke Patienten schilderten, wie erfolgreich die Behandlung bei ihnen angeschlagen habe. Der 63-jährige Rodney Jacobs, der ein Schallplattengeschäft in Melbourne besitzt, erklärte gegenüber der Zeitung, er sei zu den Tests 2012 eingeladen worden, nachdem bereits andere Therapien, darunter auch Chemotherapien, durchgeführt worden waren. Aber ein Erfolg war bis dahin ausgeblieben.

 

»Es sah damals ziemlich trostlos aus«, sagte er gegenüber der Zeitung, »Die Ergebnisse waren einfach atemberaubend … Es traten praktisch keine oder nur geringe Nebenwirkungen bei mir auf. Ich konnte schon bald wieder meine Arbeit im Geschäft aufnehmen, und langsam, aber sicher konnte ich wieder ein relativ normales Leben führen.«

 

Roberts erklärte auch die Wirkungsweise des Medikaments. Es hemmt die sogenannten BCL-2 genannten Proteine, die für das Überleben der Krebszellen eine wichtige Rolle spielen. Das Medikament führe dazu, dass »sie einfach dahinschmelzen«.

 

Das BCL-2 wurde bereits in den 1980er-Jahren entdeckt. Aber den Forschern war es nicht gelungen, einen Hemmstoff zu finden. »Meiner Meinung nach besitzt dieses Medikament sehr große Bedeutung, und diese Ergebnisse sind meines Erachtens deshalb selbst auch bedeutend, weil sie an realen Menschen gezeigt haben, welches Potenzial es besitzt«, sagte Roberts.

 

»Bei vielen der Menschen, bei denen es zu einem vollständigen Verschwinden der Krankheit kam, ist die Krankheit auch mehr als ein Jahr später nicht wieder aufgetaucht.«

 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Monsanto macht Druck: WHO und Kalifornien sollen Glyphosat nicht als krebserzeugend einstufen

Redaktion

Glyphosat bildet den Hauptbestandteil der Breitbandherbizid-Produktreihe, die vom Biotechkonzern Monsanto unter der Markenbezeichnung »Roundup« vermarktet wird, und zahlreicher weiterer Produkte. Viele wissenschaftliche Untersuchungen haben Fragen zu den gesundheitlichen Auswirkungen von Glyphosat aufgeworfen. Verbraucher und medizinische  mehr …

Krebsvorsorge: Experten zweifeln am Nutzen und warnen vor Risiken

Andreas von Rétyi

Vorsorge gilt als wesentlicher Pfeiler im Kampf gegen den Krebs. Gerade jetzt verkündete die Amerikanische Krebsgesellschaft, durch Fortschritte in Prävention, Früherkennung und Behandlung sei die Zahl der Krebstode in den vergangenen Jahren zurückgegangen. Experten erklären nun allerdings: Die Vorsorge habe nie unter Beweis gestellt, Leben  mehr …

Krebsindustrie räumt ein: Chemo- und Strahlentherapie sorgen für enorme Folgegeschäfte und Gewinne

Julie Wilson

In den USA nimmt die Zahl der Zweitkarzinome explosionsartig zu, wie aus einer neuen Studie hervorgeht. Jeder fünfte neue Krebsfall betrifft demnach Personen, die zuvor schon einmal an Krebs erkrankt waren. Der Studie zufolge hat die Zahl der Zweitkarzinome seit den 1970er-Jahren um 300 Prozent zugenommen. Bei Zweitkarzinomen handelt es sich  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Flüchtlinge: Die Jubelrufe sind vorbei – die Wahrheit ist zu bitter

Peter Orzechowski

Was haben sie noch frohlockt im September, als Kanzlerin Merkel die Grenzen öffnete: Ein Ende des Fachkräftemangels sei in Sicht, das nächste deutsche Wirtschaftswunder stünde bevor. Und so weiter. Und jetzt plötzlich: Stille. Es hat sich ausgejubelt bei den Wirtschaftsbossen. Denn die bittere Erkenntnis ist nicht mehr zu leugnen: Die Mehrheit der  mehr …

Krebsindustrie räumt ein: Chemo- und Strahlentherapie sorgen für enorme Folgegeschäfte und Gewinne

Julie Wilson

In den USA nimmt die Zahl der Zweitkarzinome explosionsartig zu, wie aus einer neuen Studie hervorgeht. Jeder fünfte neue Krebsfall betrifft demnach Personen, die zuvor schon einmal an Krebs erkrankt waren. Der Studie zufolge hat die Zahl der Zweitkarzinome seit den 1970er-Jahren um 300 Prozent zugenommen. Bei Zweitkarzinomen handelt es sich  mehr …

Krebsvorsorge: Experten zweifeln am Nutzen und warnen vor Risiken

Andreas von Rétyi

Vorsorge gilt als wesentlicher Pfeiler im Kampf gegen den Krebs. Gerade jetzt verkündete die Amerikanische Krebsgesellschaft, durch Fortschritte in Prävention, Früherkennung und Behandlung sei die Zahl der Krebstode in den vergangenen Jahren zurückgegangen. Experten erklären nun allerdings: Die Vorsorge habe nie unter Beweis gestellt, Leben  mehr …

Megavirus Zika: Regierungen in Südamerika fordern Frauen auf, »auf weitere Kinder zu verzichten«

Julie Wilson

Das Zika-Virus ist das jüngste sich weltweit ausbreitende Megavirus. Ähnlich wie beim tödlichen Ebola-Virus, das vor Kurzem fälschlicherweise als »eingedämmt« bezeichnet wurde, macht seine Ausbreitung die Experten ratlos.  mehr …

Die Heilkfraft des Gehens

Die Heilkraft des Gehens

Das Gehen kann uns - in der natürlichen und physikalisch richtigen Haltung ausgeübt - körperlich und seelisch heilen. Wim Luijpers hat aus der Bewegungslehre Feldenkrais eine Methode des Gehens entwickelt, die wir bewusst einsetzen können, um Rücken- und Gelenkbeschwerden zu lindern, unsere Füße zu stärken und uns von Grund auf zu verjüngen. Anhand vieler praktischer Anleitungen zeigt uns Wim Luijpers die müheloseste Art, gesund zu werden und zu bleiben.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Wir Impfen Nicht!

Mythos und Wirklichkeit der Impfkampagnen

Impfungen gelten als das Beste, was die moderne Medizin zu bieten hat. Doch immer mehr Indizien und Beweise zeigen: An der Schutzwirkung bestehen Zweifel. Und die Gefahren, vor denen Impfungen schützen sollen, stehen in keinem Verhältnis zu den Nebenwirkungen! Besonders dramatisch ist das bei Kindern! In Deutschland wuchs die Anzahl der Impfdosen im ersten Lebensjahr seit 1972 von 1 auf 34! Parallel dazu explodierte die Anzahl chronischer Erkrankungen bei Kindern: Rheuma...

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Eine Welt ohne Krebs

Bereits jeder Dritte stirbt heute an Krebs!

Und jedem Betroffenen bleibt nichts anderes übrig, als das Martyrium einer Chemo- oder Bestrahlungstherapie über sich ergehen zu lassen. Wie kommt es überhaupt, dass trotz Milliarden an Forschungsgeldern weltweit ein wirklich erfolgreiches Krebsheilmittel noch nicht gefunden werden konnte und die Fachleute sogar noch immer über die Natur der Krankheit rätseln? Und woran liegt es, dass die Krebsrate in westlichen Industriestaaten ständig und rapide ansteigt, während es Völker auf der Erde gibt, bei denen Krebs bis auf den heutigen Tag unbekannt ist?

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.