Thursday, 24. July 2014

Beginn einer Epidemie? Das Chikungunya-Virus verbreitet sich in Amerika

Michael Snyder

Das Chikungunyafieber breitet sich in den USA so schnell aus wie seit Jahren nicht mehr. Inzwischen gibt es zwei bestätigte Fälle von Menschen, die an dem Virus erkrankt sind, obwohl sie das Land gar nicht verlassen haben. Das bedeutet, die Infektionskrankheit beginnt, sich in den USA zu verbreiten. Wenn dieses Stadium erreicht ist, ist die Krankheit nur noch schwer aufzuhalten.

 mehr …

Warum Zigaretten heute so süchtig machen

Edgar Gärtner

Vor etwa 50 Jahren wurde die Zusammensetzung von Zigaretten grundlegend verändert. Das erklärt, warum es seither viel mehr Lungenkrebs und andere Raucherkrankheiten gibt.

 mehr …

Die rasante Zunahme von Infektionen mit Superkeimen gibt Vorgeschmack auf die von der modernen Medizin verursachte »neue Pest«

Mike Adams

Infektionen mit medikamentenresistenten Superkeimen haben in amerikanischen Krankenhäusern mit einer Zuwachsrate von 500 Prozent mittlerweile fast epidemische Ausmaße angenommen. Das ergibt eine neue Studie, die in der August-Ausgabe der Zeitschrift Infection Control and Hospital Epidemiology (der Society for Healthcare Epidemiology of America, Zeitschrift der Gesellschaft für Epidemiologie im Gesundheitswesen) veröffentlicht wird.

 mehr …

Studien: Die Einnahme von Statinen kann zu Herzversagen führen

Ethan A. Huff

Befürworter von Statin-Medikamenten als Mittel gegen hohe Cholesterinwerte behaupten, diese Medikamentenklasse sei nicht schädlicher als ein Placebo, sie gewähre großen Nutzen ohne Nachteile. Doch glaubwürdige wissenschaftliche Untersuchungen sagen etwas anderes: Es zeigt sich immer wieder, dass die Einnahme von Statinen dem Körper ein wichtiges Coenzym raubt, das vor Herzversagen schützt.

 mehr …

Wissenschaftler warnen: Der größte Teil der medizinischen Information in Wikipedia ist fehlerhaft

Jonathan Benson

Wer sich auf der Suche nach ehrlicher und seriöser Information über Gesundheit und Wellness auf Wikipedia verlässt, ist falsch beraten – das zeigt eine neue Studie, die kürzlich in der Zeitschrift The Journal of the American Osteopathic Association (JAOA) veröffentlicht wurde. Forscher verschiedener US-amerikanischer akademischer Institutionen fanden, dass bis zu 90 Prozent aller Wikipedia-Einträge zu gesundheitlichen Fragen einen oder gar mehrere schwere Fehler enthalten. Damit entlarvt sich die Seite als Propagandamaschine von Konzernen.

 mehr …

Wissenschaftler sind bereit, genmanipulierte Babys von drei Eltern zu erzeugen

Ethan A. Huff

Wie BBC News berichtete, warten Biotech-Wissenschaftler nur noch auf die Genehmigung durch die zuständigen Behörden, um schon in den nächsten zwei Jahren mit der Erzeugung genmanipulierter menschlicher Babys beginnen zu können. Eine neuartige Form der künstlichen Befruchtung (»IVF«, nach dem englischen »in vitro fertilization«), bei der die Eizellen von zwei Frauen mit dem Sperma eines Mannes kombiniert werden, soll schon bald allgemein verfügbar sein. Damit sollen tödliche mitochondriale Erkrankungen verhindert werden.

 mehr …

Plastik-Chemikalien führen bei Schweinen zu Unfruchtbarkeit und gesundheitlichen Problemen, ähnliche Effekte werden auch beim Menschen beobachtet

David Gutierrez

Verbreitete Unfruchtbarkeit in spanischen Schweinezuchtbetrieben wird mit Plastik-Chemikalien in Verbindung gebracht, die den Hormonhaushalt durcheinanderbringen. Die Chemikalien finden sich auch in Lebensmittelprodukten für Menschen. Eine entsprechende Studie wurde von Forschern der Universität Saragossa durchgeführt und im Mai in der Zeitschrift Scientific Reports veröffentlicht.

 mehr …

Die Krebs-Sterblichkeitsrate ist in Regionen, wo Gen-Pflanzen angebaut und Agrochemikalien verwendet werden, um das Zweifache erhöht

David Gutierrez

In landwirtschaftlich genutzten Regionen, wo große Mengen an Chemikalien verwendet und genmanipulierte Pflanzen angebaut werden, liegt die Krebs-Sterblichkeitsrate um das Doppelte über dem Landesdurchschnitt, wie eine Studie des Gesundheitsministeriums der argentinischen Provinz Córdoba ergab.

 mehr …

Was ist Aspartam? Fünf überraschende Fakten, die Sie über den chemischen Süßstoff nie erfahren

Jonathan Benson

Der Streit über Aspartam, einen der beliebtesten künstlichen Süßstoffe der Welt (NutraSweet, Equal), währt mittlerweile über 30 Jahre, seit er von Pharmainteressen trotz seiner dokumentierten Gefahren durch das Zulassungsverfahren gepeitscht wurde. Bis zum heutigen Tag wissen viele Menschen nichts über die schmutzige Geschichte des Süßmittels, geschweige denn über dessen Zusammensetzung oder seine Wirkung auf den Körper und das Gehirn.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.