Sunday, 24. July 2016
19.12.2015
 
 

Die korrupte Medizinindustrie stößt an ihre Grenzen

David Gutierrez

Die zunehmende bakterielle Resistenz gegen Antibiotika hat ein dermaßen gravierendes Ausmaß erreicht, dass das gesamte globale Gesundheitssystem gefährdet ist. Das meldete am 16. November die Weltgesundheitsorganisation WHO. In ihrem Bericht wirft die WHO ein Schlaglicht auf viele weitverbreitete Mythen um Antibiotika, die dazu beitragen, dass die Resistenz der Bakterien nur noch schneller zunimmt.

 

»Die Zunahme der Antibiotikaresistenz stellt eine globale Gesundheitskrise dar«, sagte WHO-Generaldirektorin Margaret Chan. »Mehr und mehr Regierungen stufen sie als eine der größten Bedrohungen ein, die es derzeit für die Gesundheit gibt.«


»Superkeime machen rund um den Globus Krankenhäusern und Intensivstationen zu schaffen«, so Chan. Dass diese Keime immer häufiger auftreten, drohe die Welt »in ein post-antibiotisches Zeitalter zu stoßen, in dem die Menschen wieder an gewöhnlichen Infektionen sterben«.

 

Tödliche Ammenmärchen

 

Antibiotikaresistenz ist das Ergebnis natürlicher Auslese, ähnlich wie die Pestizidresistenz von Insekten und Pflanzen. Im Verlauf der Evolutionsgeschichte haben Bakterien eine breite Palette von Verteidigungsmaßnahmen gegen die Chemikalien entwickelt, mit denen andere Organismen sie töten wollen – die Chemikalien also, aus denen auch Antibiotika gewonnen werden oder auf denen sie basieren.

 

Natürlich reagieren verschiedene Bakterienstämme auch unterschiedlich auf diverse Chemikalien. Bei einer Behandlung mit Antibiotika jedoch sterben alle Bakterien, die am anfälligsten für diesen Wirkstoff sind. Was übrig bleibt, sind die resistentesten Organismen. Sie vermehren sich und geben ihre Resistenz an die nächste Generation weiter.

 

Dieser Prozess ist unvermeidlich. Aber fahrlässiger Umgang mit Antibiotika verschlimmert und beschleunigt ihn. Genau das geschehe gerade, warnte die WHO. Die Organisation befragte in zwölf Ländern Menschen zu deren Wissen über die Anwendung von Antibiotika und das Thema Resistenz. Die Befragung habe weitverbreitete und gefährliche Fehlannahmen zutage gefördert, so die WHO.

 

So hätten 64 Prozent der Befragten erklärt, ihrer Meinung nach könne man Antibiotika zur Behandlung von Erkältungen und Grippe einsetzen. Tatsächlich jedoch werden diese Erkrankungen von Viren verursacht. Antibiotika sind nutzlos gegen Viren, sie wirken nur gegen Bakterien.

 

66 Prozent der Menschen gaben an, wenn sie ihre Antibiotika wie vom Arzt angeordnet einnähmen, würde ihnen die Antibiotikaresistenz nichts anhaben können. Fast 50 Prozent dachten, nur Menschen, die regelmäßig Antibiotika einnehmen, können an Superkeimen erkranken.

 

Hinter beiden Antworten steht ein falscher, aber weitverbreiteter Denkansatz, nämlich, dass Antibiotikaresistenz etwas ist, was ein Mensch entwickelt. Tatsächlich ist die Resistenz das Ergebnis von Evolution bei Bakterien. Sobald sich ein Superkeim gebildet hat, kann er jeden infizieren.

 

Rund ein Drittel der Befragten hielt es für angebracht, die Antibiotikaeinnahme abzubrechen, sobald es ihnen besser ging. Das jedoch ist gefährlich. Der Patient läuft Gefahr, einen Rückfall zu erleiden; außerdem beschleunigt es die Entwicklung resistenter Bakterienstämme, denn eine größere Zahl an Bakterien überlebt, wenn die Antibiotikaeinnahme vorzeitig abgebrochen wird.

 

Das Ende der modernen Medizin?

 

Die moderne Medizin mit all ihren Errungenschaften fußt auf der Möglichkeit, effektive Antibiotika geben zu können. Antibiotika seien wichtig, um das Leben von Frühgeborenen und Krebspatienten retten zu können und für chirurgische Eingriffe aller Art, erklärte Chan. Wenn sich die Antibiotikaresistenz in diesem Tempo fortsetze, bedeute es »das Ende der modernen Medizin, wie wir sie kennen«, so die WHO-Generaldirektorin.

 

Um diese Entwicklung zu bremsen, hat die WHO die Kampagne »Vorsicht beim Umgang mit Antibiotika« ins Leben gerufen.

 

»Um eine der größten Herausforderungen im Gesundheitsbereich zu bewältigen, die das 21. Jahrhundert zu bieten hat, wird auf globaler Ebene ein Umdenken bei Menschen und Gesellschaften nötig werden«, sagte Keiji Fukuda, Sondergesandter der Vereinten Nationen zur Antibiotikaresistenz.

 

»Antibiotika sind eines der Wunder unserer Zeit. Sie sind ein globales Gut, das wir nicht für gegeben hinnehmen können«, so Fukuda.

 

Ein Umdenken fordert die WHO beispielsweise dahingehend, dass die Menschen künftig nur noch Antibiotika einnehmen, wenn sie vom Arzt verschrieben wurden, und nur in der verschriebenen Dosis. Gleichzeitig sollen Ärzte künftig seltener Antibiotika verschreiben. »Die Ärzte müssen Antibiotika als kostbaren Rohstoff ansehen«, so Chan.

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

NASA gibt grünes Licht für den Einsatz von kolloidalem Silber als Antibiotikum im Weltraum

Ethan A. Huff

Im weltpolitischen Tagesgeschäft werden die USA und Russland als Erzfeinde dargestellt. Ganz anders sieht es im Weltraum aus: Seit Jahren arbeiten Astronauten beider Länder in der Internationalen Raumstation ISS zusammen, wobei die lebensunterstützenden Verfahren von den jeweiligen Ländern gestellt werden. Beide Seiten waren bis vor Kurzem  mehr …

Kolloidales Gold: Entdecken Sie eines der großartigsten Heil- und Verjüngungsmittel

Brigitte Hamann

Vieles wurde über die kraftvolle Wirkung von kolloidalem Silber gegen Bakterien, Viren und Pilze geschrieben. Aber kennen Sie auch kolloidales Gold? Kolloidales Gold setzt an den fundamentalen Schaltstellen von Gesundheit, Jugendlichkeit und Regeneration an. Lesen Sie weiter und entdecken Sie, was kolloidales Gold alles für Sie tun kann.  mehr …

Ätherische Öle und Naturheilverfahren bekämpfen medikamentenresistente Superkeime

Sandy J. Duncan

Angesichts der ungehemmten Verbreitung antibiotikaresistenter Superkeime sind auch in der Wolle gefärbte Schulmediziner inzwischen überzeugt, dass natürliche Alternativen gefunden werden müssen. Obamas Haushalt für 2016 enthält 1,2 Milliarden Dollar zur Bekämpfung der Antibiotika-Resistenz, trotzdem wachen Mediziner überall auf und erkennen, dass  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Lakota-Weisheiten: Spaziergänge mit Großvater

Janne Jörg Kipp

»Wenn wir einen Kieselstein in einen Teich werfen, breiten die Wellen sich in immer größeren Kreisen nach außen aus. (…) In den alten Zeiten stand in den Lagern der Lakota die größte Hütte genau in der Mitte. Dort kamen die Ältesten zusammen.« Mit diesen Worten eröffnet Joseph M. Marshall, eingetragenes Mitglied des Sicangu-Lakota-Stammes, einen  mehr …

NASA gibt grünes Licht für den Einsatz von kolloidalem Silber als Antibiotikum im Weltraum

Ethan A. Huff

Im weltpolitischen Tagesgeschäft werden die USA und Russland als Erzfeinde dargestellt. Ganz anders sieht es im Weltraum aus: Seit Jahren arbeiten Astronauten beider Länder in der Internationalen Raumstation ISS zusammen, wobei die lebensunterstützenden Verfahren von den jeweiligen Ländern gestellt werden. Beide Seiten waren bis vor Kurzem  mehr …

Claus Kleber und die Gedächtnisstörung der »Lügenpresse«

Markus Mähler

Clausi, Clausi, wo hast du nur deinen Kopf? Der ZDF-Moderator behauptete live im heute journal: »Wir haben keine Ahnung, woher« der Vorwurf Lügenpresse kommt. Tja, vielleicht helfen Dir diese Beispiele beim Erinnern auf die Sprünge.  mehr …

Kolloidales Gold: Entdecken Sie eines der großartigsten Heil- und Verjüngungsmittel

Brigitte Hamann

Vieles wurde über die kraftvolle Wirkung von kolloidalem Silber gegen Bakterien, Viren und Pilze geschrieben. Aber kennen Sie auch kolloidales Gold? Kolloidales Gold setzt an den fundamentalen Schaltstellen von Gesundheit, Jugendlichkeit und Regeneration an. Lesen Sie weiter und entdecken Sie, was kolloidales Gold alles für Sie tun kann.  mehr …

Kolloidales Gold

Entdecken Sie eines der großartigsten Heil- und Verjüngungsmittel

Vieles wurde über die kraftvolle Wirkung von kolloidalem Silber gegen Bakterien, Viren und Pilze geschrieben. Aber kennen Sie auch kolloidales Gold? Kolloidales Gold setzt an den fundamentalen Schaltstellen von Gesundheit, Jugendlichkeit und Regeneration an. Lesen Sie weiter und entdecken Sie, was kolloidales Gold alles für Sie tun kann.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Magnesiumöl

Den machtvollsten Heiler unter den Mineralstoffen optimal nutzen

Magnesium kann Ihr Leben verändern! Denn das Schlüsselmineral ist an fast allen Vorgängen im Körper beteiligt. Ob Sie mehr Kraft, Energie, Vitalität oder gute Laune haben wollen, ob Sie an bestimmten Symptomen oder Erkrankungen leiden oder sich verjüngen und pflegen möchten - Magnesium wird Sie effektiv unterstützen. Beschwerden werden zumindest gelindert, oft geheilt.

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Die Rechtswidrigkeit der Euro-Rettungspolitik

Milliardenschweres Unrecht! Wie die fatale Euro-Rettungspolitik gegen Verträge und Verfassung verstößt.

Die Europäische Währungsunion ist - zumindest in ihrer derzeitigen Form - gescheitert. Doch Politiker und Eurokraten schnüren weiterhin gigantische Rettungspakete, um das Siechtum des Euro zu verlängern. Dafür werden die Steuerzahler der Geberländer über Jahre hinaus mit Hunderten von Milliarden belastet. Politiker nennen die Rettung »alternativlos«. Karl Albrecht Schachtschneider nennt sie hingegen »Unrecht«.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.