Wednesday, 20. August 2014
23.05.2012
 
 

Nachgewiesen: Bekannte Kinder-Impfstoffe führen bei Affenbabys zu Autismus

Ethan A. Huff

Wenn Impfstoffe bei der Entstehung von Autismus im Kindesalter wirklich keinerlei Rolle spielen, wie ist es dann möglich, dass bekannteste Impfstoffe, die heute Kindern verabreicht werden, bei Primaten nachweislich zu Autismus führen? Diese Frage drängt sich auf, nachdem eine kürzlich von Wissenschaftlern im US-Bundesstaat Pennsylvania durchgeführte Studie ans Licht brachte, dass viele Affenbabys, die im Rahmen neuer Forschungsprojekte geimpft wurden, anschließend Autismus-Symptome zeigten.

Im Rahmen ihrer Analyse unternahmen Laura Hewitson und ihre Kollegen an der University of Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania die Sicherheitsüberprüfung an normalen Impfstoffen für Kinder. Solche Prüfungen durchzuführen wäre eigentlich die Aufgabe der US-Gesundheitsbehörde Centers for Diesease Control and Prevention

(CDC), doch von offizieller Seite sind sie nie erfolgt. Was das mutige Team da entdeckt hat, ist tatsächlich bahnbrechend: Es widerlegt das allgemein verkündete Märchen, Impfstoffe seien sicher, ein Autismus-Risiko bestünde nicht.

 

Die Studie, die beim International Meeting for Autismus Research (IMFAR) in London vorgestellt wurde, ergab, das junge Makake-Affen, die die von der CDC seit den 1990er-Jahren empfohlenen Impfungen erhielten – und zwar genau in der Dosis, die ihrem Alter und Gewicht entsprach – mit höherer Wahrscheinlichkeit Autismus-Symptome entwickelten. Bei ihren nicht geimpften Artgenossen traten solche Anzeichen nicht auf. Das ist ein klarer Hinweis auf einen engen Zusammenhang zwischen Impfstoffen und autistischen Störungen.

 

Verabreicht wurden mehrere Impfstoffe, die den giftigen Zusatzstoff Thimerosal enthielten. Diese Quecksilberverbindung ist mittlerweile in einigen Impfstoffen nicht mehr enthalten, findet sich aber nach wie vor in Chargen von Impfstoffen gegen Grippe und andere Krankheiten. Außerdem wurden die Affen mit dem umstrittenen MMR-Impfstoff (Masern-Mumps-Röteln) geimpft, der seit Jahren mit Autismus und anderen schwerwiegenden und häufig irreversiblen Impfschäden bei Kindern in Verbindung gebracht wird.

 

»Diese Beobachtung ist eine Bestätigung dafür, dass Impfungen, Quecksilber und die Veränderungen bei autistischen Kindern dringend genauer untersucht werden müssen«, so der Kommentar von Lyn Redwood, Direktorin von SafeMinds, einer gemeinnützigen Organisation, die sich zum Ziel setzt, die Wahrheit über Impfstoffe und Autismus zu veröffentlichen. »SafeMinds fordert umfassende, unparteiische Studien, die Autismus-Störungen und die Wirkung verabreichter Impfstoffe unter die Lupe nehmen.«

 

 

Die Aufsicht über Impfstoffe sollte dem CDC entzogen und einer unabhängigen Behörde übertragen werden, fordert eine Kämpferin für Impfsicherheit

 

In diesem Sinne erhob die SafeMinds-Vorsitzende Theresa Wrangham den Vorwurf gegen die CDC, keine gründlichen Studien über die Sicherheit der von ihr empfohlenen Impfstoffe zu verlangen. Anders als alle anderen Medikamente, die vor der Zulassung zumindest einige einfache Sicherheitsprüfungen durchlaufen müssen, muss bei Impfstoffen und besonders auch bei Impfplänen vor der Markteinführung kein Beweis ihrer Sicherheit und Wirksamkeit erbracht werden.

 

Die volle Bedeutung dieser Studie an Menschenaffen werde laut Wrangham bei der Veröffentlichung in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift dargelegt. »Aber wir können schon jetzt sagen, dass deutlich wird, wie die CDC der Verantwortung aus dem Weg gegangen ist, Fragen der Sicherheit von Impfstoffen nachzugehen. Die Aufsicht über die Sicherheit von Impfstoffen sollte der CDC entzogen und einer unabhängigen Behörde übertragen werden.«

 

Lesen Sie die ausführliche Analyse der Studie von Catherine J. Frompovich von VacTruth.com.

 

Quellen für diesen Beitrag waren u. a.:

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Jagdsaison: Steuerzahler im Visier des Fiskus
  • Die Wahrheit über Bundespräsident Gauck
  • Das FBI als Terrororganisation?
  • Neuer Griechenland-Schock: Noch 18 Jahre Krise

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Schweinegrippe 2009 und die kriminelle Energie der Welt-Elite

Redaktion

Fast drei Jahre nach der strategischen Panikmache zum weltweiten Schweinegrippe-Skandal wird jetzt das gesamte kriminelle Ausmaß von Pharmaindustrie, Politik, Medien und WHO bekannt: Ranghohe US-Regierungspolitiker hatten vor dem angeblichen Ausbruch der Seuche persönlich den Bau von mehreren weltweiten Impfstoffwerken in Auftrag gegeben, Medien  mehr …

»Junge Leben in Trümmern«: Narkolepsie durch Schweinegrippe-Impfung

Gerhard Wisnewski

Was haben wir 2009 auf dieser Seite nicht vor der Impfung gegen die so genannte Schweinegrippe gewarnt. Die offensichtlich korrupte Weltgesundheitsorganisation WHO schlug Alarm wegen einer angeblichen »Pandemie«, weltweit kauften die Regierungen »Schweinegrippe«-Impfstoff ein und drängten ihre Bürger zur Impfung. Mit – wie sich jetzt herausstellt  mehr …

Medizinische Fachzeitschrift: Zweifel an Wissenschaftlichkeit und Ethik der HPV-Impfung

Rosemary Mathis, Vizepräsidentin von Victim Support und SANE Vax Inc.

Am 12. Januar 2012 veröffentlichte die Zeitschrift Annals of Medicine einen aufsehenerregenden expertenbegutachteten Aufsatz zum Thema »Strategie der HPV- (humane Papillomaviren) Impfung und evidenzbasierte Medizin: Besteht ein Widerspruch?«. Die Verfasser sind die bekannten Forscher Dr. Lucija Timlijenovic und Dr. Christopher Shaw von der  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Geht die Menschheit durch »wissenschaftlichen Selbstmord« zugrunde?

Mike Adams

Dies ist ohne Zweifel der wichtigste Artikel, den ich je verfasst habe, denn er behandelt die Vorstellung, dass die Menschheit im Namen der Wissenschaft ausgelöscht wird.  mehr …

EU-Wahn: Briten klagen über ruinöse Dämmpflicht

Edgar Gärtner

Die britische Regierung will schon jetzt mit der von der EU angekündigten Dämmpflicht für Wohnhäuser ernst machen.  mehr …

»Junge Leben in Trümmern«: Narkolepsie durch Schweinegrippe-Impfung

Gerhard Wisnewski

Was haben wir 2009 auf dieser Seite nicht vor der Impfung gegen die so genannte Schweinegrippe gewarnt. Die offensichtlich korrupte Weltgesundheitsorganisation WHO schlug Alarm wegen einer angeblichen »Pandemie«, weltweit kauften die Regierungen »Schweinegrippe«-Impfstoff ein und drängten ihre Bürger zur Impfung. Mit – wie sich jetzt herausstellt  mehr …

Medizinische Fachzeitschrift: Zweifel an Wissenschaftlichkeit und Ethik der HPV-Impfung

Rosemary Mathis, Vizepräsidentin von Victim Support und SANE Vax Inc.

Am 12. Januar 2012 veröffentlichte die Zeitschrift Annals of Medicine einen aufsehenerregenden expertenbegutachteten Aufsatz zum Thema »Strategie der HPV- (humane Papillomaviren) Impfung und evidenzbasierte Medizin: Besteht ein Widerspruch?«. Die Verfasser sind die bekannten Forscher Dr. Lucija Timlijenovic und Dr. Christopher Shaw von der  mehr …

Bill Gates, Monsanto und Eugenik: Wie einer der reichsten Männer Industrie-Konzerne fördert

Ethan A. Huff

Nachdem bekannt wurde, dass die Bill & Melinda Gates Foundation, das philanthropische Geisteskind von Microsoft-Gründer Bill Gates, im Jahr 2010 für über 23 Millionen Dollar 500.000 Monsanto-Aktien gekauft hatte, wurde mehr als deutlich, dass diese angeblich wohltätige Stiftung ganz andere Pläne verfolgt als die Ausrottung von Krankheiten und  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.